Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

SSHDs Test 2021

Die besten SSHDs im Vergleich

Die besten SSHDs 2021

Eine gute SSHD Festplatte bekommen Sie von dem Hersteller Seagate.

Alles, was Sie über unseren SSHDs Vergleich wissen sollten

In den letzten Jahren hat sich der Speicherplatz von Festplatten enorm erhöht. Zeitgleich sind die Preise für magnetische Datenspeicher signifikant gesunken. Bis die wesentlich schnelleren SSD Festplatten auf den Markt kamen, hat sich hinsichtlich der Geschwindigkeit nicht allzu viel getan. Der entscheidende Nachteil der Flashspeicher liegt jedoch in ihrem hohen Preis. Seit einiger Zeit werden auch sogenannte SSHDs angeboten. Diese kombinieren die Vorteile beider Festplattenarten und werden daher auch als Hybrid-Festplatten bezeichnet. Sie vereinen Schnelligkeit und eine große Speicherkapazität zu einem annehmbaren Preis. Doch was gilt es zu beachten, wenn Sie eine SSHD kaufen möchten? Im SSHD Vergleich stellen wir Ihnen nicht nur die verschiedenen Gerätetypen vor, sondern erläutern darüber hinaus, welche Kaufkriterien von Bedeutung sind.

» Mehr Informationen

Die verschiedenen Arten von SSHDs

SSHD ist eine Abkürzung, die für “Solid State Hybrid Drive“ steht. Die Gemeinsamkeit bei allen Modellen besteht darin, dass sie sowohl über eine magnetische Festplatte (HDD) mit viel Speicher verfügen als auch über eine Flash-Festplatte, die für die nötige Geschwindigkeit sorgt. SSHD Tests zeigen jedoch, dass es sowohl bezüglich der Leistungsmerkmale als auch Bauart einige Differenzen gibt: Sind Sie auf der Suche nach einer Festplatte für den Laptop, da Sie keine teure SSD Festplatte für das Notebook verwenden möchten? Oder soll das Gerät eher an den Festplatten Controller Ihres Desktop-Rechners angeschlossen werden? Benötigen Sie eine Hybridfestplatte mit 3,5 Zoll oder sind Sie eher auf eine kompakte Hybridfestplatte mit 2,5 Zoll aus? Die Hardware kann anhand des Formfaktors in verschiedene Kategorien eingeordnet werden. Nachfolgend stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Gerätetypen detaillierter vor:

» Mehr Informationen
SSHD-Typ Beschreibung
SSHD 2,5 Zoll Modelle mit 2,5 Zoll sind aufgrund ihrer kompakten Bauart ein hervorragender und vor allem vergleichsweise günstiger Ersatz für eine Notebook-SSD. Sie können jedoch ebenso in Standrechnern verwendet werden. Wer einen Laptop bzw. ein Ultrabook verwendet, hatte nämlich lange Zeit das Nachsehen. PC-User konnten einen kleinen Flashspeicher für das Betriebssystem nutzen und eine große HDD für die Daten auf dem Rechner. In Notebooks lässt sich meist nur eine Festplatte verbauen, sodass User sich entscheiden mussten.
SSHD 3,5 Zoll Eine Hybridfestplatte mit 3,5 Zoll ist aufgrund ihrer Größe lediglich für Computer geeignet. Verglichen mit den kleineren 2,5 Zoll-Geräten verfügen sie über eine höhere Kapazität und sind leistungsstärker. Da hier mehr Platz zum Unterbringen der technischen Komponenten bereitsteht, fällt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesen Modellen besser aus. Allerdings liegt der Geräuschpegel hier etwas höher.

