Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

4K-Monitore Test 2021

Die besten 4K-Monitore im Vergleich

Der große 4k Monitor Test

Bei einem 4K Monitor, der oft auch als Ultra HD Monitor bezeichnet wird, handelt es sich um einen Bildschirm mit einer standardmäßigen Auflösung von 3.840×2.160 Pixeln. Damit stellt der 3.840 x 2.160 Monitor die nächst höhere Stufe in der Entwicklung von Full HD Bildschirmen dar. Damit auf dem Monitor 4K auch wirklich ein flüssiges Bild dargestellt wird, sollte er über den Display Port oder HDMI 2.0 lediglich an eine Grafikkarte angeschlossen werden. Für welches Modell sich der Käufer entscheiden sollte, hängt wesentlich vom beabsichtigten Einsatz ab. So benötigen leidenschaftliche Gamer eher einen speziellen 4K gaming Monitor. Eine geringe Reaktionszeit sowie eine schnelle Bildwiederholungsrate zeichnen den 4K gaming Monitor aus. Wer hingegen mit einem 4K Bildschirm professionell im grafischen Bereich arbeiten möchte, benötigt ein Modell, welches über eine natürliche Farbwiedergabe und darstellbare Farbbereiche verfügt. Welches Gerät sich am besten eignet, erfahren interessierte Verbraucher am einfachsten durch einen 4K Monitor Test.

» Mehr Informationen

Verschiedene Arten von 4K Monitoren

Grundsätzlich handelt es sich bei einem Monitor 4K um die aktuell hochwertigsten Bildschirme, die ein wesentlich besseres Bild darstellen als es beispielsweise bei einem 2K Monitor der Fall ist. Das liegt daran, dass diese Monitore wie etwa der Samsung 4K Monitor wesentlich mehr Bildpunkte haben. Allerdings gibt es verschiedene Arten von 4K PC Monitoren. Grundsätzlich wird in einem 4K Monitor Test zwischen LCD- und LED-Monitoren unterschieden, wobei es sich bei flachen Monitoren grundsätzlich um LCD-Bildschirme handelt. Als bester 4K Monitor erweist sich natürlich immer jener, der dem Bedarf des Besitzers am nächsten kommt. Dies hängt wesentlich von der Display-Technik ab. 4K Monitore lassen sich in folgende Arten unterscheiden:

» Mehr Informationen
Der Display-Typ Erläuterung
TN Leidenschaftliche Gamer sind darauf angewiesen, dass bewegte Bilder auf ihrem PC Monitor 4K möglichst schnell angezeigt werden, wodurch eine kurze Reaktionszeit möglich wird. Sie greifen deshalb bevorzugt zu einem 4K Monitor, der mit der sogenannten TN Technik ausgestattet ist, weil diese Modelle die kürzeste Reaktionszeit haben. Allerdings werden die Bilder beim seitlichen Blick auf den Monitor oft unscharf, was den Betrachtungswinkel einschränkt. Auch der Kontrastraum ist reduzierter und bietet weniger Kontraste als es bei einem IPS Monitor der Fall ist. Dafür ist bei diesen Bildschirmen der Stromverbrauch geringer. Ein Typischer PC Monitor 4K mit TN Technologie ist das Modell PB287Q des Herstellers ASUS.
IPS Das 4K Display besticht durch die hervorragende und natürliche Farbwiedergabe ebenso wie durch den großen Betrachtungswinkel und die hohe Farbintensität. Weil diese Monitore außerdem eine längere Reaktionszeit für den Bildwechsel haben, eignen sich diese Modelle bestens für die Bearbeitung von statischen und detaillierten Bildern, allerdings ist der Stromverbrauch größer als bei einem 4K Bildschirm mit TN-Technologie.
VA Die VA Technik kombiniert die Vorteile der beiden vorgenannten Technologien. Ein derartiger 4K Bildschirm liefert einen guten Blickwinkel sowie einen höheren Kontrast, zudem werden die Farben besser dargestellt als bei einem TN Gerät. Jedoch tritt bei diesen Bildschirmen das Ghosting-Problem auf. Das bedeutet: Werden bewegte Bilder angezeigt, bleiben oft schemenhafte Geist-Bilder zurück, weil der Monitor zu langsam arbeitet.

