ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

C-Serie der ZBox nano released

Wir hatten ja schon von der Cebit berichtet das Zotac so etwas in Planung hat und auch bereits einen Prototyp gesehen, trotzdem mussten wir noch eine ganze Zeit lang darauf warten. Heute war es dann aber endlich soweit, Zotac hat heute offiziell die ersten passiv gekühlten ZBoxen, die sogenannte C-Serie, vorgestellt.

Bilder werden geladen ...
  • C-Serie der ZBox nano released
  • C-Serie der ZBox nano released
  • C-Serie der ZBox nano released
  • C-Serie der ZBox nano released Thumbnail
  • C-Serie der ZBox nano released Thumbnail
  • C-Serie der ZBox nano released Thumbnail


Zum Beginn werden 4 unterschiedliche Boxen released:

Die Zotac ZBox CI540 ist das Flagschiff und mit einem Intel I5 4210Y sowie der Intel HD Graphics 4200 ausgestattet. Darauf folgt mit der ZBox CI520 das Modell mit dem Intel I3 4020Y und auch mit der Intel HD Graphics 4200. Die ZBOX CI320 mit einem 4-Kern Prozessor, dem Intel Celeron N2930 und ebenfalls einer Intel HD Graphic runden das Intel Paket ab.

Da auch eine AMD-Box nicht fehlen darf, bringt Zotac mit der ZBOX CA320 einen Mini-PC basierend auf dem AMD A6-1450 auf den Markt. Dieser A6-1450 beinhaltet eine AMD Radeon HD 8250.

Für nähere Infos zu den Prozessoren klickt einfach einmal auf die Bezeichnung, dann werdet ihr direkt zu den Details des Prozessors weitergeleitet und könnt auch mit unserem CPU-Vergleich schauen wie sich die Prozessoren leistungsmäßig einreihen.


Übersicht der 4 ZBoxen:

TypZBox CI540 nanoZBox CI520 nanoZBOX CI320 nanoZBOX CA320 nano
SpeicherDDR3L-1600DDR3L-1600DDR3L-1333DDR3L-1066
FestplattePlatz für 1x 2,5" SSD/HDDPlatz für 1x 2,5" SSD/HDDPlatz für 1x 2,5" SSD/HDDPlatz für 1x 2,5" SSD/HDD
Plus ModelInkl. 4GB DDR3L + 64GB SSDInkl. 4GB DDR3L + 64GB SSDInkl. 4GB DDR3L + 64GB SSDInkl. 4GB DDR3L + 64GB SSD
CPUIntel I5 4210YIntel I3 4020YIntel Celeron N2930AMD A6-1450
GPUIntel HD Graphics 4200Intel HD Graphics 4200Intel HD GraphicsAMD Radeon HD 8250
Video PortsJe 1x HDMI + Display PortJe 1x HDMI + Display PortJe 1x HDMI + Display PortJe 1x HDMI + Display Port
Card Reader3-in-1 (SD/SDHC/SDXC3-in-1 (SD/SDHC/SDXC3-in-1 (SD/SDHC/SDXC3-in-1 (SD/SDHC/SDXC
SATA1x SATA 6.0 Gb/s, 1x eSATA1x SATA 6.0 Gb/s, 1x eSATA1x SATA 3.0 Gb/s, 1x eSATA1x SATA 3.0 Gb/s
LAN10/100/1000Mbps10/100/1000Mbps10/100/1000Mbps10/100/1000Mbps
WiFiOnboard 802.11ac Wi-Fi & Bluetooth 4.0Onboard 802.11ac Wi-Fi & Bluetooth 4.0Onboard 802.11ac Wi-Fi & Bluetooth 4.0Onboard 802.11ac Wi-Fi & Bluetooth 4.0
USB Ports4x USB 3.0 ports (back), 2x USB 2.0 (front)4x USB 3.0 ports (back), 2x USB 2.0 (front)4x USB 3.0 ports (back), 2x USB 2.0 (front)2x USB 3.0 (back), 5x USB 2.0 (3 on back, 2 on front)
AudioHDMI audio (bitstream), Analog outputHDMI audio (bitstream), Analog outputHDMI audio (bitstream), Analog outputHDMI audio (bitstream), Analog output


Preislich reihen sich die ZBoxen wie folgt ein:

Die ZBox CI540 nano gibt es ab 330,- EUR
Die ZBox CI520 nano gibt es ab 240,- EUR
Die ZBOX CI320 nano gibt es ab 130,- EUR
Die ZBOX CA320 nano gibt es ab 180,- EUR

Das liest sich alles sehr gut. Wir sind gespannt ob Zotac ein ordentliches Kühlkonzept auf die Beine gestellt hat und gerade bei den größeren Boxen die CPUs auch unter Vollast ausreichend gekühlt werden.

