Nicht-stören-Modus beim iPhone: 5 Tipps zur effektiven Nutzung der Funktion

nicht-stoeren-modus-iphone


Welche Funktion hat der Nicht-stören-Modus beim iPhone?

Die Funktion erfüllt die Aufgabe, dass Sie nicht durch Nachrichten oder Anrufe belästigt werden. Die einfache Stummschaltung wird so erweitert.


Ist es möglich, die Funktion automatisch zu aktivieren?

Ja, Sie können feste Zeiten einstellen, zu denen sich der Modus ein- und ausschaltet. Es ist Ihnen allerdings jederzeit möglich, den Modus auch manuell zu aktivieren bzw. vorzeitig zu deaktivieren.


Kann ich Ausnahmen für den Nicht-stören-Modus auf dem iPhone einstellen?

Ja, Sie können diese in den Einstellungen vornehmen. Ausnahmen sind dabei nicht nur auf Telefonanrufe beschränkt, sondern können auch für das Anzeigen wichtiger Nachrichten einzelner Apps gelten.



Das Smartphone ist nahezu überall dabei. Je nach Situation ist es jedoch nicht angebracht zu telefonieren. Zum Glück gibt es jedoch die Möglichkeit, Einstellungen vorzunehmen, um nicht gestört zu werden.
In unserem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über den Nicht-stören-Modus beim iPhone wissen müssen.

1. Was ist der Nicht-stören-Modus?

nicht-stoeren-modus-iphone-aktivieren

Es ist hilfreich, Zeiten festzulegen, in denen Sie nicht gestört werden.

Die Nicht-stören-Funktion lässt sich auf jedem Smartphone aktivieren. Dies gilt ganz unabhängig davon, ob Sie ein iPhone mit IOS-Betriebssystem besitzen oder aber ein Smartphone mit Android-Betriebssystem nutzen.

Der spezielle Modus sorgt dafür, dass Anrufe und Nachrichten nicht direkt angezeigt werden und auch kein Ton erklingt. Wenn Sie den Nicht-stören-Modus auf dem iPhone einschalten, so werden sämtliche Mitteilungen also automatisch blockiert.
Konkret gilt der Nicht-Stören-Modus auf dem iPhone für folgende Bereiche:

  • Anrufe
  • Nachrichten
  • Hinweise

Tipp: Sofern der Bildschirm Ihres iPhones oder iPads entsperrt ist, werden Sie über eingehende Anrufe, Nachrichten und sonstige Mitteilungen weiterhin informiert. Es ist daher durchaus möglich, die Nicht-stören-Funktion auf dem iPhone zu aktivieren, solange Sie das Gerät noch nutzen.

2. Den Nicht-stören-Modus auf dem iPhone aktivieren: Wie funktioniert es?

Zum Glück lässt sich die Funktion sehr einfach einschalten und ausschalten. Wischen Sie dazu am rechten oberen Rand des Displays mit dem Finger von oben nach unten über den Bildschirm und wählen Sie das Symbol eines Halbmonds (Fokus) aus. So lässt sich der Modus aktivieren oder aber auch wieder deaktivieren.
Um individuelle Einstellungen vorzunehmen, können Sie den Modus auch wie folgt erreichen:

nicht-stoeren-funktion-iphone

Neuerungen des Betriebssystems erweitern Ihre Möglichkeiten der individuellen Einstellung.

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Fokus und wählen Sie Nicht stören aus.
  • Im folgenden Menü haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um individuelle Einstellungen vornehmen zu können.

Standardmäßig greifen die meisten Nutzer eines IOS-Geräts von Apple darauf zurück, eine automatische Zeitspanne während des Schlafens einzustellen.
So können Sie beispielsweise festlegen, dass Sie von 22.00 Uhr bis 7.00 Uhr nicht gestört werden möchten. Passen Sie die Zeit jedoch stets an Ihre persönliche Gewohnheiten an. So sind sowohl kürzere Phasen als auch spätere Zeiten beliebig einstellbar.

Durch einen Klick auf Automatisch aktivieren wird die Funktion eingeschaltet, ohne dass Sie sich weiter mit anderen Details beschäftigen müssen.

3. Den Nicht-stören-Modus auf dem iPhone verwenden: Sind Ausnahmen und Anpassungen möglich?

Favoriten einrichten:

Häufige Kontakte können Sie im Bereich Favoriten (unter Telefon) abspeichern. Im Nicht-stören-Modus können Sie es sich leichtmachen und Anrufe dieser Personen auch bei Verwendung der Funktion weiterhin zulassen.

