Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

360 Grad Kameras Test 2020

Die besten 360 Grad Kameras im Vergleich

Vergleichssieger
Garmin VIRB 360
Bestseller
Insta360 ONE
Nikon KeyMission 360
Samsung SM-R210NZWADBT
Preistipp
Samsung Gear 360
Modell*
Garmin VIRB 360 Insta360 ONE Nikon KeyMission 360 Samsung SM-R210NZWADBT Samsung Gear 360
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
213 Bewertungen
noch keine
213 Bewertungen
127 Bewertungen
181 Bewertungen
Auflösung 12 MP 24 MP 24 MP 15 MP 15 MP
Maximale Framerate 120 fps 120 fps 120 fps 30 fps 30 fps
Anschlüsse USB | HDMI USB USB | HDMI USB USB
Akku-Kapazität 1.250 mAh 820 mAh 1.050 mAh 1.160 mAh 1.350 mAh
Display
Zeitraffer / Slow-Motion
4K Aufnahmen
W-LAN
Bluetooth
Mikrofon
SD-Kartenslot
Stativ / Befestigung inklusive
Gewicht 159 g 82 g 198 g 130 g 154 g
Vor- und Nachteile
  • kompaktes ActionCam Design
  • Sprachsteuerung
  • sphärische Bildstabilisierung
  • Lightning-Anschluss
  • wasserdichtes Gehäuse
  • iOS-App zur direkten Nachbearbeitung
  • SnapBridge-kompatibel
  • Kältebeständig bis -10° C
  • leichte Bedienung
  • schnelle Modiwechsel
  • live Streaming in soziale Netzwerke
  • auch mit iOS Smartphones kompatibel
  • zertifiziert nach IP53
  • mit allen Galaxy Smartphones kompatibel
  • ultra klein und kompakt
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Garmin VIRB 360
  • kompaktes ActionCam Design
  • Sprachsteuerung
  • sphärische Bildstabilisierung
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Insta360 ONE
  • Lightning-Anschluss
  • wasserdichtes Gehäuse
  • iOS-App zur direkten Nachbearbeitung
Erhältlich bei
Nikon KeyMission 360
  • SnapBridge-kompatibel
  • Kältebeständig bis -10° C
  • leichte Bedienung
Erhältlich bei
Samsung SM-R210NZWADBT
  • schnelle Modiwechsel
  • live Streaming in soziale Netzwerke
  • auch mit iOS Smartphones kompatibel
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Samsung Gear 360
  • zertifiziert nach IP53
  • mit allen Galaxy Smartphones kompatibel
  • ultra klein und kompakt
Erhältlich bei

360 Grad Kameras im Test 2020

Eine 360 Grad Kamera – auch bekannt als Vollsphärenkamera oder VR-Kamera – ist ein technisches Novum, welches seit einigen Jahren auf dem Markt angeboten wird. Die Besonderheit der Geräte: Sie können in alle Richtungen filmen, also sowohl horizontal als auch vertikal. Das Ergebnis sind spektakuläre Bildaufnahmen und Videos, die man sich später mit VR-Brillen ansehen kann. Je nach Bauart eignen sich die Kameras mit 360 Grad bspw. um ein Panorama einzufangen, an einer Drohne befestigt Bilder aus luftigen Höhen zu erstellen oder um als Actioncam Aufnahmen von schnellen Bewegungen wie einem rasenden Motorrad zu erstellen. Während die Geräte noch vor einiger Zeit sehr teuer waren, sind die Preise mittlerweile erschwinglich geworden und können mit anderen Kamera-Typen mithalten. Im 360 Grad Kamera Vergleich stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten von VR-Kameras vor und erläutern, an welchen Kriterien Sie ein gutes Gerät erkennen und Sie Ihren 360 Grad Kamera Testsieger finden können.

» Mehr Informationen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die beste 360 Grad Kamera: Die verschiedenen Typen

Nicht nur hinsichtlich des Aufbaus und der Qualität der Aufnahmen existieren bei den verschiedenen Modellen einige Unterschiede. 360 Grad Kamera Tests (z.B. Stiftung Warentest) stellen deutlich heraus, dass auch bezüglich der Anwendungsgebiete signifikante Differenzen bestehen: Mit einer 360 Grad Kamera für das Auto können Sie bspw. Ihren Mercedes nachrüsten, aber ebenso jedes andere KFZ. Soll es eine 360 Grad Videokamera sein oder gleich eine 360 Grad Überwachungskamera, die live mit dem WLAN verbunden ist, sodass Sie mit dem Handy jederzeit einen Blick auf Ihr Grundstück werfen können? Interessieren Sie sich eher für eine Panoramakamera mit 4k Auflösung oder brauchen Sie eine 360 Grad Unterwasserkamera für den nächsten Tauchurlaub? Die einzelnen Gerätetypen werden üblicherweise anhand ihrer Anwendungsgebiete kategorisiert. In der folgenden Tabelle stellen wir die unterschiedlichen Arten näher vor:

