Intel Celeron J1800

Kerne und Takt

Taktfrequenz: 2.41 GHzCPU Kerne:2
Turbo (1 Kern): 2.58 GHzTurbo (2 Kerne): 2.58 GHz
Hyperthreading: NeinÜbertaktbar: Nein

Interne Grafik

Name:Intel HD Graphics  
Taktfrequenz: 0.69 GHzTakt (Turbo): 0.79 GHz
Generation:DirectX Version:
Einheiten:Max. Bildschirme:2

Arbeitsspeicher und PCIe

Speichertyp:DDR3L-1333 SO-DIMMSpeicherkanäle:2
ECC: Nein
PCIe Version:2.0PCIe Leitungen:4

Verschlüsselung

AES-NI: Nein

Technische Daten

Sockel:BGA 1170TDP: 10W
L3-Cache: 1 MBVirtualisierung:VT-x
Architektur:Bay TrailTechnologie:22nm
Veröffentlichung:Q4/2013Preis:ca. 47 Euro

Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
0.49
4x 1.6 GHz (2.4 GHz)
0.47
4x 1.44 GHz (2.4 GHz)
0.47
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
0.47
4x 1.6 GHz (2.4 GHz)
0.47
4x 1.44 GHz (2.4 GHz)
0.47
4x 1.6 GHz (2.4 GHz)
0.47
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

2x 2.5 GHz (3 GHz)
1.01
2x 2.9 GHz (3.5 GHz)
1
2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
0.94
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
0.93
0.92
2x 2.41 GHz
0.87
2x 2.16 GHz (2.58 GHz)
0.86
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R11.5, 64bit (iGPU)

Beim iGPU-Test wird die Prozessoreigene Grafikeinheit benutzt um per OpenGL Berechnungen durchzuführen.

1x 1.4 GHz
0
2x 3.7 GHz HT
0
6x 3.6 GHz (4 GHz) HT
0
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
0
8x 2.3 GHz (3.4 GHz) HT
0
6x 3.6 GHz (4 GHz) HT
0
2x 3.7 GHz HT
0
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
42
2x 2.16 GHz (2.58 GHz)
42
4x 1.6 GHz (2.64 GHz)
42
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
42
2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
42
4x 1.6 GHz (2.64 GHz)
42
2x 2.16 GHz (2.58 GHz)
42
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

2x 2 GHz (2.5 GHz)
93
2x 1.1 GHz (2.4 GHz)
89
83
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
78
2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
77
2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
77
2x 2.16 GHz (2.41 GHz)
74
Mehr Ergebnisse anzeigen

Passmark CPU Mark

Beim PassMark CPU Mark werden unter anderem Primzahlberechnungen durchgeführt um die Leistung des Prozessors zu bestimmen. Es werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading benutzt.

2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
1109
2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
1109
1065
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
1010
2x 1.86 GHz (2.13 GHz)
1006
2x 1.04 GHz (2.24 GHz)
1001
2x 1.58 GHz (2.25 GHz)
990
Mehr Ergebnisse anzeigen

Geekbench 3, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

4x 1.6 GHz (2.4 GHz)
1010
4x 1.8 GHz (2.5 GHz)
1002
4x 1.8 GHz
989
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
980
2x 2.16 GHz (2.58 GHz)
966
4x 2 GHz (2.42 GHz)
961
4x 2.16 GHz (2.58 GHz)
956
Mehr Ergebnisse anzeigen

Geekbench 3, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

4x 1 GHz (1.4 GHz)
1902
2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
1798
2x 1.6 GHz (2.48 GHz)
1798
2x 2.41 GHz (2.58 GHz)
1718
2x 2.16 GHz (2.58 GHz)
1702
2x 1.04 GHz (2.24 GHz)
1624
2x 2.41 GHz
1604
Mehr Ergebnisse anzeigen
Zurück zum CPU-Vergleich

Hinweis: Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der hier angezeigten Informationen.