Telefonnummern blockieren: So funktioniert es bei iOS, Android und dem Festnetz

telefonnummern-blockieren


Lohnt es sich, Anrufer zu blockieren?

Ja, insbesondere bei Anrufern mit betrügerischen Absichten ist es sinnvoll, unmittelbar eine Sperre einzurichten.


Kann ich einzelne Anrufer blockieren?

Ja, diese Möglichkeit besteht bei nahezu allen Diensten. Ergänzend sind je nach Telefon und System unterschiedliche weitere Optionen verfügbar.


Ist es möglich, blockierte Telefonnummern wieder zuzulassen?

In der Regel können Sie die Liste blockierter Anrufer selbst verwalten. So können Sie die Einstellungen jederzeit wieder aufheben.



Es gibt viele gute Gründe, einzelne Telefonnummern zu blockieren. Dies gilt sowohl für die Nutzung des Smartphones als auch des klassischen Festnetzanschlusses.
Wie Sie dabei am besten vorgehen und welche unterschiedlichen Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, erfahren Sie in unserem Artikel.

1. Warum es sinnvoll ist, Telefonnummern zu blockieren

Besonders bei Spam-Anrufen ist es hilfreich, eine einzelne Nummer gezielt blockieren zu können. Gleiches gilt bei aufdringlichen Personen, die immer wieder anzurufen versuchen.

Auch Werbe-Anrufe können schnell nervig werden, sodass es sich anbietet, bestimmte Telefonnummern zu blockieren.

Achtung: Bei Stalking sollten Sie Ihren Wunsch der Unterlassung zunächst klar zum Ausdruck bringen. Wenden Sie sich anschließend an die Polizei. So lassen sich Zwangsgelder sowie Kontaktverbote erwirken, die mehr Wirkung zeigen als die schlichte Ignoranz einzelner Anrufe.

2. Telefonnummern bei einem Android-Smartphone blockieren

Nehmen Sie Ihr Android-Smartphone zur Hand und gehen Sie wie folgt vor:

unbekannte-telefonnummer-blockieren

Sie können verhindern, von unbekannten Nummern kontaktiert zu werden.

  • Öffnen Sie zunächst die Telefon-App.
  • Durch einen Klick auf das Drei-Punkte-Menü öffnet sich ein Fenster.
  • Wählen Sie dort Einstellungen aus.
  • Klicken Sie anschließend auf die Rubrik Nummern sperren.
  • Jetzt können Sie manuell einzelne Telefonnummern blockieren, indem Sie diese eingeben. Alternativ können Sie jedoch auch einen Ihrer Kontakte auswählen oder aber eine der letzten Nummern, von denen Sie angerufen wurden, sperren.

Sie möchten nicht nur Anrufe eines bestimmten Kontakts verhindern, sondern grundsätzlich nicht von unbekannten privaten Nummern kontaktiert werden können? Kein Problem, auch diese Option steht Ihnen im gleichen Menü zur Verfügung.

Dazu verschieben Sie den Balken unter Unbekannte/private Nr. ausblenden einfach nach rechts und schon sind sämtliche unbekannten Nummern gesperrt.

Tipp: Sie können eine Blockierung eines Kontakts auch wieder aufheben. Öffnen Sie dazu erneut das Einstellungs-Menü und navigieren Sie dort zum Bereich Blockierte Nummern. Neben der Nummer erscheint das Feld Blockierung aufheben. Klicken Sie es an, wird der Anrufer nicht mehr länger als unerwünscht eingestuft.

3. Anrufe sperren: So gehen Sie bei einem iPhone vor

Sie besitzen ein iPhone von Apple und möchten dafür sorgen, dass Sie nicht von unnötigen oder betrügerischen Anrufern kontaktiert werden?

unbekannte-anrufe-blockieren

Auch auf dem iPhone lassen sich einzelne Kontakte gezielt blockieren.

Kein Problem, auch in diesem Fall ist es recht einfach, Telefonnummern zu blockieren. Am besten gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Öffnen Sie zunächst die Telefon-App.
  • Anschließend wählen Sie den Kontakt, den Sie sperren möchten aus. Dies geht sowohl über die Anrufliste als auch über Kontakte.
  • Klicken Sie das Info-Zeichen neben dem jeweiligen Eintrag an. Scrollen Sie anschließend ganz nach unten.
  • Dort befindet sich das Feld Anrufer blockieren. Wählen Sie es aus und bestätigen Sie die Eingabe, um auf Ihrem iPhone nicht länger unnötig gestört zu werden.

Zusätzlich haben Sie auch bei Apple-Geräten die Möglichkeit, alle unbekannten Anrufer zu blockieren. Dazu wählen Sie unter Einstellungen zunächst Telefon und dann Unbekannte Anrufer stummschalten aus.

