Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

E-Pianos Test 2021

Die besten E-Pianos im Vergleich

Die besten E-Pianos 2021

Alles, was Sie über unseren E-Piano Vergleich wissen müssen

E Piano Test Vergleich

Ein E-Piano lässt sich bequem mit Kopfhörern benutzen und eignet sich außerdem zum Aufnehmen von Stücken.

Das E-Piano, auch Elektro-Piano oder Digitalpiano genannt, ist eine gute Alternative zum akustischen Klavier und funktioniert ebenfalls mit der Hammermechanik. Der große Vorteil eines E-Pianos ist, dass es nicht gestimmt werden muss. Zusätzlich ist es bedeutend leichter zu transportieren als ein gewöhnliches Piano und die gespielte Musik lässt sich perfekt über Kopfhörer anhören – so werden garantiert keine Nachbarn getört. In unserem E-Piano Vergleich stellen wir Ihnen unterschiedliche Typen vor, beantworten relevante Fragen und stehen Ihnen mit einer ausführlichen Kaufberatung zur Seite, damit Sie das beste E-Piano für Ihre Bedürfnisse spielend leicht finden können.

Die unterschiedlichen E-Piano Typen im Überblick

Für das eigene Empfinden beim Spielen und den gewünschten Klang eines Digitalpianos eignen sich die unterschiedlichen Arten für unterschiedliche Bedürfnisse. Wir erklären Ihnen, welche Modelle es gibt und welche Merkmale diese auszeichnen. Das Ensemble Piano oder auch Piano-Workstations sind mit einer Begleit-Automatik ausgestattet und als Heim- oder Stage-Instrument erhältlich. Durch die simulierte Begleitung erhält der Klang eines solchen Elektro-Klaviers viel Tiefe und ist auch für Musik in größeren Räumen geeignet.

» Mehr Informationen
E-Piano Art Eigenschaften
Das Stage Piano Das Stage Piano eignet sich durch seine gute Klangqualität perfekt für alle Arten von Live-Auftritten, macht aber auch im privaten Bereich eine gute Figur. Dieses Elektro-Piano wiegt knapp zehn Kilogramm und lässt sich damit hervorragend transportieren. Ausgestattet ist dieses Instrument außerdem mit einem Lautsprecher und einem Verstärker.
Das Home Piano Dieses Elektro-Klavier wirkt optisch wie ein akustisches Klavier oder ein klassischer Flügel. Wie das klassische Tasteninstrument ist es stabil gebaut und besitzt einen Korpus aus Holz. Außerdem ist es genauso wie das Akustikpiano mit Pedalen ausgestattet. Ein Home Piano wiegt zwischen 25 und 100 Kilogramm.

Das sind Vor- und Nachteile der E-Klavier Arten

Jede Art der elektronischen Pianos besitzt Vor- und Nachteile, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

» Mehr Informationen
E-Piano Typ Vorteile Nachteile
Stage Piano
  • Geringes Gewicht
  • Leicht zu transportieren
  • Guter Sound
  • Integrierte Lautsprecher und Verstärker
  • Recht robust
  • Günstige Modelle sind oft wackelig
Home Piano
  • Klassische Klavier-Optik
  • Guter Klang
  • Sehr robust
  • Besitzt einen Korpus und Pedalen
  • Vergleichbar schwer
  • Nicht gut zu transportieren
  • Meist ohne Verstärker
Ensemble Piano
  • In Kategorien Heim- und Profibedarf erhältlich
  • Musikalische Begleitung wird simuliert
  • Ausgezeichneter Klang
  • Gut zu transportieren
  • Recht teure Anschaffung

FAQ: Diese Fragen zum E-Piano werden häufig gestellt

Ob es sich um eines der beliebten elektronischen Pianos von Casio, ein E-Piano von Roland oder das YDP E-Piano von Yamaha handelt – die Fragen, die auftauchen, sind meist die gleichen. Im Folgenden beantworten wir die wichtigsten Fragen für Sie.

