Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Inverter-Stromerzeuger Test 2021

Die besten Inverter-Stromerzeuger im Vergleich

Der Inverter-Stromerzeuger wird als Alternative für einen klassischen Generator verwendet, wenn Strom für besondere Geräte benötigt wird. Einige elektronische Geräte sind sehr sensibel. Sie können an einen normalen Generator nicht angeschlossen werden. Grund dafür ist die in den Geräten verwendete Technologie. Ein normaler Stromgenerator erzeugt innerhalb einer kurzen Zeit eine große Menge an Strom, unterliegt aber auch Schwankungen bei der Spannung. Eine empfindliche Technik kann auf diese Schwankungen reagieren. Hier ist die Inverter-Technologie die bessere Wahl. Der Strom-Inverter Vergleich hilft dabei einen guten Überblick zu bekommen.

Die besten Inverter-Stromerzeuger 2022

Inverter-Stromerzeuger laufen länger und sparsamer als klassische Generatoren.

Spannungsschwankungen entstehen bei einem Inverter-Stromerzeuger deutlich weniger als bei einem Stromgenerator. Der Inverter hat die Aufgabe, aus Wechselstrom Gleichstrom zu machen. Ein Notstromaggregat ist grundsätzlich eine gute Lösung, vor allem

  • beim Camping oder auch
  • in der Laube.

Allerdings ist ein solcher Stromgenerator sehr anfällig für Wechselspannungen. Diese weist ein Inverter-Stromerzeuger nicht auf. Vergleichbar ist die Inverter-Technologie mit einem Wechselrichter.

Die einzelnen Varianten in der Übersicht

Bevor Sie einen Inverter-Stromerzeuger kaufen, können Sie sich über die einzelnen Varianten informieren. Diese sind:

» Mehr Informationen

Der Inverter-Stromerzeuger mit Seilzugstart

Die Größe des Tanks
In einem Inverter-Stromerzeuger Vergleich wird unter anderem darauf geschaut, über welche Tank-Größe die Modelle verfügen. Sie brauchen zwar nicht so häufig Benzin nachfüllen, wenn der Tank groß ist. Allerdings ist das Gerät dann auch schwerer und weniger für den Einsatz unterwegs geeignet.

Der Strom kommt normalerweise aus den Steckdosen und Sie brauchen sich darum nicht kümmern. Anders sieht es aus, wenn es Probleme mit der Stromversorgung gibt oder diese nur durch ein Stromaggregat geleistet werden kann. Müssen Sie sensible Geräte mit Strom versorgen, ist ein Inverter-Stromerzeuger daher eine bessere Lösung. Modelle mit Seilzug werden über Zugbewegungen angeschaltet. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass der Motor gestartet wird. Es handelt sich um eine Variante, die oft noch gerne auf dem Campingplatz eingesetzt wird, da sie recht günstig in der Anschaffung ist.

Der Inverter-Stromerzeuger mit E-Start

Eine moderne Lösung stellt der Inverter-Stromerzeuger mit E-Start-Funktion dar. Hier reicht es aus, wenn Sie auf den Knopf drücken und schon beginnt die Maschine zu arbeiten. Teilweise sind die Modelle sogar mit einer Fernbedienung ausgestattet. Über das integrierte Display sehen Sie, ob Benzin oder Diesel nachgefüllt werden müssen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile der Inverter-Stromerzeuger

Ob Sie ein Stromaggregat oder einen Inverter-Stromerzeuger brauchen, ist noch einfacher zu entscheiden, wenn Sie die Vor- und Nachteile des Inverters vor Augen haben:

» Mehr Informationen
Inverter-Stromerzeuger Vorteile Nachteile
Inverter mit Seilzug
  • günstig in der Anschaffung
  • auch mit sehr großem Tank
  • weniger empfindlich
  • nicht ganz so bequeme Handhabung
  • Körperkraft wird benötigt
Inverter mit E-Start
  • Start auf Knopfdruck
  • meist mit großem Display ausgestattet
  • auch sehr kleine Modelle
  • hochpreisig
  • E-Technik ist etwas empfindlicher

Kaufberatung: Mehr Bildauflösung ist nicht immer die bessere Wahl

Inverter-Stromerzeuger eignen sich bestens zur Notstromversorgung im Falle eines Stromausfalls.

Wir von Technikaffe.de finden, dass es bei der Suche nach einem passenden Modell hilfreich ist, sich einige Kategorien genauer anzusehen. In einem guten Inverter-Stromerzeuger Test sollten Sie daher Informationen zu den folgenden Aspekten finden:

  • Lautstärke (sehr leise)
  • 4-Takt-Motor
  • 1500w oder 2500w
  • eco

Gut ist es immer, wenn ein Stromerzeuger leise läuft. Gerade dann, wenn Sie sich in der Nähe des Gerätes aufhalten oder Ihre Nachbarn relativ nahe sind, ist die Lautstärke einer der wichtigsten Aspekte. Die Hersteller geben in der Regel an, welche Werte bei der Lautstärke gemessen wurden. Ideal ist es, wenn das Gerät eine Lautstärke von 80 Dezibel nicht überschreitet.

