Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kompaktkameras Test 2018

Die besten Kompaktkameras im Vergleich

Vergleichssieger
Sony Alpha 5000
Bestseller
Panasonic DMC-TZ71
Canon PowerShot SX720 HS
Sony DSC-HX60
Nikon Coolpix W100
Preistipp
Canon IXUS 185
Modell Sony Alpha 5000 Panasonic DMC-TZ71 Canon PowerShot SX720 HS Sony DSC-HX60 Nikon Coolpix W100 Canon IXUS 185
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Max. Auflösung 20.1 MP 12.1 MP 20.3 MP 20.4 MP 13.2 MP 20 MP
Videofunktion Full-HD
1920x1080p
(60 fps)
Full-HD
1920x1080p
(60 fps)
Full-HD
1920x1080p
(60 fps)
HD
1280x720p
(30 fps)
Full-HD
1920x1080p
(60 fps)
HD
1280x720p
(30 fps)
ISO-Empfindlichkeit Lichtempfindlichkeit des Bildsensors 100
...
16.000
80
...
6.400
80
...
3.200
80
...
2.000
automatisch 100
...
1.600
Stromversorgung Akku
Li-Ionen Akku
(3.6 V | 630 mAh)
Akku
Li-Ionen Akku
(7.2 V | 680 mAh)
Akku
Li-Ionen Akku
(3.7 V | 750 mAh)
Akku
Li-Ionen Akku
(3.7 V | 720 mAh)
Akku
Li-Ionen Akku
(3.7 V | 750 mAh)
Akku
Li-Ionen Akku
(3.7 V | 750 mAh)
Objektiv Sony E-Mount-Objektiv LUMIX G VARIO
12 - 32 mm
Canon
4.5 - 135 mm
Sony Lens
4.6 - 27.6 mm
Nikon-Objektiv
30 - 90 mm
Canon
28 - 224 mm
Zoom abhängig vom Objektiv
  • 30x optisch
  • 2x digital
  • 30x optisch
  • 60x digital
  • 30x optisch
  • 4x digital
  • 3x optisch
  • 6x digital
  • 8x optisch
  • 16x digital
Anschlüsse
  • USB 2.0
  • USB 2.0
  • HDMI
  • USB 2.0
  • HDMI
  • A/V-Ausgang
  • USB 2.0
  • HDMI
  • Blitzschuh
  • Micro-USB
  • Mini-HDMI
  • USB 2.0
  • HDMI
  • A/V-Ausgang
Vorschau-Display 3 Zoll 3 Zoll 3 Zoll 3 Zoll 2.7 Zoll 2.7 Zoll
Integrierter Blitz
Bildstabilisator
Selbstauslöser
Gesichtserkennung
Effektefilter
Wifi-Übertragung Bluetooth-Übertragung
Maße 11 x 6.3 x 3.6 cm 11 x 6.5 x 3 cm 11 x 6.4 x 3 cm 10 x 10 x 10 cm 10 x 3 x 6 cm 9.5 x 5.7 x 2.4 cm
Gewicht 210 g 218 g 245 g 245 g 181 g 240 g
Vor- und Nachteile
  • kleinste und leichteste Kamera mit APS-C Wechselobjektiv
  • kürzeste Verschlusszeit: 1/4000
  • 180° neigbares Display
  • Display mit mit Antireflexbeschichtung
  • fest verbauter Monitor
  • Panoramaaufnahme
  • optischer Bildstabilisator
  • NFC zur Canon Connect Station
  • sehr kompakt, ideal für die Reise
  • auch per App fernsteuerbar
  • Short Clip Movie-Software zur einfachen Nachbearbeitung
  • intuitive Menüführung
  • automatische Rote-Augen Korrektur
  • Ausklappblitz
  • wasserdicht bis 10 m
  • ideal für Anfänger
  • robustes Gehäuse
  • integriertes Mikrofon
  • Lächelerkennung
  • automatischer Weißabgleich
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Sony Alpha 5000
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
  • kleinste und leichteste Kamera mit APS-C Wechselobjektiv
  • kürzeste Verschlusszeit: 1/4000
  • 180° neigbares Display
Bestseller 1)
Panasonic DMC-TZ71
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
  • Display mit mit Antireflexbeschichtung
  • fest verbauter Monitor
  • Panoramaaufnahme
  • optischer Bildstabilisator
Canon PowerShot SX720 HS
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • NFC zur Canon Connect Station
  • sehr kompakt, ideal für die Reise
  • auch per App fernsteuerbar
  • Short Clip Movie-Software zur einfachen Nachbearbeitung
Sony DSC-HX60
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • intuitive Menüführung
  • automatische Rote-Augen Korrektur
  • Ausklappblitz
Nikon Coolpix W100
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • wasserdicht bis 10 m
  • ideal für Anfänger
  • robustes Gehäuse
Preistipp 1)
Canon IXUS 185
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • integriertes Mikrofon
  • Lächelerkennung
  • automatischer Weißabgleich

