Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Barcode-Scanner Test 2021

Die besten Barcode-Scanner im Vergleich

Die besten Barcode Scanner 2021

Alles, was Sie über unseren Barcode Scanner Vergleich wissen sollten

Auf der Suche nach einem guten Barcode Scanner werden Sie bei dem Hersteller Inateck.

Barcode Scanner sind vor allem von den Kassen der Supermärkte sowie Einkaufsläden bekannt, werden jedoch ebenso in Warenlagern eingesetzt. Ob auf Zeitschriften, Konzertkarten oder Lebensmitteln: Barcodes lassen sich in unserem Alltag fast überall finden. Ein Code Scanner ermöglicht das Auslesen eindimensionaler Codes und/oder 2D-Barcodes. Die praktischen Geräte sorgen sowohl in der Arbeitswelt als auch im Alltag für effizientere Abläufe. Als Beispiel sollen an dieser Stelle die ISBN-Nummer auf Büchern oder die QR-Codes auf Werbeplakaten erwähnt werden, die einfach und unkompliziert weitere Informationen für Verbraucher bereitstellen. Doch worauf ist zu achten, wenn Sie einen Barcode Scanner kaufen wollen? In unserem Barcode Scanner Vergleich erfahren Sie nicht nur, welche verschiedenen Gerätetypen existieren und welche Stärken bzw. Schwächen diese aufweisen. Wir erläutern ebenso, welche Faktoren beim Kauf eines Barcode Readers von Bedeutung sind.

Diese Typen von Barcode Scannern gibt es

Große Unternehmen verwenden oftmals stationäre Strichcode-Scanner. Für den privaten Gebrauch liegen jedoch seit einigen Jahren vor allem kompakte Handscanner im Trend. Besonders beliebt sind hier Barcode Scanner, die wireless arbeiten. Barcode Reader-Tests machen jedoch deutlich, dass nicht nur bezüglich der Größe sowie des Designs einige Unterschiede bestehen. Es existieren ebenso hinsichtlich der Funktionalität einige Differenzen zwischen den verschiedenen Barcode-Lesegeräten: Sollen es USB-Barcode Scanner mit Kabel werden oder bevorzugen Sie eher einen Barcode Scanner mit Bluetooth bzw. einen Barcode Scanner mit WLAN? Auch die Frage nach der Barcode Scanner Software ist nicht unerheblich. Möchten Sie lieber einen Barcode Scanner für Windows 10, einen Barcode Scanner für Android oder präferieren Sie vielleicht sogar eine Barcode App? Für gewöhnlich wird im Bereich der Barcodescanner zwischen 1D Scannern und 2D Scannern unterschieden. Beide Gerätetypen sollen nachfolgend etwas detaillierter vorgestellt werden:

» Mehr Informationen
Barcode Scanner-Typ Beschreibung
1D Scanner Diese Barcode Scanner finden vor allem im Handel und in der Industrie Verwendung. Dort sind in der Regel jegliche Produkte und Waren mit einem Barcode sowie einer 13-stelligen Nummer ausgestattet, anhand derer sie identifiziert werden können. Ein Strichcode-Scanner beschleunigt diesen Prozess signifikant. Die unterschiedlich großen Balken – auch Bars genannt – enthalten dabei alle Informationen, die das Barcode-Lesegerät benötigt. Während die Ziffern früher aufwendig manuell von Hand eingetippt werden mussten, können die mit Infrarot arbeitenden Geräte in Sekundenbruchteilen den Barcode scannen.
2D Scanner Seit einigen Jahren existieren zudem verschiedene zweidimensionale Codes, bspw. QR-Codes auf Plakaten oder Aztec Codes auf Online-Tickets. Sie bestehen für gewöhnlich aus unterschiedlich angeordneten Flächen in einem Quadrat. In diesem Fall ist zum Auslesen jedoch eine komplexere technische Ausstattung als ein Infrarot-Laser von Nöten. Die Daten werden stattdessen mithilfe einer Kamera eingelesen und im Anschluss weiterverarbeitet. Vor allem QR-Codes finden hauptsächlich beim mobilen Tagging Verwendung. Hier werden die gewünschten Informationen mittels spezieller Apps auf dem Smartphone oder einem anderen mobilen Endgerät angezeigt.