Die kleine Celeron ZBOX CI320 scheint dabei ideal für einen passiv gekühlten XBMC-Mediaplayer zu sein.

Noch haben wir keine Info wann uns Zotac mit Testmustern versorgen kann, sobald wir diese jedoch haben könnt ihr umgehend mit einem Test von uns rechnen...





30 Kommentare

Von Koloss am 27.06.2014
Besucher

Alle Fragen beantworte ich nurmehr hier:
https://www.technikaffe.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=45
Wir hören uns!

Von Thomas am 24.06.2014
Besucher

@Koloss: Hast du die Möglichkeit, den Stromverbrauch der ZBox CI520 zu messen? Mich würde sehr interessieren, wieviel Strom die Box im Leerlauf und unter Volllast verbraucht.

Ich würde außerdem gerne wissen, wie heiß die CPU unter längerer Volllast wird. Besteht die Gefahr, dass die Box überhitzt, wenn sie mehrere Stunden voll ausgelastet ist?

Von Basbar am 23.06.2014
Besucher

Hi zusammen,

leider finde ich nirgendwo Infos über den max. Energieverbrauch des CI320 und darüber welcher Netzwerkkartenchip verbaut ist. Ich überlege mir damit einen Mini-VMware-ESX-Host aufzusetzen. VMware ist jedoch etwas zickig was Netzwerkkartenchips angeht.

Danke vorab!

Von Stefan am 22.06.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Koloss: Danke für dein Angebot, da kommen wir gerne drauf zurück wenn es soweit ist.

Zum Thema CPUs hier der Vergleich: Intel Core i3-4020Y vs. AMD A4-5000 (Zbox AQ01)

Von Koloss am 22.06.2014
Besucher

@Bert:
Deine Frage kann ich Dir nicht ganz beantworten. Ich habe eine ZBox AQ01(Test der Box gibt es auch hier auf der Website) als Mediaserver Server wo ich über XBMC(SMB-Freigabe) zugreife und da habe ich mit einen Raspberry Pi als Client kein Problem.
Ich nehme an eine CI520 ist nicht langsamer als eine AQ01 Box. Wenn Ihr hier Benchamrk Werte sehen möchtet kann ich das machen.
Ob die Box wirklich für 5 Clients geeignet ist kann ich nicht sagen, aber ein NAS ist von Prozessor normal langsamer es schafft es auch.

@Laubbaum:
Ich habe eine OneForAll UFC 7960! Wir haben hier schon im AQ01 Thread lange Diskutiert zum Thema Fernbedienung.
Habe bei der UFC 7960 das MCE-Profil unter GAME den Code 1972 eingegeben und bis auf den PowerOn funktioniert es.
Was tun? Habe mir zusätlich diese Fernbedienung bestellt extra für die Anlernung des Einschaltcodes Bestellt:

Den Einschaltcode von der Zotac Fernbedienung(2 Tasten einmal EIN und einmal AUS) angelernt, das Problem ist scheinbar das es 2 Codes sind. Ich habe halt eine eigene Taste jetzt fürs einschalten. Um das ganze über eine Taste zu steuern habe ich keine Lösung derzeit.

@technikaffe.de Team:
Ich glaube für einen ganzen Artikel zu schreiben ist meine Rechtschreibung etc. zu schlecht aber wie ich schon sagte für Infos stehe ich gerne zuverfügung.

Zum Thema Hardware Einbau wollte ich noch was schreiben:
Beim Einbau hatte ich mit der Halterung der SSD was draufgeschraubt wird Probleme. Die Löcher der SSD passten nicht ganz somit war die Halterung etwas schief. Die Schraube auf der Seite stand einwenig raus und so konnte ich es nicht lassen. Weil die Schraube einen Kontakt mit dem RAM hatte und das Risiko war mir zugroß. Jetzt habe ich die Schraube weggelassen. Es kommen von oben eh noch 2 Schrauben dazu somit reicht die Halterung. Da hat man nicht viel Spielraum bei der SSD-Platte.

Von Stefan am 22.06.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Koloss: Solltest Du Interesse haben einen Artikel zu deiner Box zu schreiben und bei uns zu veröffentlichen, schreib mich unter stefan@technikaffe.de gerne an!

Danke und Gruß

Von Laubbaum am 22.06.2014
Besucher

@ Koloss
Hast du eine MCE-Fernbedienung? Funktioniert damit Power-On?

