Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sat-Finder Test 2021

Die besten Sat-Finder im Vergleich

Die besten Sat-Finder 2021

Sat Finder Test Sat Finder Vergleich bester Sat Finder

Ein Sat-Finder hilft Ihnen, Ihre Satellitenschüssel genau auf den Satelliten auszurichten.

Alles, was Sie über unseren Sat-Finder-Vergleich wissen müssen

Die Beliebtheit des Fernsehens als Unterhaltungsmedium ist ungebrochen. Wer seine Programme über Antenne oder Kabel empfangen möchte, muss dafür mittlerweile allerdings einen monatlichen Betrag bezahlen. Eine günstigere Möglichkeit zum Empfang der Fernsehprogramme bieten Satellitenschüsseln. Nach dem Kauf fallen beim Fernsehempfang über Satellit keinerlei laufende Kosten an. Voraussetzung für das kostenfreie Fernseh-Vergnügen ist allerdings die genaue Ausrichtung der Satellitenschüssel auf den Satelliten. Wer diese Arbeit nicht einem Profi überlassen möchte, findet in einem Sat-Finder das richtige Hilfsmittel. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Arten von Sat-Findern es gibt und welche Faktoren bei einem Sat Finder Test eine Rolle spielen.

» Mehr Informationen

Freie Suche oder vorprogrammiert

Bei Ihrem Satelliten Finder Test werden Sie auf Sat-Finder stoßen, die Ihnen einen gehörigen Teil der Arbeit abnehmen. Sie wurden bereits mit den Koordinaten der wichtigsten Satelliten gefüttert und erleichtern das Ausrichten der Satellitenschüssel erheblich. Die zweite Art von Sat-Messgerät ermöglicht die freie Suche nach Sat-TV-Programmen. Wie Sie diese Satfinder einstellen, erfahren Sie am einfachsten in der Hersteller-Anleitung zum Satellitenschüssel ausrichten. Zusätzliche Satfinder-Infos und Satfinder-Anleitungen der Hersteller finden Sie zudem zahlreich in Form von Artikeln und Videos im Internet. Wenn Sie Ihre Sat-Antenne auf einen Sat ausrichten möchten, kann Ihnen auch Ihr Handy wertvolle Dienste leisten. Eine Kategorie der Sat-Finder kann via Bluetooth mit dem Smartphone kommunizieren und hilft Ihnen so, die Sat-Anlage auszurichten. Auf diese Weise lässt sich die Satellitenschüssel besonders genau justieren. Für sämtliche Betriebssysteme sind auch Satfinder-Apps erhältlich, die ohne weitere Hilfsmittel das Ausrichten der Satellitenschüssel erleichtern. Apps zum ausrichten der Sat-Schüssel liefern die genauen Koordinaten, nach denen die Satellitenschüssel ausgerichtet werden muss. Zudem ermöglicht eine App zum Satellitenschüssel ausrichten die Positionsbestimmung des Satelliten. Allerdings kann auch die beste Satfinder-App einen echten Sat-Finder nicht ersetzen.

» Mehr Informationen
Sat-Finder-Typ Eigenschaften
Sat-Finder für die freie Suche Bei dieser Art Satfinder handelt es sich um die Standard-Sat-Finder. Vor dem Ausrichten müssen Sie die ungefähre Position ausfindig machen, auf der sich der gewünschte Satellit befindet. Der Sat-Finder ermöglicht dann die genaue Ausrichtung auf den Satelliten. Diese Sat-Finder sind analog und digital zu haben. Neben analogen Geräten, die die Stärke des Satelliten-Signals in einen Zeigerausschlag umwandeln, gibt es digitale Geräte, die einen Zahlenwert ausgeben. Viele Modelle melden sich zusätzlich mit einem akustischen Signal.
Sat-Finder mit programmierten Satellitenpositionen Dieser Typ von Satellitenfinder bietet den Vorteil, dass Verwechslungsmöglichkeiten bei näher beieinander liegenden Satelliten ausgeschlossen werden. Das Gerät spricht nur auf den vorab ausgewählten Satelliten an. Nach der groben Voreinstellung ist mithilfe des Sat-Finders die präzise Ausrichtung anhand der Sat-Frequenzen möglich.
Sat-Finder mit Bluetooth Sat-Finder mit Bluetooth-Verbindung ermöglichen die Übertragung der Messwerte auf ein Smartphone. Dieser digitale Sat-Finder liefert zusätzliche Daten, die zum Ausrichten der Sat-Antenne hilfreich sind.