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Barcode Scanner-Typen

Ob Barcode-Handscanner bzw. QR-Code Scanner oder Barcode Software bzw. Barcode Scanner App: Aufgrund der großen Auswahl ist es gar nicht so einfach, den persönlichen Barcode Scanner-Testsieger ausfindig zu machen. Um Ihnen bei der Suche zu helfen, haben wir die wesentlichen Stärken und Schwächen der einzelnen Produktkategorien herausgearbeitet und in der nachfolgenden Tabelle übersichtlich dargestellt:

» Mehr Informationen
Art des Barcode Scanners Vorteile Nachteile
1D Scanner
  • vergleichsweise günstig

  • Auslesen von Strichcodes

  • ermöglicht Kontrolle des Produktbestandes

  • zeit- sowie kosteneffiziente Datenerfassung

  • einfach in der Anwendung
  • limitierter Zeichensatz
  • beschränkter Informationsgehalt
  • Software erforderlich
2D Scanner
  • das Auslesen zweidimensionaler Barcodes funktioniert ebenso

  • höherer Informationsgehalt

  • oftmals per App oder Software auch mit dem Handy möglich
  • etwas kostenintensiver in der Anschaffung (als Gerät)

Worauf ist beim Kauf eines Barcode Scanners zu achten?

Für welche Art von Barcodeleser Sie sich entscheiden, ist im Wesentlichen davon abhängig, für welchen Zweck Sie das Gerät später verwenden wollen. Allerdings gibt es verschiedene Kaufkriterien, die in fast jedem Barcode Scanner-Test auftauchen. Folgende Faktoren sollten Sie daher beachten: Pufferspeicher, Bildsensor, Länge des Kabels und die Schnittstellen. Wenn der Barcode Scanner kabellos arbeitet, verfügt er meist über einen internen Speicher, sodass Sie trotzdem eine bestimmte Anzahl von Produkten scannen können, ohne dabei auf eine Verbindung zu einem Computer angewiesen zu sein. Während bei 256 Kilobyte etwa 2.600 Codes gespeichert werden können, sind es bei 512 Kilobyte bereits ca. 5.000. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn die von Ihnen verwendete Software ein Update benötigt. Der Bildsensor ist von entscheidender Bedeutung für die zur Verfügung stehenden Barcode Scanner Funktionen. Laser-Sensoren erkennen Strichcodes selbst bei schwierigen Lichtbedingungen, sind jedoch nur für Balkencodes geeignet. Bildsensoren können dagegen auch zweidimensionale Codes auslesen. Wer also einen QR-Code Scanner erwerben möchte, sollte auf das Vorhandensein des entsprechenden Sensors achten. Die Kabellänge spielt insbesondere bei Barcode Scannern mit USB eine Rolle. Diese erfreuen sich aufgrund ihrer sicheren Verbindung einer großen Beliebtheit. Bei einem Bluetooth Barcode Scanner entfällt dieses Kriterium natürlich.

» Mehr Informationen

Eigentlich sollte man meinen, dass die Stiftung Warentest längst einen Barcode Lesegerät Test durchgeführt und einen Barcode Scanner-Testsieger gekürt hat. Leider sucht man eine solche Erhebung bisher vergeblich. Vor allem auf großen Online-Verkaufsplattformen finden Sie jedoch problemlos Erfahrungsberichte zu einzelnen Geräten. Aktuell gibt eine Vielzahl von Herstellern, die Barcode Scanner anbieten. Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken gehören:

  • Albasca
  • Esky
  • Hewlett-Packard
  • Honeywell
  • Inateck
  • Motorola
  • Olympia
  • TaoTronics
  • Unitech

Kabellose Barcodescanner besitzen eine Reichweite von bis zu 50 Metern und können daher sehr flexibel eingesetzt werden. Gute Geräte verfügen in der Regel über austauschbare sowie leistungsstarke Akkus.

