Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schnurlose Telefone Test 2021

Die besten Schnurlose Telefone im Vergleich

Das Schnurlose Telefon im Test: Das passende Gerät finden und praktische Tipps erhalten

Können Sie sich noch erinnern, wann Sie zum letzten Mal das Kabel eines Telefonhörers entwirrt haben? Wahrscheinlich ist dies sehr lange her. Denn Schnurlostelefone, ob analog, digital, IP über WLAN, oder mit ISDN oder VoIP sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Keine verdrehten oder zu kurzen Kabel mehr – Schnurlostelefone ermöglichen problemloses Telefonieren in den eigenen vier Wänden.
Die Unterschiede in der Ausstattung sind groß. Schnurlose Telefone gibt es in den Varianten Duo – mit zwei Mobilteilen, aber auch in Trio und Quattro – also mit jeweils drei oder vier Mobilteilen, mit Anrufbeantworter oder ohne, es gibt Schnurlostelefone mit Headset oder auch mit Babyphone-Funktion. Die meisten Geräte sind in Schwarz oder Weiß erhältlich.
Ob Gigaset, Panasonic oder Siemens – in diesem Artikel finden Sie Ihren persönlichen Schnurloses Telefon Testsieger. Machen wir den Schnurloses Telefon Test!

Telefon-Anschlussarten (Analog, ISDN, VoIP, DECT)

Die meisten Schnurlostelefone arbeiten nach dem DECT-Standard. Dies ist die Abkürzung für „Digital Enhanced Cordless Telecommunications“, und darunter verstehen wir einen internationalen Standard zur Sprachübermittlung. Obwohl eine analoge Sendetechnik seit 2009 nicht mehr erlaubt ist, werden schnurlose DECT Telefone, die mit herkömmlichen Telefonleitungen arbeiten, als analoge Telefone bezeichnet.
Im Unterschied zu einer ISDN-Anlage besitzt ein analoger Anschluss nur eine Rufnummer. Ein ISDN-Telefon, wie z.B. das Gigaset ISDN ermöglicht bis zu zehn Rufnummern. Es lässt sich mit zwei oder mehreren Mobilteilen zu einer Telefonanlage ausbauen, und meist ist in einem ISDN Telefon ein Anrufbeantworter integriert. Es ist schnurlos zur VoIP Telefonie geeignet – bei dieser wandelt ein schnurloses Telefon ein analoges Signal in ein digitales Signal um, welches über das Internet an den Empfänger gesendet und danach erneut in ein analoges Signal verwandelt wird. IP Telefonie über WLAN wird wahrscheinlich in wenigen Jahren das ISDN bei Schnurlostelefonen komplett verdrängen.

Die wichtigsten Eigenschaften und ihre Vorteile

Eigenschaft Vorteile
Bewegungsfreiheit Moderne Schnurlostelefone sind vom Design klein und handlich und ermöglichen freies Telefonieren bei einer Reichweite bis zu 500 Meter.
Sprachqualität Die Digitalsendetechnik DECT ermöglicht eine hervorragende Sprachqualität ohne Rauschen oder Knacken. Die Technik ist ebenfalls komplett abhörsicher.
Reichweite Ein schnurloses Telefon hat normalerweise eine Reichweite von 50 Meter in Gebäuden und bis zu 500 Meter im Freien.
Telefonerweiterung Man kann mehrere Geräte gleichzeitig nutzen und eine Telefonanlage aufbauen. Je nach Anlage können bis zu sechs Telefone zur gleichen Zeit verwendet werden.

Was ist beim Kauf eines Schnurlostelefons zu beachten?

Weitere Kriterien für den Erwerb eines kabellosen Telefons, außer die bereits erwähnte Reichweite, Sprachqualität und Bequemlichkeit, sind folgende:
Das Display sollte auf jeden Fall in der Lage sein, sowohl Zahlen als auch Buchstaben darzustellen. Kann ein Display ganze Wörter anzeigen, erleichtert dies die Bedienung.
Achten Sie bei der Auswahl Ihres Telefons darauf, dass das Display mindestens drei- möglichst sogar vier- oder fünfzeilig ist.

Ein schnurloses Telefon sollte zudem über folgende Funktionen verfügen:

  • Kurzwahltasten
  • eine Rufnummernanzeige
  • ein integriertes Telefonbuch
  • einen integrierten Anrufbeantworter
  • eine Anruferweiterung
  • eine Lautstärkeregelung

Besonders luxuriös ausgestattete Schnurlostelefone haben außerdem eine Kalenderfunktion und können unter Umständen sogar SMS verschicken.
Viele schnurlose Telefone lassen sich ebenfalls als Babyphone verwenden. In diesem Fall muss ein zweites Telefon vorhanden sein, dass Geräusche aus dem Kinderzimmer ins Wohnzimmer oder Elternschlafzimmer übertragen kann.
Auch eine Direktruffunktion ist eine Option für schnurlose Telefone. Bei dieser wird eine vorher festgelegte Nummer angerufen, egal, welche Taste auf dem Telefon gedrückt wird. Diese Funktion ist sehr nützlich, wenn ältere – evtl. pflegebedürftige – Menschen oder Kinder sich zeitweise allein im Haus aufhalten.

Schnurlostelefone im Vergleich

Ein Vergleich verschiedener Schnurlostelefone hat ganz eindeutig zwei Marken als Sieger hervorgebracht, und diese sind:

» Mehr Informationen
  • Gigaset
  • und

  • Panasonic

Beide Marken schnitten sowohl in der Sprachqualität als auch in der Reichweite am besten ab. Auch ein Anrufbeantworter Test bestätigte die besonders hohe Qualität von Panasonic und Gigaset.

