Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lerncomputer Test 2021

Die besten Lerncomputer im Vergleich

Schon ab dem Kleinkindalter werden Jungen und Mädchen mit digitalen und mobilen Endgeräten konfrontiert. Während ein Tablet viel zu komplex ist, lässt sich ein Lerncompiuter im Vergleich dazu schon von kleinen Kindern sehr leicht bedienen. In einem Lerncomputer Test weisen die gängigen Modelle, die Sie lokal oder online finden, große Unterschiede auf. Unsere Tabelle zeigt Ihnen die Nutzungsart und ermöglicht Ihnen einen Vergleich des Leistungsumfangs, sodass Sie rasch das passende Gerät für Ihr Kind finden.

Die besten Lerncomputer 2022

Beim Kauf eines Lerncomputers haben Sie die Wahl zwischen Tablets und Modellen in Laptop-Form.

Häufig ist ein Lerncomputer zum Schulstart Thema. Er soll den Jungen und Mädchen beim Erlernen der Buchstaben und Zahlen helfen. Tatsächlich gibt es aber schon den Lerncomputer für Kleinkinder. Etwa ab einem Alter von drei Jahren sind Kinder auch aus motorischer Sicht dazu in der Lage die Tasten am Lerncomputer zu bedienen. Dabei gibt es zwischen dem Lerncomputer ab 4 Jahre und dem Lerncomputer ab 8 Jahre doch deutliche Unterschiede.

Sie zeigen sich bei der Ausstattung und natürlich auch bei den Funktionen, der Optik und Bedienung. Dabei sind gerade die Modelle für größere Kinder technisch ausgereifter. Viele Geräte sind hier so gestaltet, dass die Kinder flexibel zwischen Deutsch und Englisch wechseln können.

Dagegen ist der Lerncomputer für Vorschule und Kindergarten deutlich bunter. Gerade hier setzen viele Hersteller auf ein kindgerechtes, buntes Design. So werden die Modelle mit bekannten Kinderhelden gestaltet. Neben dem Lerncomputer Hello Kitty für Mädchen finden Sie für Jungen beispielsweise den Lerncomputer Cars.

Lerncomputer Typen: Diese beiden Varianten gibt es

Suchen Sie einen guten Spiel und Lerncomputer, können Sie zwischen zwei Varianten wählen. Es gibt den einfachen Lerncomputer für Grundschule und den Lerncomputer 2 in 1. Bei beiden kommt es in erster Linie auf Lern- und Inhaltsvielfalt an.

» Mehr Informationen

Einfacher Lerncomputer ist auf die Nutzung am Tisch ausgelegt

Grundsätzlich erinnert ein klassischer Lerncomputer an Laptop und Notebook. Er ist also im Wesentlichen für die Nutzung am Tisch ausgelegt und lässt sich bei Bedarf einfach zuklappen. Neben Tastatur und Maus steht ein kleines Display zur Verfügung. Achten Sie hier vor allem auf die Größe in Zoll.

» Mehr Informationen

2-in-1-Geräte kombinieren verschiedene Sprachen oder Gerätetypen

Lerncomputer sind in neutralen, aber auch in auffälligen Farben erhältlich.

Möchten Sie einen Lerncomputer zum Schulstart kaufen, sollten Sie in erster Linie mit einem 2-in-1-Gerät favorisieren. Diese Lerncomputer gibt es in verschiedenen Varianten. So können Sie sich für Geräte mit Inhalten in Englisch und Deutsch entscheiden. In einem Lerncomputer Test werden aber auch immer mehr Modelle berücksichtigt, bei denen das Display wie bei einem Convertible als Tablet abnehmbar ist.

Vor- und Nachteile im Überblick

Die meisten Lerncomputer für Grundschule und Co stellen vorinstallierte Spiele und Lernprogramme zur Verfügung. Es gibt auch Modelle, bei denen Sie die Funktionen der Lerncomputer mit Karten erweitern können. Dadurch können Sie flexibler auf die Bedürfnisse Ihres Kindes eingehen.

» Mehr Informationen

Viele Modelle aus einem Lerncomputer Test halten auch Bücher bereit. Damit sind die abnehmbaren Displays auch als E-Reader verwendbar.

Variante Vorteile Nachteile
Einfacher Lerncomputer für Vorschule und Grundschule
  • idealer Einstieg
  • erleichtert den Übergang zur Schule
  • robuste Bauweise
  • vielfältige Lernprogramme
  • für größere Kinder oft schon nicht  mehr attraktiv

 

2-in-1-Lerncomputer
  • vielseitig nutzbar
  • auch als Lerncomputer englisch verfügbar
  • teilweise kombinierte Geräte mit integriertem Tablet
  • breites Angebot an Programmen und Funktionen
  • abnehmbare Tablets oft recht schwer
  • eher für größere Kinder geeignet

Lerncomputer Vergleich: Legen Sie den Fokus auf die Lerninhalte

Musik, Bücher, Spiele: Lerncomputer gibt es mit einem recht breiten Funktionsangebot. In einem Lerncomputer Test wird häufig besonders auf Qualität und Handling geachtet. Besonders wichtig ist aber auch die Kategorie der Lerninhalte. Ein Lerncomputer Testsieger sollte hier so viele Bereiche wie möglich abdecken. Typisch sind:

» Mehr Informationen
  • Allgemeinwissen
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Naturkunde
  • Kreativität

Gerade die kreativen Inhalte sind sehr gut geeignet für Kinder ab 3 Jahren. Hier stehen verschiedene Inhalte wie Malen nach Zahlen oder auch Ausmalbilder und Farblehre zur Verfügung.