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen SSHD-Typen

Eine SSH Festplatte ist eine kostengünstige Alternative zu Computer bzw. Notebook SSDs. Doch welches Modell ist die beste SSHD? Wir möchten Sie bei der Suche nach dem optimalen Gerät unterstützen und haben daher die bedeutendsten Stärken und Schwächen der einzelnen Produktkategorien für Sie in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst:

» Mehr Informationen
SSHD-Art Vorteile Nachteile
SSHD 2,5 Zoll
  • auch für Notebooks geeignet

  • arbeitet leise

  • geringer Energieverbrauch
  • vergleichsweise schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis
  • meist etwas langsamer als 3,5 Zoll-Modelle
SSHD 3,5 Zoll
  • höhere Speicherkapazität

  • mehr Leistung

  • besseres Preis-Leistungs-Verhältnis
  • stärkere Geräuschentwicklung
  • höherer Stromverbrauch
  • kann lediglich in Computern verbaut werden

Auf welche Kriterien sollte beim Kauf einer Hybrid-Festplatte geachtet werden?

Für welches Gerät Sie sich entscheiden, ist natürlich ebenso eine Frage der persönlichen Präferenzen als auch des späteren Verwendungszweckes. Eine Hybridfestplatte mit 2,5 Zoll bietet sich vor allem als Ersatz für die SSD Festplatte Ihres Notebooks an. Für Computer empfiehlt sich aufgrund des höher ausfallenden Speichers eher ein Modell mit 3,5 Zoll. Auch wer eine günstige SSHD sucht, ist mit den weniger kompakten Hybrid-Geräten sehr gut beraten. Es gibt jedoch einige Kauffaktoren, die Sie in fast jedem SSHD Test finden können. Die Kriterien Speicherkapazität, Größe des Flashspeichers, Cache und die Anschlüsse sollten Sie bei der Kaufentscheidung unbedingt beachten.

» Mehr Informationen
Festplatte klonen und Backup erstellen:
Die Laufwerksduplizierung bietet sich an, um die eigenen Daten zu sichern. Wenn Sie Ihre Festplatte klonen, erhalten Sie eine Kopie, die alle Partitionen des Quelldatenträgers enthält. Dieses Verfahren bietet sich vor allem dann an, wenn bei einem Ausfall Ihrer Festplatte ein bootfähiger Ersatzdatenträger benötigt wird.

Umdrehungsgeschwindigkeit

Wie hoch die Festplattenkapazität ausfallen sollte, hängt vor allem von der Datenmenge ab. Wer lediglich Mp3s oder die Bilder einer Digitalkamera auf dem Rechner speichern möchte, für den ist eine Festplatte mit 1 bis 2 Terrabyte vollkommen ausreichend. Für das Abspeichern von Filmen und längeren Videos eignet sich eher ein Modell mit mehr Speicherplatz. Der Flashspeicher liefert der Festplatte die benötigte Geschwindigkeit. Hier gilt: Je höher dieser ausfällt, desto besser. Vor allem für aktuelle Spiele oder komplexe Anwendungen wie Videobearbeitung ist es ratsam, auf einen hohen Wert beim Flashspeicher zu achten. Diese Aussage ist ebenso für den Cache gültig. Während externe SSD-Festplatten und andere Modelle dieser Kategorie meist über einen USB-Anschluss verfügen, handelt es sich bei den hybriden Festplatten in der Regel um SATA-Festplatten. Erst durch eine SATA-Festplatte werden die schnellen Reaktionszeiten überhaupt möglich.

» Mehr Informationen

Wichtige Hersteller & Marken

Eigentlich sollte man meinen, dass die Stiftung Warentest unlängst einen Hybrid-Festplatten-Test durchgeführt hat. Allerdings ist eine solche Untersuchung bis zum heutigen Tag nicht vorhanden. Demzufolge können wir Ihnen an dieser Stelle auch keinen SSHD Testsieger präsentieren. Allerdings lassen sich Erfahrungsberichte zu verschiedenen Modellen problemlos online finden. Aktuell gibt es am Markt einige Unternehmen, bei denen Sie die Geräte erwerben können. Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken in dem Segment gehören:

» Mehr Informationen
  • Seagate
  • Toshiba
  • Western Digital

Wie funktioniert eine Festplatte?

