Datenroaming iPhone: Aktivierung und Kosten im Ausland

datenroaming-iphone


Wie kann ich das Datenroaming auf dem iPhone einstellen?

Im Bereich Einstellungen finden Sie die Option Mobile Daten. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die entsprechende Funktion mittels eines Schiebereglers.


Ist es nötig, das Datenroaming auszuschalten?

Innerhalb der EU müssen Sie keine Sorgen vor Zusatzkosten haben. Diese sind bereits seit 2017 abgeschafft.


Gibt es im Nicht-EU-Ausland einheitliche Regeln zum Datenroaming?

Nein, leider unterscheiden sich die Tarife hier deutlich. Informieren Sie sich daher am besten vorab bei Ihrem Mobilfunkanbieter über Ihre Möglichkeiten.



Das Datenroaming ist hierzulande zur Normalität geworden. Nahezu permanent werden Daten aus dem Internet heruntergeladen. Dies gilt sowohl beim Videostreaming als auch beim Checken der E-Mails oder aber, wenn eine App im Hintergrund automatisch aktualisiert wird.

Da es durchaus Sinn ergeben kann, das Datenroaming beim iPhone zeitweise zu deaktivieren, zeigen wir Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen.


1. Was ist Datenroaming?

datenroaming-eu

Innerhalb der EU entstehen keine Zusatzkosten.

Unter Datenroaming verstehen wir die Verwendung des Internets im Ausland. Dabei können, je nach Region, nicht unerhebliche Kosten entstehen.

Das Datenroaming kann dabei sowohl aktiv geschehen, indem Sie eine Website aufrufen, WhatsApp-Nachrichten beantworten oder aber Ihren Facebook-Account checken, wenn Sie sich nicht im W-LAN befinden. Es gibt jedoch auch viele Möglichkeiten des unbemerkten Datenverbrauchs.

So nutzen viele Navigations-Apps das Internet anstelle von GPS. Einige Apps werden automatisch im Hintergrund aktualisiert und beim Hören von Musik werden die Daten auf Ihr Gerät heruntergeladen.

Tipp: Bei vielen Navis haben Sie die Möglichkeit, Karten vorab im W-LAN herunterzuladen. So reduziert sich der Datenverbrauch unterwegs auf ein Minimum.

2. Wie kann ich das Datenroaming des iPhones aktivieren bzw. deaktivieren?

datenroaming-iphone-deaktivieren

Zum Glück ist es recht einfach, das Datenroaming auszuschalten.

Zum Glück ist es nicht schwer, das Datenroaming auf dem Apple-Gerät zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Gehen Sie dabei in folgender Reihenfolge vor:

  • Öffnen Sie zunächst das Menü Einstellungen.
  • Klicken Sie anschließend auf Mobiles Netz oder auf Mobile Daten.
  • Nun finden Sie die Option Mobile Daten deaktivieren bzw. aktivieren. Wählen Sie diese Option aus.
  • Danach klicken Sie im gleichen Menü auf Datenoptionen. Klicken Sie auf Datenroaming deaktivieren bzw. aktivieren, indem Sie den Schiebehalter auf Grün stellen oder aber nach links schieben, sodass dieser grau hinterlegt wird (also ausgeschaltet ist).
  • Schon sind Sie für die nächste Reise gerüstet, ohne dass eine Kostenfalle droht.

Achtung: Warten Sie ein paar Minuten, bevor Sie das Datenroaming bei Ihrem iPhone nach dem Grenzübertritt wieder einschalten. Ansonsten besteht das Risiko, dass noch das bisherige Netz verwendet wird.

3. Wann ist es sinnvoll, das Datenroaming bei einem iPhone ein- oder auszuschalten?

roaming-urlaub

Mit einer vor Ort gekauften Sim-Karte umgehen Sie das Problem teuren Roamings.


Längst nicht immer ist es nötig, das Datenroaming auszuschalten. Immer dann, wenn eine Reise ins Nicht-EU-Ausland ansteht, sollten Sie diese Option jedoch im Blick behalten.

Bei einem iPhone von Apple, welches über eine eSim verfügt, können Sie auch mobile Datentarife lokaler Anbieter verwenden. Diese stehen Ihnen laut Angaben des Unternehmens für mehr als 90 Länder zur Verfügung.

Auf diese Art und Weise können Sie vor der Abreise einen Datentarif aussuchen oder aber nach der Ankunft einen Roamingtarif kaufen. Wie dies im Detail funktioniert, erfahren Sie bei Apple direkt.

