Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Entsafter Test 2021

Die besten Entsafter im Vergleich

Die besten Entsafter 2021

Alles, was Sie über unseren Entsafter Vergleich wissen müssen

Mit einem Entsafter können Sie im Handumdrehen frischen Saft aus Obst und Gemüse herstellen.

Ein frischer Obst- oder Gemüsesaft ist lecker und gesund. Wer nicht immer Hohes C, Valensina, Becker’s Bester und Co. kaufen möchte, kann mit einem Entsafter seine eigenen Saftkreationen schnell und einfach zubereiten. Zentrifuge, Presswalze oder Dampf: Wir stellen Ihnen Entsafter im Vergleich vor, damit Sie den besten Entsafter finden und schon bald köstliche Fitnessdrinks genießen können.

Diese Arten von Entsaftern gibt es

Sie bekommen spezielle Modelle nur für Obst sowie Entsafter, die auch für Gemüse geeignet sind. Schauen Sie sich unseren Entsafter Vergleich an, um das passende Modell für Sie zu finden. Weitere Informationen liefert der Entsafter Test der Stiftung Warentest aus dem Heft 08/2013.

» Mehr Informationen
Entsafter-Typ Beschreibung
Elektrischer Entsafter Mit einem elektrischen Entsafter bzw. Automatikentsafter können Sie schnell, einfach und ohne große Kraftanstrengung Obst und Gemüse entsaften. Dafür sind diese Geräte teurer als manuelle Entsäfter. Hinzu kommt ein hoher Stromverbrauch.
Zentrifugenentsafter Zentrifugenentsafter werden auch Profi-Entsafter genannt und sind insbesondere für die Herstellung von großen Saftmengen geeignet. Eine robuste Stahlscheibe zerkleinert schnell zahlreiche Obst- und Gemüsesorten. Eine Zentrifuge sorgt dafür, dass die Zutaten effizient ausgepresst werden. Zentrifugenentsafter sind teurer in der Anschaffung, dafür aber sehr effektiv.
Manueller Entsafter Ein manueller Entsafter oder Obst-Entsafter wird per Hand bedient. Er eignet sich besonders für das schnelle Auspressen von Orangen für den Frühstückssaft oder einer Zitrone zum Kochen. Ein Obst-Entsafter, auch Zitruspresse genannt, ist günstig und lässt sich leicht reinigen. Allerdings ist die Saftausbeute nicht so hoch.
Dampfentsafter Bei diesem Entsafter wird der Saft mit Wasserdampf gewonnen. Das Gerät besteht aus einem Wasserbehälter, einem Auffangbehälter, einem Ablaufschlauch, einem Trichter und einem Edelstahlsieb. Die Saftgewinnung dauert länger als bei anderen Entsaftern. Allerdings ist ein Dampfentsafter relativ preisgünstig und besonders für große Mengen Obst geeignet. Sie können hiermit auch Äpfel entsaften.

Die Vor- und Nachteile verschiedener Entsafter-Typen

Je nach Anwendungsgebiet und Häufigkeit der Benutzung sind unterschiedliche Modelle zu empfehlen. Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile der Gemüse- und Obst-Entsafter:

» Mehr Informationen
Entsafter-Typ Vorteil Nachteil
Elektrischer Entsafter
  • Schnelles Entsaften
  • Einfache Handhabung
  • Für Obst und Gemüse
  • Teurer
  • Stromverbrauch
Zentrifugenentsafter
  • Hohe Saftausbeute
  • Vitamine und Nährstoffe bleiben erhalten
  • Säfte haben gute Qualität
  • Säfte lange haltbar
  • Für viele Obst- und Gemüsesorten
  • Teurer
  • Mehr Zeitaufwand
  • Aufwand bei der Reinigung ist höher
Manueller Entsafter
  • Günstig
  • Insbesondere für Zitrusfrüchte geeignet
  • Schnelle Reinigung
  • Immer einsatzbereit
  • Höherer Kraftaufwand
  • Nicht für Gemüse geeignet
Dampfentsafter
  • Günstig
  • Insbesondere für Obst
  • Für große Mengen geeignet
  • Säfte lange haltbar
  • Auch für Äpfel geeignet
  • Entsaften dauert länger

Diese Kriterien für Entsafter sollten Sie beachten

Neben Preis, Leistung und Design ist auch entscheidend, für was und wie oft Sie den Entsafter benötigen. Achten Sie darauf, wie viel Luft beim Entsaften an die Zutaten gelangt und ob es zu Oxidation kommen kann. Hier kommt unsere Kaufberatung für Haushaltsgeräte zum Entsaften.