Praktische Tipps zum Kompaktkamera Test: Das passende Modell für den richtigen Einsatz finden

Mit einer Kompaktkamera lassen sich tolle Bilder machen, die ein Leben lang Erinnerungen wecken. Die kleinen Multitalente sind mit vielen nützlichen Eigenschaften und Funktionen ausgestattet.

Die Panasonic DMC-TZ71EG-K Lumix sorgt für gestochen scharfe Bilder und zählt zu den absoluten Lieblingen unter den Kompaktkameras.

Mit nur einem Knopfdruck auf den Auslöser lassen sich schnell gestochen scharfe Bilder und Videos aufnehmen. Eine Kompaktkamera ist im Vergleich zu einer Spiegelreflexkamera oder Systemkamera um einiges günstiger, dennoch ist die Qualität der Aufnahmen sehr gut. Doch welche Kompaktkamera eignet sich am besten? Welche Funktionen sind für den eigenen Einsatz geeignet? Schon jetzt ist die Auswahl an Kameras sehr groß, deshalb werden in regelmäßigen Abständen immer wieder neue Modelle in Kompaktkamera Tests getestet(z.B. Stiftung Warentest) und Kompaktkamera Testsieger vorgestellt werden. Dieser Ratgeber soll Ihnen dabei helfen, sich für die passende Kompaktkamera zu entscheiden. Wir erläutern Ihnen, welche Aspekte in einem Kompaktkamera Test bzgl. der verschiedenen Eigenschaften besonders wichtig sind und welche Vorteile sich daraus für den Anwender ergeben. Am Ende wissen Sie um alle nützlichen und wichtigen Informationen und können sich für ein passendes Modell entscheiden.

Kompaktkameras: Multitalente für gestochen scharfe Aufnahmen

Kompaktkameras sind auch unter dem Begriff Digitalkamera bekannt und eignen sich hervorragend, um im Alltag oder im Urlaub Bilder sowie Videos aufzunehmen.

Ein hochauflösendes Display gehört mittlerweile zu den Standardausstattung einer Digitalen Kompaktkamera.

Dabei handelt es sich um wahre Multitalente mit vielen Funktionen und Vorteilen, auch für Einsteiger ohne besondere praktische Erfahrungen. Bildstabilisatoren und ein optischer Zoom ermöglichen es Ihnen, auch aus der Ferne gestochen scharfe und wackelfreie Bilder aufzunehmen. Auch in den Auflösungen unterscheiden sich die jeweiligen Kompaktkameras. Die Anzahl der Bildpunkte gibt an, wie groß ist die Auflösung ist. Zudem eignen sich Kompaktkameras hervorragend dafür, überall mitgenommen zu werden. Die kleinen und leichten Gehäuse sind robust und können problemlos in jeder Jackentasche oder Handtasche verstaut werden. Zudem verfügt eine Kompaktkamera über ein hochauflösendes Display, auf dem Sie sich alle aufgenommenen Bilder und Videos ansehen können. Per Menüsteuerung werden Aufnahmen gelöscht, bearbeitet und übertragen, sowie Einstellungen vorgenommen. Möchten Sie sich eine Kompaktkamera kaufen, stehen Ihnen hierfür verschiedene Hersteller zur Auswahl. Eine Kompaktkamera Bestenliste stellt bekannte Marken wie beispielsweise Nikon oder Canon vor, aber auch Panasonic und Sony bieten Modelle verschiedenster Preis- und Leistungsklassen. Ein Preisvergleich lohnt hier allemal, in regelmäßigen Abständen lässt sich beispielsweise im Online-Shop ein passendes Angebot finden. Die Preise werden hierbei stark gesenkt, somit können Sie leicht das für Ihre Ansprüche gute Kompaktkamera günstig kaufen.

