Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fotorucksäcke Test 2021

Die besten Fotorucksäcke im Vergleich

Kaufratgeber Fotorucksack – optimaler Schutz für die Kamera und das Equipment

Ein Fotorucksack ist optimal geeignet, um das Kamera-Equipment sicher zu transportieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kamerataschen können Fotorucksäcke auf langen Touren deutlich bequemer getragen werden. Das ist auf ihre Gurt- und Tragesysteme zurückzuführen. Heute gibt es den Schutz für die Kamera von diversen Herstellern sowie in verschiedenen Ausführungen. Da ist es gar nicht so leicht, als Laie den Durchblick zu behalten. Deswegen gibt es diesen Kaufratgeber. Wir stellen die wichtigsten Eigenschaften des Fotorucksacks vor und zeigen auf, was ein gutes Produkt ausmacht. Außerdem verraten wir Ihnen, wo Sie einen Fotorucksack günstig erwerben können. Mit unseren Informationen können Sie eigenständig einen Fotorucksack Vergleich durchführen und so Ihren persönlichen Fotorucksack Testsieger ausfindig machen.

» Mehr Informationen

Weiche Trennwände, spezielle Fächer und weitere Vorteile von Kamerarucksäcken

Wer einen Fotorucksack kaufen möchte, sollte zu aller erst die Vorteile der Rucksäcke gegenüber herkömmlichen Modellen kennen:

» Mehr Informationen

Vorteile von Fotorucksäcken gegenüber herkömmlichen Rucksäcken
Vorteile Nachteile
  • Weiche, dicke Trennwände
  • Einzelne Fächer in speziellen Größen (für verschiedene Teile)
  • Schützen sowohl die Kamera als auch das Equipment (Stativ, Objektiv, Blitz, Akkus, …)
  • Nutzen vorhandenen Platz optimal aus

Verstaut man sein Equipment in einem herkömmlichen Rucksack, kann es passieren, dass es umher rutscht und somit beschädigt wird. Auch beim Absetzen dieser Taschen muss man sehr vorsichtig sein, da kein Puffer zwischen den einzelnen Teilen vorhanden ist. Zudem bietet ein normaler Rucksack i.d.R. nicht so viel Platz für die Kameraausrüstung, da noch andere Dinge transportiert werden.

Fotorucksäcke eignen sich längst nicht nur für Profis!

Ein Fotorucksack lohnt sich keinesfalls nur für Profis, sondern für jeden, der seine Kamera regelmäßig (mobil) verwendet. Mit einem Kamerarucksack hat man immer alles dabei, was man zum Fotoschießen benötigt und zwar gut geschützt und sauber geordnet. Auf langen Touren kann man die Ausrüstung ganz leicht auf dem Rücken tragen, anstatt sie beispielsweise ständig in der Hand zu halten und sich Gedanken über mögliche Beschädigungen zu machen.

» Mehr Informationen

Verschiedene Fotorucksäcke und Ihre Merkmale

Es gibt viele verschiedene Rucksäcke für das Verstauen der Spiegelreflexkamera. Die am weitesten verbreiteten sind:

» Mehr Informationen
  • Fotorucksäcke mit Front-Zugriff
  • Modelle mit Rückenzugriff
  • Fotorucksäcke mit Rollen (Trolleys)

Jeder dieser Typen bringt weitere Vorteile für die mobile Fotografie mit sich. Allerdings hat auch jeder Typ einige Nachteile gegenüber den anderen. Die Vor- und die Nachteile sollten gegeneinander aufgewogen werden, um den besten Fotorucksack für die eigenen Ansprüche zu finden.

Modelle mit Front-Zugriff – Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Großer Stauraum
  • Schnellzugriff auf die Kamera
  • Kein Diebstahlschutz
  • Schmutzanfällig

Modelle mit Rückenöffnung – Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Schmutzgeschützt
  • Diebstahlschutz
  • Weniger Stauraum als Modelle mit Front-Zugriff
  • Langsamerer Zugriff als bei Front-Modellen

Fotorucksäcke mit Rollen – Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Können getragen und gezogen werden
  • Viel Platz für die schwere Ausrüstung
  • Deutlich höheres Gewicht als die beiden anderen Arten
  • Ziehen nicht überall möglich

Praxistipp: Ein Fotorucksack Test zeigt, dass ein Modell mit Rollen nur auf Reisen sinnvoll ist, auf denen man den Rucksack nahezu die gesamte Zeit überrollen kann. Andernfalls stellt das höhere Gewicht eine unnötige Belastung dar.

