Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Körperfettwaagen Test 2021

Die besten Körperfettwaagen im Vergleich

Die besten Körperfettwaagen 2022

Alles, was Sie über unseren Körperfettwaagen Vergleich wissen müssen

Viele Körperfettwaagen verraten Ihnen neben Ihrem Körperfettanteil auch noch Ihren BMI oder Ihren Muskelanteil.

Eine moderne Körperfettwaage bietet vielseitige Funktionen zur Körperanalye. Sie übernimmt eine präzise Körperfettanalyse und zeigt unter anderem auch den Anteil der Muskelmasse an. Das oft auch als Körperanalysewaage oder BMI-Waage bezeichnete Instrument kann die aufgenommenen Daten von verschiedenen Personen speichern und erstellt eine Entwicklungskurve, anhand derer Sie Ihre Fortschritte perfekt verfolgen können. In unserem Vergleich zur Körperfettwaage erklären wir Ihnen, was für Varianten es gibt und worauf Sie beim Kauf einer digitalen Personenwaage mit Körperfettmessung achten sollten. Außerdem beantworten wir Ihnen wichtige Fragen zum Thema und verraten Ihnen, was Stiftung Warentest Körperfettwaage Test herausgefunden hat.

Das sind unterschiedliche Arten der Körperfettwaage

Wir erklären Ihnen in einer übersichtlichen Tabelle, was für Unterschiede es bei einer digitalen Personenwaage mit Körperfettmessung gibt, damit Sie das perfekte Modell zum Abnehmen, Definieren Ihrer Muskeln oder zur gesundheitlichen Kontrolle finden.

» Mehr Informationen
Typ und Messart Eigenschaften
Messung von Fuß zu Fuß Diese Art der Körperwaage misst die Werte von Fuß zu Fuß. Die einfache, günstige Körperfettwaage ähnelt optisch einer klassischen Personenwaage. Die Standfläche ist mit mehreren Sensoren ausgestattet, die den Strom (schmerzlos) durch den Körper leiten, um den Körperfettanteil bis hin zur Hüfte zu messen. Der restliche Teil Ihres Körpers wird mit Durchschnittswerten ermittelt, was die Genauigkeit der Körperfettwaage einschränkt.
Messung von Fuß zu Hand Häufig wird diese Variante als Körperfettwaage mit Handsensoren bezeichnet. Diese Art von Körperwaage zum Gewicht und Körperfett messen ist besonders smart und ermittelt sowohl hüftabwärts als auch hüftaufwärts den Körperfettanteil und die Muskelmasse. Dies funktioniert mithilfe eines abnehmbaren Handteils, das ermöglicht, beide Körperhälften separat zu messen. Die Daten, die die Werte-Tabelle zeigt, sind sehr genau.

Das sind Vor- und Nachteile der Körperanalysewaagen

Sowohl teure, als auch günstige Körperfettwaagen haben Vor- und Nachteile, die wir Ihnen in der folgenden Tabelle übersichtlich aufgeführt haben.

» Mehr Informationen
Körperfettwaagen-Typ Vorteile Nachteile
Körperfettwaage: Messung von Fuß zu Fuß
  • Günstig in der Anschaffung
  • Regulär mit BMI-Anzeige
  • Wenig Berechnungsmöglichkeiten
  • Fettanteil messen nur bis zur Hüfte möglich
  • Ungenaue Messwerte
  • Meist ohne Bluetooth/WLAN
  • Meist ohne Trendanzeige
Körperfettwaage: Messung von Fuß zu Hand
  • BMI Test möglich
  • Häufig mit Bluetooth/WLAN
  • Diät verfolgen in einer App möglich
  • Oft übersichtlichere Entwicklungskurve
  • Sehr genaue Messwerte
  • Misst den ganzen Körper
  • Teure Anschaffung

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Körperfettwaage

Im Folgenden beantworten wir die Fragen, die vielleicht auch Sie sich schon zum Kauf einer Körperanalysewaage gestellt haben.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Eine Körperfettwaage arbeitet mit Wechselstrom. Der ist zwar nicht schmerzhaft, allerdings eignet sich eine solche digitale Personenwaage mit Körperfettmessung nicht für Bodybuilder. Auch während der Schwangerschaft sollte auf den Einsatz verzichtet werden. Der Einsatz selbst ist zwar ungefährlich, allerdings sind die Werte in beiden Fällen verfälscht.

