Umzug Systemfestplatte

  • Hallo zusammen.
    Ich bin hier wahrscheinlich nicht ganz richtig mit meinem Problem, aber ich wusste nicht wohin damit.
    Folgendes: Ich habe mein alten Rechner, läuft gut, nur die Hardware ist nicht mehr aktuell. Nun habe ich mir einen neuen Rechner zusammen gebaut und möchte eigentlich nur mit der alten Systemplatte (SSD) in den neuen Rechner...ist das überhaupt möglich? Oder wie mache ich es am besten ohne alles einzeln neu zu installieren?
    Danke jetzt schon für eure Antworten.

  • Hallo,


    am besten einfach probieren. Bei Linux sind normalerweise alle Treiber dabei. Ich hatte selbst mal auf einem alten AMD installiert und dann die SSD in ein neues Intel System gesteckt. Lief problemlos. Du solltest aber alle Patches, Updates und dne Backport Kernel isntalliert haben.
    Walter

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Bei meiner Google Suche finde ich nur den Fall, wie man eine Platte für das bestehende System klonen kann, quasi Umzug von HDD auf SSD, aber der Rechner sonst bleibt...oder suche ich falsch?

  • gib uns ein paar mehr Infos bezüglich deines OS Version und welche HW (alt, neu). Vielleicht haben wir dann ja mehr Ideen...

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Re,


    bei Linux (bzw. so ziemlich Allen UNIXoiden Betriebssystemen außer MacOS) sollte ein Umzug mehr oder weniger problemlos möglich sein.


    Bei [definition=40,0]Windows[/definition] und MacOS ist das leider nicht ganz so einfach - hier werden bestimmte Hardware-Teile in Prüfsummen / Identifikationsnummern eingerechnet, und wenn Diese aufgrund eines Hardware-Wechsels nicht mehr stimmen, geht gar nix mehr. Dann muss man neu installieren ...


    Du solltest aber auf jeden Fall die BIOS/UEFI-Einstellungen kontrollieren - hier muss die SSD explizit als Bootgerät eingetragen sein. Zudem würde ich mit den Einstellungen zum Thema CSM und SecureBoot experimentieren ...


    Sc0rp

  • Hallo, da ich [definition=40,0]Windows[/definition] verwende war ein Umzug auch immer etwas mühsam. Habe nun eine Liste mit den benötigten Programmen, dann geht die Neuinstallation relativ fix. Und als positiver Nebeneffekt wird die Systemplatte gleich mal richtig gereinigt =) und sonst, was Sc0rp sagt..
    Grüsse

  • Hi. Warum ziehen wir wieder die alten Sachen hervor?


    LG Berti

    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Ryzen 3200G, 64Gb Ram, 1 TB NVMe Cache, 1TB SSD VM-Cache, 2x 8TB HDD, 2x 4TB HDD
    Docker: calibre-web, db-backup, duckdns, EmbyServer, glances, Grafana, heimdall, InfluxDB, mariadb, nextcloud, nginx, OpenSpeedTest, phpmyadmin, portainer, telegraf, unifi-controller, UniFi-Poller, Wireguard, WordPress
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!