» Mehr Informationen

Beachten Sie technische Aspekte

Wer ein leistungsstarkes Gerät möchte, sollte auf die Drehzahl beziehungsweise Umdrehungszahl und die maximale Leistung (in Watt) achten. Die Anzahl der Geschwindigkeitsstufen gibt Auskunft darüber, wie variabel und individuell der Entsafter eingestellt werden kann. Wenn Sie Ihren Entsafter öfter transportieren möchten, spielt auch das Gewicht (in Kilogramm) eine Rolle beim Kauf eines neuen Entsafters. Achten Sie außerdem darauf, dass der Entsafter mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet ist, sodass Sie ihn auch bei häufigem Gebrauch sicher bedienen können.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Für die Reinigung per Hand eignet sich eine spezielle Reinigungsbürste für Entsafter.

Spülmaschinengeeignete Entsafter erleichtern die Handhabung

Wenn Sie sich die Arbeit erleichtern möchten, sollten Sie darauf achten, dass der Edelstahl-Entsafter beziehungsweise die meisten Teile des Geräts sich für die Reinigung in der Spülmaschine eignen. Ein Entsafter Test zeigt, welche Modelle im Alltag besonders praktisch sind.

» Mehr Informationen

Für welche Zwecke wird der Entsafter benötigt?

Wenn Sie einen Entsafter für den täglichen Orangensaft zum Frühstück benötigen, reicht häufig ein manueller Entsafter, der günstig ist und anschließend in die Spülmaschine gegeben werden kann. Dieser ist jedoch nicht für Gemüse gedacht. Wer häufig Saft trinken möchte oder große Mengen braucht, hat es mit einem Zentrifugalentsafter oder einem elektrischen Entsafter deutlich leichter.

» Mehr Informationen

Ausreichendes Fassungsvermögen für Ihre Säfte

Wer große Mengen an Obstsaft oder Gemüsesaft zubereiten möchte, sollte auf das Fassungsvermögen für Fruchtfleisch (in Liter) und das Fassungsvermögen des Saftbehälters (in Liter) achten. Besonders praktisch sind Entsafter mit einem externen Tresterbehälter. Als Trester werden die vorwiegend festen Rückstände bezeichnet, die beim Auspressen von Obst oder Gemüse entstehen. Die Größe der Einfüllöffnung (in Millimetern) und die Höhe des Einfüllstutzens sind wichtig, damit Sie den Entsafter bequem mit größeren Obst- und Gemüsestücken befüllen können.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Entsafter-Hersteller und Marken

Entsafter von Aldi, Bosch oder Philips: Die Auswahl an Entsaftern, Juicern und Slow-Juicern ist groß. Es gibt sowohl Modelle, die hauptsächlich zum Entsaften geeignet sind, als auch kombinierte Geräte. Zu den beliebtesten Marken gehören:

» Mehr Informationen
  • Green Star
  • Philips
  • Gastroback
  • AEG
  • Champion
  • Cooking Chef
  • Clatronic
  • Teleshopping / QVC
  • Bionika
  • Kitchenaid
  • Kenwood
  • Jupiter
  • Jago
  • Braun
  • Bosch
  • Coway

Ist ein Entsafter oder eine Saftpresse die bessere Wahl?

Eine Saftpresse hat eine geringere Drehzahl. Dadurch dauert die Saftherstellung länger. Der Vorteil ist aber, dass der Saft reicher an Nährstoffen ist. Es gelangt weniger Sauerstoff in den Saft.

» Mehr Informationen

Lieber ein Entsafter oder ein Standmixer?