Vor- und Nachteile eines 4K Monitors

Gegenüber konventionellen Bildschirmen hat der 4 K Monitor einige Vor- und Nachteile:

» Mehr Informationen
Die Art des Bildschirms Vorteile Nachteile
4K Monitor
  • auch kleine Details sind sichtbar, was für Gamer und Grafiker wichtig ist
  • einige Modelle können einen großen Farbraum abdecken und geben die Farben natürlich wiederum
  • 4K Filme und Videos werden scharf wiedergegeben.
  • Um den Bildschirm nutzen zu können, muss der Rechner eine 4Kfähige Grafikkarte und die entsprechenden Anschlüsse besitzen
  • das Betriebssystem muss von der Ansicht her vergrößert werden
Ein konventioneller Monitor
  • konventionelle Monitore sind in der Anschaffung günstiger
  • spezielle Voraussetzungen bezüglich des Betriebssystems oder der Hardware sind nicht notwendig
  • die Darstellung von Bildern und Spielen ist weniger detailliert

Welcher 4K Monitor ist für Sie geeignet?

Zunächst sollten Sie sich überlegen, für welche Zwecke sie das 4K Display hauptsächlich verwenden wollen. In einem 4K Monitor Test erfahren Sie anschließend die wichtigsten Eigenschaften der unterschiedlichen Modelle und können den optimalen 4K Bildschirm PC für Ihre Zwecke finden.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Marken/Hersteller

Der Zusammenhang zwischen Auflösung und Pixel
Die einzelnen Bildpunkte, also die kleinsten Elemente eines Bildes, werden als Pixel bezeichnet. Bei der Darstellung auf einem Monitor beinhaltet jeder dieser Bildpunkte eine Farbinformation, bestehend aus den Farben Rot, Blau und Grün. Grundsätzlich hat ein Bild umso mehr Bildinformationen, je mehr Pixel es hat, wodurch es bei der Ansicht auch schärfer erscheint. Die Auflösung wiederum bezeichnet die Zahl der Pixel.
Neben dem Samsung 4K Monitor oder einem UHD Monitor gibt es noch eine Vielzahl weiterer Modelle anderer Hersteller. Dazu gehören neben Samsung auch:

» Mehr Informationen
  • Acer
  • Dell
  • Asus
  • Eizo
  • LG
  • NEC Multisync
  • BenQ
  • Ilyama
  • Philips
  • Lenovo
  • ViewSonic

Kaufkriterien

Die Reaktionszeit, Bildwiederholungsrate und der Kontrast

Natürlich gibt es beim 4 K Monitor einige Kriterien, auf die Verbraucher im 4K Monitor Test achten sollten. Zwar werben so manche Hersteller mit den kurzen Reaktionszeiten ihrer Geräte, jedoch ist diese nur für Gamer wichtig. Der Grund: Viele Spiele der neuesten Generation lassen sich nur dann flüssig spielen, wenn die Bilder auch flüssig dargestellt werden. Wie viele Bilder der Monitor je Sekunde darstellen kann, wird in Hertz angegeben. Hier gilt: Schnelle Bewegungen werden umso stabiler dargestellt, je höher dieser Wert ist, eine flimmerfreie Darstellung ist in der Regel ab 60 Hertz möglich. Nicht minder wichtig ist der Kontrast, welcher der Bildschirm mit 4K bietet. Beispielsweise zeigt ein Kontrast von 1.000:1 an, dass ein weißer Punkt auf dem Bildschirm tausend Mal heller angezeigt wird als ein schwarzer. Der Monitor ist umso kontrastreicher, je größer dieses Verhältnis ist.

Ein UHD Monitor, wie z.B. von Samsung, ermöglicht eine Ultra HD-Bildqualität in einer 8 Millionen Pixel Auflösung.

» Mehr Informationen

Die Anschlüsse

Für den Anschluss des Monitors an die Grafikkarte gibt es zahlreiche Möglichkeiten, allerdings sollte der Monitor mit der Schnittstelle HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2 ausgestattet sein. Der Grund: Ältere Versionen gelten als veraltet und garantieren keine Übertragungsrate von 60 Hertz pro Sekunde. Wer 4K zum Fernsehen nutzen möchte, sollte natürlich auch überprüfen, ob Fernseher und Monitor kompatible Anschlüsse haben.

» Mehr Informationen

Die Größe des Bildschirms

Wie groß der Monitor sein soll, richtet sich einerseits nach den persönlichen Vorlieben und andererseits nach dem Anwendungszweck. Grundsätzlich gilt, dass der Bildschirm umso größer sein soll, je höher die Auflösung ist. Käufer, die den Monitor zur Bildbearbeitung nutzen möchten, sind mit größeren Modellen natürlich besser beraten. Üblicherweise hat ein 4K PC Monitor ein Bildformat von 16:9, weshalb sich darauf auch Filme optimal wiedergeben lassen. Durch dieses Format entstehen nämlich keine schwarzen Ränder bei der Wiedergabe.

» Mehr Informationen