Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kabel-Receiver Test 2021

Die besten Kabel-Receiver im Vergleich

Kaufratgeber Kabel-Receiver – für digitales Kabelfernsehen in höchster Qualität!

Ein Kabel Receiver bietet optimalen Empfang und sichert Ihren digitalen Fernsehgenuss.

» Mehr Informationen
Wenn Sie Ihr digitales Fernsehprogramm via Kabel empfangen, benötigen Sie einen Receiver, genauer: einen Kabel-Receiver (auch: DVB-C Receiver). Dieser entschlüsselt das Fernsehsignal und leitet dieses an Ihren TV weiter. Dieser Ratgeber stellt Ihnen die verschiedenen Varianten vor und sagt Ihnen, was Sie beim Kabel Receiver kaufen beachten sollten. Mit unseren Informationen machen Sie einen eigenständigen Kabel Receiver Vergleich und finden das passende Modell für Ihre individuellen Voraussetzungen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem Kabel Receiver Testsieger.

Diese Vorteile bietet ein Kabel-Receiver

  • Ohne einen DVB-C Receiver ist der Empfang von digitalem Kabelfernsehen nicht möglich.
  • Die Auflösung von digitalem Fernsehen ist höher als die von analogen Programmen.
  • Auch der Ton ist hochwertiger.
  • Der Empfang von HD-Sendern ist möglich (erfordert ein entsprechendes Abonnement).
  • Manche Receiver können mit Hilfe einer Keycard verschlüsselte Programme empfangen.
  • Es gibt die Helfer nicht nur als externe, sondern auch als interne Geräte. Diese sind bereits im Fernseher verbaut.
  • Viele Kabel-Receiver kommen mit Zusatzfunktionen daher. Die Funktion “Timeshift“ ermöglicht beispielsweise das Pausieren und das Zurückspulen des Programms. Geräte, die diese Funktion unterstützen, kommen i.d.R. auch mit einer Aufnahmefunktion daher (Stichwort “Kabel Receiver mit Festplatte“).
  • DVB-C Receiver können überall dort verwendet werden, wo ein digitaler Kabelanschluss vorhanden ist. Und das ist heutzutage nahezu in jedem Haushalt, der das Fernsehprogramm über Kabel empfängt, der Fall.

Der beste Kabel Receiver: Vorteile auf einen Blick

Vorteile Kabel-Receiver
  • Sender in hoher Auflösung
  • Beste Tonqualität
  • Der Empfang von HD-Sendern und verschlüsselten Programmen ist möglich
  • Diverse Zusatzfunktionen (z.B. Kabel Receiver mit Festplatte)
  • Können nahezu überall verwendet werden

Externe vs. interne Modelle

Wie bereits erwähnt, gibt es Geräte, die in den Fernseher integriert sind. Ein Kabel Receiver Test zeigt allerdings, dass diese den dedizierten Modellen in Sachen Empfangsqualität meist unterlegen sind. Lediglich Highend-TVs sind mit hochwertigen Tunern ausgestattet. Modelle der Mittelklasse profitieren demgegenüber meist von einem zusätzlichen externen Empfänger. Vorausgesetzt natürlich, dass dieser selbst eine hohe Qualität aufweist! Die dedizierten, sprich: die externen Modelle lassen sich in “herkömmliche“ Kabel-DVB-C Receiver und in HD Kabel-Receiver unterteilen. Der Support für HD ist längst Standard, sodass Sie unbedingt zu einem solchen Gerät greifen sollten. Diese sind mittlerweile auch nicht mehr teurer als die Tuner ohne Support für HD. Doch Obacht! Haben Sie einen älteren Fernseher, der über keine HDMI-Buchse verfügt, müssen Sie auch ein älteres Receiver-Modell wählen! Die neusten DVB-C Receiver bieten nämlich nahezu ausschließlich einen HDMI-Ausgang. Röhrenfernseher können nicht mit diesem verbunden werden. In solch einem Fall ist ein analoger Anschluss die Lösung. In den allermeisten Fällen ist das ein Scart-Anschluss.

» Mehr Informationen

Kabel Receiver kaufen – darauf kommt es an!

Gut zu wissen:
Der nächste Standard in der Ausstrahlung von Programmen, DVB-C2, steht bereits in den Startlöchern und kommt mit diversen technischen Verbesserungen daher. Gängige Kabel-Receiver unterstützen diesen Standard aber noch nicht. Das wird sich auf mittelfristige Sicht ändern, sodass Sie bei der Neuanschaffung ab einem gewissen Zeitpunkt zu einem solchen Modell greifen sollten. Die Geräte werden zunächst abwärtskompatibel sein, sodass sie auch den alten Standard unterstützen.
Egal, ob Sie einen “herkömmlichen“ Kabel-DVB-C Receiver oder einen HD Kabel-Receiver wählen; und egal, ob es ein Kabel-Receiver von Unitymedia oder von einem anderen Anbieter sein soll – das A und O beim Kauf ist, dass das Gerät mit Ihrem Fernseher bzw. mit sämtlichen Fernsehern im Haushalt kompatibel ist. Diesbezüglich gilt es, auf die passenden Anschlüsse (in den meisten Fällen HDMI) zu achten. Haben Sie einen kompatiblen Receiver gefunden, besteht der nächste Schritt darin, die hohe Bild- und Tonqualität sicherzustellen. Hierbei ist Vorsicht geboten, denn ein HD-Logo stellt noch lange keine Garantie für eine einwandfreie Qualität dar. In Bezug auf die Qualität von Video und Audio kommt es stark auf den integrierten Scaler an. Ein minderwertiger Skalierer führt nämlich dazu, dass der Receiver versucht, die niedrig aufgelösten Bilder auf die (höhere) Auflösung Ihres Fernsehers abzustimmen. Die Folge können unschöne Verzerrungen und Farbverläufe sein. Da dieses Merkmal für Laien alles andere als leicht zu überprüfen ist, sollten Sie einen Experten um Rat fragen und/ oder einen entsprechenden Kabel Receiver Test (z.B. Stiftung Warentest) lesen. Ob Ihr Kabel-Receiver zusätzliche Funktionen bieten soll (sogenannter Smart Receiver), ist reine Geschmackssache. Es gibt die Geräte beispielsweise mit Festplatte oder mit einem USB-Port, sodass die Aufnahme von Programmen ermöglicht wird. Dann ist die Rede von PVR ready (PVR für “Personal Video Recorder“). Sie können aber auch zu einem Modell ohne diese Funktion greifen und stattdessen einen DVD-Rekorder anschließen.

