ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen

Update vom 23.06.2014 - Weitere Details wie Prozessoren und Akkus hinzugefügt/aktualisiert


Da ist es: Das Microsoft Surface 3 wurde heute in New York der Öffentlichkeit vorgestellt und Microsoft hat wirklich Wort gehalten: Größeres Display, schnellere Hardware, leiser, leichter, längere Akkulaufzeit. Provokant als Macbook Killer betitelt, muss sich das Surface 3 natürlich erst noch beweisen - das Konzept wirkt wirklich durchdacht.

Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen

Es ist 4mm dünner als das Surface 2 und will als Power-Paket zukünftig Notebook und Tablet vereinen. Ob dieses Vorhaben wirklich gelingt darf angezweifelt werden, Profi-Designer werden höchst wahrscheinlich nicht so begeistert auf einen Touch-Bildschirm voller Fingerabdrücke blicken..

Trotzdem könnte das Surface 3 endlich der Knaller sein, auf den wir von Microsoft seit Windows 8.x und den Windows Phones warten. Der 12-Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von knackigen 2.160x1.440 (216ppi, 3:2 Verhältnis) beerbt den 10,6 Zoll FullHD Bildschirm des Surface 2.

Zu einem Power- Notebook/Tablet gehört natürlich auch eine performante CPU. Die liefert Intel in Form eines Core i3, Core i5 oder Core i7 Prozessors im aktuellen Haswell-Refresh Design. Es kommen die U-Varianten, die auch in Ultrabooks verbaut werden, zum Einsatz. Gegenüber den Haswell-Vorgängern sollen sie um bis zu 10% mehr Leistung verfügen.

Bedient werden kann das Surface 3 per Touch, Stifteingabe (Digitizer) oder Tastatur, die sich wie beim Vorgänger in der Hülle versteckt. Neu ist, dass die Tastatur auch geneigt werden kann, der Kickstand des Surface 3 lässt sich zudem wesentlich flexibler als beim Vorgänger einstellen. Das Trackpad der Tastatur wurde um knapp 80% vergrößert und soll eine ähnlich gute Multifinger-Bedienung wie Apples MacBooks bieten.

Bilder werden geladen ...
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen Thumbnail
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen Thumbnail
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen Thumbnail
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen Thumbnail
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen Thumbnail
  • Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen Thumbnail


Trotz größerem Display wiegt das Surface 3 mit 800g rund 100g weniger als der Vorgänger, die Lautsprecher sollen 45% lauter sein und auch qualitativ eine deutliche Verbesserung erfahren haben. Mit einer Akkuladung soll das Surface 3 mindestens 9 Stunden lang auskommen.

Die Kühllösung hat Microsoft zusammen mit Intel entwickelt, ähnlich wie in aktuellen Apple Notebooks sollen keine Lüftergeräusche zu vernehmen sein. Doch damit das Surface 3 auch ein richtiges Arbeitstier ist, hat Microsoft die Surface-Docking Station grundlegend überarbeitet, so können zukünftig auch 4K-Displays (via Mini Display Port) korrekt angesteuert werden, USB 3.0 ist gleich 3x mit von der Partie, ebenso ist ein 1Gbit-LAN Port verbaut.

Microsoft Surface 3 soll Tablet und Notebook ab August vereinen



Technische Daten

Microsoft Surface 3Microsoft Surface Pro 2
Display12 Zoll, 2.160x1.44010,6 Zoll, 1.920x1.080
CPUIntel Core i3/i5/i7 Haswell RefreshIntel Core i3/i5/i7 Haswell
Arbeitsspeicher4-8GB DDR3L4-8GB DDR3L
SSD64-512GB64-512GB
Funk802.11ac (sehrw. 1300Mbit/s), Bluetooth 4.0802.11n (300Mbit/s), Bluetooth 4.0
Kamera (Back)5MP, 1080p1MP, 720p
Kamera (Front)5MP, 1080p1MP, 720p
Steckplätze1x microSD1x microSD
Akku5547 mAh (42,2Wh)5676 mAh (42Wh)
Abmaße29,2 x 20,1 x 0,9cm28 x 17 x 1,4 cm
Gewicht800g900g
Preissehrw. ab 799 Euroab 879 Euro