Wie benutzt man einen Barcode Scanner?

Wie sich im Barcode Scanner Vergleich zeigt, gestaltet sich die Verwendung eines Barcodelesers relativ einfach. Im Handbuch zum Gerät lassen sich für gewöhnlich Muster für unterschiedliche Barcodes finden, auf die der Code Scanner dann einfach und schnell justiert werden kann. Meist sind die Scanner bereits auf den europäischen Standard voreingestellt. Zusätzlich lassen sich auf den Webseiten der Hersteller oftmals Informationen zum Einlesen verschiedener Codes finden.

» Mehr Informationen
Von kostenlosen Barcode-Generatoren profitieren
Bei der Erstellung einer Datenbank kann ein Barcode-Generator eine große Hilfe sein. Schließlich müssen die Codes erst erstellt und gedruckt werden, bevor ein Barcode Reader zum Einsatz kommen kann. In Barcodeleser-Tests wird deutlich, dass derartige Softwareprogramme im Internet sogar kostenfrei heruntergeladen werden können.

Wie kann ich den Barcode Scanner online verbinden?

Wer seinen Barcode Reader online mit einer Cloud oder einer Softwareanwendung verbinden will, benötigt ein Gerät mit WLAN bzw. einem LAN-Anschluss. In Barcode Scanner-Tests hat sich jedoch herausgestellt, dass diese Verbindungsmöglichkeit nicht wirklich sicher ist. Schließlich können die Daten des Barcode Scanners online auch von Dritten abgegriffen werden. Sollte Ihr Fokus auf dem Datenschutz liegen, so ist es ratsam, auf eine andere Option zurückzugreifen.

» Mehr Informationen

Wie funktioniert ein Barcode Scanner auf dem Handy?

Wenn Sie unsicher darüber sind, ob sich die Anschaffung eines Gerätes lohnt, steht eine interessante Alternative für Sie bereit. Mithilfe einer Applikationen wird aus Ihrem Smartphone ein günstiger Barcode Scanner. Derartige Barcode Scanner Apps stehen sowohl für Apple- als auch Android-Geräte bereit. Um einen Code zu scannen, müssen Sie diesen lediglich mit Ihrer Kamera anpeilen. Die Daten werden anschließend an eine App bzw. Webseite weitergeleitet, welche die Infos dann auf Ihrem mobilen Endgerät präsentiert.

» Mehr Informationen

 

Barcode Scanner machen unseren Alltag effizienter!

Die verschiedenen Modelle von Barcode Scannern eignen sich sowohl für berufliche als auch private Zwecke. Die Anwendungsgebiete reichen vom Erfassen des Preises an der Supermarktkasse über die Kontrolle der Bestände in einem Warenlager bis hin zum einfachen Erhalt von Informationen. Für welchen Gerätetyp Sie sich entscheiden, ist vorrangig davon abhängig, wofür Sie das Gerät verwenden wollen. Wer lediglich mit eindimensionalen Strichcodes oder ISBN-Nummern arbeiten möchte, für den ist ein 1D Scanner vollkommen ausreichend. Soll dagegen auch das Lesen zweidimensionaler Codes – wie etwa der weitverbreiteten QR-Codes – möglich sein, sind Sie mit einem 2D Scanner gut beraten. Allgemein geht die Entwicklung hin zu kompakten Handlesegeräten, die meist ohne Kabel auskommen.
Bei einem Kauf sollten Sie neben dem Bildsensor auch auf den Pufferspeicher, die vorhandenen Schnittstellen sowie ggf. auf die Länge des Kabels achten.

Bildnachweise: © Kadmy - Fotolia.com,