Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

LED Beamer Test 2021

Die besten LED Beamer im Vergleich

Kaufratgeber: Der beste LED Beamer – projizieren Sie Bilder wann und wo Sie wollen!

Dank eines LED-Beamers lässt ein eigenes Heimkino realisieren.

» Mehr Informationen
Ob Filmgenuss in den eigenen vier Wänden, Public Viewing auf der Terrasse bzw. anderswo outdoor oder Präsentation im Büro – ein LED-Beamer projiziert Videos und Bilder zuverlässig an die Wand und sorgt so für das gewisse Etwas bei der Mediennutzung. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie zum Thema LED Beamer kaufen wissen müssen. Wir stellen Ihnen die Vor- und Nachteile gegenüber anderen Arten vor und erklären die wichtigsten Auswahlkriterien. Mit unseren Informationen machen Sie einen eigenständigen LED Beamer Vergleich und finden garantiert Ihren persönlichen LED Beamer Testsieger!

Was ist besser: LED, LCD oder DLP?

Hinweis
Ein Nachteil ist, dass die LED-Technik fest verbaut ist, d.h. müssen Sie die Lampe tatsächlich einmal wechseln, bedarf dies dem Know-how eines Fachmanns.
Die LED-Technik gilt als besonders zukunftsorientiert. Der Hauptgrund hierfür ist die enorme Lebensdauer der Lampen – LED-Leuchtmittel übertrumpfen LCD- und DLP-Beamer um mehrere tausend Stunden Laufzeit. Während die Birnen bei den anderen Beamern mit jedem Einschalten ein kleines Maß an Qualität verlieren, müssen Sie bei einem LED-Gerät die Lampe nur selten wechseln. Die Lebensdauer beträgt bis zu 30.000 Stunden! Toll ist auch, dass die LED-Technik weitaus günstiger ist als die Lampen für LCD- und DLP-Beamer! Letztere weisen übrigens eine durchschnittliche Lebensdauer von 5.000 bis 10.000 Stunden auf.

» Mehr Informationen

LED-Beamer eignen sich auch für das kurze “Filmvergnügen“

Ein weiterer Vorzug der Technik besteht darin, dass Sie diese jederzeit gefahrlos ein- und ausschalten können. Das ist alles andere als selbstverständlich! Andere Beamer sind nämlich nicht gut für Kurzeinsätze geeignet. Die LED-Technik verbraucht zudem weniger Strom und weist eine kompaktere Bauform auf, weshalb Sie auch hervorragend für portable Mini- bzw. Business-Beamer geeignet ist. Aspekte, die für LCD- oder DLP-Geräte sprechen, sind wiederum deren höhere Kontrastwerte sowie das schärfere Bild, was vor allem leidenschaftlichen Zockern und Filmfans zugutekommt.

» Mehr Informationen

LED-Beamer – Vor- und Nachteile gegenüber anderen Geräten

Vorteile Nachteile
  • Extrem lange Lebensdauer der Lampe
  • Zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise aus
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Perfekt für Präsentationen und das Fernsehen geeignet
  • Schwächerer Kontrast und geringere Bildschärfe
  • Geringere Helligkeit
  • Somit nicht so gut als Heimkino LED-Beamer und für das Gamen geeignet
  • LEDs sind fest verbaut, was das Auswechseln der Lampe erschwert

Für “größten“ Spaß beim Fernsehen – die maximale Bilddiagonale

Die (maximale) Bilddiagonale ist für die meisten ein sehr wichtiges Kaufkriterium. Wer den Projektor für höchsten Filmgenuss benötigt, sollte eine möglichst große maximale Bilddiagonale wählen. Ein LED Beamer Test zeigt, dass die meisten Geräte bis zu 100 Zoll projizieren können. Das entspricht einer Diagonale von etwa 2,50 Meter. Zum Vergleich: Die Bilddiagonale von herkömmlichen LED-TVs liegt gerade einmal bei 46 bis 65 Zoll. Für Präsentationen und den Fernsehgenuss reicht aber auch bereits eine maximale Bilddiagonale von 50 bis 70 Zoll aus. Sie selbst wissen am besten, wie groß das Bild sein soll, wenn Sie Ihre Multimedia-Inhalte anschauen!