Tipp: Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Telefon und wählen Sie Blockierte Kontakte aus, um diese zu verwalten. Über den Button Bearbeiten können Sie den Spam-Status auch wieder verändern.

4. Telefonnummern im Festnetz blockieren

Telefonnummern über den Telefonanbieter sperren:

Möchten Sie Nummern mit einer bestimmen Vorwahl blockieren oder bestimmte Nummern sperren, können Sie dies auch im Kundencenter bei Vodafone und weiteren Anbietern einstellen.

Besitzen Sie ein Festnetz-Telefon sowie eine Fritzbox der Telekom, so können Sie Änderungen an den Einstellungen direkt im Telefoniecenter vornehmen.

Wählen Sie die Funktion Anrufer blockieren aus. Dort stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • R-Gespräche blockieren
  • Weitergeleitete Anrufe blockieren
  • Alle anonymen Anrufe blockieren
  • Einzelne anonyme Anrufe blockieren
  • Rufnummern auf der Negativliste blockieren

Zusätzlich können Sie vom Festnetz aus auch Anrufe mit bestimmter Vorwahl blockieren.

Nähere Informationen zum Blockieren der Vorwahl finden Sie hier.

5. Unliebsame WhatsApp-Nachrichten verhindern

whatsapp-kontakte-blockieren

Klicken Sie niemals auf Ihnen verdächtig erscheinende Links, die Sie per WhatsApp erhalten.

Da WhatsApp die klassische SMS weitestgehend abgelöst hat, ist auch dieser Trend nicht an potenziellen Betrügern vorübergegangen.

Wenn Sie verhindern möchten, dass Sie eine bestimmte Nummer kontaktieren kann, so öffnen Sie WhatsApp und klicken die drei Punkte oben rechts an.

Wählen Sie Einstellungen, dann Account und danach Datenschutz aus. Scrollen Sie nach unten, so finden Sie den Bereich Blockierte Kontakte.
Öffnen Sie diesen, um Ihre gesperrten Kontakte einzusehen. Oben rechts können Sie der Liste ganz einfach einen Ihrer Kontakte hinzufügen.

6. Mit einem neuen Smartphone die aktuelle Technik nutzen

AngebotBestseller Nr. 1
Samsung Galaxy A22 5G Smartphone ohne Vertrag 6.6 Zoll 64GB Android Handy Mobile White
  • Erweitere deinen Blick auf das 16,72 cm / 6,6-Zoll-Infinity-V-Display des Galaxy A22 5G und erlebe mitreißende Inhalte
  • Im mobilen Datennetz der schnellen Generation kann die Leistungsfähigkeit der 5G-Geschwindigkeiten die Art und Weise verändern, wie du Inhalte erlebst und teilst
  • Mit dem 5.000 mAh (typisch)¹ Akku kannst du stundenlang am Smartphone aktiv sein. Und mit bis zu 15 W adaptivem Schnellladen erreicht das Galaxy A22 5G schnell wieder die volle Leistung
  • Das Galaxy A22 5G kombiniert Octa-Core-Rechenleistung mit bis zu 4 GB RAM für eine schnelle und effiziente Leistung für die jeweilige Aufgabe. Genieße 64 GB internen Speicher oder füge mit einer optional erhältlichen microSD-Karte bis zu 1 TB Speicherplatz hinzu
  • Hol dir die neuesten Google-Apps für Android-Betriebssysteme, die auf deinem Galaxy A22 5G unterstützt werden
AngebotBestseller Nr. 2
Samsung Galaxy A52s 5G Smartphone ohne Vertrag 6.5 Zoll Infinity-O FHD+ Display 128 GB Speicher 4.500 mAh Akku und Super-Schnellladefunktion schwarz 30 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
  • 6,5 Zoll Infinity-O Display: Dual Sim Smartphone mit FHD+ Super AMOLED Display.
  • Atemberaubendes Design: Elegante Kurven und ein nahtloses Design, das minimale Kameragehäuse fügt sich in das matte Finish ein und sorgt so für einen einzigartigen Look.
  • Quad-Kamerasystem: Bringen Sie Fotos auf das nächste Level mit einer 64MP Hauptkamera für gestochen scharfe Fotos.
  • 4.500 mAh Akku: Mehr Zeit, um das zu tun, was Sie lieben, mit einem langlebigen Akku, und schnelles Aufladen mit 25W der superschnellen Ladeleistung.
  • Machen Sie mehr auf einmal: Mit einer Rechenleistung von bis zu 6 GB RAM und bis zu 128 GB internem Speicher.

Bildnachweise: © galileo120 – stock.adobe.com,© Christian Horz – stock.adobe.com,© ltyuan – stock.adobe.com,© Sara Michilin – stock.adobe.com