Nützliche Funktionen: Wichtige Eigenschaften im Überblick

Eigenschaft/Extras der Kompaktkamera Merkmale
Auflösung in MP Gibt an, in wie vielen Bildpunkten Bilder aufgenommen werden können. Beispiel: Eine Kamera mit bis zu 10 MP nimmt 10.000.000 Bildpunkte auf.
Kompaktkamera 4K Fotos und Videos in vierfacher HD-Auflösung aufnehmen.
Bildstabilisator Dank dieser Technik verwackeln Aufnahmen nicht und werden schärfer aufgenommen.
Mit WLAN Per WLAN lassen sich Videos und Bilder kabellos übertragen, drucken und sichern.
Mit GPS Sensor Zusätzlich zur Aufnahme werden die genauen Standortdaten aufgezeichnet.
Kompaktkamera mit Sucher Hilft beim Anvisieren eines Objekts oder Motivs.

Das sind die Vorteile einer Kompaktkamera

Testberichte, Empfehlungen und Kompaktkamera Bestenlisten zeigen, welche Vorteile eine Kompaktkamera hat. Dennoch fällt es nicht immer leicht, sich für die beste Kompaktkamera, welche die eigenen Bedürfnisse befriedigt, zu finden. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen noch einmal alle Vorteile aufzeigen, die eine Kompaktkamera beispielsweise gegenüber einer Spiegelreflexkamera hat. Möchten Sie sich für eine Kompaktkamera entscheiden, haben Sie dadurch einige Vorteile gegenüber anderen Varianten. Zwei davon sind beim Kompaktkamera Test in erster Linie der Preis und die Größe. Ein Kompaktkamera Vergleich zeigt, dass Kompaktkameras wesentlich günstiger als Spiegelreflexkameras sind und dennoch viele und sehr nützliche Funktionen aufzuweisen haben.

Eine Kompaktkamera 4K liefert eine exzellente Bildqualität.

Auch damit lassen sich hochauflösende Bilder und Videos aufnehmen, wenn sie nicht gerade für ein professionelles Fotoshooting benötigt wird. Analog zu der Bandbreite an einfach steuerbaren Funktionen kann sich auch die Größe sehen lassen. Einige Modelle haben zum Beispiel eine maximale Länge von 11 cm, bei einem Gewicht zwischen 200 und 400 Gramm. Im Kompaktkamera Vergleich liegen so gut wie alle Modelle in diesem Bereich. Somit fallen sie beim Mitführen so gut wie gar nicht auf. Dank moderner Schnittstellen lassen sich Kompaktkameras zudem sehr einfach mit anderen Geräten wie Ihrem Computer oder Smartphone verbinden. Hochleistungs-Akkus ermöglichen es, auch über längere Zeit Aufnahmen ohne Verluste zu erstellen. Zudem ist meistens das Gehäuse bei einer Kompaktkamera wasserdicht, somit können Sie sogar unter Wasser Aufnahmen machen.

Im Folgenden die wesentlichen Vorzüge einer Kompaktkamera

Vorteile einer Kompaktkamera
Kompaktkamera
  • Günstiger als Spiegelreflexkameras
  • Viele nützliche und vorteilhafte Funktionen auch für Einsteiger
  • Klein, handlich und leicht
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • Moderne Technologien und Sensoren wie APSC( und RAW Formate
  • Großer Sensor für starke Bildqualität(1 Zoll Sensor)

So entscheiden Sie sich für die passende Kompaktkamera

Bei der Entscheidung, welche Kompaktkamera die Richtige für Sie ist, kommt es auf die Art der Anwendung und Ihre Ansprüche an. Diese sind von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich und müssen demnach jeweils in Relation zum Funktionsumfang betrachtet werden. Bevor Sie sich Ihre Kompaktkamera kaufen, müssen Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wofür brauche ich meine Kompaktkamera? (Urlaub, allgemeine Freizeit)
  • Welche speziellen Eigenschaften sind für mich notwendig und welche nicht?
  • Optischer oder digitaler Zoom?
  • Benötige ich zusätzliches Zubehör?

