Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

32-Zoll-Fernseher Test 2021

Die besten 32-Zoll-Fernseher im Vergleich

Die besten 32 Zoll Fernseher 2021

Alles, was Sie über unseren 32 Zoll Fernseher Vergleich wissen sollten

Einen guten 32 Zoll Fernseher bekommen Sie beispielsweise bei dem Hersteller Philips.

Die meisten Menschen nutzen einen 32-Zoll-Fernseher aufgrund der geringen Maße als Zweitfernseher. Wenn Sie einen 32-Zoll-Fernseher kaufen wollen, sind Sie bei uns genau richtig! In unserer Kaufberatung erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um Ihren persönlichen 32-Zoll-Fernseher Testsieger zu finden. Mit unserer Hilfe können Sie einen eigenständigen 32-Zoll-Fernseher Vergleich machen und Ihre Lieblingsserie fortan gemütlich vom Bett aus verfolgen.

Verschiedene Arten von 32-Zoll-TVs

Fernseher mit 32 Zoll Bildschirmdiagonale lassen sich allgemein in die Kategorien LED-, LCD- und Plasma-Geräte unterteilen. LED-TVs (auch OLED-TVs) sind eine Art Weiterentwicklung des LCD-TVs. Sie bieten sehr scharfe Bilder sowie hervorragende Kontrastverhältnisse und somit einen hohen Fernsehgenuss. Außerdem zeichnen sich die Geräte durch stromsparende Eigenschaften aus, kosten aber auch mehr in der Anaschaffung als andere Modelle. LCD-Flachbildfernseher mit 32 Zoll wiegen weniger als Plasma-Geräte und bieten bessere Bildhelligkeitswerte als diese. Somit sind die “LCDs“ optimal für helle Räume geeignet. Zudem sorgt die brillante Farbwiedergabe dafür, dass sich die Fernseher sehr gut für den Anschluss von Spielekonsolen eignen. Dem Ganzen steht ein mäßiger Betrachtungswinkel als Nachteil gegenüber. Durch diesen muss man möglichst zentral vor der Mattscheibe sitzen. Plasma-Fernseher sind die älteste Generation unter den TVs mit 32 Zoll. Sie können Schwarz optimal darstellen, weshalb sich größere Modelle dieser Art gut für Heimkinosysteme mit einem 4K-Fernseher eignen. “Plasmas“ haben ihre große Schwäche bei starkem Lichteinfall. Deswegen sollte der Raum, in dem der Fernseher steht, gut abdunkelbar sein. Diese TVs wiegen mehr als andere Geräte und sind bei weitem nicht so stromsparend. Und auch in Sachen Bildqualität können sie nicht mit LCD- und LED-Modellen mithalten.

» Mehr Informationen

TVs mit 32 Zoll – Vor- und Nachteile

Die meisten neuen Fernseher mit 32 Zoll sind LED- oder OLED-Fernseher. Das ist auf die oben aufgeführten Merkmale zurückzuführen. Die Plasma-Technologie gilt hingegen als veraltet. Die folgende Tabelle führt die Vor- und Nachteile der verschiedenen Typen noch einmal übersichtlich auf.

» Mehr Informationen
Art Vorteile Nachteile
Allgemein
  • Passen auch in sehr kleine Räume

  • Leichtes Gewicht, sodass sie quasi jederzeit umgestellt werden können

  • Auf unnötige Funktionen wird verzichtet (Einfache Bedienung und intuitive Menüführung)

  • als Smart-TV erhältlich
  • Nicht als Curved-TV erhältlich
  • Es gibt nur wenige 32-Zoll-Fernseher mit 3D-Technologie
  • Es gibt keine 32-Zoll-Fernseher mit 4K
LED-Fernseher
  • Die neuste Technologie

  • Super Bildqualität

  • Sehr stromsparend
  • Hoher Anschaffungspreis
“LCDs“
  • Gegenüber “Plasmas“: geringeres Gewicht und bessere Bildhelligkeit sowie optimale Farbwiedergabe

  • Günstiger als LED-Fernseher
  • Mäßiger Betrachtungswinkel
  • Im Vergleich zu “LEDs“: nicht so stromsparend und schwächere Bildqualität
Plasma-Geräte
  • Optimale Schwarz-Darstellung

  • Mit Abstand am günstigsten in der Anschaffung
  • Älteste Generation von 32-Zoll-TVs
  • Große Schwächen bei Lichteinfall
  • Hohes Gewicht
  • Nicht so stromsparend
  • Schwächere Bildqualität

Egal, ob Plasma-, LCD- oder LED-Fernseher: Die Bildschirmdiagonale von Fernsehern mit 32 Zoll beträgt 81,28 cm (Breite = 73,2 cm, Höhe = 43,1 cm).