» Mehr Informationen

Gut zu wissen: Die Umrechnung von Zoll in das metrische System (cm) gelingt, indem Sie den Zoll-Wert mit 2,54 cm multiplizieren.

Die Auflösung: HD ready, 4K oder ein LED Beamer Full HD?

Praxistipp
Wenn Sie mit dem Projektor lediglich fernsehen wollen, genügt ein “HD ready“ Gerät. Um die Bildgewalt von modernen Spielen, Blu-rays etc. genießen zu können, sollte es allerdings mindestens ein LED Beamer Full HD sein.
Die Auflösung des Geräts ist mindestens genauso wichtig wie die maximale Bilddiagonale. Hier stößt die LED-Technik allerdings an ihre Grenzen. Die meisten Gadgets erreichen in verschiedenen LED Beamer Tests (z.B. Stiftung Warentest) HD-Qualität, was man als “HD ready“ bezeichnen könnte. Ein LED Beamer Vergleich zeigt: Full HD LED-Beamer und ganz besonders LED Beamer 4K sind, zumindest aktuell, noch eine Seltenheit bzw. geht mit dieser Technik ein deutlich höherer Anschaffungspreis einher. Falls Sie ein LED Beamer günstig erstehen möchten, sollten Sie von den 4K-Modellen Abstand nehmen. Außerdem muss das Gesamtpaket stimmen, d.h. die Kontrastverhältnisse und die Helligkeit müssen harmonieren, um gestochen scharfe Bilder in 4K liefern zu können. Das ist aber nur bei verhältnismäßig wenigen Modellen der Fall. Außerdem handelt es sich bei LED Beamer 4K i.d.R. um Profimodelle, die nicht zwangsläufig für den Einsatz im Wohnzimmer ausgelegt sind. Übrigens hat der Sitzabstand eine nicht zu unterschätzende Wirkung in Bezug auf die Bildqualität. Je größer das Bild ist und je weiter Sie von diesem weg sitzen, desto höher muss die Auflösung sein, um in den Geschmack von scharfen Bildern zu kommen.

» Mehr Informationen

Die Erläuterung von unterschiedlichen Auflösungen

Auflösung Erläuterung
  • 800 x 600 Pixel
  • 1.280 x 720 Pixel
  • 1.920 x 1.080 Pixel
  • Mindestens 3.840 × 2.160 Pixel
  • Standard Definition (SD)
  • High Definition/ HD ready
  • Full HD
  • 4K

Die Helligkeit in Lumen pro m²

Die Helligkeit wirkt sich nicht nur auf die Empfindung der Auflösung aus, sondern spielt vor allem auch für die Nutzung des Projektors bei Tageslicht eine wichtige Rolle. Die Helligkeit der Geräte wird als Lumen-Wert bezeichnet. Wie die Erfahrungen zeigen, sollte dieser Wert mindestens 500/ m² betragen, um auch im Freien ein ausreichend helles Bild erzeugen zu können. Mit 500 Lumen/ m² haben Sie auch in leicht abgedunkelten Räumen Spaß und bei sehr gut abgedunkelten Räumen genügen 250 Lumen/ m².

» Mehr Informationen

Allgemein gilt: Je heller die Umgebung, in der der Projektor zum Einsatz kommt und je größer das Bild projiziert werden soll, desto höher muss der Lumen-Wert sein.

Ein hoher Kontrast für authentische Bilder

Gut zu wissen
Der Kontrastwert von Beamern geht mit ansteigendem Alter zurück. Hier ist die LED-Technik wieder klar im Vorteil. Da die Lampen nicht oder nur minimal schwächer werden, bleibt der ursprüngliche Kontrastwert möglichst lange erhalten.
Der Kontrast beschreibt den maximalen Helligkeitsunterschied zwischen den Schwarz- und Weißpunkten. Er ist von größter Bedeutung, um möglichst realitätsnahe Bilder genießen zu können. Allgemein gilt: je höher der Kontrast, desto farbintensiver, satter und schärfer wirken die Bilder. Die Hersteller von Beamern geben den Kontrast mit einer Zahl an, die das Verhältnis zwischen dem hellsten und dem dunkelsten Punkt ausdrückt. Ein Wert von 1.000:1 sagt demnach aus, dass der hellste Punkt tausendmal heller ist als der dunkelste Punkt. Es gibt Modelle, die Kontrastwerte von bis zu 50.000:1 erreichen. Um den Beamer als “Heimkino“ zu verwenden, reichen aber bereits Werte ab 10.000:1 aus. Alles darunter ist als kritisch zu erachten!

