Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Komplett-PCs Test 2021

Die besten Komplett-PCs im Vergleich

Ihr PC ist zu langsam und entspricht ganz einfach nicht mehr Ihren Bedürfnissen? Als praktische Lösung macht ein Komplett-PC im Vergleich zu einem einzelnen PC Rechner  den zusätzlichen Kauf von Monitor, Tastatur und Maus überflüssig. Das PC Komplett Set liefert Ihnen die erforderliche Grundausstattung und empfiehlt sich sowohl für die private Nutzung als auch für den Office-Bereich. Besonders gut eignet sich ein All in One PC für alle diejenigen, die eine praktische und schnelle Lösung für den Schreibtisch suchen. Meistens wird der Desktop PC direkt mit vorinstalliertem Betriebssystem angeboten. Nutzen Sie unseren Vergleich, um Hardware und Software zu vergleichen.

Die besten Komplett-PCs 2022

Einen Komplett-PC müssen Sie nur auspacken und anschließen. Danach können Sie direkt loslegen.

Suchen Sie ein PC-Komplettsystem, stehen Ihnen mittlerweile unterschiedliche Ausführungen verschiedener Hersteller zur Verfügung. Neben dem klassischen PC Komplettsystem mit PC Tower und Monitor können Sie sich ebenso für einen All in One PC entscheiden. Beide Varianten kommen als Spiele PC in Frage, können aber auch als Büro PC genutzt werden. Entscheidend ist immer, welche technischen Komponenten verbaut wurden. So sorgen SSD beispielsweise für deutlich mehr Leistung als HDD.

Bevor Sie einen Komplett-PC kaufen, sollten Sie abschätzen, wofür Sie den Computer nutzen möchten. Während ein Gaming PC Set vor allem leistungsstarke Prozessoren und eine ausgezeichnete Grafikkarte braucht, muss ein PC Komplettsystem für Schüler günstig und mit einer soliden Technik versehen werden. Interessant ist immer auch die Monitor-Größe. Gerade wenn Sie viele Stunden am PC verbringen, sollten Sie darauf achten, dass der Monitor nicht zu klein ist.

Komplett-PC Typen:  All In One PC oder Fertig PC mit Tower stehen zur Auswahl

Beim Komplett-PC System haben sich vor allem zwei Bauweisen durchgesetzt: Zum einen gibt es den eleganten All In One PC, zum anderen können Sie sich für einen Fertig PC mit Tower entscheiden. Beide Varianten werden von unterschiedlichen Marken mit verschiedensten Leistungsdaten und Komponenten angeboten.

» Mehr Informationen

Neben dem Desktop PC, bei dem Windows vorinstalliert ist, können Sie sich immer häufiger für den PC ohne Betriebssystem entscheiden. Er ist günstiger und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich flexibel für ein Betriebssystem zu entscheiden.

All in One PC braucht wenig Platz

Auch Gaming-PCs gibt es inzwischen als Komplett-Angebote.

Sie haben nur einen kleinen Schreibtisch und suchen deswegen eine kompakte Lösung? Dann ist ein guter All in One PC empfehlenswert. Er punktet durch die elegante Bauweise und überzeugt durch seine kompakten Maße. Einen separaten Tower gibt es bei diesem Desktop PC nicht. Neben dem integrierten Bildschirm überzeugt der Desktop Rechner ebenso durch eine meist schon fest verbaute Webcam.

Ein solches PC System wird Ihnen natürlich ebenso mit Maus und Tastatur angeboten, sodass Ihnen alles zur Verfügung steht, was Sie für einen schnellen Start brauchen. Nachteil ist allerdings, dass Sie die Hardware zu späterer Zeit kaum aufrüsten können. Abgesehen von einer Verbesserung des Arbeitsspeichers ist eine Individualisierung kaum möglich. Zudem können Sie sich nicht einfach für einen größeren Bildschirm entscheiden, sondern müssen dann wieder einen komplett neuen All in One High End PC wählen.

Desktop Rechner mit separatem Tower bietet mehr Flexibilität

Möchten Sie sich nicht auf Dauer festlegen, sondern wollen Sie sich beispielsweise eine Individualisierung Ihres PCs offen halten, entscheiden Sie sich am besten für ein Komplett-Set mit separatem Tower. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie profitieren auch hier von dem Komfort, den ein Komplettset mitbringt, können aber bei Bedarf jederzeit Monitor oder Tower austauschen. Das ist auf Dauer um einiges günstiger. Natürlich bekommen Sie auch diesen Computer komplett mit Tastatur und Maus. Beim Kauf ist das Angebot mit separatem Tower oft ein wenig günstiger.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile der verschiedenen Komplett-PC

Unser Komplett-PC Vergleich fasst für Sie hier noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile zusammen, sodass Sie sich einen Überblick über die unterschiedlichen Systeme verschaffen können.

