Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Soundbars Test 2021

Die besten Soundbars im Vergleich

Soundbar Test: Wir zeigen Ihnen, wie Sie das passende Modell für Ihre Ansprüche finden

Soundbars lassen sich platzsparend montieren, ohne großartig aufzufallen. Ob Sie sich eine Soundbar 5.1 oder eine Soundbar 2.1 zulegen, hängt davon ab, wie viele Lautsprecher Sie benötigen.

» Mehr Informationen
Soundbars sind eine tolle Alternative zu einem herkömmlichen Lautsprechersystem. Wer sich für eine Soundbar entscheidet, spart nicht nur Platz, sondern erspart sich auch diverse Kabel, die durch den halben Raum verlegt sind. Außerdem sind Soundbars i.d.R. weitaus günstiger als ein umfangreiches Lautsprechersystem. Die Produktpalette an Soundbars wird immer größer. Deswegen fällt die Beantwortung der Frage „Welche ist die beste Soundbar für meine Ansprüche?“ immer schwerer. In diesem Ratgeber finden Sie nützliche Informationen zu dem Thema Soundbars. Wir stellen Ihnen verschiedene Arten und die Vorteile dieser technischen Errungenschaft vor. Zudem geben wir Ihnen nützliche Informationen, wie Sie die zu Ihren Ansprüchen passende Soundbar kaufen und somit Ihren persönlichen Soundbar Testsieger finden. Auch informieren wir Sie über die Aspekte, welche Sie bei einem Soundbar Vergleich achten müssen und geben Ihnen den ein oder anderen Tipp, wie sie an eine günstige Soundbar kommen.

Soundbars: lange, schmale Leisten für optimierten Surround Sound

Bei einer Soundbar handelt es sich um eine lange, schmale Leiste, in die Lautsprecher integriert sind. Diese Lautsprecher sind darauf optimiert, Surround Sound zu simulieren. Somit kann die Soundbar ein 5.1 Lautsprechersystem ersetzen. Es gibt zwei verschiedene Arten: Die Soundbar 5.1 als auch die Soundbar 2.1. Die vordere Zahl gibt Aufschluss über die Anzahl der Lautsprecher in der Leiste. Die zweite Zahl bestimmt die Anzahl der Subwoofer. Es gibt sowohl BOSE Soundbars und Samsung Soundbars als auch Teufel Soundbars, Sony Soundbars und SONOS Soundbars. Des Weiteren gibt es LG Soundbars, Yamaha Soundbars und Philips Soundbars. Wer die Wahl hat, hat die Qual die beste Soundbar zu finden – wir helfen dem Ganzen mit nützlichen Infos auf die Sprünge!

» Mehr Informationen

Überblick: verschiedene Soundbar-Arten

Soundbar-Art Merkmale(Vorteile) Merkmale(Nachteile)
TV Soundbar
  • Meist mit externem Subwoofer
  • Sehr flexibel in den Aufstellungsmöglichkeiten (aufgrund ihrer Größe)
  • Anschluss i.d.R. über Bluetooth[/vorteil
Bluetooth Soundbar
    [vorteil]Kabel wird nur für Stromversorgung benötigt
  • Im Vergleich zu Soundbars mit Kabeln: anfälliger für Störungen
Soundbar mit Subwoofer
  • Kommt vor allem als Soundbar für Fernseher zum Einsatz
  • Zusätzliche Lautsprecher für intensiven Bass (Stichwort: Heimkino)
  • Aufgrund der Größe eher weniger als Soundbar für den PC geeignet
Soundbar mit Radio
  • Soundbar mit Radio(Separat) integriert
  • Meist mit Subwoofer ausgestattet
  • Mobiler Einsatz (eher weniger für TV geeignet)
  • Geringe Größe

Testberichte zeigen: Eine Soundbar hat viele Vorzüge

Jede der oben aufgeführten Arten hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und das Zeug zum Soundbar Testsieger. Während sich eine Soundbar mit Subwoofern vor allem für den Einsatz als Heimkinoanlage eignet, kommt eine Bluetooth Soundbar beispielsweise nahezu vollkommen ohne Kabel aus.