Wie funktioniert eine Körperfettwaage?

Jede Körperfettwaage besitzt Sensoren, die sich in vier Segmenten auf der Standfläche der Waagen befinden. Sobald Sie diese mit Ihren Füßen berühren, werden Stromschläge durch Ihren Körper geleitet um Werte wie Körperfettanteil, Muskelmasse, Gewicht und Wasseranteil zu ermitteln. Die Stromschläge sind dabei völlig schmerzfrei.

» Mehr Informationen

Wann soll ich mich wiegen?

Obwohl insbesondere die Körperfettwaage mit Handsensoren Funktion sehr genaue Ergebnisse liefert, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen. Achten Sie zum Beispiel darauf, dass Ihre Harnblase vor dem Wiegen entleert ist. Wiegen Sie sich zudem jeden Tag zur selben Zeit. Wiegen Sie sich außerdem nicht direkt nach dem Duschen, sondern erst wenn Ihre Haut vollständig trocken ist. Stellen Sie die Waage desweiteren auf einen festen und ebenen Untergrund. Damit die Körperfettwaage eine hohe Genauigkeit zeigt, empfiehlt es sich, jeden Morgen nach dem Toilettengang auf die Waage zu gehen.

» Mehr Informationen

Körperfettwaagen sind keine medizinischen Instrumente. Die Messgenauigkeit kann zwar sehr hoch sein, für exakte Körperfett-Ergebnisse müssen Sie allerdings Ihr Badezimmer verlassen, denn dann ist ein Gang zum Sportmediziner beziehungsweise Allgemeinmediziner unerlässlich.

Wann ist eine Körperfettwaage sinnvoll?

Sinnvoll ist eine Körperfettwaage, wenn Sie abnehmen oder Ihre Muskeln definieren möchten und sich nicht nur auf Ihren Spiegel verlassen wollen. Mithilfe einer solchen Waage können Sie anhand der Werte zum Beispiel ermitteln, welche Diät die beste ist, wie viel Gewicht Sie nach dem letzten Weihnachtsessen verloren haben oder auch, ob Sie wieder zugenommen haben. Außerdem haben Sie im Blick, ob Sie wirklich Körperfett verbrannt oder etwa Muskelmasse abgebaut haben.

» Mehr Informationen

Wie viel Körperfett ist normal?

Grundsätzlich gilt, je älter ein Mensch ist, desto höhere Körperfettwerte sind die Norm. Gemeinhin haben Männer einen geringeren Anteil an Körperfett als Frauen. Pauschal können Sie sich an folgenden Richtwerten orientieren:

» Mehr Informationen
  • Junge Männer: Körperfettanteil von bis zu 19 %
  • Ältere Männer (60+): Körperfettanteil von bis zu 24 %
  • Junge Frauen: Körperfettanteil von bis zu 25 %
  • Ältere Frauen (60+): Körperfettanteil von bis zu 35%

Was ermittelt die Stiftung Warentest zum Thema Körperfettwaage?

Die Stiftung Warentest hält einen Personenwaage Test beziehungsweise Körperfettwaage Test bereit. Von insgesamt 19 Waagen wurden 11 mit entsprechender Funktion zum Fett messen getestet und die Ergebnisse waren nicht immer zufriedenstellend. Welches Modell der Körperfettwaage Testsieger geworden ist und was Stiftung Warentest alles herausgefunden hat, können Sie in der Ausgabe 01/2014 nachlesen.

