Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Action-Cams Test 2021

Die besten Action-Cams im Vergleich

Kaufratgeber zum Thema Actioncams: Finden Sie die perfekte Kamera für Ihre Abenteuer!

Eine Actioncam ist dort in ihrem Element, wo herkömmliche Kameras an ihre Grenzen stoßen. Ob Tauchgang, Hindernislauf, Snowboarden oder Klettern – Actionkamera fangen das Abenteuer ein. Die Kameras sind klein, äußerst robust und wasserdicht.Somit hält eine Action-Cam auch extremen Bedingungen problemlos stand – vorausgesetzt Sie erwerben eine gute Kamera. Ein Actioncam Test verrät Ihnen alles, was Sie für den Kauf Ihres persönlichen Actioncam Testsiegers wissen müssen. Wir sagen Ihnen, was eine gute Action Cam ausmacht und worin die Vorteile der Kameras liegen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Preissegmente und die wichtigsten Hersteller der speziellen Kameras. Abschließend erhalten Sie wichtige Hinweise, was Sie beim Actioncam kaufen beachten müssen. So finden auch Sie ganz sicher Ihren Actioncam Testsieger, um Ihr Abenteuer festzuhalten.

» Mehr Informationen

Action Cams: Spezielle Kameras für schwierige Aufnahmen

Eine Actioncam, auch als Action Camcorder bekannt, ist eine spezielle Kamera mit einer hohen Auflösung (i.d.R. 4K). Sie eignet sich besonders gut für schwierige Aufnahmen (z.B. bei hohen Geschwindigkeiten).Durch ein umfangreiches Zubehör soll der Einsatz der Cam noch einmal deutlich vereinfacht werden. Es gibt beispielsweise Vorrichtungen, die dazu dienen, die Action Cams an einem Motorrad oder an einem Helm zu befestigen.

» Mehr Informationen

Actioncams und Unterwasserkameras – Die Unterschiede

Meist wird ein Unterwassergehäuse für die Actioncam mitgeliefert, sodass diese sogar zum Tauchen mitgenommen werden kann.

» Mehr Informationen
Eine Action-Cam ist zwar wasserdicht. Dennoch besteht ein grundlegender Unterschied zwischen diesen Cams und einer Unterwasserkamera. Anders als die Actioncam ist eine Unterwasserkamera nämlich hauptsächlich für den Einsatz im Wasser konzipiert. Diese Kameras halten starken Erschütterungen usw. nicht so einfach stand, wie ein Action Camcorder. Mit einer Unterwasserkamera kann man auch nicht so hochauflösende Videos und Fotos schießen, wie mit den anderen Modellen. Alles in allem sind Action Cams für einen anderen Zweck konzipiert, als Modelle für Unterwasseraufnahmen.

Actioncams: Vor- und Nachteile

Die mit Abstand wichtigsten Funktionen der Actionkameras sind die Video- und die Fotoaufnahme. Die Aufzeichnungen werden entweder auf dem Gerät selbst oder auf einer SD-Karte gespeichert. Die Bedienung erfolgt per Knopfdruck (die meisten Modelle haben keinen Bildschirm) oder über das Display eines Smartphones, das mit der Cam verbunden wird. Um Akku und Speicher zu sparen, kann zwischen verschiedenen Auflösungen der Videos und Fotos gewählt werden.

» Mehr Informationen

Der Actioncam Test, dass die Modelle viele Vorteile haben. Dennoch haben Action Camcorder im Vergleich zu herkömmlichen Kameras auch einige Nachteile.