» Mehr Informationen
360 Grad Kamera-Typ Beschreibung
Standard 360 Grad Kamera Der Preis von Standardmodellen fällt nicht höher aus als bei anderen Kamerakategorien. Diese Kameras eigenen sich vor allem für Panoramabilder, also Aufnahmen, bei denen keinen schnelle Objekte eingefangen werden sollen. Die Geräte haben mittlerweile teilweise eine Auflösung von mehr als 30 Megapixeln und sind oftmals mit USB, WiFi und/oder Bluetooth ausgestattet. Bekannt und beliebt in diesem Segment sind vor allem die 360 Grad Kameras von Samsung, die 360 Grad Kameras von Nikon und die 360 Grad Kameras von Canon.
360 Grad Action- bzw. Sport-Kamera Wie auch gewöhnliche Actionscams verfügen die 360 Grad-Modelle über eine besonders robuste Verarbeitung. Oftmals sind sie wasserfest und zudem relativ sturzresistent. Die 360 Grad Sport Kameras sind für schnelle Bewegungsabläufe konzipiert. Viele Geräte lassen sich außerdem mit Drohnen kombinieren, sodass auch Luftaufnahmen möglich sind.
Profi 360 Grad Kamera Die Profi-Modelle sind besonders preisintensiv. Grund dafür ist die hohe technische Leistung. Das Gerät erstellt Aufnahmen mit bspw. 150 Gigapixeln und verfügt somit über eine außergewöhnlich hohe Auflösung. Auch die Speicherkapazität sowie die Akkuleistung fallen bei diesen Modellen wesentlich höher aus. Für den Privatgebrauch sind die Profi-Kameras, wenn überhaupt, nur bedingt zu empfehlen.
360 Grad Smartphone-Kamera Mittlerweile wurden verschiedene Aufstecksysteme für Smartphones entwickelt, die ebenfalls 360 Grad Aufnahmen ermöglichen. Es existieren sowohl Geräte für das iPhone und das iPad von Apple als auch für Android-Smartphones.

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen 360 Grad Kamera-Typen

Damit Sie entscheiden können, welches Modell die beste 360 Grad Kamera für Ihre persönlichen Ansprüche ist, haben wir in diesem Abschnitt die Stärken und Schwächen der einzelnen Kamera-Typen herausgearbeitet:

» Mehr Informationen
Art der 360 Grad Kamera Vorteile Nachteile
Standard 360 Grad Kamera
  • schon relativ günstig erhältlich
  • gute Bildqualität bei Panoramaaufnahmen
  • mittelmäßige Bildqualität bei schnellen Bewegungen
  • Geräte teilweise sehr sensibel
360 Grad Action- bzw. Sport-Kamera
  • sehr robuste Bauart
  • auf schnelle Bewegungsabläufe ausgerichtet
  • Preise ähnlich wie Standard-Modelle
  • Akkuleistung
  • bei einigen Geräten nur mittelmäßige Bildqualität
Profi 360 Grad Kamera
  • hohe technische Leistung
  • Auflösung im Gigapixel-Bereich
  • hohe Anschaffungskosten
  • Geräte sehr sensibel
360 Grad Smartphone-Kamera
  • Akku kann direkt über das Smartphone geladen werden
  • Aufnahmen sind schnell zur Bearbeitung verfügbar
  • nicht für alle Smartphone-Modelle geeignet

Schnäppchen schlagen im Schlussverkauf: Wenn Sie eine 360 Grad Kamera günstig kaufen möchten, kann Ihnen vielleicht folgender Tipp weiterhelfen: Da mehrmals im Jahr neue Geräte auf den Markt kommen, sind große Elektronikhändler – sowohl online als auch offline – dazu gezwungen, in regelmäßigen Abständen ihre Lager zu entrümpeln. Wer sich auch mit einem Modell aus dem letzten Jahr zufrieden gibt, kann eine 360 Grad Kamera günstig erwerben. Im Internet lassen sich zudem professionelle Anleitungen und Konstruktionssets finden, um eine VR-Kamera selber zu bauen. Jedoch ist dafür einiges an Know-how erforderlich.

Welche Merkmale zeichnen eine gute 360 Grad Kamera aus?

Je nachdem, für welchen Anwendungsbereich die 360 Grad Kamera später genutzt werden soll, bieten sich verschiedene Geräte an. Schließlich macht es einen Unterschied, ob das Gerät bspw. im Outdoor-Bereich verwendet werden soll oder für einen LKW bzw. PKW gedacht ist. Wenn Sie eine 360 Grad Kamera kaufen möchten, tauchen einige Kaufkriterien immer wieder in 360 Grad Kamera Tests auf, sodass es sich lohnt, diese zu beachten:

» Mehr Informationen
  • Auflösung
  • Bildrate
  • Bedienung
  • Zusatzfeatures
  • Zubehör

Mit einer 360 Grad Kamera lassen sich actionreiche Momente festhalten.