Gut zu wissen
Ein weiterer Unterschied besteht zwischen Standard Soundbars und einer Curved Soundbar. Letztere sorgt mit ihrer Form dafür, dass der Nutzer unabhängig von seiner Sitzposition besten Klang genießen kann (vgl. Curved Fernseher). Es gibt auch Soundbars mit integriertem Blu-ray-Player und mit Internetradio.
Ein Soundbar Test (z.B. der Stiftung Warentest) zeigt zudem, dass die Modelle im Allgemeinen einige Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Soundsystem aufweisen. Vor allem der Preis ist ein Grund dafür, dass sich immer mehr Personen für eine Soundbar entscheiden. Eine Soundbar ist günstig und doch leistungsstark. Darüber hinaus spart man mit einem solchen Soundsystem viel Platz – für viele der entscheidende Faktor bei der Frage „Soundbar oder 5.1 Sound System?“. Soundbars sind die ideale Alternative, wenn die eigene Wohnung klein bis mittelgroß ist.

Durch den Verzicht auf Kabel (Soundbar mit Bluetooth) bringt man optische Ruhe in den Raum. Soundbars können besonders leicht installiert werden. Sie bedürfen i.d.R. keiner Nachjustierung. Einfach die Soundbar aufstellen, mit dem Fernseher oder einem anderen Gerät verbinden und optimalen Sound genießen. Die Bedienung ist ebenso einfach.

Die Vorteile einer Soundbar in der Übersicht

Vorteile
Soundbar
  • Günstiger als herkömmliche Audiosysteme
  • Optisch ansprechend
  • Platzsparend
  • Leichte Installation
  • Ebenso leichte Bedienung

Die passende Soundbar wählen: Zimmergröße, Verwendungszweck, Anschlüsse

Wenn Sie eine Soundbar kaufen möchten und mit dem Gedanken spielen, einen Media Markt, einen Saturn oder einen anderen Fachhandel zeitnah aufzusuchen, sollten Sie sich zunächst über folgende Fragen Gedanken machen:

» Mehr Informationen
  • Verwendungszweck (z.B. Anschluss an Fernseher oder an Musikanlage)?
  • Verfügt das Gerät über die passenden Anschlüsse?
  • Interner oder externer Subwoofer (vielleicht sogar Soundbar ohne Subwoofer)?

Außerdem sollten Sie folgende Dinge bei der Wahl Ihres persönlichen Soundbar Testsiegers beachten. Diese Aspekte beziehen sich zum Teil auf die obigen Angaben.

  • Zimmergröße:
    Als Grundregel gilt, dass die Soundbar umso mehr Watt mitbringen sollte, je größer der Raum ist. Um kinowürdigen Sound genießen zu können, sollten Sie ein Gerät mit mindestens 100 Watt wählen. Ab einer Raumgröße von 25 m² sollte ein externer Subwoofer verwendet werden.
  • Anschlüsse:
    Die Soundbar sollte standardmäßig über Bluetooth, USB und NFC verfügen. Diese Anschlüsse erleichtern die Bedienung um ein Vielfaches. Ärger mit Zusatzgeräten oder Adaptern wird vermieden.
  • Verwendungszweck:
    Filmfreaks sollten eine Soundbar mit Dolby Digital bzw. DTS Decoder wählen. Eine THX-Zertifizierung garantiert noch mehr Kino-Spaß. Möchte man das Audiosystem als Musikanlage verwenden, sollten Anschlussmöglichkeiten für das Smartphone, den Mp3-Player etc. gegeben sein.

Das Design der Soundbar sollte zu den Räumlichkeiten passen:

Benötigen Sie ein System in Schwarz, in Silber oder in Weiß? Viele Endverbraucher bleiben stets einem Hersteller treu:

Je nach Präferenz lassen sich Soundbars (z.B. eine LG Soundbar) individuell in die eigenen vier Wände integrieren.

