Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Akku-Ladegeräte Test 2021

Die besten Akku-Ladegeräte im Vergleich

Das Akku-Ladegerät ist sowohl für die Umwelt als auch für die eigenen Ausgaben ein praktischer Helfer. Akkus sind in vielen Geräten vertreten. Sie versorgen mobile Geräte mit Strom. Statt Batterien haben Sie die Möglichkeit, einen Akku neu aufzuladen und so Müll zu vermeiden. Wollen Sie selbst einmal einen Akku-Ladegerät Test durchführen, dann ist es wichtig zu schauen, welche Größen eingesetzt werden können. Bei einigen Geräten können Sie nur Batterien von einer Größe gleichzeitig laden. Der Akku-Ladegerät Vergleich von Technikaffe.de hilft Ihnen einen guten Überblick über die Eigenschaften zu bekommen, die ein hochwertiges Gerät haben sollte.

Die besten Akku-Ladegeräte 2021

Akku-Ladegeräte sind eine nachhaltige Alternative zum Neukauf von Batterien.

Viele Geräte im Haushalt haben Akkus und oft ist das gar nicht so deutlich, bis der Akku dann seine Kraft verliert. Bevor Sie nun zu Batterien greifen, können Sie mit einem Akku-Ladegerät für eine umweltfreundliche Lösung sorgen. Die modernen Geräte unterstützen heute jedoch kaum noch die Aufladung von NiCd-Akkus. Stattdessen stehen inzwischen die NiMH-Akkus im Fokus.

Die einzelnen Varianten in der Übersicht

Ein Akku-Ladegerät ist ein großer Helfer, um Batterien, die wiederaufladbar sind, erneut mit Strom zu versorgen. Gerade dann, wenn Sie gerne unterwegs flexibel bleiben möchten, brauchen Sie jedoch kein Gerät für die Steckdose, sondern ein Akku-Ladegerät für das Auto oder auch für anderweitige flexible Nutzungen. Daher ist es wichtig, dass Sie einen Überblick über die einzelnen Arten der Geräte haben.

» Mehr Informationen

Akku-Ladegerät für die Steckdose

Im Akku-Ladegerät-Test werden meist die klassischen Modelle geprüft, die über Strom aus der Steckdose funktionieren. Diese können Sie vor allem zu Hause oder überall dort einsetzen, wo Sie Strom aus der Steckdose erhalten. Ideal geeignet ist es für den Heimeinsatz. Sie können das Akku-Ladegerät direkt anschließen und verschiedene Akkus gleichzeitig laden.

» Mehr Informationen

Akku-Ladegerät mit USB

Die verschiedenen Varianten beim Akku-Ladegerät
Neben dem klassischen Akku-Ladegerät für Batterien, gibt es noch viele andere Varianten. Das Akku-Ladegerät für iPhone ist eine Besonderheit. Aber auch ein Akku-Ladegerät für den Modellbau gibt es. Zudem sollte in keinem Auto die Starthilfe fehlen, wenn es gerade kein Akku-Ladegerät für die Autobatterie gibt.

Deutlich flexibler sind Sie mit einem Akku-Ladegerät mit USB. Hierbei wird gerne auch von einem Akku-Ladegerät für das Auto gesprochen. Allerdings können Sie es auch am Laptop oder am Computer einsetzen. Sie brauchen lediglich einen USB-Zugang. Ein Akku-Ladegerät für das Handy funktioniert oft über USB.

Akku-Ladegerät Solar

Die dritte Variante ist das Akku-Ladegerät mit Solar. Die Energie bekommt das Ladegerät nur durch die Sonne oder das Licht. Gerade beim Camping oder bei Wanderungen im Urlaub ist das eine beliebte Lösung.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile vom Akku-Ladegerät

Ob Sie ein Akku-Ladegerät mit USB nutzen oder eine Variante mit Strom verwenden wollen, hängt davon ab, wo genau Sie das Gerät gerne einsetzen möchten. Wir von Technikaffe.de haben die wichtigsten Vor- und Nachteile zum Akku-Ladegerät zusammengetragen:

» Mehr Informationen
Akku-Ladegerät Vorteile Nachteile
Akku-Ladegerät für die Steckdose
  • einfache Handhabung
  • schnelles Aufladen
  • auch für mehrere Akkus
  • nicht für unterwegs geeignet
  • einzelnes Laden nicht einfach möglich
Akku-Ladegerät mit USB
  • ideal für unterwegs
  • auch für den Einsatz im Auto geeignet
  • einfache Handhabung
  • Aufladen dauert recht lange
  • oft nur für einen oder zwei Akkus

Kaufberatung: einzelnes oder gemeinsames Laden beachten

Achten Sie immer darauf, welche Akkus in das Gerät passen. Ein Ladegerät für den Modelbau muss beispielsweise größer als normalerweise sein.