Schauen Sie nach, wie es mit der Leistung aussieht. Die Angaben der Marken zeigen, wo die Leistungsgrenze liegt. Dabei handelt es sich nicht um die durchschnittlichen Leistungswerte, sondern lediglich um die Werte, die maximal erreicht werden können. Hier kommt es darauf an, welche Geräte Sie mit Strom versorgen möchten. Eine Leistung von 1500w ist ausreichend für Kleingeräte, sollen aber auch größere Geräte versorgt werden, ist eine Leistung von 2500w mindestens zu empfehlen. Schauen sie daher in einem Inverter-Stromerzeuger Test auf die hier genannten Werte.

Die meisten der Inverter-Stromerzeuger sind vor allem auf das Camping ausgerichtet. Das heißt auch, dass die Geräte im Außenbereich eingesetzt werden können. Dies gilt aber nicht für alle Varianten. Möchten Sie den Inverter gerne im Außenbereich einsetzen, sollten Sie daher auf die Angaben des Herstellers achten. Relevant für die Auswahl ist die IP-Schutzart. Damit die Geräte durch Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen keinen Schaden nehmen, sollten sie eine Schutzart von wenigstens IP 23 haben.

Werfen Sie in einem Vergleich einen Blick auf die am Gerät vorhandenen Anschlüsse, bevor Sie einen Inverter-Stromerzeuger kaufen. Wir von Technikaffe.de sind der Meinung, dass ein Anschluss nicht ausreichend ist. Sie können dann lediglich ein Gerät anschließen. Normalerweise verfügen die Stromerzeuger meist über einen Anschluss von 230 Volt. Sehr hilfreich ist es, wenn die Maschinen außerdem einen 12-Volt-Anschluss haben oder sogar eine Buchse für USB vorweisen können. Hierbei handelt es sich allerdings schon um wirklich hochwertige Produkte.

Ein 12-Volt-Anschluss hat den Vorteil, dass Sie hier mit verschiedenen Adaptern arbeiten können. Dies ist gerade dann von Vorteil, wenn Sie sehr viele unterschiedliche Geräte haben, die Sie gerne über den Inverter mit Strom versorgen möchten.

Tank und Flexibilität spielen eine Rolle

Bedenken Sie, dass Sie den Inverter-Stromerzeuger möglicherweise auch an unterschiedlichen Orten einsetzen möchten. Das heißt allerdings, dass Sie ihn von einem Ort an den anderen bewegen. Für diesen Fall sollten Sie sicherstellen können, dass es sich um ein Gerät handelt, welches Sie gut transportieren können. Mobile Inverter haben aber natürlich keinen so großen Tank.

» Mehr Informationen

Schauen Sie daher auf die Varianten, die es in Bezug auf den Tank gibt. Ein großer Tank sorgt dafür, dass Sie Benzin nicht so häufig nachfüllen müssen. Er ist aber auch ein Problem in Bezug auf die Mobilität. Das heißt, er lohnt sich nur dann, wenn das Gerät nicht bewegt wird.

Wichtige Fragen und Antworten

Was ist ein Inverter-Stromerzeuger

Ein Inverter (manchmal auch Wechselrichter genannt), ist ein elektrisches Gerät, das den der im Motor produzierten Strom verändert.

» Mehr Informationen

Welche Marken sollten Sie kennen?

Achten Sie bei einem Inverter-Stromerzeuger Vergleich auf die Laufzeit mit einer Tank­fül­lung.

In einem guten Inverter-Stromerzeuger Test sehen Sie einen Vergleich der Modelle verschiedener Hersteller. Jede Marke hat ihre Vorzüge. Unter anderem sind die folgenden Anbieter in der Kategorie der Inverter-Stromerzeuger bekannt:

  • Denqbar
  • Scheppach
  • Walter
  • Honda
  • Matrix
  • Güde
  • Zipper

Besonders hilfreich bei der Auswahl ist auch ein guter Inverter-Stromerzeuger Test. Allerdings gibt es diesen bei Stiftung Warentest bisher nicht. Daher können Sie auch keinen Inverter-Stromerzeuger Testsieger finden. Oft finden Sie aber auch online Bewertungen, die zeigen, welches der beste Inverter-Stromerzeuger ist. Das muss nicht immer das teuerste Modell am Markt sein. Teilweise bieten Anbieter wie Aldi oder Lidl einen Inverter-Stromerzeuger günstig an.

Hat jeder Inverter Stromerzeuger ein Display?

Viele der Inverter Stromerzeuger haben ein Display, das gilt aber nicht für alle Modelle. Grundsätzlich ist das Display ein wichtiger Bestandteil, denn hier werden alle notwendigen Informationen angezeigt, die Sie benötigen. Allerdings sind nicht alle Modelle mit einem Display ausgestattet. Einige Hersteller bieten in dieser Kategorie Ausführungen an, die über verschiedene Leuchten verfügen. Sie zeigen an, wie die Füllstände sind und wann eine Tankfüllung erfolgen muss.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Tomasz Zajda – stock.adobe.com, © Victoria – stock.adobe.com, © Janni – stock.adobe.com