» Mehr Informationen
Darf es eine Teufel Soundbar, SONOS Soundbar oder eine Sony Soundbar sein? Oder doch lieber ein Audiosystem von LG, eine Yamaha Soundbar oder eine Philips Soundbar? Natürlich gibt es Soundbars von vielen weiteren Marken. Nur einige sind:

  • JBL Soundbar
  • Samsung Soundbar
  • BOSE Soundbar
  • Panasonic Soundbar
  • Magnat Soundbar
  • Telefunken Soundbar
  • Canton Soundbar

Es lohnt sich auch stets, die Preise von verschiedenen Modellen miteinander zu vergleichen. Erfahrungen zeigen, dass auch Supermärkte wie Lidl oder Aldi immer mal wieder eine günstige Soundbar im Sortiment haben. Neben dem Preisvergleich kann es auch sinnvoll sein, sich Empfehlungen von Kunden durchzulesen, die das jeweilige Produkt bereits gekauft haben. Der ausgiebige Soundbar Vergleich sorgt dafür, dass man sicher das passende Modell für seine Ansprüche findet.

Stiftung Warentest kann zusätzliche Informationen zu dem Thema bieten: Eine Soundbar Bestenliste gibt Aufschluss über die leistungsfähigsten Modelle.

Soundbar-Kaufratgeber – Darauf kommt es an

Soundbars sind im Vergleich zu herkömmlichen Audiosystemen verhältnismäßig billig. Bei der Wahl des richtigen Modells kommt es u.a. auf den Verwendungszweck und auf die Größe des Raums an, in dem die Soundbar zum Einsatz kommen soll. Auch die Anschlüsse sind entscheidend. Wer auf lästige Kabel im Raum verzichten möchte, benötigt eine Soundbar, die Bluetooth unterstützt. Einige Modelle sind sogar mit WLAN ausgestattet. Entscheidend ist auch, ob Sie sich Zubehör wie einen Blu-ray-Player wünschen.

» Mehr Informationen

FAQ – Wichtige Fragen rund um das Thema Soundbar

Wie lässt sich die Soundbar mit dem Fernseher verbinden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten für das Anschließen an einen Fernseher. Die höchste Klangqualität bietet der Anschluss über HDMI. Weniger gut ist der Sound beim Anschluss über ein optisches Kabel (Toslink-Verbindung). Analoges Stereo bietet die mit Abstand schwächste Qualität.

Was sollte beim Anschließen beachtet werden?

Der Anschluss über Stereo-Cinch-Buchsen ist nicht zu empfehlen. Hierbei wird das Tonsignal analog übertragen – die Sound-Qualität ist deutlich vermindert. Vor allem audiophile Musik- und Filmfans werden den Unterschied merken.

Wo wird eine Soundbar optimal montiert?

Die Soundbar sollte, ebenso wie der Fernseher, mittig vor einer Wand platziert werden. Sie sollte möglichst nah am Fernseher liegen. Der ideale Platz ist unter bzw. vor dem TV-Gerät. Selbiges gilt bei der Wandmontage. Für diese wird eine spezielle Halterung benötigt.
Der Subwoofer sollte möglichst nah (und zentral) zur Soundbar stehen.

Welche Unterschiede bestehen zwischen einem Sounddeck und einer Soundbar?

Ein Sounddeck ist meist breiter, als eine klassische Soundbar.

» Mehr Informationen
Ein Sounddeck wird auch als Soundbase bezeichnet. Hierbei handelt es sich nicht um einen schmalen „Balken“, wie es die Soundbar ist. Vielmehr ist ein Sounddeck ein tiefes Gerät, auf dem der Fernseher platziert werden kann. Der Subwoofer ist beim Sounddeck bereits integriert. Der Bass wird durch spezielle Lautsprecher auf der Unterseite erzeugt („Downfiring-Bass“).

Welche Vorteile bietet eine Curved Soundbar?

TV Soundbar Tests zeigen: Curved Soundbars passen nicht nur optisch hervorragend zum (Curved) Fernseher, sondern sie bieten optimalen Klanggenuss – unabhängig von der Sitzposition des Zuschauers.