» Mehr Informationen

E-Piano und Keyboard – wo liegt der Unterschied?

Der Unterschied bei diesen Arten liegt in der Tastatur. Ein elektrisches Piano besitzt eine Tastatur mit Hammerschlag und gleicht der klassischen Klaviertastatur. Außerdem hat ein elektrisches Klavier in der Regel mehr Tasten als ein Keyboard. Keyboards sind regulär mit 76 Tasten ausgestattet, ein elektronisches Klavier mit 76 bis 88 Tasten.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Es kommt beim E-Piano nicht immer auf möglichst viele Funktionen an. Viel wichtiger sind ein exzellentes Klangbild und ein dynamischer Tastenanschlag.

Welches E-Piano eignet sich für Anfänger?

Anfänger finden bereits in einem ePiano, das weniger als 1.000 Euro kostet, ein gutes Einsteigermodell. Im Idealfall sollte das Tasteninstrument für Anfänger dem akustischen Klavier in Sachen Anschlagverhalten ähneln und intuitiv zu bedienen sein. Damit Sie als Anfänger Ihre Fortschritte hörbar verfolgen können, sollte das E-Piano ein möglichst klares Klangbild aufweisen. Wenn Sie sich unsicher sind oder die Klaviertasten und Klänge verschiedener Modelle erstmal probieren möchten, können Sie E-Pianos im Fachgeschäft testen oder vorerst ein E-Piano mieten.

» Mehr Informationen

Kann ich mit einem E-Piano Musik aufnehmen?

Ja, mit einem elektrischen Klavier können Sie Musik aufnehmen. Sie müssen das E-Piano lediglich mit einem Computer (meist per USB-Anschluss oder Klinken-Adapter) verbinden und schon können Sie ein Stück Ihrer Wahl aufnehmen.

» Mehr Informationen

Welches Zubehör benötigt ein E-Piano?

Um alle Funktionen nutzen zu können, benötigen Sie Klinken-Adapter (zum Verbinden mit Computern oder Kopfhörern) und gegebenenfalls Lautsprecher und externe Verstärker. Außerdem empfehlen sich eine E-Piano Abdeckung zum Schutz vor Staub und Schmutz, ein E-Piano Hocker für einen bequemen Sitz und ein höhenverstellbarer und vor allem standfester Ständer. Manch ein E-Piano, z.B. von Kawai, lässt sich direkt im praktischen Set mit Adaptern, einem Hocker und Ständer bestellen.

» Mehr Informationen

Gibt es einen E-Piano Test der Stiftung Warentest?

2017 hat Stiftung Warentest zehn Modelle einem E-Piano Test beziehungsweise E-Klavier Test unterzogen. Die sonst so beliebte Qualität „Made in Germany“ wurde dort sogar kritisiert. Welches Modell den Test gewonnen hat und welche Kriterien Stiftung Warentest beim E-Piano Test neben Klang, Bedienbarkeit, Funktionsumfang und Konstruktion besonders wichtig waren, können Sie online in der Vollversion nachlesen. Die Stiftung Warentest hat zusätzlich zum E-Piano Test ein Interview mit Pianistin Elzbieta Stabrawa veröffentlicht, die erzählt, warum Profis im Alltag selbst gern auf digitale Pianos zurückgreifen.

» Mehr Informationen

Das sind beliebte Hersteller von E-Pianos

Zu den beliebten Herstellern und Marken von E-Pianos und Zubehör zählen

» Mehr Informationen
  • Clavinova
  • Roland
  • Kawai
  • Casio
  • Yamaha

Kaufberatung: Diese Kriterien sollten Sie beim E-Piano Kaufen beachten

Damit Sie ein Modell wählen, an dem Sie lange Freude haben und das voll und ganz zu Ihnen und zum gewünschten Einsatzzweck passt, sollten Sie folgende Kriterien beim Kauf berücksichtigen.