Beim Entsaften werden die Pflanzenfasern und der Saft von Obst und Gemüse voneinander getrennt. Es entsteht ein Saft, der Vitamine, Nährstoffe und Enzyme in konzentrierter Form enthält. Dieser ist einfach zu verdauen und bestens für die schnelle Energiezufuhr geeignet. Beim Standmixen hingegen werden Obst- und Gemüsesorten bei einer hohen Umdrehungszahl gemixt und zu einer Art Smoothie verarbeitet. Mit einem Entsafter oder Standmixer können Sie also unterschiedliche Produkte herstellen. Je nachdem, welches Endprodukt Sie wünschen, ist das eine oder andere Gerät besser geeignet. Ein Vorteil des Standmixers ist, dass Sie in der Wahl der Zutaten flexibler sind. Es können auch Nüsse, Gewürze oder Joghurt hinzugegeben werden. Eine Alternative für die Herstellung von Smoothies sind Smoothie-Maker.

» Mehr Informationen

Ein Entsafter oder ein Mixer?

Mit einem Entsafter stellen Sie Saft her, mit einem Mixer Smoothies. Wenn Sie einen Mixer verwenden möchten, ist ein Standmixer zu empfehlen. Bei diesem werden die Zutaten in einem geschlossenen Gefäß gemixt – im Gegensatz zum Handmixer oder Stabmixer. Auch härtere Zutaten wie Nüsse oder Eiswürfel können die Edelstahlmesser des Standmixers zerkleinern.

» Mehr Informationen

Welcher Entsafter ist für Obst am besten?

Die meisten Entsafter sind für Obst geeignet. In einem elektrischen Entsafter geht die Saftherstellung besonders schnell und einfach. Für große Mengen Obstsaft ist ein Zentrifugalentsafter zu empfehlen. Wer nur zwischendurch einen Orangensaft machen möchte, kann einen günstigen Entsafter zur manuellen Bedienung kaufen. Auch Dampfentsafter sind bestens für das Entsaften von Obst geeignet. Sie können zum Beispiel folgende Säfte herstellen:

» Mehr Informationen

Für Fruchtsmoothies eignen sich Standmixer besonders gut.

  • Apfelsaft
  • Orangensaft
  • Birnensaft
  • Ananassaft
  • Multivitaminsaft
  • Mangosaft
  • Kiwisaft

Welcher Entsafter ist für Gemüse am besten?

Für Gemüsesaft wie Tomatensaft oder Karottensaft eignen sich insbesondere elektrische Entsafter und Zentrifugalentsafter, da diese auch härtere Zutaten zerkleinern können. Leckere Entsafter-Rezepte finden Sie im Internet. Oft sind auch köstliche Saft-Ideen im Lieferumfang enthalten, wenn Sie einen Entsafter kaufen.

» Mehr Informationen

Wie hoch ist der Stromverbrauch?

Entsafter mit Presswalze benötigen meist nicht mehr als 200 Watt Leistung. Ansonsten kommt es auf das jeweilige Modell an. Achten Sie insbesondere bei Zentrifugenentsaftern auf den hohen Stromverbrauch.

» Mehr Informationen

Fazit

Mit einem Entsafter können Sie schnell und einfach frische Obst- und Gemüsesäfte zubereiten. Besonders komfortabel ist dieses mit einem elektrischen Entsafter. Große Mengen können Sie gut mit einem Zentrifugalentsafter verarbeiten. Wenn Sie tagsüber nur schnell einen frisch gepressten Saft aus Orangen trinken möchten, genügt ein günstiger Entsafter, der per Hand bedient wird. Als Obst-Entsafter eignet sich auch ein Dampf-Entsafter, mit dem Sie auch härteres Obst wie Äpfel entsaften können. Alternativen zum Entsäfter sind Saftpressen, Standmixer oder Smoothie-Maker. Eine besonders hohe Qualität weist der Entsafter Testsieger aus einem Entsafter Test der Stiftung Warentest auf.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © StockPhotoPro - stock.adobe.com, © Africa Studio - stock.adobe.com