Von bert am 22.06.2014
Besucher

@koloss

ich spiele mit dem gedanken, die zbox als nas/plex/media server im netzwerk zur verfügung zu stellen ( da ich fünf räume versorgen, aber nicht fünf zboxes kaufen möchte ( zudem haben die neuesten tvs smarttv und benötigen keinen extra mediaplayer ). sicherlich würden später alle usb ports mit festplatten bestückt sein. reicht hier die stromversorgung aus ? und kann man testen, wieviele "clients" gleichzeitig auf die box zugreifen können, teils mit transcoding, ohne dass die filme ruckeln ? macht mein vorhaben prinzipiell sinn ?

danke
bert

Von Koloss am 21.06.2014
Besucher

So gestern ist meine ZBox CI520 Barebone eingetroffen und heute habe ich Sie zusammengebaut.

Ich mache hier nur einen Kurzbericht weil ich wieviele andere im Fußball-WM Stress sind.
Ich habe die Box mit 1x4GB und einer älteren 120GB Corsair SSD bestückt.

Ein kleines Problem gab es dabei aber auf das gehe ich in ein kommenden Bericht von mir ein.

Ich habe mir einen Windows 8.1 USB-Stick(USB 3.0) erstellt, gibt im Internet eine Anleitung dazu:
z.b.: http://betanews.com/2013/11/06/how-to-create-a-bootable-windows-8-1-usb-drive/#1

Installation von Windows ging sehr flott!
Treiber habe ich mir gleich von der Zotac-Webseite geladen. Sind einige Treiber zum installieren.

Nach der Treiber installation und Windows Update habe ich mir XBMC 13.1 installliert.
Ein Grund war für einen HTPC endlich DTS-HD und True-HD laufen zulassen. War mit meine Raspberry Pi nicht möglich.
Natürlich wollte ich die Datenbank vom Pi verwenden also am PI ein Datenbankexport erstellt!
Die Dateien Sources.xml, Passwords.xml, favorites.xml und as.xml kopiert und die Datenbank importiert.

Ein paar xbmc einstellungen gemacht! Für Audio DTS-HD und True-HD das Geräte 2 mal Wasabi ausgewählt! Ich habe schon gute XBMC Erfahrung deswegen weis schon auswendig was ich einstellen muß!

Problem 1:
Bildfehler oberhalb eine horizontale falsche Farblinie oben beim Bild, ein paar Einstellungen probiert, erst nachdem ich DXVA2 deaktiviert habe ist der Bildfehler weg!
Vieleicht hat der wer Ideen wo der Fehler liegt!

Problem 2
Das Typische import/export problem die Schauspieler sind weg bei der IPAD-App XBMC-Remote! Ich habe dafür noch keine Lösung.

Erstfazit:
Ich bin sehr zufriden mit der ZBox Zotac es läuft alles schön flüssig und schnell! Das wichtigste natürlich wirklich LAUTLOS !!!

Ihr könnt mir ruhig Fragen stellen!

Von Dennis am 21.06.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@mustafi:

Wir erwarten die CI540 im laufe der nächsten Woche...

Gruß
Dennis

Von mustafi am 21.06.2014
Besucher

wo bleibt der test mit den nano boxen ? bin gespannt...bitte auch die variante von vincent testen...danke

Von Koloss am 19.06.2014
Besucher

Ich habe diesen Speicher bestellt:
https://www.alternate.at/Crucial/SO-DIMM-4-GB-DDR3-1600-Arbeitsspeicher/html/product/1004789?

Ich bekomme normalerweise die Zbox morgen.

Von Sven am 17.06.2014
Besucher

@Koloss: Da ich mir überlege, den auch mal zu bestellen und ein Test hier ja noch aussteht: Welchen Arbeitsspeicher hast Du dafür mitbestellt?

Von Dennis am 13.06.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Koloss:

Nach dem es eine kleine Verzögerung gab, sollen wir nun im laufe der nächsten Woche die CI540 zum Testen bekommen.

Ich bin schon gespant...

Von Koloss am 13.06.2014
Besucher

Vielleicht bekomme ich die ZBox CI520 nächste Woche!

Von Vincent am 11.06.2014
Besucher

Solltet ihr die ZBOX CI320 als Testmuster bekommen, würde mich folgendes interessieren:

Reicht die Stromversorgung, um an jedem der vier USB3-Ports eine externe 2,5"-Festplatte (ohne separate Stromversorgung) zu betreiben, wobei die Platten bereits beim Booten angeschlossen sind und auch intern eine HDD eingebaut ist.
Vielleicht habt ihr vier externe Platten, um dies testen zu können.

Oder anders gesagt: Kann man die ZBox als lautloses NAS verwenden?