Komfortabel, aber teuer

Satelliten-Finder mit Sat-Programmierung bieten eine erhebliche Erleichterung beim Ausrichten einer Sat-Anlage. Der digitale Satfinder wird zur Satellitensuche mit dem digitalen Sat-Receiver und der Satellitenschüssel verbunden. Mit der nötigen Betriebsspannung wird der Sat-Sucher vom Sat-Receiver versorgt. Die Arbeitserleichterung bei der Satellitensuche hat allerdings ihren Preis. Die vorprogrammierten Geräte zum Sat ausrichten sind meist um ein Vielfaches teurer als die Geräte zur freien Ausrichtung einer Sat-Antenne. Ein weiteres Hilfsmittel, das beim Satellitenschüssel ausrichten hilfreich sein kann, ist ein Sat-Kompass. Bei einem Teil der Sat-TV-Finder ist ein kleiner Kompass in den Sat-Finder integriert, bei einem anderen Teil ist ein separater Kompass Teil des Lieferumfangs.

» Mehr Informationen
Sat-Finder-Typ Vorteile Nachteile
Sat-Finder zur freien Suche
  • Günstig
  • Einfache Bedienung
  • Zeitaufwendige Sat-Suche
Sat-Finder mit Sat-Programmierung
  • Verkürzte Sat-Suche
  • Verwechslung des Satelliten ausgeschlossen
  • Hoher Anschaffungspreis
Sat-Finder mit Bluetooth
  • Detaillierte Informationen zum Sat-Signal
  • Visuelle Darstellung
  • Anschaffungskosten
  • Zeitaufwand für Programminstallation

Was eignet sich für wen?

Je nach Programm-Vorlieben werden Sie mit Ihrem Sat-Finder die Satellitenschüssel auf Eutelsat, Hotbird, Astra-Sat oder einen anderen Satelliten Ihrer Wahl ausrichten. Damit das LNB ein hochwertiges Signal an den HDTV-Sat-Reciever übermitteln kann, darf das Antennenkabel nicht zu lang sein und sollte auf dem Weg zum Sat-Receiver auch nicht unnötig an anderen elektrischen Leitungen und Geräten vorbeigeführt werden. Wenn Sie auf einen Sat-Finder komplett verzichten möchten, können Sie auch Ihr Smartphone mit einer passenden Satellite-App zu Hilfe nehmen. Sat-Finder-Apps für Android sind ebenso zu haben wie Satfinder-Apps fürs iPhone. Mit einer passenden App für Astra auf 19,2 Grad kann ein hochwertiges Signal für einen HD-Sat-Receiver bereitgestellt werden. Wer auf einen Sat-Finder für Android oder das iPhone setzt, spart sich einige Euro für einen echten Sat-Finder, muss aber auch mit einer längeren Montagezeit rechnen.

» Mehr Informationen

Wie funktioniert ein Sat-Finder?

Gut zu wissen
Wer auf eine besonders große Programmvielfalt Wert legt kann sich eine Satellitenschüssel anschaffen, die gleichzeitig Programme von zwei unterschiedlichen Satelliten empfängt. Eine beliebte Kombination sind Astra und Hotbird. Diese beiden Satelliten liegen nur wenige Grad auseinander und strahlen sowohl deutsche als auch europäische Programme aus.

Ein Sat-Finder misst die Stärke des Signals, das von der Satellitenschüssel empfangen wird. Je genauer die Schüssel auf den Satellit ausgerichtet ist, desto stärker ist das Signal und desto besser die Bildqualität. Mit Hilfe von einem Sat-Finder-Test finden Sie den besten Sat-Finder, der Ihnen das bestmögliche Signal ermöglicht.

Wie benutze ich einen Sat-Finder?

Ein Sat-Finder wird zunächst mit dem Antennen-Ausgang der Satellitenschüssel und mit dem Eingang des TV-Receivers verbunden. Anschließend wird die Satellitenschüssel so lange in horizontaler und vertikaler Richtung bewegt, bis ein möglichst starkes Signal vom Sat-Finder angezeigt wird.

» Mehr Informationen

Wie kann ich eine Sat-Schüssel mit Satfinder ausrichten?

Der Sat-Finder wird zwischen das LNB der Satellitenanlage und den Receiver des TVs geschaltet. Danach wird die Schüssel so lange in horizontaler und vertikaler Richtung bewegt, bis ein ausreichend starkes Satelliten-Signal empfangen wird.

