OpenELEC Bootstick erstellen und installieren.

Diese Anleitung ist nicht mehr gültig, die neue Anleitung findet ihr hier:
Schritt für Schritt Installationsanleitung für OpenELEC
[/ilink]
Schritt 1:

Download der neusten OpenElec Version die nach dem Download mit einem Packprogramm (z.B. WinRar, 7-Zip) entpackt werden muss.

Schritt 2:

Im OpenElec Ordner den ihr entpackt habt, existiert eine Datei mit dem Namen create_livestick.exe. Diese Datei müsst ihr nun ausführen und dem Assistenten folgen um den OpenELEC Bootstick zu erstellen.

Der fertige Stick enthält nun alle Dateien um OpenELEC auf einem zweiten Datenträger zu installieren. Als Datenträger für die Installation eignet sich jedes Medium von dem eure Hardware booten kann (USB-Stick, SSD, mSATA, SD-Karte, etc…).

Schritt 3:

Nachdem der Bootstick nun bereit ist, wird dieser in einen bootbaren USB-Port eingesteckt.

Schritt 4:

Die Hardware kann nun von dem erstellten USB-Stick gebootet werden.

Schritt 5:

Als erstes kommt eine Warnung das der OpenELEC Installer nur eine BETA-Version ist. Dies bestätigen wir mit Enter.

Schritt 6:

Im Main Menu wählen wir den Menüpunkt Quick Install.

Schritt 7:

Im Quick Install Menu wählen wir das Medium aus auf dem OpenELEC installiert werden soll.

Schritt 8:

Die nächste Abfrage möchte wissen ob der SSH Server von Haus aus an sein soll. Wenn Ihr nicht wisst was das überhaupt ist, wählt ihr hier No aus.

Schritt 9:

Dann wird noch mal gefragt ob wir OpenELEC wirklich auf dem gewählten Medium installieren wollen. Dies bestätigen wir mit YES.

Dann wird noch mal gefragt ob wir OpenELEC auch wirklich ehrlich und ganz bestimmt installieren wollen. auch dies bestätigen wir mit YES.

Schritt 10:

Nun wird OpenELEC auf dem gewählten Medium installiert. Die Installation dauert, je nach verwendetem USB-Stick, maximal 1 Minute. Danach befindet Ihr euch wieder im Hauptmenü des OpenElec Installers.

Schritt 11:
Hier wählt ihr nun Reboot und entfernt den OpenELEC Bootstick.

Der Installationsvorgang ist hiermit abgeschlossen. Sobald die Hardware von dem installierten Medium neu startet, gelangt ihr automatisch zu den Grundeinstellungen von XBMC.