Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Funklautsprecher Test 2021

Die besten Funklautsprecher im Vergleich

Die besten Funklautsprecher 2021

Alles, was Sie über unseren Funklautsprecher Vergleich wissen sollten

Einen guten Funklautsprecher bekommen Sie bei dem Hersteller Bose.

Ob in der Wohnung, im Garten oder im Park – Funklautsprecher bieten Musikgenuss ohne viel Kabelgewirr. Und das Beste dabei: Die Boxen haben bereits bei einem Anschaffungspreis von unter 100 Euro richtig Power! Sie wollen einen Funklautsprecher kaufen, wissen aber nicht, was es dabei zu beachten gilt? Dann ist unsere Kaufberatung genau das Richtige für Sie! Wir stellen Ihnen die Geräte für das Smartphone und Co. genauer vor und erläutern die wichtigsten Kaufkriterien. Mit unserer Hilfe machen Sie einen eigenständigen Funklautsprecher Vergleich und finden so garantiert Ihren persönlichen Funklautsprecher Testsieger. Ein Tipp vorweg: Lesen Sie auch einen Funkboxen Test, um zu überprüfen, wie das jeweilige Modell in der Praxis abschneidet.

Verschiedene Techniken von Funklautsprechern

Es gibt verschiedene Typen von Funklautsprechern bzw. Arten für die Übertragung der Audio-Signale. Diese haben alle ihre eigenen Merkmale, welche wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen.

» Mehr Informationen
Funklautsprecher Art Beschreibung
Lautsprecher mit Funk Diese Lautsprecher empfangen die Signale vom Sender genau wie ein UKW-Radio. Das heißt also, dass das SRD-Band (“SRD“ für Short Range Devices; Kurzstreckenfunk) für die Signalübertragung verwendet wird. Dessen Frequenz reicht von 863 bis 870 MHz. Das Band ist in ganz Europa für diese Form der Funkkommunikation reserviert und auch viele Funkkopfhörer senden über diese Frequenzen. JBL ist beispielsweise ein Hersteller, der viel auf diese Technik setzt. Diese hat allerdings den Nachteil, dass es bei der Funkübertragung zu einem leichten Rauschen kommen kann.
AirPlay Diese Technik ist lizenzgebunden, d.h., um den Sound an die Lautsprecher senden zu können, wird ein iPhone, ein iPad oder ein anderes Endgerät von Apple benötigt. Es gibt aber auch einige Apps, die die Verbindung mit einem Android-Gerät ermöglichen. Der große Vorteil von AirPlay ist ein einwandfreier Sound, d.h. es gibt nahezu keine Verluste gegenüber der CD-Qualität. Ein Nachteil ist wiederum, dass die entsprechenden Funklautsprecher eher im gehobenen Preissegment anzufinden sind.
Funklautsprecher mit Bluetooth Diese Lautsprecher erhalten die Signale direkt vom Player (Tablet, Laptop etc.). Die Übertragung findet aktiv über Bluetooth statt. Die Technik ist herstellerübergreifend und wird von den meisten Marken angeboten. Die Reichweite liegt i.d.R. bei etwa 10 Metern und es kann oft nur ein Lautsprecher zur selben Zeit angesprochen werden. Obwohl die Soundübertragung ohne Umweg über einen Router o.Ä. erfolgt, kommt es bei allen Codierungsverfahren zu Qualitätsverlusten.
Lautsprecher mit WLAN Lautsprecher mit WLAN werden in das heimische Netzwerk eingebunden. Genau wie Modelle mit AirPlay setzen die Funkboxen das WLAN voraus, sodass sie nicht unterwegs zum Einsatz kommen können. Die Bandbreite und die Reichweite sind wesentlich höher als bei anderen Geräten, jedoch auch vom heimischen Router abhängig. Besonders praktisch ist, dass die Musik über WLAN zur selben Zeit an eine Vielzahl von Funkboxen (auch in verschiedenen Räumen) gesendet werden kann.