Ausstattung und Preise

ModellPreis
Intel Core i3-4020Y (2x 1,5GHz), 4GB, 64GB SSD799 Euro
Intel Core i5-4300U (2x 1,9GHz, Turbo bis 2,9GHz), 4GB, 128GB SSD999 Euro
Intel Core i5-4300U (2x 1,9GHz, Turbo bis 2,9GHz), 8GB, 256GB SSD1299 Euro
Intel Core i7-4650U (2x 1,7GHz, Turbo bis 3,3GHz), 8GB, 256GB SSD1549 Euro
Intel Core i7-4650U (2x 1,7GHz, Turbo bis 3,3GHz), 8GB, 512GB SSD1949 Euro
Surface Tastatur-Hülle129 Euro
Docking Station199 Euro



Mein Eindruck

Microsoft hat das Surface 2 konsequent weiterentwickelt. Die technischen Daten lesen sich hervorragend - ich meine ein 800g leichtes Tablet/Notebook mit Intel Core i Prozessor und lautloser Kühlung ? Das hört sich fast schon zu gut an um wahr zu sein. Apples iPad Air ist nur 1,5mm dünner und 300g leichter - dafür aber 2 Zoll kleiner und - was die Leistung angeht - deutlich unterlegen.

Die Docking Station mit Support für 4k Displays und einer Fülle an Anschlüssen macht einen sehr hochwertigen Eindruck, die Akkulaufzeit und die Bildschirmauflösung sind top!

Einziger Wehrmutstropfen ist das Windows 8.1 bzw. dann eventuell schon 8.2. Ich bin bisher mit Windows 8.x einfach nicht warmgeworden, im Surface 3 kann mich das Windows mit Touch-Bedienung eventuell endlich überzeugen.

Ich bin wirklich auf das Surface 3 gespannt - wenn es wirklich das hält was Microsoft hier verspricht, wird es bei mir im Haus meine aktuelle Arbeitslösung aus MacBook Pro und Haswell-Office PC ablösen. Das Surface 3 soll bereits ab morgen vorbestellbar und ab August in Deutschand erhältlich sein.



2 Kommentare

Von Stefan am 21.05.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Vincent: Das mit der Skalierung kann ich nicht beantworten, da ich noch kein Surface 3 in den Händen hatte. Ich rechne aber nicht mit Problemen, das ist eben der Vorteil wenn Hard- und Software aus einer Hand kommen.

Von Vincent am 21.05.2014
Besucher

Für das Bildschrimformat bekommt MS ein dickes Lob von mir. 16:9 ist optimal für das konsumieren von Medieninhalten, 4:3 optimal zum Arbeiten. 3:2 (bzw. 15:10) ist ein guter Kompromiss, den ich mir seit Jahren wünsche.

Wie sieht es eigentlich unter Windows 8 mit der Skalierung aus? Bei 2.160x1.440 war doch in vorherigen Windows-Versionen alles sehr klein und Vergrößern per Skalierung hat nie 100prozentig funktioniert. Klappt das jetzt?

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Mit dem Teclast X98 Plus II testen wir heute, zum ersten Mal überhaupt bei Technikaffe, ein Tablet. Bei Teclast handelt es sich um einen Chinesischen Hersteller und so wird das Ge..
Ja, in China ist so einiges möglich. Das Jumper EZBook 2 hat nicht einfach nur eine geringe Ähnlichkeit mit Apples MacBook Air, sondern ist optisch kaum zu unters..
In diesem Test des Lenovo U31-70 bewerten wir das Notebook getrennt in 2 Kategorien: einmal in der Standardausstattung und einmal nach einer 65 Euro teureren Aufrüstung mit einer ..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.