Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Weinkühlschränke Test 2021

Die besten Weinkühlschränke im Vergleich

Die besten Weinkühlschränke 2022

Alles, was Sie über unseren Weinkühlschrank Vergleich wissen müssen

In einem Weinkühlschrank werden Ihre Weine gut temperiert gelagert.

In einem Weinkühlschrank können Sie Ihren Wein lagern und elegant präsentieren. Je nach Modell lassen sich im stilvollen Weinkühler zwischen acht und 70 Flaschen lagern und kühlen. Unterschiedliche und individuell einstellbare Temperaturzonen ermöglichen es, Weißwein, Rotwein und Rosé im gleichen Kühlschrank zu lagern. In unserem Weinkühlschrank-Vergleich erklären wir Ihnen, was für Geräte-Typen es gibt und was der beste Weinkühlschrank können sollte und stehen Ihnen mit einer informativen Kaufberatung zur Seite, damit Sie den idealen Weintemperierschrank für Ihre Bedürfnisse finden.

Die unterschiedlichen Weinkühlschrank-Typen im Überblick

Weinkühlschränke werden oft auch als Weinklimaschränke bezeichnet. Die praktischen Schränke zur Weinlagerung lassen sich in zwei Kategorien einteilen: Den Weinkühlschrank mit einer Zone und den Weinkühlschrank mit zwei Zonen. Wir erklären Ihnen in unserer Tabelle, wo die Unterschiede liegen.

» Mehr Informationen
Variante Eigenschaften
Einzonen-Weinkühler Einzonen-Geräte lassen sich hinsichtlich der Temperatur exklusiv für eine einzelne Weinsorte einstellen. Für jede Weinsorte lässt sich die Temperatur exakt bestimmen. Ebenso wie beim Multizonen-Kühler ermöglichen es einige Modelle auch, die Luftfeuchtigkeit zu regulieren.
Multizonen-Weinkühler In einem Multizonen-Gerät können verschiedene Weinsorten gelagert und gekühlt werden. Um optimale Verhältnisse zu schaffen, ist diese Art der Weinklimaschränke in unterschiedliche Zonen aufgeteilt, die sich individuell temperieren lassen.

Das sind Vor- und Nachteile der Weinkühlschrank-Arten

Wir informieren Sie über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle, damit Sie am Ende unseres Vergleichs problemlos Ihren Weinkühlschrank Testsieger küren können.

» Mehr Informationen
Weinkühlschrank-Typ Vorteile Nachteile
Einzonen-Kühlschrank für Wein
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • Günstige Anschaffung
  • Individuell regelbare Temperatur
  • Ggf. Einstellen der Luftfeuchtigkeit
  • Freistehend oder als Einbau in A+++ erhältlich
  • Nur eine Temperatur für den gesamten Weinkühlschrank
Multizonen-Weinkühlschrank
  • In unterschiedlichen Größen erhältlich
  • Individuelle Temperatur auf verschiedenen Ebenen
  • Mehrere Temperaturen möglich
  • Ggf. Einstellen der Luftfeuchtigkeit
  • Freistehend oder als Einbau in A+++ erhältlich
  • Teuer in der Anschaffung

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Weinkühlschrank

Während die Kaufkriterien in nahezu jedem Weinkühlschrank Test beleuchtet werden, fehlen oft die Antworten auf relevante, häufige Fragen. Wir klären auf, damit Sie noch vorm Weinkühlschrank-Kauf bestens beraten sind.

» Mehr Informationen

Wie funktioniert ein Weinkühlschrank?

Grundsätzlich sind Weinkühlschränke vom Aufbau her kaum anders als klassische Kühlschränke. Das Gehäuse besteht entweder aus Kunststoff oder aus Metall und an der Front findet sich regulär eine gläserne Tür mit UV-Filterfolie. Die schützt den Wein vor Sonneneinstrahlung, der er auch in einem Weinkeller nicht ausgesetzt wäre, und damit einhergehenden Qualitätseinbußen. Damit das Gerät die Weine während der Lagerung gut isoliert, sitzt im inneren des Gehäuses eine Styroporschicht. Mehrere Kühlkreisläufe und ein über die Steuerungskonsole bedienbarer Kühlkompressor sind für die perfekte Temperatur verantwortlich. Ein integriertes Thermostat sorgt dafür, dass der Kompressor sich automatisch einschaltet, wenn es im Inneren zu warm wird oder sich abschaltet, wenn die richtige Temperatur erreicht ist.