» Mehr Informationen

Die Art des Modells sollte zu Ihren Zwecken passen

Bevor Sie sich für ein E-Piano entscheiden, überlegen Sie, ob Sie ein Home- oder ein Stage-Piano benötigen. Grundsätzlich ist die Klangqualität von Stage Pianos immer besser als die Qualität von Home Pianos. In beiden Fällen sollten Sie auf eine ausreichende Qualität achten, damit die Lust am Spiel nicht verloren geht.

» Mehr Informationen

Eine wertige Tastatur ist das A und O

Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines elektrischen Pianos. Um eine wirklich professionelle Spieltechnik zu erreichen oder umzusetzen sind gewichtete Tasten und ein dynamischer Anschlag unerlässlich. Testen Sie die Tastatur des E-Pianos am besten im Fachgeschäft, bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden.

» Mehr Informationen

Auch für Auftritte und Live-Konzerte eignet sich ein E-Klavier durch seine Transportfähigkeit perfekt.

Achten Sie auf eine hohe Polyphonie

Die Polyphonie beschreibt die Anzahl der Stimmen, die das E-Klavier zur gleichen Zeit abspielen kann. Im Idealfall erreicht das Modell Ihrer Wahl für Anfänger eine Stimmenanzahl von 96. Profis wählen ein E-Piano mit einer 256-stimmigen Polyphonie. Es gilt: Je höher die Polyphonie, desto besser.

» Mehr Informationen

Ein Equalizer für die Tonabstimmung

Mit einem Equalizer können Sie Frequenzen innerhalb eines Tones bearbeiten und auch feiner abstufen. Die meisten Digital Pianos sind mit einem 3-Band-Equalizer ausgestattet. Sie können damit Bässe, Höhen und Mitten abstimmen.

» Mehr Informationen

Geregelter Halleffekt durch Reverb-Funktion

Ist das E-Piano mit einer Reverb-Funktion ausgestattet, können Sie den Halleffekt des elektrischen Klaviers individuell einstellen. Das heißt, dass Sie den Klang des Pianos zu jeder Zeit optimal an die räumlichen Gegebenheiten anpassen können.

» Mehr Informationen

Holztasten als Luxus-Ausstattung

Wenn Sie besonders viel Wert auf ein hochwertiges Spielgefühl legen, sollten Sie sich nach elektrischen Pianos mit Holztasten umsehen. Holztasten kommen dem Spielgefühl auf einem klassischen Flügel sehr nahe und auch die Haptik steht dem klassischen Modell in nichts nach.

» Mehr Informationen

Passendes Zubehör für das bequeme Spielen

Sofern nicht bereits integriert oder im Set enthalten sind geeignete Zubehörteile für das E-Piano:

» Mehr Informationen
  • Abdeckung
  • bequemer Hocker
  • höhenverstellbarer Ständer
  • Klinken-Adapter
  • Lautsprecher
  • Verstärker
  • Kopfhörer
  • mildes Reinigungsmittel

Fazit

Das E-Piano ist ein adäquater Ersatz zum klassischen Klavier und ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie es häufig transportieren müssen. Selbst auf das klassische Spielgefühl, wie es am Flügel entsteht, müssen Sie nicht verzichten, wenn Sie ein hochwertiges Modell mit Holztasten wählen, bei dem auch die Dynamik stimmig ist. Auch optisch gibt es Modelle, die dem herkömmlichen Klavier ähneln und deren Korpus aus Holz gefertigt ist. Sowohl für Einsteiger als auch für Profis finden sich passende Modelle mit abgestimmten Funktionen, die ein perfektes Spielgefühl ermöglichen.

» Mehr Informationen

 

Neben einem dynamischen Tastenanschlag und einem exzellenten Klang sollten Sie beim Kauf vor allem auf eine hochwertige Verarbeitung achten. Andernfalls vergeht Ihnen die Freude am Spiel schon, bevor Sie es überhaupt richtig beherrschen.

Bildnachweise: © Viacheslav Iakobchuk - stock.adobe.com , © SkyLine - stock.adobe.com