» Mehr Informationen

Das sind beliebte Hersteller von Körperfettwaagen

Zu den beliebten Herstellern und Marken im Bereich der Körperfettwaage gehören:

» Mehr Informationen
  • Withings Waage
  • Omron BF 511
  • Tanita
  • Beurer
  • soehnle
  • curamed
  • ADE
  • Adler
  • AEG
  • Bomann
  • Bosch
  • Clatronic
  • Fitbit
  • Grundig
  • Medisana

Auf diese Dinge sollten Sie beim Kauf einer Körperfettwaage achten

Damit Sie Ihr gewünschtes Gewicht und die herbeigesehnte Wellness erhalten, die Sie verdienen, sollte die Diagnosewaage Ihrer Wahl mindestens die folgenden Kriterien erfüllen.

» Mehr Informationen

Der Funktionsumfang sollte Ihren Ansprüchen genügen

Überlegen Sie, ob Ihnen eine klassische BMI-Waage mit Fußsensoren ausreicht oder Sie ein möglichst exaktes Modell benötigen. Im letzteren Fall sollten Sie eine Waage mit Fuß- und Handsensoren auswählen, denn diese Art ermittelt genauere Messwerte.

» Mehr Informationen

Moderne Waagen lassen sich per Bluetooth oder WLAN auch mit einer Fitness-App auf dem Handy verbinden.

Die Tragkraft muss ausreichen

Die meisten Diagnosewaagen weisen eine Tragkraft von maximal 150 kg auf. Sollten dies für Sie nicht ausreichend sein, achten Sie darauf, ein Modell auszuwählen, welches mehr Gewicht aushält und somit Ihre Werte ermitteln kann.

» Mehr Informationen

Achten Sie auf manuelle Eingabefunktionen

Wichtig ist, dass Sie Ihre Körpergröße manuell eingeben können, damit Sie möglichst genaue Messwerte erhalten. Auch hier gibt es Einschränkungen. Viele Modelle sind lediglich auf eine Größe von maximal zwei Metern eingestellt. Sind Sie größer, benötigen Sie ein spezielleres Modell. Außerdem ist es vorteilhaft, wenn die Daten mehrerer Personen speicherbar sind, damit die Waage von der ganzen Familie genutzt werden kann.

» Mehr Informationen

Die Konnektivität mit einer Fitness-App als Extra

Hochwertige Diagnosewaagen Modelle berechnen und analysieren intern direkt die ermittelten Werte und speichern diese als abrufbare Statistik. Teilweise lassen sich die Werte auch in eine App oder auf den Computer übertragen und verfolgen. Viele Apps unterstützen Sie beim Abnehmen zusätzlich mit Tipps zur Ernährung und zum Sport. Auch ein Lob für bereits erzielte Erfolge kommt nicht zu kurz. Zu klassischen Anzeigefunktionen einer guten Körperfettwaage gehören beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • der Fettanteil
  • der Anteil Ihres Körperwassers
  • der Anteil der Muskelmasse
  • der BMI

Etwas teurere Modell zeigen zusätzlich zum Beispiel die Herzfrequenz, den Kalorienverbrauch und den Grundumsatz.

Fazit: Waagen mit Hand- und Fußsensoren für genau Ergebnisse

Durch den Einsatz einer guten Körperfettwaage können Sie analysieren, welche Diät sich für Sie eignet, ob Ihr BMI in einem gesunden Rahmen liegt, wie hoch der Wasseranteil in Ihrem Körper ist und wie es um Ihre Muskelmasse steht. Besonders sinnvoll ist eine solche Körperanalysewaage dann, wenn Sie abnehmen oder Ihre Muskeln definieren möchten. Je hochwertiger das Modell, desto vielfältiger sind die Funktionen. Wichtig ist allerdings, dass die Messwerte genau sind. Um das zu erreichen sind Körperfettwaagen mit Hand- und Fußsensoren eine gute Wahl, denn die Ergebnisse dieser Art weichen nur minimal von den Werten professioneller Instrumente zur Analyse des Körperfetts ab. Beim Kauf sollten Sie außerdem darauf achten, dass die Waage Ihrer Wahl für Ihre Größe und Ihr Gewicht ausgelegt ist, damit Sie am Ende korrekte Messwerte vorliegen haben.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Rostislav Sedlacek - stock.adobe.com, © magraphics - stock.adobe.com