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
All in One Desktop Rechner
  • wirken sehr elegant
  • kompakte Bauweise
  • Monitor und PC in einem
  • spart Platz
  • kaum Individualisierungsmöglichkeiten
  • Hardware lässt sich nur schwer aufrüsten
  • häufig teurer
Desktop Rechner mit separatem Tower
  • preiswerter PC
  • kann beliebig aufgerüstet werden
  • Komponenten lassen sich austauschen
  • auch als Office PC geeignet
  • braucht mehr Platz

Ein guter Prozessor ist wichtig

Prozessor-Generation:
Werfen Sie bei jedem Gaming PC Set oder Office Angebot einen Blick auf die Prozessor-Version. Hier ist vor allem interessant, um welche Generation es sich handelt. Sowohl AMD als auch Intel setzt alles daran, um die Prozessoren stetig zu verbessern. Das macht sich natürlich auch bei der Leistung und Arbeitsweise bemerkbar.

Vor allem beim Gaming PC Komplettpaket sollten Sie nicht am falschen Ende sparen und sich für einen High End PC entscheiden. Diesen erkennen Sie unter anderem am Prozessor. Der Prozessor ist entscheidend dafür verantwortlich, wie sicher und schnell Ihr Game PC läuft. Bei der Beurteilung der Intel Core Prozessoren spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Neben der Anzahl der Prozessorkerne kommt es besonders auf die Taktfrequenz an.

Ein billiger PC enthält meistens Prozessoren mit nur zwei Kernen. Es gibt aber auch Komplett-Sets, die mit acht Kernen versehen sind. Mit diesen können sie deutlich mehr Anwendungen zeitgleich ausführen.

Dedizierte Grafikkarte ist für Gamer wichtig

Neben den Prozessoren muss bei einem Komplett-PC von Asus oder einem anderen Hersteller generell auch der Grafikkarte viel Aufmerksamkeit zugute kommen. Hier gilt es aber klar zu unterscheiden, für was Sie Ihren PC verwenden. Wenn Sie damit überwiegend spielen möchten, achten Sie auf eine dedizierte Grafikkarte von Nvidia oder einem anderen Hersteller. Häufig wird von Herstellern wie MSI auf die GTX-Serie von Nvidia zurückgegriffen. Nur mit einer solchen Grafikkarte können Sie letzten Endes auch 3D-Spiele ohne großen Aufwand spielen.

» Mehr Informationen

Für Gamer ist ebenso wichtig, dass ein DDR4 Arbeitsspeicher eingesetzt wird. Für Office-Anwender reichen dagegen auch DDR3-Arbeitsspeicher.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Komplett-PC

Um Ihnen bei der Auswahl von Ihrem Komplett-PC Testsieger bestmöglich unter die Arme greifen zu können, fassen wir für Sie noch einmal wichtige Fragen und Antworten zusammen.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller werden in einem Komplett-PC Test berücksichtigt?

Achten Sie beim Kauf eines Komplett-PCs auf die Größe des Monitors. Er sollte ausreichend Platz zum Arbeiten mit mehreren Fenstern gleichzeitig bieten.

Ein Komplett-PC Test berücksichtigt in der Regel Systeme unterschiedlicher Hersteller. Die bekanntesten Marken, die einen Komplett-PC günstig, aber auch mit solider Hardware anbieten, sind:

  • Apple
  • Systemtreff
  • Megaport
  • Lenovo
  • HP
  • Medion

Gibt es den Komplett-PC auch bei Lidl und Aldi?

Suchen Sie ein besonders günstiges Angebot, lohnt es sich durchaus bei Aldi und Lidl nach einem guten PC Ausschau zu halten. Die Discounter halten regelmäßig solche Technikangebote bereit und überraschen hier mit eigenen Komplett-PCs. Ob diese Modelle für Sie der beste Komplett-PC sind, hängt vor allem davon ab, wofür Sie die Systeme nutzen möchten.

» Mehr Informationen

Hat die Stiftung Warentest schon einen Komplett-PC Test durchgeführt?

Zwar finden sich bei der Stiftung Warentest die einen oder anderen Tests in der Kategorie Computer, einen von Komplett-PCs an sich suchen Sie aber vergeblich (Stand: Mai 2021). Wir empfehlen Ihnen aus diesem Grund in unserer Kaufberatung einen konsequenten Vergleich der verschiedenen Angebote, wobei Sie natürlich immer darauf achten müssen, wie Sie den PC nutzen.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © BillionPhotos.com – stock.adobe.com, © Gorodenkoff – stock.adobe.com, © Gorodenkoff – stock.adobe.com