Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

NAS-Festplatten Test 2021

Die besten NAS-Festplatten im Vergleich

Möchten Sie mit dem eigenen NAS-Server Ihre private Cloud schaffen, ist der Kauf einer Netzwerkfestplatte ideal. Durch ihre Bauweise bietet die NAS Festplatte im Vergleich zu anderen Speichermedien die Möglichkeit, dass mehrere Nutzer problemlos zugreifen und Daten ablegen können. Dabei gehen die modernen Festplatten mit einer schnellen Datenübertragung und einer zuverlässigen Arbeitsweise einher. Vergleichen Sie die im Handel verfügbaren NAS Speicher mit Blick auf die mögliche Datenmenge. Finden Sie mit unserer Tabelle heraus, welche Modelle 6 TB, 3 TB oder 4 TB bieten.

Die besten NAS Festplatten 2022

NAS Festplatten sind ideal zum Anlegen und Verwalten von Backups.

Eine NAS Festplatte ermöglicht es mehreren Nutzern im Haus wichtige Daten auf einem externen Medium zu speichern. Beim Kauf ist vor allem entscheidend, wo die externe Festplatte eingesetzt wird. Unternehmen haben andere Ansprüche an die Festplatten als private Anwender. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl immer die Arbeitslast pro Jahr. Wenn diese bei 200 TB liegt, eignen sich die Modelle sowohl für kleinere Unternehmen als auch für private Anwender.

Angeboten werden die NAS Festplatten bis heute vorwiegend als HDD-Modelle. Der Klassiker hat sich aufgrund seines Preis-Leistungsverhältnisses durchgesetzt und steht von vielen Anbietern zur Verfügung. Weiterhin eignen sie sich aufgrund ihrer Bauweise hervorragend für den Dauerbetrieb.

NAS Festplatte-Typen: SSD oder HDD zur Auswahl

Bei der Suche nach einer guten NAS Festplatte, steht zunächst die Frage im Raum, welche Datenmengen Sie darauf speichern möchten. Wenn Ihnen eine kleinere Ausführung mit 2 TB reicht, eignet sich eine SSD.  Möchten Sie aber größere Datenmengen von 8 TB oder 10 TB über Jahre hinweg speichern, wählen Sie am besten eine HDD.

» Mehr Informationen

HDD Festplatten haben sich mit traditioneller Bauweise bewährt

Vor- und Nachteile:
Ein wesentlicher Vorteil der HDD Festplatten ist der günstige Anschaffungspreis. Während des Betriebs sind die Festplatten allerdings recht laut, was sie nicht immer zur ersten Wahl macht.

Die HDD Festplatten sind der Klassiker unter den NAS Speichern. Hier wird mit einer Magnetscheibe und einem Lesekopf gearbeitet. Diese Bauweise hat sich bewährt, vor allem weil Sie große Datenmengen ablegen können. Die HDD Festplatten sind vor allem für den stationären Einsatz gedacht, denn die Bauweise erweist sich insbesondere gegenüber Stößen und Schlägen als doch sehr empfindlich.

SSD Festplatte  ist schneller und leise

Wissen Sie, dass Sie keine riesigen Datenmengen speichern müssen, bieten sich die SSD Festplatten an. In ihnen wird ein Flash-Speicher-Medium eingesetzt. Im Vergleich zu den HDD Speichern arbeiten Sie zum einen deutlich leiser, zum anderen aber auch viel schneller. Weiterhin ist die Bauweise an und für sich robuster, sodass diese Festplatten sehr langlebig sind. Doch gegenüber den HDD Modellen haben Sie einen erheblichen Nachteil. Wenn Sie defekt sind, können auch die Daten in der Regel nicht mehr gerettet werden. Zudem ist der Preis einfach noch viel höher als bei den HDD-Modellen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile der verschiedenen NAS Festplatten

Damit Sie sich noch einmal einen Überblick über die beiden NAS Speicher verschaffen können, fassen wir für Sie die Vor- und Nachteile zusammen.

» Mehr Informationen
Art Vorteile Nachteile
HDD Festplatte
  • klassische Bauweise
  • Datenrettung auch bei Defekt meist möglich
  • langlebig
  • große Datenmengen möglich
  • günstig in der Anschaffung
  • stoßempfindlich
  • relativ laut
SSD Festplatten
  • sehr schnell
  • deutlich leiser während des Betriebs
  • nicht so anfällig bei Stößen und Schlägen
  • sehr teuer
  • nicht so große Datenmengen möglich
  • Datenrettung viel seltener möglich

Welche Datenmengen kann die NAS-Festplatte aufnehmen?

Der Preis für NAS-Festplatten ist vorrangig von der Bauart und der Größe abhängig.

Diese externe Festplatte wird mit unterschiedlicher Speicherkapazität angeboten, sodass Sie sich sowohl für die Anwendung im privaten als auch im geschäftlichen Bereich empfiehlt. Gängige Größen sind:

  • 2 TB
  • 3 TB
  • 4 TB
  • 6 TB
  • 8 TB

Vergleichen Sie generell auch die Anschlussmöglichkeiten. Gerade bei einer netzwerkfähigen Platte ist der LAN-Anschluss wichtig. Generell sollten Sie die Festplatte einfach und schnell an die Hardware anschließen können.

