ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Intel Xeon E5-2648L v3

Kerne und Takt

Taktfrequenz: 1.80 GHz CPU Kerne: 12
Turbo (1 Kern): 2.50 GHz Turbo (12 Kerne): 2.20 GHz
Hyperthreading: Ja Übertaktbar: Nein

Interne Grafik

Name: Keine integrierte Grafik!    
Taktfrequenz: Takt (Turbo): Kein Turbo
Generation: DirectX Version:
Einheiten: Max. Bildschirme: 0

Codec-Unterstützung in Hardware

h264: Nein JPEG: Nein
h265 8bit: Nein h265 10bit: Nein
VP8: Nein VP9: Nein
VC-1: Nein AVC: Nein

Arbeitsspeicher und PCIe

Speichertyp: DDR4-2133 Speicherkanäle: 4
ECC: Ja
PCIe Version: 3.0 PCIe Leitungen: 40

Verschlüsselung

AES-NI: Ja

Technische Daten

Sockel: LGA 2011-3 TDP: 75W
L3-Cache: 30 MB Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT, VT-d, vPro
Architektur: Haswell E Technologie: 22nm
Veröffentlichung: Q3/2014 Preis: Preis suchen

Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Core i7-3517UIntel Core i7-3517U
2x 1.9 GHz (3 GHz) HT
1.2
Intel Pentium G3440TIntel Pentium G3440T
2x 2.8 GHz
1.2
Intel Xeon E5-2628L v3Intel Xeon E5-2628L v3
10x 2 GHz (2.5 GHz) HT
1.2
Intel Xeon E5-2648L v3Intel Xeon E5-2648L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
1.2
Intel Core i3-3220TIntel Core i3-3220T
2x 2.8 GHz HT
1.19
Intel Celeron G1820Intel Celeron G1820
2x 2.7 GHz
1.19
Intel Core i3-5157UIntel Core i3-5157U
2x 2.5 GHz HT
1.19



Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Xeon E5-2690 v2Intel Xeon E5-2690 v2
10x 3 GHz (3.6 GHz) HT
14.66
Intel Xeon E5-1680 v3Intel Xeon E5-1680 v3
8x 3.2 GHz (3.8 GHz) HT
14.42
Intel Xeon E5-2650L v3Intel Xeon E5-2650L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
14.3
Intel Xeon E5-2648L v3Intel Xeon E5-2648L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
14.3
Intel Xeon E5-2630L v4Intel Xeon E5-2630L v4
10x 1.8 GHz (2.9 GHz) HT
14.29
Intel Xeon E5-2643 v4Intel Xeon E5-2643 v4
6x 3.4 GHz (3.7 GHz) HT
14.16
Intel Xeon E5-2650 v3Intel Xeon E5-2650 v3
10x 2.3 GHz (3 GHz) HT
14.08





Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Xeon E5-2620 v2Intel Xeon E5-2620 v2
6x 2.1 GHz (2.6 GHz) HT
98
Intel Xeon E5-2697 v2Intel Xeon E5-2697 v2
12x 2.7 GHz (3.5 GHz) HT
98
AMD Phenom II X4 980AMD Phenom II X4 980
4x 3.7 GHz
97
Intel Xeon E5-2648L v3Intel Xeon E5-2648L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
96
AMD FX-8300AMD FX-8300
8x 3.3 GHz (4.2 GHz)
96
AMD FX-8350AMD FX-8350
8x 4 GHz (4.2 GHz)
96
Intel Xeon E5-2628L v3Intel Xeon E5-2628L v3
10x 2 GHz (2.5 GHz) HT
96



Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Xeon E5-2667 v4Intel Xeon E5-2667 v4
8x 3.2 GHz (3.6 GHz) HT
1448
Intel Xeon E5-2667 v3Intel Xeon E5-2667 v3
8x 3.2 GHz (3.6 GHz) HT
1445
Intel Xeon E5-2690 v2Intel Xeon E5-2690 v2
10x 3 GHz (3.6 GHz) HT
1413
Intel Xeon E5-2648L v3Intel Xeon E5-2648L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
1404
Intel Xeon E5-2650L v3Intel Xeon E5-2650L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
1404
AMD Ryzen 7 1700AMD Ryzen 7 1700
8x 3 GHz (3.7 GHz) HT
1403
Intel Xeon E5-2650 v3Intel Xeon E5-2650 v3
10x 2.3 GHz (3 GHz) HT
1381



Passmark CPU Mark

Beim PassMark CPU Mark werden unter anderem Primzahlberechnungen durchgeführt um die Leistung des Prozessors zu bestimmen. Es werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading benutzt.

Intel Xeon E5-2667 v3Intel Xeon E5-2667 v3
8x 3.2 GHz (3.6 GHz) HT
17884
Intel Xeon E7-4870 v2Intel Xeon E7-4870 v2
15x 2.3 GHz (2.9 GHz) HT
17541
Intel Xeon E5-2630L v3Intel Xeon E5-2630L v3
8x 1.8 GHz (2.9 GHz) HT
17376
Intel Xeon E5-2648L v3Intel Xeon E5-2648L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
17358
Intel Xeon E5-2650L v3Intel Xeon E5-2650L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
17358
Intel Xeon E7-4850 v2Intel Xeon E7-4850 v2
12x 2.3 GHz (2.8 GHz) HT
17269
Intel Xeon E5-2650 v3Intel Xeon E5-2650 v3
10x 2.3 GHz (3 GHz) HT
17095



Geekbench 3, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Core i3-3245Intel Core i3-3245
2x 3.4 GHz HT
2648
Intel Core i5-4350UIntel Core i5-4350U
2x 1.4 GHz (2.9 GHz) HT
2615
Intel Pentium G3250Intel Pentium G3250
2x 3.2 GHz
2614
Intel Xeon E5-2648L v3Intel Xeon E5-2648L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
2598
Intel Xeon E5-2628L v3Intel Xeon E5-2628L v3
10x 2 GHz (2.5 GHz) HT
2598
Intel Xeon E5-2650L v3Intel Xeon E5-2650L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
2598
Intel Celeron G1850Intel Celeron G1850
2x 2.9 GHz
2597



Geekbench 3, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Xeon E5-2650 v2Intel Xeon E5-2650 v2
8x 2.6 GHz (3.4 GHz) HT
31204
AMD Ryzen 7 1800XAMD Ryzen 7 1800X
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
30932
Intel Xeon E5-2667 v3Intel Xeon E5-2667 v3
8x 3.2 GHz (3.6 GHz) HT
30736
Intel Xeon E5-2648L v3Intel Xeon E5-2648L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
29832
Intel Xeon E5-2650L v3Intel Xeon E5-2650L v3
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
29832
Intel Xeon E5-2650 v3Intel Xeon E5-2650 v3
10x 2.3 GHz (3 GHz) HT
29380
AMD Ryzen 7 1700XAMD Ryzen 7 1700X
8x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
29302




Die häufigsten Vergleiche mit diesem Prozessor

1.Intel Core i7-4790K vs Intel Xeon E5-2648L v3
2.AMD G-T52R vs Intel Xeon E5-2648L v3
3.Intel Xeon E5-2640 v3 vs Intel Xeon E5-2648L v3
4.AMD Phenom II X2 B59 vs Intel Xeon E5-2648L v3
5.Intel Core i7-5930K vs Intel Xeon E5-2648L v3
6.Intel Celeron 2970M vs Intel Xeon E5-2648L v3
7.Intel Xeon E5-2648L v3 vs AMD Phenom II X4 960T
8.Intel Xeon E5-2648L v3 vs AMD G-T40R
9.Intel Pentium 4405Y vs Intel Xeon E5-2648L v3
10.AMD A8-7200P vs Intel Xeon E5-2648L v3


Zurück zum CPU-Vergleich

Hinweis: Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der hier angezeigten Informationen.