Wer 32 Zoll Fernseher ist für Sie geeignet?

Full-HD als neuer Standard – Hohe Auflösung ist nicht alles!

Die Bildschirmdiagonale eines Fernsehers mit 32 Zoll beträgt, wie bereits erwähnt, knapp 81 cm. Als optimale Auflösung für diese Größe gilt Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel). Das Bild bei diesen Modellen ist besonders scharf und fein. Wer nicht allzu viel Wert auf eine möglichst hohe Bildqualität legt, kann alternativ zu einem HD-Ready-Gerät (1.280 × 720 Pixel) greifen. Alle Modelle mit weniger Auflösung sollten heutzutage vermieden werden, da das Bild schlichtweg milchig und teilweise sogar unscharf ist. Demgegenüber gibt es keine oder nur sehr wenige Geräte mit der hochauflösenden 4K-Technologie. Und wie ein 32-Zoll-TV Test zeigt, hat das auch seinen Grund. Denn selbst, wenn ein Hersteller seinen 32-Zoll-Smart-TV mit diesem Merkmal bewirbt, werden Sie keinen Unterschied in der Bildqualität merken. UHD kann seine Wirkung nämlich erst ab einer Bildschirmdiagonale von 100 cm entfalten.

» Mehr Informationen
Tipp
Eine bessere Energieeffizienz ist mit einem höheren Anschaffungspreis verbunden. Hier gilt es abzuwägen, denn der Mehraufwand bei der Anschaffung rentiert sich oft erst nach einigen Jahren.

Mit einem Fernseher der Klasse “A“ Strom sparen

Unabhängig davon, ob 32-Zoll-Fernseher, Fernseher mit 40 Zoll oder 55-Zoll-Fernseher – eines der wichtigsten Kaufkriterien ist die Energieeffizienzklasse. Diese sollte heutzutage mindestens “A“ betragen, um einen geringen Stromverbrauch zu gewährleisten. Es gibt darüber hinaus die Klassen “A+“ bis “A+++“, die noch einmal weniger Strom verbrauchen. Bei einem LCD mit 32 Zoll und der Energieeffizienzklasse “A+“ liegt der stündliche Verbrauch beispielsweise bei 30 Watt, was einem Jahresverbrauch von 41 kWh entspricht (bei durchschnittlicher Nutzung).

» Mehr Informationen

Den richtigen Tuner wählen: Signalstandards und Co.

Ob 32-Zoll-Fernseher oder 65-Zoll-Fernseher; und ob ein Modell von SONY oder von SAMSUNG – ein Flachbildfernseher ist längst nicht mehr nur ein Gerät, das ein Bild anzeigt, sondern die Mattscheiben kommen i.d.R. mit einem integrierten Tuner daher, der den Empfang von TV-Sendern ermöglicht. Hierdurch wird der klassische Receiver überflüssig.
Es wird zwischen DVB-C- (Kabelfernsehen), DVB-S- (Satellitenfernsehen) und DVB-T-Tunern (digitales Antennenfernsehen) unterschieden. Wenn Sie Ihren 32-Zoll-TV kaufen, müssen Sie ein Modell mit einem Tuner wählen, der zu Ihrem Anschluss passt. Alternativ können Sie sich für einen Triple-Tuner entscheiden. Mit diesem lassen sich all die genannten Signalstandards empfangen. “2“ ist die Zukunft: Beachten Sie bei der Wahl des Tuners, dass der alte DVB-S- und DVB-T-Standard bis Ende 2019 komplett eingestellt wird. Dementsprechend muss Ihr Fernseher mit einem DVB-S2- oder DVB-T2-Tuner daherkommen. Ansonsten können Sie schon bald kein Fernsehen mehr empfangen bzw. Sie müssen mit einem externen Receiver nachrüsten.

Mit dem passenden TV Gerät macht das Fernsehen gleich noch mehr Spaß.

Die Ausstattung: Welche Anschlüsse und Zusatzfunktionen bietet der 32-Zoll-HD-Fernseher?