Möchten Sie gerne ein Akku-Ladegerät kaufen, wissen aber noch nicht so richtig, welchen Typ oder welche Art Sie brauchen, können Sie einen Blick auf die Hinweise rund um die Kaufberatung werfen. Hier sind einige Kategorien aufgelistet, auf die Sie zurückgreifen können:

  • USB-Ladeport
  • Kompatibel mit welchen Geräten
  • Anzahl Ladeplätze
  • gleichzeitiges Laden unterschiedlicher Akkus

Der Bereich der Akku-Ladegeräte ist sehr umfangreich gehalten. Es gibt das Akku-Ladegerät für das Handy für Lithium-Ionen-Akkus, die Variante vom Akku-Ladegerät für das Auto mit USB-Port oder auch das einfache Akku-Ladegerät für Batterien.

Generell ist es wichtig zu schauen, mit welchen Akkus das Gerät kompatibel ist.

  • Können hier nur Batterien einer Größe geladen werden?
  • Ist das Akku-Ladegerät für aa?
  • Oder auch für Micro-Batterien geeignet?

Hilfreich ist ein Blick auf die Ausstattung. In welcher Anzahl gibt es Ladeplätze beim Gerät? Beachten Sie, dass es bei einigen Geräten nur möglich ist, Batterien im Paar zu laden. Zudem sollten Sie darauf achten, ob es sich um ein Akku-Ladegerät mit 12 V handelt oder um ein Akku-Ladegerät mit 24 V. Die Angabe zu den Volt kann relevant dafür sein, wo Sie das Gerät zum Laden einsetzen können.

Akku-Ladegerät Zubehör und Eigenschaften: Kapazitätsanzeige und Display sind hilfreich

Adapter für das Akku-Ladegerät?
Teilweise kann es hilfreich sein, wenn Sie einen Adapter für das Akku-Ladegerät haben. Dadurch kann das Akku-Ladegerät universal mit dem Netzteil eingesetzt werden.

Es gibt einige Modelle, die sehr gut ausgestattet sind. So gibt es das Akku-Ladegerät mit Kapazitätsanzeige. Bei einem Akku-Ladegerät mit Kapazitätsanzeige merken Sie schnell, wenn die Akkus noch nicht geladen sind. Das Akku-Ladegerät blinkt Rot über eine LCD. Teilweise haben die Modelle eine Anzeige mit LED-Licht. Über das LED-Display sehen Sie, ob das Smartphone komplett geladen ist oder das Akku-Ladegerät die Kamera noch mehr laden muss.

Teilweise gibt es auch das Akku-Ladegerät mit Refresh-Funktion. Ein Akku-Ladegerät mit Refresh-Funktion sorgt für ein vollständiges Entladen und hilft damit, die Kraft des Akkus zu stärken.

Ihr Ladegerät ist kaputt und das Akku-Ladegerät reparieren ist nicht so einfach? Sie stellen sich die Frage, ob Sie einen Akku ohne Ladegerät laden können? Einen Akku ohne Ladegerät laden ist durchaus möglich. Dafür brauchen Sie auch kein Akku-Ladegerät selber bauen. Möglich ist es, hier die Ladung über eine Batterie zu erzeugen oder auch über das Gefrierfach.

Wichtige Fragen und Antworten

Für welche Geräte kann ich ein Akku-Ladegerät benutzen?

Wenn Sie ein Akku-Ladegerät kaufen, dann können Sie damit Akkus mit neuer Energie versorgen. Aus welchen Geräten Sie die Akkus entnehmen können, ist ganz unterschiedlich. Das beste Akku-Ladegerät bietet Ihnen die Option, verschiedene Akkus auch parallel laden zu können.

» Mehr Informationen

Welche Marken sollten Sie kennen?

Viele Hersteller führen Adapter im Sortiment, damit das Akku-Ladegerät universal genutzt werden kann.

Welche Marke oder auch welcher Hersteller sich anbietet, wenn Sie selbst einmal einen Akku-Ladegerät Test durchführen möchten, ist ganz unterschiedlich. Hilfreich ist es, wenn Sie einen Überblick darüber haben, welche Anbieter in dieser Kategorie Arten oder Typen von Ladegeräten zur Verfügung stellen. Dazu gehören:

  • CSL
  • Ansmann
  • Kraftmax
  • EBL
  • technoline
  • SOAIY
  • VARTA

Wir von Technikaffe.de finden es wichtig, einen umfangreichen Akku-Ladegerät Test als Grundlage für die Entscheidung zu haben. Auch die Stiftung Warentest hat diesen vor einiger Zeit durchgeführt. Inzwischen ist aber schon viel passiert. Ob der Akku-Ladegerät Testsieger aus dem Vergleich auch heute noch die gewünschte Leistung erbringt, muss geprüft werden. Auch bei Aldi oder Lidl gibt es das Akku-Ladegerät günstig. Hier erhalten Sie oft ebenfalls eine gute Qualität.

Wie lange hält ein Akku-Ladegerät?

Wie lange das Gerät hält, lässt sich dem Akku-Ladegerät Test nicht entnehmen. Hier kommt es sicher darauf an, wie häufig Sie es im Einsatz haben. Grundsätzlich bringen die Geräte eine sehr lange Haltbarkeit mit und sind damit eine große Hilfe, auch wenn es um den Umweltschutz geht.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © alexlmx – stock.adobe.com, © duster112 – stock.adobe.com, © Emoji Smileys People – stock.adobe.com