Der Rucksack sollte möglichst leicht und kompakt sein

So wie bei jedem anderen Wanderrucksack sollte man auch beim Kauf eines Fotorucksacks auf das Gewicht und die Maße achten. Ein möglichst leichtes Gewicht gewährleistet einen bequemen, rückenschonenden Transport von Systemkameras, Teleobjektiven etc. Möglichst kompakte Maße sorgen zudem dafür, dass der Rucksack auch bei engen Platzverhältnissen keine Behinderung darstellt. Da auch die Ausrüstung, die man in die besondere Tasche packen wird, einiges wiegt, sollte das Eigengewicht des Rucksacks nicht mehr als einen, maximal zwei Kilogramm betragen. Ein Fotorucksack Test zeigt, dass die meisten Modelle dieses Kriterium erfüllen.

Tipp
Wiegt ein Rucksack mehr als zwei Kilogramm, sollten Sie sich informieren, ob es das Produkt auch mit Rollen gibt. Dann wiegt der Rucksack zwar noch etwas mehr, muss aber nicht zwingend getragen werden.
Bei den Maßen kommt es vor allem darauf an, wie viel Equipment hineinpassen soll. Das kann von Nutzer zu Nutzer variieren. Allgemein bezeichnet man die Größe eines „normalen“ Rucksacks als ideale Größe für einen Kamerarucksack.

» Mehr Informationen

Die Kapazität der Fächer

Wie bereits angedeutet, steht die Kapazität des Rucksacks in einer engen Beziehung zu seiner Größe. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass die Kapazität Ihren individuellen Ansprüchen gerecht wird. Viele Trekking Fotorucksäcke bieten ausreichend Platz für zwei Kameras. Bei den Fächern für die Objektive gestaltet sich die Auswahl hingegen schon schwieriger. Das liegt daran, dass es viele verschiedene Objektive für sämtliche Zwecke gibt. So sind sechs verschiedene Objektive bei einer Profiausrüstung keine Seltenheit. Doch längst nicht jeder Kamerarucksack ist mit derart vielen Objektiv-Fächern ausgestattet.
Möchten Sie des Öfteren verschiedene Ausrüstungsgegenstände in dem Rucksack transportieren, sollten Sie auf ein Modell zurückgreifen, das über verstellbare Innenfächer verfügt. So können die Fächer je nach Bedarf ganz einfach angepasst werden. Meist können die Fächer eines Rucksacks für die Kamera per Klettverschluss verstellt werden.

Rucksäcke mit Rückenzugriff und Diebstahlschutz

Einige Fotorucksack Modelle bieten einen zusätzlichen Regenschutz an.

» Mehr Informationen
Der ambitionierte Fotograf weiß: Eine hochwertige Fotoausrüstung ist alles andere als günstig. Um die Ausrüstung vor Langfingern zu schützen, greift man am besten zu einem Trekking Fotorucksack samt Diebstahlschutz. Dieser ist allerdings nur bei Modellen gegeben, die über einen am Rücken liegenden Zipp geöffnet werden. Um an den Inhalt zu gelangen, muss man den Rucksack also vorher absetzen.
Achtung: Wenn man den Fotorucksack nicht trägt, kann auch diese Funktion keinen Diebstahlschutz bieten.

Die Wasserfestigkeit: imprägnierte Modelle und Regenhüllen

Ein Fotorucksack Vergleich zeigt: Egal, ob Fotorucksack von Jack Wolfskin, von Lowepro oder von einer anderen Marke – der beste Fotorucksack sollte nicht nur einen möglichst hohen Tragekomfort bieten, sondern auch einen ausreichenden Schutz vor Nässe. Diesbezüglich stehen zwei Optionen zur Auswahl. Entweder Sie legen sich einen wasserdichten Fotorucksack zu oder Sie kaufen eine extra Regenhülle.