Von Dennis am 10.06.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Vincent: @All

Die von uns getätigten Angaben wurden von Zotac bestätigt, da hatte sich auf der Seite von Zotac ein Fehler eingeschlichen, dieser wurde aber bereits ausgebügelt.

Gruß
Dennis

Von darthi am 05.06.2014
Besucher

@Koloss: Ja ich hatte auch zwei Pis im Einsatz. Leider sind beide etwa zur gleichen Zeit (nach 1,5 Jahren Dauerbetrieb) abgeraucht. Damit war mein Entschluss fest, dass mir keiner mehr ins Haus kommt. Für ihren Einsatzzweck (einer als XBMC Mediacenter am Fernseher und einer als Squeezebox-Ersatz mit externer Soundkarte) haben sie aber gute Arbeit geleistet. Hatte mir daraufhin aus Korea einen Odroid U3 (Quadcore ARM, mit 2GB Ram und eMMC Möglichkeit) bestellt. Zwischen dem Teil und den Raspberrys liegen performancetechnisch Welten. Eigentlich wäre ich auch direkt beim Odroid geblieben, denn der macht auf einem Gerät XBMC und Squeezebox gleichzeitig und stabil. Darüber hinaus kann man mit ihm sogar am Fernseher surfen. Allerdings macht er Probleme mit manchen Full-HD-Material (Freezes), da der Grafikkartentreiber für Linux nicht ausgereift ist. Eine Lösung für das Problem und die genaue Ursache sind anscheinend nicht bekannt. Ich habe leider keine Hoffnungen mehr, dass das noch wird, da der Grafikchip schon seit 2 Jahren auf dem Markt ist... Alternativ kann man auf dem Odroid zwar auch Android aufspielen, hat dafür dann aber andere Einschränkungen... Naja, der J1900 soll es nun mit Windows 8 richten. Damit kann ich dann endlich auch Silverlight nutzen. Und viel mehr Strom sollte er auch nicht brauchen. Ob das Inter-Tech E-i5 ausreichend für die passive Kühlung geeignet ist, berichte ich dann, wenn alles da ist. :)

Von Koloss am 04.06.2014
Besucher

darthi: Also vom Prozessor ist der J1900 sicherlich nicht viel um. Habe auch an ein J1900 HTPC gedacht aber, derzeit fehlen vernünftige passive Gehäuse. Das ist dann sicher ein Bastelarbeit, IR-Empfänger fehlt auch. Deswegen finde ich die Zboxen perfekt. Ich habe aber geliech eine bessere(CI520) genommen sonst kann man in 2 Jahren wieder umbauen. Zukunftsicher ist natürlich nix. Derzeit verwende ich eine RasPi für reines XBMC reicht er mir. Leider unterstützt er kein True-HD und DTS-HD sonst finde ich den Pi super.

Ich wollte jetzt aber unbedingt eine Windowskiste haben als HTPC ist flexibler. Bin richtig gespannt!

Von Stefan am 04.06.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@darthi: Ja da hast Du Recht. Und wenn man dann noch bedenkt das Intel Ende des Jahres / Anfang nächsten Jahres schon wieder die neue "Broadwell" Generation nach schiebt - die bestimmt nochmal 10-20% effizienter ist... Immerhin haben AMD und Intel es jetzt mal verstanden, dass es nicht immer nur um die Leistung geht sondern auch um den Verbrauch - gerade Deutschland hat ja durch erneuerbare Energien usw. einen ziemlich hohen Strompreis.

Weitere 10 Kommentare anzeigen
Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Heute testen wir mit der ZBOX nano CI521 einen Mini-PC mit einem aktuellen Broadwell Prozessor. Leistungsmäßig reiht sich die ZBOX CI521 knapp unter der aktuellen I3 NUC (NUC5i3R..
In der Vergangenheit hat sich ASRock im Bereich der Mini-PCs mehr auf Leistungsstarke Geräte konzentriert, mit der ASRock Beebox kommt jetzt aber ein kleines, stromsparendes, pass..
Sie sind zwar etwas spät dran, aber trotzdem erweitert Zotac seine M-Serie mit der ZBOX MI522 nano und der ZBOX MI542 nano um 2 Mini PCs mit CPUs aus Intels Broadwell Generation.<..
Über den Autor
Mit seinen 36 Jahren ist Dennis nicht nur der Senior des Technikaffe Teams, er hat im Laufe seines langen Lebens auch viel Erfahrung im Heimkinobereich sammeln können. Für seine "Packen wirs einfach an" Mentalität mögen wir Ihn noch mehr als für seine Fahrkünste.