» Mehr Informationen
Info:
Bei allen Modellen haben Sie die freie Wahl zwischen einem freistehenden Weinschrank mit Kühlfunktion und einem Einbaukühlschrank. Auf diese Art und Weise lässt sich ein Weinkühlschrank in die Wand einbauen und wertet das Wohnzimmer oder die Küche optisch auf.

Was kostet ein Weinkühlschrank?

Die Preise bei Weinkühlschränken können stark variieren und nicht immer ist ein kleiner Weinkühlschrank günstiger als ein großer. Es kommt auch auf die Funktionen (zum Beispiel die Anzahl der Kühlzonen, Stromverbrauch und Luftfeuchtigkeit) an. Ein günstiger Weinkühlschrank von Caso liegt beispielsweise bei etwa 300 Euro, das bessere Modell bei knapp 700 Euro. Am teuersten sind die großen Modelle, die für den Gastrobetrieb benötigt werden. Einen Liebherr Weinkühlschrank gibt es beispielsweise ab etwa 700 Euro. Nicht nur der Anschaffungspreis, auch die laufenden Kosten spielen eine Rolle. Energiesparende Weinschränke mit Kühlfunktion sparen bares Geld. Aus diesem Grund sollten Sie nach Möglichkeit ein Modell mit Energieklasse A+++ kaufen, das sich durch besondere Energieeffizienz auszeichnet. Im Schnitt verbrauchen die Geräte etwa 100 bis 300 Kilowattstunden im Jahr.

» Mehr Informationen

Worauf sollte ich bei einem Weinkühlschrank achten?

Ob Mini-Kühlschrank für 12 Flaschen oder großer Kühlschrank zur Weinlagerung – diese Dinge sollten Sie beim Kauf beachten:

» Mehr Informationen
  • Bedienbarkeit
  • gute Qualität (Verarbeitung)
  • UV-Schutz
  • Luftfeuchtigkeit
  • Erschütterungsarmut
  • technische Ausstattung
  • Wartungsaufwand
  • Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Lautstärke
  • sonstige Features

Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Kaufberatung zum Ende des Vergleichs.

Wie kalt wird ein Weinkühlschrank?

Ein Flaschenkühlschrank beziehungsweise Getränkekühlschrank besitzt unterschiedliche Temperaturspannen. Je nach Eingabe erreicht der Weinkühler Temperatur von bis zu 5 °C.

» Mehr Informationen

Gerade wenn Sie gern und öfter mal Wein mit Ihren Gästen trinken, lohnt sich ein Weinkühlschrank.

Welche Temperatur für welchen Wein?

Jede Sorte Wein benötigt eine andere Temperatur, um den perfekten Geschmack zu gewährleisten. Wir geben eine gute Richtlinie, an der Sie sich gern orientieren dürfen.

» Mehr Informationen

Serviertemperatur von Weißwein

  • liebliche und leichte Weine: von 9 bis 10 °C
  • halbtrockene und trockene: von 11 bis 12 °C
  • gelbe und oxidative Weine: von 13 bis 14 °C

Serviertemperatur von Roséwein

  • Rosé-Champagner: von 7 bis 8 °C
  • leichte Roséweine: von 9 bis 10 °C
  • klassische Roséweine: von 11 bis 12 °C

Serviertemperatur von Rotwein

  • leichter, fruchtiger Rotwein: von 11 bis 12 °C
  • Burgunder: von 15 bis 16 °C
  • Bordeaux: von 17 bis 18 °C

Gibt es einen Weinkühlschrank Test der Stiftung Warentest?

Leider gibt es keinen Weinklimaschrank Test beziehungsweise Weinkühlschrank Test seitens der Stiftung Warentest. Allerdings gibt es Tests zu herkömmlichen Kühlschränken, die interessant sind, wenn Sie einen klassischen Kühlschrank mit Weinkühler suchen.

» Mehr Informationen

Das sind beliebte Hersteller von Weinkühlschränken

Neben einem funktionellen Weinkühlschrank von Klarstein oder einem Weinkühlschrank von Bosch im schicken Design, machen auch die Modelle dieser Hersteller und Marken eine gute Figur:

» Mehr Informationen
  • La Sommelère
  • Siemens
  • AEG
  • Philips
  • Severin
  • Bomann
  • Tristar
  • Dometic
  • Bosch
  • Klarstein
  • Caso
  • Reserva
  • Bauknecht
  • Amstyle
  • Exquisit
  • Climadiff
  • Hoover
  • Samsung
  • Sonnenkönig of Switzerland
  • Haier

Diese Kriterien sind bei einem Weinkühlschrank wichtig

In unserer folgenden Kaufberatung klären wir Sie über die wichtigsten Kriterien auf, auf die Sie beim Weinkühlschrank kaufen achten sollten.