Sie können eine NAS Festplatte übrigens nicht nur allein nutzen, sondern Sie können auch mehrere zusammenschalten und dadurch die Speichermenge flexibel erhöhen. In diesem Fall ist es aber wichtig, dass Sie das nötige technische Server-Know-How und natürlich auch den erforderlichen Platz mitbringen. Je nach Bauweise erreichen die NAS Speicher Datenübertragungsraten von 200 bis 500 Mbit/s.

Die Netzwerkfestplatte bekommen Sie in unterschiedlichen Abmessungen. Die Modelle für 2,5 Zoll sind für unterwegs gut geeignet, die Ausführungen mit 3,5 Zoll empfehlen sich für den stationären Einsatz.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur NAS Festplatte

Unsere Kaufberatung zur NAS Festplatte  schließt in dieser Kategorie mit den häufigsten Fragen und Antworten zu diesem Medium ab. Wir möchten Ihnen so die Entscheidung für einen möglichen NAS Festplatte Testsieger erleichtern.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller haben eine Netzwerkfestplatte im Angebot?

In einem NAS Festplatte Test werden in der Regel immer die gleichen Marken berücksichtigt:

» Mehr Informationen
  • Western Digital, WD Red
  • Seagate
  • Synology

Wie finde ich die beste NAS Festplatte?

Wenn Sie mit dem Kauf einer Netzwerkfestplatte liebäugeln, sollten Sie wie bei Software zunächst überlegen, wie Sie diese nutzen möchten und wie viele Anwender darauf zugreifen sollen. Weiterhin sind in einem NAS Festplatte Vergleich natürlich die technischen Eckdaten entscheidend. Hierzu gehören:

» Mehr Informationen
  • Speicherplatz (einige Modelle haben bis zu 10 TB)
  • Geschwindigkeit
  • Datenübertragungsrate
  • Lautstärke
  • MTBF (~ mittlere Betriebsdauer)
  • maximale Arbeitslast

Wie lange halten NAS-Festplatten?

NAS Speicher fallen unter anderem durch ihre lange Lebensdauer positiv auf. Je nach Bauweise und Typ halten diese externen Speichermedien bis zu 30 Jahre. Damit eignen sie sich auch für die Ablage geschäftlicher Daten, die archiviert werden sollen.

» Mehr Informationen

Was ist der Unterschied zwischen SSD und HDD?

SSD Festplatten arbeiten nicht nur schneller, sondern sind deutlich robuster, da keine mechanische Komponenten verbaut sind.

HDD und SSD Festplatten unterscheiden sich im Wesentlichen durch die generelle Bauweisen voneinander. Wenn Sie eine HDD Festplatte wählen, können Sie sich durch die Kombination von Magnetscheibe und Lesekopf auf die Speicherung von großen Datenmengen verlassen. Weiterhin ist diese externe Festplatte gut für Daten geeignet, die sensibel sind und im Zweifel gerettet werden müssen. Bei dieser Bauweise haben Sie bessere Chancen auf eine Datenrettung.

Eine SSD Festplatte ist dagegen deutlich leiser im Betrieb und schneller. Sie geht aber mit höheren Kosten bei der Anschaffung einher. Hier wird mit einem Flash-Speicher-Medium gearbeitet.

Hat die Stiftung Warentest schon einen NAS Festplatte Test durchgeführt?

Im Mai 2019 hat die Stiftung Warentest einen eigenen NAS Festplatte Test durchgeführt und die verschiedenen Netzwerkspeicher für die private Cloud getestet. Insgesamt vier der acht getesteten Systeme haben mit der Gesamtbeurteilung “gut” abschneiden können. Dabei fanden die Tester erhebliche Unterschiede bei Bedienung und Eigenschaften.

» Mehr Informationen

Wo kann ich eine NAS Festplatte kaufen?

Möchten Sie eine günstige NAS Festplatte kaufen, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. So können Sie sich beispielsweise bei Media Markt und Saturn umsehen. Die beiden Elektronikmärkte halten Angebote von verschiedenen Herstellern bereit. Sie können die Festplatten direkt mitnehmen, sich aber auch vor Ort beraten lassen. Häufig müssen Sie hier aber ein wenig mehr bezahlen. Ab und an haben auch Discounter wie Lidl Festplatten im Angebot.

» Mehr Informationen

Suchen Sie eine günstige NAS Festplatte und haben Sie auch schon ein entsprechendes Modell im Blick, schauen Sie sich am besten im Online Handel um. Viele Händler bieten deutliche Preisvorteile. Hier müssen Sie nur ein wenig Zeit für den Versand einplanen. An dieser Stelle finden Sie auch spezielle Angebote wie QNAP, das deutlich mehr Funktionen als eine reine NAS Festplatte bietet.

Bildnachweise: © VRD – stock.adobe.com, © MuzzyCo – stock.adobe.com, © MuzzyCo – stock.adobe.com