Windows 10 als Server kurz ne frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows 10 als Server kurz ne frage

    MAhlzeit

    Ich habe mir ein 8 Bay NAs gebaut wo ich einmal OMV 2 am rennen habe oder Wahlweise Windows 10. DAs Windows 10 finde ich besser weil ich vom Rechner zum NAS mit mit 115 Mbit/sek Daten rüber kopiere.
    mit OMV komme ich nie höher als 35Mbit/sek. Nun meine HDDs gehen bei Win10 schön in den Schlafmodus und per Lights-out auch wahlweise runterfahren. Aber eines stört mich ungemein wofür ich noch kleine Lösung habe.
    Also angenommen meine Hdds sind im sleep modus und ein anderer Rechner im meinem Netzwerk meldet sich an bleiben meine Hdds schön im sleep Modus wie es sein soll und erst bei zugriff fahren diese oder die eine HDD an.
    ABER angenommen meine Hdds schlafen und ich schalte ein Rechner im Netzwerk aus das fahren alle meine Festplatten hoch :cursing: . Was muss ich einstellen und wo das dieses nicht passiert?
  • Kanti schrieb:

    DAs Windows 10 finde ich besser weil ich vom Rechner zum NAS mit mit 115 Mbit/sek Daten rüber kopiere.
    mit OMV komme ich nie höher als 35Mbit/sek.
    Ich selber komme aus der Windows Fraktion, aber geschwindigkeits mäßig sollten beide gleich sein.
    Bist du dir bei Mbit/sek sicher oder meinst du nicht MByte/sek ?

    kanti schrieb:


    Also angenommen meine Hdds sind im sleep modus und ein anderer Rechnerim meinem Netzwerk meldet sich an bleiben meine Hdds schön im sleep
    Modus wie es sein soll und erst bei zugriff fahren diese oder die eine HDD an.
    ABER angenommen meine Hdds schlafen und ich schalte ein Rechner im Netzwerk aus das fahren alle meine Festplatten hoch . Was muss ich einstellen und wo das dieses nicht passiert?
    Sry aber so ganz verstehe ich dich nicht.
    Was heißt im 'netzwerk anmelden' für dich ?
    Normal bietet ein NAS im Homebereicht praktisch nur die Freigaben an , und unter Windows ist es so das sobald Zugriff auf Freigabe X erfolgen soll auch die HDD hochfährt auf der Freigabe x liegt.
    Zusätzlich muß der System Platte auch 'laufen' das ist heutzutage meistens eine SSD und damit eh egal ob im sleep oder nicht.
    Hast du allerdings dein Windows auf einer normalen HDD installiert muß diese praktisch immer laufen weil Windows dauernt auf das System Laufwerk zugreift.

    Was natürlich sein kann das dein 'Rechner' den du einschaltest alle Freigaben im Hintergrund öffnet dann müssen auch alle HDD einchalten (Kodi macht sowas um nach geänderten Medien zu suchen).

    Bei mir läuft uner Windows 10 wirklich immer nur die jewailige HDD an auf die auch zugegriffen wird was sich immer sehr gut an den c.a 5 Sekunden wartezeit auch kontrollieren läßt.
  • Ich glaub du hast die frage völlig falsch verstanden. Es ist eben auch egal ob das BS auf SSd oder HDD ist. Es geht darum das wenn ein Rechner sich in meinen internen Lan verbindet bis dato alles ok ist und keine HDD im NAS anspringt ( ist logisch weil keine Abfrage b.z.w Zugriff per SMB oder Ftp e.c.t ) stattfindet. ABER!!!! sobald der Rechner ausgeschaltet wird dann springen alle Festplatten an.