Vor- und Nachteile der speziellen Camcorder

Vorteile Nachteile
  • Kompaktes Design
  • Leichtes Gewicht (zum Teil unter 100 g)
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr gute Videoqualität
  • Stoßfest, wasserdicht, bruchsicher
  • Viel Zubehör
  • Geringe Akkulaufzeit
  • Nur mittelmäßige Bildqualität
  • Schlechter Ton

Der Action Kamera Vergleich zeigt: Camcorder gibt es in vielen Preissegmenten

In einem Actioncam Vergleich wird deutlich, dass es die Kameras bereits für weniger als 100 Euro gibt. Eine günstige Actioncam weist allerdings meist keine HD-Auflösung auf. Auch eine hohe Framerate, die für flüssige Videos wichtig ist, fehlt meist. Modelle in diesem Preissegment eignen sich vor allem für Einsteiger oder als Zweitkamera. Mittelklasse-Modelle kosten zwischen 100 und 200 Euro. Das Hauptkriterium für den Kauf ist die Framerate. Diese sollte nicht weniger als 30 fps(= 30 Bilder in der Sekunde) betragen. Diese Anzahl reicht aus, um flüssige Videos aufzunehmen. Ein besonders beliebtes Modell in diesem Preissegment ist die GoPro Kamera “Hero”.

Durch das kompakte und platzsparende Design lässt sich die GoPro HERO auf jedes Abenteuer mitnehmen.

» Mehr Informationen
Für besonders schnelle Aufnahmen müssen Sie mehr Geld auf den Tisch legen und zwar bis zu 500 Euro. Eine GoPro Hero Actioncam Full HD nimmt 30 Bilder pro Sekunde mit 4K-Auflösung auf. Die GoPro Kamera “Hero 4” verfügt beispielsweise über 12 Megapixel. Sie ist bis zu 40 Meter wasserdicht und mit WiFi sowie mit Bluetooth ausgestattet. Eine gute Alternative zu einer GoPro Kamera sind die Modelle von Rollei. Manch eine Rollei Action Cam ist bis zu 100 Meter wasserdicht. Die Kameras nehmen Videos in 4K auf und das mit 16 Megapixel. Es gibt aber auch besonders günstige Actioncam von Rollei. Eines dieser Modelle ist die Rollei Action cam 330. Ein Actioncam Test (z.B. von Stiftung Warentest) zeigt, dass Marken wie GoPro oder IceFox regelmäßig überzeugen können.
Welche Cam von welchem Hersteller die Richtige für Sie ist, hängt u.a. von den Einsatzzwecken und von dem Preis ab, den Sie bereit sind, zu zahlen. Die beste Actioncam von GoPro kostet beispielsweise mehr als eine Sony Action Cam.

Das sollten Sie beim Kauf beachten

Kriterium Beschreibung
Bildqualität Das wichtigste Kriterium beim Kauf einer Action Kamera ist die Bildqualität. Die Kamera sollte eine möglichst hohe Auflösung (Megapixel) haben und möglichst viele Bilder pro Sekunde (fps) schießen. Die geschossenen Bilder sollten die Texturen und die Farben möglichst genau wiedergeben. Wichtig ist zudem, dass das Modell den Wechsel zwischen hellen und dunklen Bereichen gut meistert. Wenn Sie schon vor dem Kauf wissen, dass Sie vor allem schnelle Sportaufnahmen machen oder die Cam als Motorrad Kamera nutzen wollen, sollten Sie sich nach einer Kamera mit mindestens 60 fps umsehen.
Zubehör Wenn Sie eine Actioncam kaufen möchten, wird Ihnen aufgefallen sein, dass auch das Zubehör eine entscheidende Rolle für den Kauf spielt. Eine Kamera, die am Helm befestigt werden kann (z.B. GoPro Helmkamera), muss fest an diesem sitzen, d.h. die Vorrichtung für die Befestigung am Helm sollte hochwertig sein. Durch entsprechendes Zubehör kann die Helmkamera ganz einfach zur Tauchkamera oder zur Snowboard-Kamera umfunktioniert werden. Wenn Sie die Cam sowohl auf dem Motorrad als auch beim Skifahren und unter Wasser verwenden möchten, sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass der Hersteller das notwendige Zubehör anbietet.
Akkulaufzeit Unter Wasser, in den Bergen und auf dem Motorrad gibt es keine Stromquelle. Deswegen sollte die Akkulaufzeit der Cam möglichst lang sein. Die meisten Modelle bieten einen Akku mit 1,5 Stunden Laufzeit. Genauso wichtig ist die Zeit, die für das Aufladen des Akkus benötigt wird. Die Ladezeit sollte möglichst nicht länger als die Akkulaufzeit sein. Wenn Sie öfter mit der Cam unterwegs sein wollen, sollten Sie den Kauf eines Reserve-Akkus in Betracht ziehen.
Bedienung Die einfache Bedienung des Geräts ist sehr wichtig. Schließlich wollen Sie Videos in schnellen, abenteuerlichen Situationen aufnehmen. Da bleibt meist nicht viel Zeit, zuvor noch diverse Einstellungen vorzunehmen. Die Bedienung per Handy-App ist zu bevorzugen. Die meisten Actioncams haben ohnehin kein Display und selbst wenn, kann dieses nicht eingesehen werden, wenn die Cam am Helm, am Board etc. fixiert ist. Damit die Bedienung per Handy funktioniert, muss die Kamera WLAN und/oder Bluetooth unterstützen. Natürlich muss auch die passende App zur Verfügung stehen.