Möchten Sie lediglich für den nächsten Urlaub Bilder aufnehmen, die nicht verwackeln sollen und gestochen scharf sind, eignet sich beispielsweise eine Kompaktkamera mit mittlerer Auflösung und einem Bildstabilisator. Möchten Sie hingegen Bilder mit höherer Auflösung aufnehmen und diese nachträglich bearbeiten, wird zu einer höheren Auflösung geraten. Hierfür wäre zum Beispiel auch eine Kompaktkamera APS C empfehlenswert. Dazu kommen entscheidende Eigenschaften wie Vollformat oder eine Kamera mit großem Sensor für noch bessere Ergebnisse. Diese sorgen dafür, dass Bilder beispielsweise sehr lichtstark sind. Auch die Zoom-Funktion ist ein entscheidender Faktor, welcher beim Kauf von Bedeutung ist. Hierbei wird zwischen digitalem und optischem Zoom unterschieden. Kameras mit digitalem Zoom nutzen einen Prozessor, der aufzunehmende Bild betrachtet und hochrechnet, wohingegen beim optischen Zoom ein eigenes Objektiv genutzt wird. Das Ergebnis: Auch bei herangezoomten Bildern bleibt die Auflösung und Qualität des Bildes gleichbleibend gut, während sie bei der digitalen Variante abnimmt.


FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist besser – Kompaktkamera oder Systemkamera?

Kompaktkameras eignen sich, um schnell und einfach tolle Bilder ohne große Ansprüche zu machen. Sie sind für Nutzer geeignet, die gelegentlich Bilder, beispielsweise im Urlaub oder in der Freizeit aufnehmen. Die Systemkamera bildet eine eigene Klasse zwischen der Kompaktkamera und der Spiegelreflexkamera. Sie ist etwas teurer als die kompakte Klasse, eignet sich dafür aber auch für höhere Ansprüche. Was die technischen Eigenschaften angeht, ist eine Systemkamera also besser als die kompakte Variante.

Was ist besser – Kompaktkamera oder Spiegelreflex?

Auch hier ist wie bei der vorherigen Frage entscheidend, welche Ansprüche und Erwartungen der Nutzer an seine Kamera hat. Kompaktkameras eignen sich für gelegentliche Aufnahmen, beispielsweise im Urlaub oder auf Familienfeiern. Spiegelreflex-Kameras sind hingegen technisch um einiges überlegener und besser ausgestattet und eignen sich für Profi-Aufnahmen. Das merkt man allerdings auch am Preis, der um einiges höher liegt.

Wie lässt sich die Kompaktkamera reinigen?

Reinigen Sie das Gehäuse Ihrer Kompaktkamera mit einem leicht feuchten Mikrofaser-Tuch. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass es nur ganz leicht angefeuchtet ist. Für die Reinigung von Sensoren eignen sich beispielsweise Sensorreinigungs-Pads, welche im Handel erhältlich sind. Antistatische Pinsel, Lens-Pens und Wattestäbchen entfernen Staub und feine Dreckkörner.

Tipp:
Häufig veröffentlicht Stiftung Warentest ausführliche Testberichte, in denen Kompaktkameras auf Herz und Nieren überprüft werden. Hierbei lässt sich oft herausfinden, welche die beste Kompaktkamera ist und für die eigenen Ansprüche geeignet ist. Dabei muss das passende Modell noch nicht einmal besonders teuer sein. Oft können Sie den Kompaktkamera Testsieger günstig kaufen, der über viele nützliche Funktionen verfügt.

Gibt es wasserdichte Kompaktkameras?

Ja. Neben spritzwassergeschützten Modellen sind auch die ein oder andere Kompaktkamera wasserdicht erhältlich. Diese können sogar beim Tauchgang für Unterwasser-Aufnahmen genutzt werden.

Welche Kompaktkamera eignet sich speziell für Einsteiger?

Hierbei ist entscheidend, was für Ansprüche Sie haben und welche Eigenschaften Ihnen wichtig sind. Für Einsteiger ist eine Kompaktkamera günstig erhältlich: diese zeichnet sich aus, dass diese intuitiv durch die Steuerungsfunktionen führt und man so an die Fotographie kontinuierlich heranführt wird. Des Weiteren unterstützt z.B. eine Kompaktkamera mit Sucher dem Fotografie Einsteiger bei der Aufnahme von scharfen Bildern.

Fazit

Es muss nicht unbedingt eine teure Spiegelreflexkamera oder Systemkamera sein. Auch eine Kompaktkamera nimmt tolle Bilder und Videos auf, die an den professionellen Bereich herankommt. Bei der Wahl der richtigen Kamera ist entscheidend, wofür diese eingesetzt werden soll und was Ihnen wichtig ist. Hobbyfotografen und Nutzer ansprechender Fotografien werden hiermit allemal ihren Spaß haben.