Bekannt sind die 360 Grad Videokameras vor allem für Ihre sehr detailgetreuen Panorama-Aufnahmen. Allerdings gibt es mit den Actioncams auch Ausführungen, die mit schnellen Bewegungen keine Probleme haben. Es sind jedoch noch weitere Anwendungsgebiete vorhanden. Wer sein Grundstück vor Eindringlingen schützen will, kann eine 360 Grad Außenkamera installieren. Im besten Fall können Sie sich den Stream sogar bei Abwesenheit über das Smartphone ansehen. Aufgrund ihrer großen Beliebtheit sollte man denken, dass die Stiftung Warentest unlängst einen 360 Grad Kamera Test durchgeführt hat. Allerdings ist dies leider nicht der Fall, sodass seitens des Instituts bisher auch kein 360 Grad Kamera Testsieger gekürt wurde. Wenn Sie eine 360 Grad Kamera kaufen wollen, können Sie jedoch Erfahrungsberichte zu nahezu jedem Modell online finden. Zu den bekanntesten Herstellern, die derzeit Kameras mit 360 Grad anbieten, gehören die folgenden Marken:

  • Canon
  • EyeSee360
  • GoPro
  • Kodak
  • LG
  • Nikon
  • Panono (Anbieter insolvent, Panoramic Ball Kamera jedoch noch im Handel erhältlich)
  • Ricoh
  • Samsung

Einige Geräte tauchen in verschiedenen Kaufberatungen wiederholt auf den vorderen Plätzen in der Bestenliste auf wie bspw. eine 360 Grad Kamera von Samsung mit dem Namen Gear. Doch auch die 360 Grad Kameras von Nikon und die 360 Grad Kameras von Canon sind bei Verbrauchern äußerst beliebt.

Wie sieht eine 360 Grad Kamera aus?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Je nach Modell kann die Form unterschiedlich ausfallen. Ein 360 Grad Kamera Vergleich zeigt: In vielen Fällen sind die Kameras von einem Gehäuse umgeben, welches in der Regel einem Würfel oder einer Kugel bzw. einem Ball ähnelt. Es gibt jedoch auch Kameras, die von ihrem Aussehen her an die längliche Form eines Smartphones bzw. einer Fernbedienung erinnern. Die meisten Modelle besitzen eine 1/4 -Zoll-Stativwinde, mit der Sie das Gerät an einem Stativ befestigen können.

» Mehr Informationen

Wie können 360 Grad Kameras unser Privatleben ausspähen?

Vor allem in Verbindung mit Drohnen können VR-Kameras schnell in die Privatsphäre eines Menschen eindringen. Wer juristische Probleme vermeiden will, sollte sich daher im Vorfeld informieren. So ist es bspw. nicht gestattet fremde Grundstücke zu überfliegen und auch an vielen öffentlichen Plätzen darf ohne Erlaubnis nicht abgehoben werden.

» Mehr Informationen

Wie funktioniert eine 360 Grad Kamera fürs Auto?

Sie können die 360 Grad-Modelle ebenso als Dashcam in Ihrem Auto nutzen, um bspw. im Falle eines Unfalls das Geschehen im Sinne der Beweislast zu dokumentieren. Allerdings ist die Verwendung juristisch umstritten und datenschutzrechtlich sogar verboten. Einige Leute befestigen VR-Kameras jedoch auch lediglich zum privaten Spaß mittels Saugnapf an der Windschutzscheibe.

» Mehr Informationen

Fazit: Rundum filmen mit den 360 Grad Cams

360 Grad Videos liegen voll im Trend, schließlich handelt es sich bei den Rundum-Aufnahmen um ein vollkommen neues Bild- und Videoformat. Daher ist es kein Wunder, dass die entsprechenden Kameras immer beliebter werden. Auch die Auswahl an Software bzw. Apps zum Bearbeiten der Videos nimmt immer mehr zu, sodass mittlerweile sowohl Programme für Windows-Rechner als auch Macs und Smartphones verfügbar sind. Selbst Internetriesen wie Google auf YouTube und Microsoft mit seiner Xbox unterstützen das 360 Grad Format in zunehmendem Maße.Die Wahl des geeigneten Modells ist abhängig von der gewünschten Anwendung. Bei einem Kauf sollten Sie neben der Auflösung und Bildrate vor allem auf eine gute Bedienbarkeit sowie Zusatzfeatures und vorhandenes Zubehör achten.

» Mehr Informationen