4. Welche Kosten entstehen für das Datenroaming mit dem iPhone im Ausland?

Die Schweiz als Enklave innerhalb der EU:

Trotz der geographischen Lage ist die Schweiz kein Mitgliedstaat der EU. Die einheitlichen Regeln für das Datenroaming gelten hier also nicht. Bedenken Sie dies auch dann, wenn Sie sich im Schweizer Grenzgebiet aufhalten, da sich das Smartphone stets in das stärkste Netz einwählt, welches durchaus auch im Nachbarland liegen kann.

Mobile Daten haben in der Vergangenheit teils hohe Summen verschlungen. Zumindest in der EU ist dies jedoch bereits seit 2017 weitestgehend Geschichte.
Entsprechend der aktuell geltenden EU-Roaming-Verordnung (die eine Gültigkeit vom 01.07.2022 bis 30.06.2032 hat) können Sie wie zu Hause telefonieren, SMS schicken und mobile Daten verwenden.
Es entstehen Ihnen also keine zusätzlichen Kosten. Somit ist es nicht nötig, das iPhone Roaming zu deaktivieren, wenn Sie in den Urlaub nach Spanien, Italien oder Frankreich fahren.

Etwas anderes gilt hingegen außerhalb der EU. Hier sollten Sie sich stets vorab informieren, wie hoch die Kosten für das Datenroaming mit Ihrem iPhone und natürlich auch mit jedem anderen Handy ausfallen.
Einheitliche Preise sind weltweit nicht vorgesehen, sodass es bereits nach wenigen Minuten sehr teuer werden kann, wenn Sie das Datenroaming einschalten bzw. vergessen, es zu deaktivieren.

Um horrende Rechnungen zu vermeiden, sind Anbieter hierzulande verpflichtet, die Internetverbindung automatisch zu trennen, sobald ein Betrag von 60 Euro überschritten wird. Dies gilt unabhängig von Ihrem Vertrag.

Selbstverständlich können Sie höhere Tarife jederzeit akzeptieren, um weiterhin von mobilen Daten auf Ihrem Smartphone Gebrauch machen zu können. Deutlich günstiger ist es hingegen, vorab eine bestimmte Auslandsoption einzurichten.

Tipp: Bei einem längeren Aufenthalt im Ausland kann es sich lohnen, wenn Sie sich eine Auslands-Sim-Karte bestellen. Alternativ können Sie entsprechende Prepaid-Karten auch vor Ort kaufen. Bedenken Sie jedoch, dass Gespräche nach Deutschland dann als Auslandsgespräche gelten und entsprechend teuer sind.

5. Ein neues iPhone bestellen: So bekommen Sie die neuste Technik direkt nach Hause geliefert

Bestseller Nr. 1
Apple iPhone 11 (64 GB) - Schwarz
  • Als Teil der Bemühungen von Apple, seine Umweltziele zu erreichen, kommt das iPhone 11 ohne Netzteil und EarPods. Verwende bitte ein vorhandenes Apple Netzteil und vorhandene Kopfhörer oder kaufe dieses Zubehör separat.
  • 6,1" Liquid Retina HD LCD Display (15,5cm Diagonale)
  • Wasser‑ und Staubschutz (2 Meter für bis zu 30 Minuten, IP68)
  • 12MP Zwei-Kamera-System mit Ultraweitwinkel‑ und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Porträtmodus und 4K Video bis zu 60 fps
  • 12MP True Depth Frontkamera mit Porträtmodus, 4K Video und Zeitlupe
AngebotBestseller Nr. 2
Apple iPhone 13 (128 GB) - Blau
  • 6,1" Super Retina XDR Display
  • Der Kinomodus fügt automatisch geringe Tiefenschärfe hinzu und verschiebt den Fokus in deinen Videos
  • Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Weitwinkel‑ und Ultraweitwinkel-Objektiven; Fotografische Stile, Smart HDR 4, Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
  • 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
  • A15 Bionic Chip für superschnelle Performance
Bestseller Nr. 3
Apple iPhone 13 Pro, 128GB, Graphit - (Generalüberholt)
  • Artikel - Paketabmessung - 3,543307083L x 3,149606296B x 0,787401574H Zoll
  • Paketgewicht des Artikels - 0,2645547144 Pfund
  • Paketmenge Artikel - 1
  • Produkttyp — MOBILTELEFON

Bildnachweise: © Africa Studio – shutterstock.com, © Virrage Images – shutterstock.com,© McLittle Stock – shutterstock.com, © DG-Studio – shutterstock.com