» Mehr Informationen

Kann ich eine Sat-Schüssel oder eine Sat-Anlage ohne Sat-Finder ausrichten?

In den entsprechenden Stores sind sowohl Apps für Android als auch für das iPhone erhältlich, mit denen die Position zahlreicher Satelliten bestimmt werden kann. Wer etwas Fingerspitzengefühl und die nötige Zeit mitbringt, kann seine Satellitenschüssel auch auf diesem Weg einrichten.

» Mehr Informationen

Wie funktioniert eine Sat-Finder-App?

Eine App zum Satellitenschüssel ausrichten kann über GPS mit dem Smartphone die Position der TV-Satelliten bestimmen. Anhand dieser Positions-Informationen wird dann die Satellitenschüssel möglichst genau auf den gewünschten Satelliten ausgerichtet.

» Mehr Informationen

Um einen SAT Finder nutzen zu können, benötigen Sie auch eine Satellitenschüssel.

Wie richte ich eine Flachantenne aus?

Das Vorgehen beim Ausrichten einer Flachantenne unterscheidet sich grundsätzlich nicht vom Ausrichten einer Satellitenschüssel. Nach einer groben Vorausrichtung wird die Flachantenne mithilfe des Sat-Finders möglichst exakt auf den gewünschten Satelliten ausgerichtet.

» Mehr Informationen

Wie richte ich eine Satellitenschüssel aus?

Nach der Montage an einer stabilen Halterung, wird die Satellitenschüssel so lange in horizontaler und vertikaler Richtung bewegt, bis ein Satellitensignal in ausreichender Stärke empfangen wird. Hilfreich bei der groben Vorjustierung ist der Einsatz eines Kompasses.

» Mehr Informationen

Was kostet ein Sat-Finder?

Günstige Modelle sind bereits für einige Euro zu haben. Wer sich etwas Höherwertiges zulegen möchte um optimale Ergebnisse zu erzielen, kann auch deutlich über 100 Euro investieren.

» Mehr Informationen

Marken und Hersteller

Das Interesse an einem hochwertigen TV-Signal via Satellit ist groß und dementsprechend zahlreich sind die Hersteller von Sat-Findern. Beliebte Modelle sind aktuell beispielsweise der DurLine SF 2400 und der DurLine SF 4000 BT. Darüber hinaus bieten zahlreiche namhafte Hersteller ihre Produkte an. Eine Auswahl:

» Mehr Informationen
  • Kathrein
  • DurLine
  • Schwaiger
  • Maxview
  • Renkforce
  • Hama

Tipps für den Kauf

Welches Gerät bei einer Kaufberatung als Ihr persönlicher Sat-Finder-Testsieger abschneidet, wird sich in erster Linie an den technischen Eigenschaften und dem Funktionsumfang orientieren. Neben einem geringen Gewicht und der Bluetooth-Fähigkeit sind ein akustischer Signalgeber, eine Hintergrundbeleuchtung und ein integrierter Kompass nützliche Zusatzfunktionen. Auch die Möglichkeit via USB Updates durchzuführen und der Empfang im 22kHZ-Band können bei der Wahl eine Rolle spielen. Wer vor dem Kauf zusätzliche Informationen wünscht, kann sich mit Hilfe von einem Sat Finder Test informieren. Die Stiftung Warentest hat zwar aktuell noch keinen Sat Finder Test gemacht, dafür aber einige andere Verbraucherportale. Wer kein Vermögen beim Kauf eines Sat-Finders ausgeben möchte, kann sich im Internet nach einem passenden Modell umschauen. Auf zahlreichen Marktplätzen werden günstige Sat-Finder in guter Qualität angeboten.

» Mehr Informationen

Guter Satelliten-Empfang in kurzer Zeit

Sat-Finder sind nützliche Hilfsmittel, um eine Satellitenschüssel in kurzer Zeit auszurichten. Einfache Modelle sind bereits ab wenigen Euro erhältlich. Sie können sich aber auch ein hochwertigeres Modell zulegen, bei dem Sie auch einstellen können, welcher Satellit angepeilt werden soll. Wenn Sie keinen teuren Sat-Finder kaufen möchten, versuchen Sie es doch mit einer Sat-Finder-App, die es für Android und iPhone gibt.

» Mehr Informationen

 

Bildnachweise: © Audrius Merfelda - stock.adobe.com, © Otmar Smit - stock.adobe.com