Ab dem Update zu IOS 15 ist es Ihnen möglich, den Nicht-stören-Modus auf dem iPhone sehr vielseitig zu nutzen. Die Funktion findet sich im Bereich Fokus. Generell stehen Ihnen hier die folgenden einzelnen Funktionen zur Auswahl:

  • Nicht stören
  • Arbeiten
  • Schlafen
  • Zeit für mich

Neben der Nicht-stören-Funktion haben Sie so die Möglichkeit, weitere Zeitpunkte zu bestimmen, während derer Sie nicht gestört werden möchten.

Um Ausnahmen einzurichten, klicken Sie im Menü Einstellungen auf Fokus, dann auf Nicht stören und anschließend auf Fokus anpassen.
So können Sie Ausnahmen für die Stummschaltung einstellen oder aber bestimmte Nachrichten zulassen.

In Ruhezeiten ist es beispielsweise hilfreich, nur für Notfälle erreichbar zu sein. Dies macht beispielsweise Sinn, um Anrufe der Kinder oder Eltern auch während bestimmter Zeiten nicht zu verpassen. Je nach Wunsch ist es auch möglich, Mitteilungen einzelner Apps, wie z.B. WhatsApp, weiterhin anzeigen zu lassen, diese jedoch stumm zu schalten.

Tipp: Um einen Fokus schnell zu wählen, öffnen Sie das Kontrollzentrum ihres iPhones, indem Sie mit dem Finger von oben rechts nach unten streichen. Dort finden Sie den Bereich Fokus, der sich durch längeres Drücken öffnet. Nun können Sie die verschiedenen Modi durch Anklicken ein- oder ausschalten.

4. Welche erweiterten Einstellungen sind möglich?

nicht-stoeren-funktion-einstellen

Nicht für jeden ist es nötig, alle Details des Fokus-Modus zu kennen.

Sie haben nicht nur die Möglichkeit, nachts ungestört schlafen zu können, sondern können bestimmte Benachrichtigungen von Personen oder Apps erlauben, wenn Sie gerade fernsehen oder aber beim Sport sind.

Gleichzeitig ist es Ihnen jedoch auch Möglichkeit, den Fokus genau anzupassen, indem Sie während der eingestellten Zeit nur auf bestimmte Apps zugreifen können. Um im Workflow beispielsweise nicht gestört zu werden, bietet sich die zwischenzeitliche Verbannung von Facebook, WhatsApp und Instagram an.
Den eigenen Fokus können Sie unter Einstellungen im Bereich Fokus bearbeiten, wenn Sie auf Hinzufügen klicken. Nähere Infos zur Einrichtung des eigenen Fokus finden Sie auf der Website von Apple selbst.

5. Ein iPhone bestellen: So können Sie das neuste Betriebssystem nutzen

Bestseller Nr. 1
Apple iPhone 11 (128 GB) - Weiß
  • Als Teil der Bemühungen von Apple, seine Umweltziele zu erreichen, kommt das iPhone 11 ohne Netzteil und EarPods. Verwende bitte ein vorhandenes Apple Netzteil und vorhandene Kopfhörer oder kaufe dieses Zubehör separat.
  • 6,1" Liquid Retina HD LCD Display (15,5cm Diagonale)
  • Wasser‑ und Staubschutz (2 Meter für bis zu 30 Minuten, IP68)
  • 12MP Zwei-Kamera-System mit Ultraweitwinkel‑ und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Porträtmodus und 4K Video bis zu 60 fps
  • 12MP True Depth Frontkamera mit Porträtmodus, 4K Video und Zeitlupe
AngebotBestseller Nr. 2
Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
  • 6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)
  • Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
  • 5G für superschnelle Downloads und Streaming in höchster Qualität
  • A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone
  • Fortschrittliches Zwei‐Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel‐ und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme
AngebotBestseller Nr. 3
Apple iPhone 8 64GB - Space Grau - Entriegelte (Generalüberholt)
  • 4,7" Widescreen LCD Multi-Touch Display (11,94 cm Diagonale) mit IPS Technologie
  • 12 Megapixel Kamera mit optischer Bildstabilisierung und 4K Video und 7 Megapixel FaceTime HD Kamera mit Retina Blitz
  • Touch ID. In die Hometaste integrierter Finger­abdruck­sensor der 2. Generation
  • IP67 Wasser- und Staubschutzkategorie (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter)

Bildnachweise: © fidaolga – stock.adobe.com, © Happy Illustrator – stock.adobe.com, © nadia_snopek – stock.adobe.com, © Artur – stock.adobe.com