» Mehr Informationen

Wichtige Anschlussmöglichkeiten

Ein guter LED-Beamer zeichnet sich durch diverse Anschlussmöglichkeiten aus. Verfügt der Projektor über einen USB-Anschluss, können Sie problemlos einen USB-Stick, eine Festplatte, ein Smartphone etc. anschließen und die Inhalte “an die Wand werfen“. Für Präsentationen kann darüber hinaus ein SD-Kartenslot sinnvoll sein. Am wichtigsten ist jedoch, zumindest für den herkömmlichen Gebrauch, ein HDMI-Anschluss. Über diesen lassen sich Blu-ray-Player, Spielekonsolen usw. mit dem Beamer verbinden.

» Mehr Informationen

Übrigens: Es gibt auch Modelle mit WLAN sowie mit TV-Tuner und Geräte mit vielen weiteren Ausstattungsmerkmalen.

Der beste LED Beamer: Die Hersteller

LG LED Beamer sind sehr beliebt und schneiden meist gut in LED Beamer Tests ab.

  • Panasonic
  • PHILIPS
  • SAMSUNG
  • LG LED Beamer
  • SONY
  • Beamer von PEARL
  • Optoma
  • NEC

Sie erhalten die Projektoren dieser und diverser weiterer Marken sowohl bei Saturn und Media Markt als auch in vielen weiteren Fachmärkten und anderen Shops.

Kaufratgeber LED-Beamer – weiterführende Hinweise

Sie wissen jetzt, worauf Sie beim LED Beamer Kaufen achten müssen. Lesen Sie auch verschiedene Testberichte (z.B. Stiftung Warentest), um den besten LED-Beamer für Ihre Einsatzzwecke zu finden. Darüber hinaus empfiehlt sich der Preisvergleich (z.B. mit idealo) zwischen verschiedenen Herstellern. Die Preise gehen nämlich trotz gleicher Qualität zum Teil deutlich auseinander, sodass Sie bares Geld sparen können. Wenn Sie einen LED Beamer günstig erstehen möchten, sollten Sie von besonders günstigen Modellen allerdings Abstand halten, denn diese Geräte geben oft nach nur einigen Monaten den Geist auf. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem LED Beamer Testsieger.

» Mehr Informationen

Empfehlung: Auf der IFA (Internationale Funkausstellung) werden jedes Jahr die neusten technischen Errungenschaften vorgestellt und zwar nicht nur im Bereich LED-Beamer.

Die wichtigsten Fragen rund um das Thema LED-Beamer

Welche Leinwand eignet sich für einen LED-Beamer?

Zwei Aspekte sind besonders zu beachten:

» Mehr Informationen

1. Der (schwarze) Rand sollte möglichst schmal sein.
2. Der Gain-Faktor (beschreibt die Helligkeit des Bildes, wenn man unmittelbar vor der Leinwand sitzt) sollte zwischen 0,8 und 1,2 betragen.

Wo sollte man einen LED-Beamer hinstellen?

  • Gerade und mit genügend Abstand vor die Leinwand.
  • Reflektionen und starker Lichteinfall sind zu vermeiden.

Welcher LED-Beamer eignet sich für Präsentationen?

Hier kommen vor allem kompakte Mini-Beamer mit Fernbedienung infrage.

» Mehr Informationen

Wie lässt sich ein LED-Beamer reinigen?

Die Gehäuse- und Linsenreinigung können selbstständig durchgeführt werden. Die Reinigung der Lampe und andere tiefergehende Eingriffe sollten von einem Fachbetrieb übernommen werden.

» Mehr Informationen