Mit einer Intervallfunktion können spektakuläre Zeitrafferaufnahmen gemacht werden. Diese Funktion ermöglicht z.B. das Filmen des Öffnens einer Blume.

Die passende Kamera für Ihre Ansprüche finden

Zubehör Sets gibt es günstig zu erwerben und ermöglichen ein vielseitiges Einsetzen der Actioncam.

» Mehr Informationen
Welche die beste Actioncam für Ihre Ansprüche ist, hängt vor allem von den Einsatzzwecken ab. Wenn Sie eine gute und zugleich möglichst billige Kamera kaufen möchten, sollten Sie auf eine hohe Bildqualität, eine lange Akkulaufzeit, eine einfache Bedienung und auf ein umfassendes Zubehör (z.B. spezielle Halterung) achten. Eine wasserdichte Action Kamera mit Bildstabilisator eignet sich beispielsweise nicht nur für das Klettern und für das Mountainbiken, sondern auch für das Tauchen und für weitere Einsätze. Ein Actioncam Vergleich empfiehlt sich, um die passende Actioncam günstig zu erwerben. Lesen Sie sich vor dem Kauf auch die Bewertungen von anderen Kunden sowie den einen oder anderen Kamera Vergleich oder einen Actioncam Test von Stiftung Warentest durch. Eine Bestenliste gibt Aufschluss über die kleinsten, innovativsten und günstigsten Modelle.

Häufig gestellte Fragen zu Action-Cams

Wie lässt sich eine Actioncam befestigen?

Es gibt unterschiedliche Vorrichtungen für die Befestigung am Helm, am Körper usw. Sicherheitshinweise entnehmen Sie der Bedienungsanleitung des Herstellers.

» Mehr Informationen

Welche Actioncam eignet sich besonders zum Tauchen?

Die Tiefe, bis zu der eine Actioncam wasserdicht ist, unterscheidet sich von Modell zu Modell.

» Mehr Informationen

Welche Actioncam kommt den GoPro-Modellen am nächsten?

Eine Kamera, die sich durch eine hervorragende Bildqualität und weitere Aspekte auszeichnet, ist die Rollei Actioncam 425.

» Mehr Informationen

Welche Actioncam gibt es speziell für Kinder?

Prinzipiell kann jede Actioncam von Kindern ab einem Alter von vier bis fünf Jahren verwendet werden. Die Benutzung sollte von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden.

» Mehr Informationen

Was sollte man bei einer Actioncam für den Helm beachten?

Eine Mini Kamera am Helm kann das Unfallrisiko erhöhen. Konzentrieren Sie sich auf das Fahren und schauen Sie immer auf die Fahrbahn!

» Mehr Informationen