» Mehr Informationen

Die Temperaturregelung sollte individuell sein

Damit der Wein nicht an Qualität einbüßt, ist eine individuelle Regelung der Temperatur am Weinlagerschrank unerlässlich. Je nachdem, ob Sie eine Sorte Wein oder mehrere lagern möchten, sollten Sie ein Ein-Zonen- oder Zwei-Zonen-Modell wählen.

» Mehr Informationen

Die Luftfeuchtigkeit und Luftreinheit spielt eine Rolle

Hochwertige Geräte sorgen für eine ideale Luftfeuchtigkeit und versorgen die Weinflaschen in regelmäßigen Abständen mit Frischluft. Teilweise absorbieren sie sogar Fremdgerüche, die sich negativ auf die Qualität Ihrer Weine auswirken können. Eine integrierte Luftreinheits-Funktion ist bei dem Gerät ideal.

» Mehr Informationen

In einem Kühlschrank mit verschiedenen Zonen können Sie Ihre Weine je nach Sorte in unterschiedlichen Temperaturen lagern.

Der Schutz vor Erschütterungen

Moderne Kühlschränke für den Wein gewährleisten durch spezielle Dämpfungsfunktionen ein Maximum an Vibrationsarmut und sorgen dafür, dass der Wein wirklich ruhen kann. Auch das trägt maßgeblich zur Qualität Ihrer Weine bei und sollte beim Kauf deshalb unbedingt berücksichtigt werden.

» Mehr Informationen

Der UV-Schutz gewährt Qualitätserhalt

Auch die Beleuchtung ist bei einem Weinkühlschrank wichtig. Folien, die UV-Strahlen abhalten und die richtige Beleuchtung im Innenraum erhalten den Wert des Weines. Weinkenner und -liebhaber sollten auf diese Gegebenheiten unbedingt achten.

» Mehr Informationen

Die Größe sollte dem Zweck angemessen sein

Überlegen Sie im Vorfeld, wie groß der Weinkühlschrank sein soll. Ein schmaler Weinkühlschrank fasst zum Beispiel nur sieben Flaschen, ein gewöhnlicher Weinklimaschrank für den Privatgebrauch etwa 35 bis 70 Flaschen und ein großer Gastroschrank bis zu 200 Falschen.

» Mehr Informationen

Leise Kühlschränke für das Wohnzimmer

Insbesondere bei dekorativen Weinkühlschränken, die zum Beispiel im Wohnzimmer stehen, sollten Sie auf die Lautstärke achten. Grundsätzlich ist ein Weinkühlschrank jedoch leise. Mit 30 bis 45 Dezibel arbeiten die meisten Geräte im Durchschnitt.

» Mehr Informationen

Ein nahezu geräuschloser Weinkühlschrank arbeitet mit 30 dB etwa flüsterleise. 45 dB entsprechen der Lautstärke von gewöhnlichem Vogelgezwitscher.

Die Umgebungstemperatur sollte beachtet werden

Damit Ihr Weinkühlschrank optimale Dienste leistet, ist die Umgebungstemperatur relevant. Achten Sie darauf, dass die Temperatur der Räumlichkeiten der Klimaklasse des Weinkühlschranks entspricht. Orientieren Sie sich gern an folgenden Angaben:

» Mehr Informationen

Klimaklasse – Umgebungstemperatur

  • SN (Subnormal) – 10 bis 32 °C
  • N (Normal) – 16 bis 32 °C
  • ST (Subtropisch) – 16 bis 38 °C
  • T (Tropisch) – 16 bis 43 °C

Fazit: Angemessene Weinlagerung für den Qualitätserhalt

Durch den Einsatz eines Weinkühlschranks sorgen Sie dafür, dass die Qualität Ihrer Weine erhalten bleibt. Die besten Modelle unterstützen Sie dabei durch eine individuelle Regelung der Temperatur, eine Luftreinheits-Funktion, durch verschiedene Dämpfungsfunktionen gegen Erschütterungen und auch durch einen guten UV-Filter. Ebenso wichtig beim Kauf eines Weinkühlschranks sind dessen Größe und seine Klimaklasse. Steht die Klimaklasse des jeweiligen Geräts in der falschen Umgebungstemperatur, kann der Weinkühlschrank nicht effizient arbeiten und Ihr Wein büßt an Qualität ein.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © LoloStock - stock.adobe.com, © Africa Studio - stock.adobe.com, © Thanakorn - stock.adobe.com