» Mehr Informationen
  • Wasserfeste Rucksäcke werden imprägniert. Der Nachteil ist allerdings, dass die Imprägnierung mancher Modelle mit der Zeit nachlässt. Um sich über die Wasserfestigkeit eines Rucksacks zu informieren, sollte man sich nicht nur beim Händler schlaumachen, sondern auch den einen oder anderen Testbericht (z.B. Stiftung Warentest) zu dem Modell lesen. Die Stiftung Warentest publizierte dazu ihren Test in dem Magazin 08/2005. Eine Regenhülle bietet auf langfristige Sicht (mehrere Jahre) den besseren Schutz. Allerdings müssen Sie diese beim Aufkommen von Regen erst über den Rucksack stülpen. In dieser Zeit können der Rucksack bzw. sein Inhalt bereits nass werden.

Tipp für den Alltag: Wenn Sie den Fotorucksack zum Wandern gut pflegen, stellt ein imprägniertes Modell die „sicherere“ Alternative gegenüber einer Regenhülle dar.

Der beste Fotorucksack – einige Hersteller

  • Rollei
  • Canon
  • Nikon Fotorucksäcke
  • Mindshift Gear
  • Mantona
  • National Geographic Fotorucksäcke
  • deuter
  • Jack Wolfskin Fotorucksäcke
  • Lowepro

Tipp: Auch Tchibo und andere Händler haben ab und an Angebote, sodass Sie einen Fotorucksack günstig erstehen können.

Kaufratgeber Kamerarucksack – Fazit

Ob DSLR von Sony oder eine andere Kamera – ein wasserdichter Fotorucksack ist die ideale Transportmöglichkeit für das Gerät und das Zubehör. Ein solcher Rucksack schützt das Equipment Outdoor vor Witterungen, vor Beschädigungen durch das Herumrutschen in der Tasche sowie zum Teil auch vor Diebstahl. Man kann mit dem Fotorucksack wandern, Sport treiben oder einfach nur stylish aussehen. Es gibt die praktischen Produkte in sämtlichen Designs (z.B. Vintage oder Retro) sowie in verschiedenen Ausführungen (z.B. mit Seitenzugriff, mit gesonderten Notebookfach etc.). Wenn Sie bei der Auswahl Ihres Kamerarucksacks unsere Hinweise beachten, können Sie nichts falsch machen! Wir wünschen unvergessliche Momente und vor allem tolle Erinnerungsfotos – mit Ihrem Fotorucksack Testsieger!

» Mehr Informationen

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie lässt sich der Fotorucksack reinigen?

Normalerweise reicht die sorgfältige oberflächliche Reinigung aus. Entfernen Sie hierzu die Abtrennungen in Ihrem Rucksack. Wischen Sie diese mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch ab. Dasselbe tun Sie auch mit dem Rucksack-Inneren. Mit einem trockenen Tuch nachwischen und fertig!

» Mehr Informationen

Welcher Fotorucksack eignet sich als Handgepäck im Flugzeug?

Sie können prinzipiell jeden Rucksack, der nicht das maximale Gewicht für das Handgepäck überschreitet, mit ins Flugzeug nehmen.

» Mehr Informationen

Welcher Regenschutz eignet sich für einen Fotorucksack?

Ist der Rucksack nicht imprägniert, sollten Sie von einer speziellen Regenhülle Gebrauch machen.

» Mehr Informationen

Welche Vorteile bietet ein Fotorucksack mit Rückenöffnung?

Wenn Sie einen Fotorucksack kaufen möchten und sich nicht sicher sind, ob es ein Modell mit Rückenöffnung sein soll, sollten Sie wissen: Ein solcher Rucksack bietet einen deutlich schnelleren Zugriff auf die Kamera als eine herkömmliche Fototasche. Außerdem sind diese Modelle so designed, dass Ihre Ausrüstung vor Diebstahl geschützt ist.

» Mehr Informationen