Wo kann man schnurlose Telefone günstig kaufen?

Schnurlose Telefone kosten heutzutage kein Vermögen mehr, die günstigsten sind bereits für etwa 15 Euro zu bekommen. Wer jedoch Wert auf Qualität legt, sollte doch etwas tiefer in die Tasche greifen.
Eine breite Auswahl an Schnurlostelefonen in allen Designs und Farben finden Sie bei Saturn, im MediaMarkt und auch in großen Supermärkten, wie beispielsweise Real.
Selbstverständlich bietet auch das Internet vielfältige Möglichkeiten für den Kauf eines schnurlosen Telefons. Auf Amazon beispielsweise gibt es eine riesige Auswahl – nicht nur an modernen Geräten, sondern auch an Telefonen im schicken Retro-Design.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Wie installiere ich ein schnurloses Telefon?
    Voraussetzung für den Anschluss eines Schnurlostelefons ist, dass das Gerät das Profil DECT-GAP unterstützt. Dies ist ein verbreiteter Standard für kabellose Telefone.
    Und so geht es:
    1. Klicken Sie in der FritzBox auf „Telefonie“ und dann auf „Telefongeräte“.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Neues Gerät einrichten“.
    3. Wählen Sie die Option „Telefon mit und ohne Anrufbeantworter“, gehen Sie dann auf „Weiter“.
    4. Klicken Sie auf die Option „DECT“, dann auf „Weiter“.
    5. Nun starten Sie den Anmeldevorgang auf Ihrem Telefon, klicken die Option „Verbinden“ und folgen den weiteren Anweisungen.
  • Wo stelle ich ein Schnurlostelefon hin?
    Der Standort eines Schnurlostelefons ist nicht nur wegen der Reichweite, sondern auch angesichts des Stromverbrauchs von Bedeutung. Wird die Energie für die Aufrechterhaltung der Verbindung reduziert, hält der Akku im Mobilteil länger. Auch die Strahlenbelastung minimiert sich, wenn bis zum Erreichen des Mobiltelefons weniger Signale ausgesendet werden müssen. Folgende Dinge sind zu beachten:
    1. Stellen Sie das Telefon an einen hohen Standort
    2. Stellen Sie das Gerät an einen Ort mit weiter Sicht, also nicht z.B. in einen engen Gang.
    Je besser der Standort gewählt wird, umso geringer sind der Stromverbrauch und die Strahlenbelastung.
  • Wie schließe ich mehrere Geräte an einem Anschluss zusammen?
    Für den Zusammenschluss von mehreren Telefongeräten gibt es mehrere Möglichkeiten:

    1. Möglichkeit: Viele Router bieten mehr als nur einen Telefon-Anschluss. Schließen Sie das zweite Gerät einfach an den Router an. Dann konfigurieren Sie die Geräte einzeln in der Administrationsoberfläche.
    2. Möglichkeit: DECT-Schnurlostelefone lassen sich problemlos anschließen. Drücken Sie dazu die DECT-Taste an Ihrem Router und suchen Sie nach Stationen. Anschließend können Sie das Telefon einrichten.
    3. Möglichkeit: Zahlreiche Telefone haben eine Basis mit zwei oder mehr Mobilteilen. In dem Fall müssen Sie einfach die Mobilteile an der Basis, die direkt mit dem Router verbunden ist, anmelden. Dann haben alle Mobilteile dieselbe Telefonnummer.
    4. Möglichkeit: Es gibt eine zweite Telefondose. Wenn es in Ihrem Haus eine zweite Telefondose gibt, verwenden Sie diese für den Zusammenschluss der Geräte. Fragen Sie aber vorher bei Ihrem Anbieter, ob diese Dose auch in Betrieb genommen worden ist.

  • Kann ein Schnurlostelefon schädlich sein?
    Der Wunsch der Verbraucher, ein möglichst strahlungsarmes Telefon zu erwerben, ist verständlich, denn ein schnurloses Telefon sendet immer eine Strahlung aus. Der Faktor einer geringen Strahlenbelastung ist besonders dann wichtig, wenn das Telefon auch als Babyphone eingesetzt werden soll. Achten Sie auf eine Kennzeichnung mit dem Eco-Mode. Dieser besagt, dass es sich um ein strahlungsarmes Modell handelt. Allerdings kann die Strahlung in vielen Fällen nur dann reduziert werden, wenn das schnurlose Telefon in der Ladestation steckt. Dann liegt die Reduktion bei 50 bis 75 %. Auch die Reichweiter wird im Eco-Mode reduziert, allerdings nur geringfügig.
  • Was ist bei einem schnurlosen Seniorentelefon zu beachten?
    Für Senioren ist nicht jedes Telefon geeignet. Ältere Menschen legen Wert auf große Tasten, ein gut lesbares Display und eine einfache Bedienung. Die Funktionen eines schnurlosen Seniorentelefons werden auf das Wesentliche reduziert, und die Handhabung wird durch eine Notruffunktion und möglichst viele Kurzwahltasten zusätzlich erleichtert.
    Weiterhin empfiehlt sich für Senioren die Anschaffung eines Zusatzgerätes, das man sich um den Hals hängen kann. Wird in diesem Zusatzgerät ein integrierter Knopf gedrückt, wird automatisch eine zuvor hinterlegte Nummer angerufen. Dies kann sich bei Stürzen und anderen Notfällen sehr bezahlt machen.

Tipp: Sie möchten immer über den Schnurlos-Telefon-Testsieger auf dem Laufenden sein? Die Stiftung Warentest führt in regelmäßigen Abständen Tests durch und stellt in deren Folge die besten Schnurlostelefone vor.