Von der Stiftung Warentest gibt es bislang noch keinen Lerncomputer Test (Stand: April 2021). Entscheiden Sie sich also immer für einen individuellen Vergleich.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Lerncomputer

Nutzen Sie unsere Kaufberatung, um sich über interessante Fragen rund um den Lerncomputer zu informieren. So können Sie weitere wichtige Informationen über dieses Kinderprodukt sammeln.

» Mehr Informationen

Wo können Sie einen günstigen Lerncomputer kaufen?

Ist ein Lerncomputer pädagogisch wertvoll?
Viele Eltern sind sich unsicher, ob ein Lerncomputer pädagogisch wertvoll ist. In der Tat sind diese Geräte für verschiedene Altersklassen bestens geeignet. Jungen und Mädchen erwerben hier durch Spiele verschiedene neue Fähigkeiten. Dabei können schon Vorschulkindern mit den Geräten ganz einfach lernen. Mit Blick auf die Bedienung sind die Lerncomputer an die klassischen Laptops angelehnt, sodass die Kinder hier erste Handgriffe verinnerlichen.

Möchten Sie Ihrem Kind mit einem Lerncomputer eine Freude machen, können Sie sich bei verschiedenen Anbietern umsehen. Aldi, Lidl und andere Discounter haben den Lerncomputer nur selten im Angebot. Hier wird er hin und wieder vor Weihnachten, Ostern oder dem Schulanfang als Saisonartikel angeboten. Sie finden dann aber nur einzelne Spiel und Lerncomputer. Meistens besinnen sich die Discounter auf Handelsmarken, da sie diese besonders preiswert anbieten können.

Außerdem gibt es den Lerncomputer im Spielwarenfachgeschäft. Hier können Sie die Systeme häufig ausprobieren und können auch die Verarbeitung um einiges besser einschätzen. Möchten Sie eine möglichst große Auswahl und besonders günstige Preise, sollten Sie sich im Online-Handel umsehen. Es gibt viele Online Shops, die einen Lerncomputer für Kinder im Angebot haben.

Wie finde ich den besten Lerncomputer?

In einem Lerncomputer Test werden verschiedene Kriterien bei der Auswahl und Bewertung berücksichtigt. Besonders relevant sind bei der Kaufentscheidung folgende Kriterien:

» Mehr Informationen
  • Altersempfehlung in Jahren
  • Anzahl Schwierigkeitsstufen
  • Stromversorgung
  • Batterie inkl.
  • Anzahl Lernspiele
  • Fremdsprachen
  • Layout
  • Maus inkl.
  • Förderung der Kreativität

Welche Hersteller haben einen Lerncomputer im Angebot?

Viele Lerncomputer haben auch Programme, mit denen mehrere Kinder spielen und lernen können.

Es sind vor allem Marken, die elektronisches Kinderspielzeug entwickeln und herstellen, die auch einen Lerncomputer für Kinder im Angebot haben. Die großen Anbieter sind an dieser Stelle:

  • Fisher Price
  • Leapfrog
  • Lexibook
  • Ravensburger
  • Millenium
  • Clementoni
  • Oregon
  • VTech

Für Kinder welchen Alters sind Lerncomputer geeignet?

Lerncomputer sind Lernmittel und Spielzeug in einem. In Abhängigkeit von Ausstattung und Funktionen wird der Lerncomputer ab 4 Jahre angeboten. Es gibt aber auch die einen oder anderen Lerncomputer ab 8 Jahre. Sie sind längst nicht so robust gebaut wie die Modelle für Kleinkinder, kommen aber einen Tablet oder richtigen Laptop schon weitaus näher. Die Handhabung und Bedienung ist hier komplexer. Teilweise gibt es diese Lerncomputer auch schon mit Anbindung ans Internet, sodass auch im Browser diverse Inhalte erledigt werden können.

» Mehr Informationen

Welche Funktionen haben Lerncomputer?

Die Funktionen und Inhalte der Lerncomputer sind vielfältig. Je nach Modell und Ausstattung stehen hier Bücher, aber auch Videos und verschiedene Lernspiele zur Verfügung. Sehr praktisch ist, wenn die Lerncomputer eine Helferfunktion haben. Diese springt ein, wenn die Kinder selbst nicht weiter wissen. Unterschiede bei den Funktionen gibt es auch aufgrund der Altersgruppen. Während ein Lerncomputer für Vorschule dabei hilft, die ersten Zahlen und Buchstaben zu lernen, kann mit den Modellen für Kinder ab 8 Jahren typisches Basiswissen für die Schule vermittelt werden.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Kaspars Grinvalds – stock.adobe.com, © Oksana Kuzmina – stock.adobe.com, © Oksana Kuzmina – stock.adobe.com