Funkboxen – das sind die Vor- und Nachteile

Es gibt übrigens auch Modelle, die WLAN-Lautsprecher, Bluetooth-Lautsprecher und kabelloser Funklautsprecher in Einem sind, d.h. diese Geräte unterstützen mehrere Techniken. Im Folgenden gehen wir noch einmal genauer auf die Vor- und Nachteile der verschiedenen Boxen ein.

» Mehr Informationen
Kategorie Vorteile Nachteile
Funkboxen im Allgemeinen
  • Kein Kabelsalat

  • Keine Verschlechterung der Musikqualität aufgrund von langen Kabeln

  • Flexibel einsetzbar (Standortwechsel)

  • Nehmen nicht viel Platz ein
  • Jedes Sendegerät (Smartphone, PC, Tablet) kann auf ein und demselben Lautsprecher unterschiedlich klingen
  • Zu hohe Lautstärken können zu unangenehmen Geräuschen führen
    Störungen durch andere Signale sind möglich (je nach Technik)
Lautsprecher mit Funk
  • Das genutzte SRD-Band ist für die Übertragung reserviert (geringere Störanfälligkeit)

  • Verhältnismäßig günstig
  • Rauschen bei Übertragung möglich
Modelle mit AirPlay
  • Optimale Sound-Qualität
  • Erfordern ein Apple-Gerät
  • Teuer in der Anschaffung
  • Setzen WLAN voraus
Bluetooth-Funklautsprecher
  • Herstellerübergreifend

  • Werden von den meisten Marken angeboten
  • Reichweite meist nur etwa 10 Meter
  • Nur ein Lautsprecher zur gleichen Zeit ansteuerbar
    Qualitätsverluste
Geräte mit WLAN
  • Hohe Bandbreite und Reichweite

  • Musikwiedergabe auf vielen Boxen gleichzeitig
  • Setzen WLAN voraus
  • WLAN-Router bestimmt die Reichweite und die Bandbreite

Bei der Auswahl des besten Funklautsprechers für Ihre Bedürfnisse kommt es natürlich nicht nur auf die genutzte Technik, sondern auch auf weitere Aspekte an. In den folgenden Abschnitten verraten wir Ihnen, wie Sie den perfekten Funklautsprecher für die Stereoanlage und den optimalen Funklautsprecher für den PC finden.

Welcher Funklautsprecher ist für Sie geeignet?

Der Einsatzort

Für die Wahl der wireless Lautsprecher kommt es insbesondere auf den Standort bzw. auf den gewünschten Verwendungszweck an. Sollen die Boxen im Wohnzimmer platziert werden, können Sie beispielsweise zu Modellen mit Wandhalterung greifen und müssen keinen allzu großen Wert auf eine hohe Reichweite legen. Demgegenüber sollten Sie bei Geräten für den Garteneinsatz auf die Möglichkeit des Batteriebetriebs und auf die Spritzwasserresistenz achten. Außerdem sollte die Reichweite der Boxen in diesem Fall höher sein als für den Inneneinsatz.

» Mehr Informationen

Der optimale Klang

Tipp
Die Hersteller geben die maximale Reichweite unter Optimalbedingungen, sprich: bei ungehinderter Sicht an.

Damit Sie optimalen Klang in Stereo genießen können sollten die Boxen gut verarbeitet und die Höhen und Tiefen gleichwertig sein. Bei zwei Lautsprechern ist es zudem sehr wichtig, dass die Lautstärke auf beiden Boxen separat geregelt werden kann. Auf diese Weise können Sie die Speaker an die unterschiedlichen Standorte und Umgebungsgeräusche anpassen.
Übrigens: Es gibt die Outdoor-Funklautsprecher in sämtlichen Farben und Formen. Während sich die Kugelform nahtlos in jeden Raum einfügt, setzen Sie mit einem Modell in konkaver Form ein wahres Design-Highlight.