Die Funktionsweise hängt vor allem vom Festplattentyp ab. Bei HDDs kommt ein magnetisches Speichersystem zum Einsatz. Die Daten werden hier auf der Oberfläche rotierender Scheiben gespeichert und können von einem Sensor erfasst werden. Etwas anders verhält es sich bei den SSDs, die als elektronisches Speichermedium gelten. Durch die veränderte Bauart sind sie einerseits unempfindlicher gegenüber Stößen und verfügen andererseits über deutlich kürzere Zugriffszeiten.

» Mehr Informationen

Was bedeutet Hybrid?

Eine SSHD Festplatte ist in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Der Begriff Hybrid leitet sich von dem lateinischen Wort “hybrida“ ab, welches übersetzt so viel wie Mischling bedeutet. Darunter kann also eine Kombination zweier Eigenschaften verstanden werden, die normalerweise voneinander getrennt sind. Im Fall der SSHDs wurde eine Mischung aus magnetisierten Scheiben und miniaturisierten Transistoren geschaffen, die zum Speichern digitaler Daten dient.

Wie wird eine Hybrid-Festplatte formatiert?

Bezüglich der Formatierung lassen sich bei SSHDs im Vergleich zu anderen Festplattentypen keine Unterschiede feststellen. Auch hier wird von der Partitionierungssoftware oder dem Formatierungstool der komplette Speicherplatz erkannt. Daher ist es wie gewohnt möglich, die Festplatte zu formatieren und mit dem gewünschten Dateisystem zu versehen. Gängig sind vor allem FAT32, NTFS sowie ext4. Seit Windows 7 gibt es sogar eine Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktion, welche vom Betriebssystem bereitgestellt wird.

» Mehr Informationen

Ähnlich wie bei den HDD und SSD Festplatten können Sie auch die hybriden Modelle als externe Festplatte verwenden. Dazu ist es lediglich notwendig, diese in einem externen Festplattengehäuse unterzubringen.

Wie schnell sind Hybrid-Festplatten

Im Bereich des Systemstarts oder beim Arbeiten mit bestimmter Software können die Festplatten auf das Tempo reiner SSDs kommen, welches bei ca. 500 Megabyte je Sekunde liegt. Hard Disk Drives erreichen dagegen etwa auf 200 Megabyte pro Sekunde. Da Ihre persönlichen Daten in der Regel auf dem magnetischen Teil der Festplatte gelagert werden, entsprechen 200 Megabyte pro Sekunde hier dem höchstmöglichen Arbeitstempo. Für gewöhnlich ist die Schreibgeschwindigkeit dabei etwas langsamer als die Lesegeschwindigkeit.

» Mehr Informationen

Fazit: SSHDs vereinen die Vorteile von SSDs und HDDs

Hybride Festplatten kombinieren die schnelle Abrufbarkeit von Flashspeichern mit der enormen Speicherkapazität von Hard Disk Drives. Je nach Modell sind SSHDs gleichermaßen für Netbooks wie Computer geeignet. Für Laptops wird ein 2,5 Zoll-Gerät benötigt. Für Rechner empfiehlt sich hingegen eher ein 3,5 Zoll-Modell, da Sie hier mehr Leistung für Ihr Geld erhalten. Die etwas kleineren Festplatten sind vergleichsweise teurer, verbrauchen jedoch auch weniger Energie und arbeiten leiser. Wie sich in Hybrid-Festplatten-Tests zeigt, sollten Sie neben der Speicherkapazität vor allem die Größe des Flashspeichers, den Cache sowie die Anschlüsse und die Umdrehungsgeschwindigkeit beachten, wenn Sie sich für einen derartigen Datenspeicher interessieren.

» Mehr Informationen

 

Bildnachweise: © MAK - stock.adobe.com, © rawcaptured - stock.adobe.com