Bei den Anschlüssen ist insbesondere auf HDMI zu achten. Nur mit dieser Schnittstelle lassen sich Blu-ray-Player, moderne Spielekonsolen und weitere HD-fähige Geräte an den TV anschließen. Außerdem sollte der Fernseher über mindestens einen USB-Anschluss verfügen. Dieser ermöglicht die Verbindung mit einer externen Festplatte oder einem USB-Stick, um Medien aufnehmen und abspielen zu können. Möchten Sie Pay-TV auf Ihrem Full-HD-32-Zoll Gerät genießen, benötigen Sie außerdem einen sogenannten CI+-Slot. Hier lässt sich ein CI+-Modul einschieben, sodass eine SmartCard aufgenommen werden kann. Diese erhalten Sie von dem Anbieter, bei dem Sie das Pay-TV-Paket gebucht haben, und ermöglicht Ihnen die Entschlüsselung der entsprechenden Sender. Während ein Standfuß in aller Regel zum Lieferumfang gehört, ist das für eine Wandhalterung standardmäßig nicht der Fall. Mit Zusatzfunktionen meinen wir das Merkmal “Smart“. Ein solcher 32-Zoll-Fernseher mit WLAN bietet Ihnen in erster Linie Zugang zum Internet und somit zu Streaming-Diensten, Apps und diversen weiteren Angeboten. Smart-TVs sind beispielsweise auch dazu in der Lage, über Bluetooth eine Verbindung zu einem anderen Endgerät herzustellen. Was der 32-Zoll-Fernseher mit Full-HD-Triple-Tuner alles kann, entnehmen Sie vor dem Kauf den Angaben des Herstellers.

» Mehr Informationen

Übrigens: Wenn Sie nach einem 32-Zoll-Fernseher von Panasonic bzw. einem anderen Hersteller samt integriertem DVD-Player suchen, werden Sie leider enttäuscht. Wie ein Vergleich zwischen einzelnen Modellen zeigt, kommt nämlich selbst der beste 32-Zoll-Fernseher nicht mit diesem Ausstattungsmerkmal daher.
Gut zu wissen

1 Zoll entspricht einer Bildschirmdiagonale von 2,54 cm. Dementsprechend weisen Fernseher mit 32 Zoll eine Bildschirmdiagonale von 81,28 cm auf. Der Einfachheit halber geben die Hersteller auf dem Produktdatenblatt aber stets die Größe 81 cm an.

Bekannte Hersteller von 32-Zoll-Fernsehern

Natürlich wird auch im Bereich der 32 Zoll Fernseher eine große Vielfalt an Produkten von ganz unterschiedlichen Marken angeboten. Darunter befinden sich bekannte Marken, aber natürlich auch Hersteller, die Ihnen auf den ersten Blick erstmal nicht unbedingt geläufig sind. Das muss aber nicht heißen, dass die Geräte dann auch gleich von schlechterer Qualität sind. Damit Sie einen Überblick haben, haben wir die wichtigsten Marken und Hersteller für Sie zusammengefasst:

» Mehr Informationen
  • Philips
  • SONY
  • Panasonic
  • Samsung

FAQ – Frequently Asked Questions

Wie groß ist ein 32-Zoll-Fernseher in cm?

1 Zoll sind 2,54 cm. Demnach beträgt die Größe eines 32-Zoll-Fernsehers in cm: 81,28.

» Mehr Informationen

Wieviel Abstand sollte man zum 32-Zoll-Fernseher haben?

Der empfohlene Abstand beträgt 1,2 bis 1,7 Meter.

» Mehr Informationen

Wie schwer ist ein 32-Zoll-Fernseher?

Das Gewicht liegt meist zwischen sechs und zehn Kilogramm.

» Mehr Informationen

Welche Vor- und Nachteile gehen mit einem 32-Zoll-Fernseher einher?

Die Fernseher eignen sich für sehr kleine Räume und weisen ein leichtes Gewicht auf. Außerdem überzeugen sie durch eine einfache Bedienung und eine intuitive Menüführung und die Geräte sind auch als Smart-TV erhältlich. Allerdings gibt es sie nicht als Curved-TV und es gibt auch kaum Modelle mit 3D-Technologie sowie keine oder nur sehr wenige 32-Zoll-Fernseher mit 4K.

» Mehr Informationen

Kaufberatung 32-Zoll TV – weiterführende Hinweise

Wie Sie sehen, gibt es verschiedene Hersteller, bei denen Sie einen guten  32 Zoll Fernseher kaufen können. Dabei gibt es natürlich Preisunterschiede, die deutlich ins Auge fallen. Wenn Sie das Gerät möglichst günstig erwerben möchten, empfehlen wir Ihnen den Preisvergleich zwischen einzelnen Modellen. Außerdem sollten Sie sich in einem 32-Zoll-Fernseher Test 2018 informieren, wie das entsprechende Gerät in der Praxis abschneidet.

» Mehr Informationen

 

Bildnachweise: © ivanko80 - stock.adobe.com