Die Ausstattung

Viele Funklautsprecher kommen in einem praktischen 2er-Set daher und im Lieferumfang ist häufig auch eine Fernbedienung enthalten. Des Weiteren weisen nahezu alle Modelle einen Cinch- oder Klinkenanschluss auf, um die Boxen alternativ per Kabel mit dem Smartphone, dem Tablet o.Ä. zu verbinden. Der kabellose Betrieb funktioniert entweder mit Batterien oder mit einem wiederaufladbaren Akku, wobei der letzteren Variante definitiv der Vorzug zu geben ist. Und zwar alleine deshalb, damit Sie nicht ständig neue Batterien kaufen müssen. Wie ein Funkboxen Test zeigt, ist es außerdem sehr hilfreich, wenn die Speaker über einen zweiten Sendekanal für die Übertragungssfrequenz verfügen. So können Sie den Kanal bei einer Störung (durch ein anderes Gerät) wechseln. Um einen einwandfreien, materialschonenden Betrieb zu gewährleisten, sollten Sie die Boxen nicht auf den Boden stellen und sie nicht der prallen Sonne aussetzen. Vermeiden Sie, dass die Lautsprecher nass werden und führen Sie die Reinigung nie mit Alkohol oder Lösungsmitteln durch.

» Mehr Informationen

Die bekanntesten Hersteller & Marken

In dem Bereich gibt es viele bekannte Marken und mindestens genauso viele “No-Name-Hersteller“. Die Produkte weisen zum Teil beträchtliche Preisunterschiede auf, sodass Sie unbedingt den Preisvergleich machen sollten. Zu den bekanntesten Labels in Sachen Funklautsprecher gehören die folgenden:

» Mehr Informationen
  • BOSE
  • Teufel
  • JBL

Sie erhalten die Produkte dieser und weiterer Anbieter sowohl online als auch im Fachmarkt. Die Hersteller bieten übrigens nicht nur “herkömmliche“ Modelle, sondern u.a. auch spezielle Funklautsprecher für Fernseher, 5.1 Funklautsprecher (mit Subwoofer), PC-Lautsprecher und weitere Ausführungen an.

FAQ zu Funklautsprechern

Was sind Funklautsprecher?

Funklautsprecher gibt es in vielen verschiedenen Größenordnungen.

Funkboxen bestehen häufig aus zwei Lautsprechern und einem Sender. Letzterer kann auch in den Lautsprechern verbaut sein.

Wie funktionieren Funklautsprecher?

Der Sender der Boxen wird an eine Stereoanlage, einen TV o.Ä. angeschlossen, um den Sound an die Lautsprecher zu übermitteln. Und zwar ohne Kabel! Je nach Ausführung kann es aber auch sein, dass die einzelnen Komponenten des Sets mit einem Netzkabel an den Strom angeschlossen werden müssen. Der Akku-Betrieb hat den Vorteil, dass sich die Boxen auch außerhalb der eigenen vier Wände einsetzen lassen.

» Mehr Informationen

Wie werden Funklautsprecher angeschlossen?

Sie müssen lediglich die Audioquelle an den Klinke- oder Cinch-Eingang der Sendeeinheit anstöpseln. Je nach Modell müssen Sie die Boxen außerdem an das Stromnetz anbinden.
Bei Bluetooth-Geräten wählen Sie die Box wiederum ganz simpel auf dem Smartphone als Ausgabegerät aus. Und bei WLAN-Boxen (auch AirPlay) loggen Sie sich mittels Netzwerkname und Passwort in das WLAN ein.

Wo werden Funklautsprecher angeschlossen?

Sie können die Boxen beispielsweise mit einem TV, einer Stereoanlage, einem Smartphone oder einem Tablet verbinden.

» Mehr Informationen

Kaufberatung Funklautsprecher – weiterführende Hinweise

Abschließend möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass ein Funklautsprecher Test Sie bei der Kaufentscheidung unterstützt. Außerdem empfiehlt sich ein Preisvergleich, um die Funklautsprecher möglichst günstig zu erwerben.

» Mehr Informationen

 

Bildnachweise: © bht2000 - Fotolia.com