» Mehr Informationen

Je nach Ausstattung kann der Preis zwischen einzelnen Tunern zum Teil stark variieren. Überlegen Sie sich vor dem Kauf genau, was Ihr Receiver können soll und welche Eigenschaften überflüssig sind. Gerade wenn Sie einen Kabel Receiver günstig erwerben möchten, sollten Sie auch unbedingt die Angebote von verschiedenen Herstellern und Märkten miteinander vergleichen, um bares Geld zu sparen. Was uns zum nächsten Abschnitt führt …

Praxistipp: Mit einem sogenannten Twin Tuner können Sie einen Film aufnehmen und zur selben Zeit einen anderen Film schauen.

Beliebte Hersteller von Receivern und wo Sie diese finden

Das Angebot an Kabel-Receivern ist kaum zu überblicken. Im Folgenden werden zur Orientierung ein paar beliebte Marken aufgelistet:

Receiver von TechniSat sind zur Zeit sehr beliebt.

» Mehr Informationen

  • Kabel-Receiver von Unitymedia
  • Vodafone
  • TELESTAR
  • Receiver von Telekom
  • TechniSat
  • Modelle von Kabel Deutschland

Sie finden die Geräte dieser und weiterer Hersteller sowohl im Internet als auch in Fachmärkten wie Media Markt und Saturn. Und auch in Supermärkte wie real können Sie Kabel Receiver günstig erwerben.

Der beste Kabel Receiver: Abschließende Bemerkungen

Ein Kabel Receiver Vergleich zeigt: Es gibt Kabel-Receiver von diversen Herstellern sowie in unterschiedlichen Ausführungen (in schwarz, in weiß etc.) und mit verschiedenen (Zusatz-) Funktionen. Ebenfalls gibt es Geräte für den Empfang von Inhalten in UHD (Ultra High Definition) und es gibt Kabel-Receiver, die den Empfang über Kabel und Sat ermöglichen. Um nicht den Überblick zu verlieren und um den besten Kabel-Receiver für Ihre individuellen Ansprüche zu finden, sollten Sie sich an unseren Hinweisen orientieren und sich über das Abschneiden der Modelle in verschiedenen Tests (z.B. Stiftung Warentest) informieren. Das Thema mag zwar zunächst ein wenig überwältigend wirken, doch mit ein bisschen Geduld finden Sie garantiert Ihren persönlichen Kabel Receiver Testsieger! Diesen müssen Sie dann nur noch mit Ihrem Fernseher verbinden, den Sendersuchlauf starten und anschließend das Fernsehprogramm genießen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

» Mehr Informationen

Wichtige Fragen rund um den Kabel-Receiver

Was ist ein Kabel-Receiver?

Es handelt sich um ein Gerät, das digitale Signale aus dem Kabelnetz empfängt, aufbereitet und an Ihren Fernseher weiterleitet, sodass dieser die Bilder darstellen kann. Ohne einen solchen Receiver ist der Kabelempfang in den meisten Gegenden Deutschlands nicht mehr möglich. Und das wird schon bald für alle Regionen zutreffen, nämlich dann, wenn das analoge Fernsehen vollkommen abgeschafft ist.

» Mehr Informationen

Wie kann man den Kabel Receiver anschließen (über HDMI)?

1. Stecken Sie das HDMI-Kabel in die Buchse am Receiver sowie in die Buchse am Fernseher.
2. Verbinden Sie den Receiver per Antennenkabel mit der Kabelanschlussdose.
3. Stecken Sie das Stromkabel in die Steckdose.

Wie kann man den Kabel Receiver anschließen (über Scart)?

Analoge Anschlüsse sind veraltet und bieten eine geringere Qualität als der HDMI-Anschluss. Sollte Ihr Fernseher über keinen HDMI-Anschluss verfügen, kommen Sie jedoch nicht darum herum, ein Scart-Kabel zu verwenden. Außerdem benötigen Sie einen Receiver samt HF-Modulator sowie zwei Antennenkabel.cNutzen Sie die beiden Antennenkabel für die Verbindung zwischen Antenne und Receiver sowie zwischen Receiver und Fernseher. Der Receiver muss außerdem an das Stromnetz angeschlossen werden.

» Mehr Informationen

Wozu ist ein Kabel-Receiver mit einem USB-Port ausgestattet?

Ein USB-Anschluss dient dem Abspielen von externen Dateien. Verfügt der Receiver über eine entsprechende Funktion, können zudem Videos aufgenommen werden. Bei einigen Geräten dient der USB-Port zudem dem Aufspielen von Firmware-Updates. Informationen hierzu erhalten Sie in der Gebrauchsanweisung des Herstellers.

» Mehr Informationen