Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Heimkinosysteme Test 2018

Die besten Heimkinosysteme im Vergleich

Vergleichssieger
Sony BDVN9200WB
Bestseller
Sony BDV-E4100
LG LHB655NW
Preistipp
Samsung HT-J4500
Samsung HT-J4200
Modell Sony BDVN9200WB Sony BDV-E4100 LG LHB655NW Samsung HT-J4500 Samsung HT-J4200
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Leistung 1.200 W 1.000 W 1.000 W 500 W 250 W
Lautsprecher 5.1 5.1 5.1 5.1 2.1
Anschlüsse
  • 3x HDMI
  • 1x USB
  • 1x Optical In
  • 1x LAN
  • 1x HDMI
  • 1x USB
  • 1x Optical In
  • 1x LAn
  • 1x HDMI
  • 1x USB
  • 1x Optical In
  • 1x LAN
  • 1x HDMI
  • 1x USB
  • 1x Optical In
  • 1x LAN
  • 1x HDMI
  • 1x USB
  • 1x Optical In
  • 1x LAN
Ausgabe 4K Ultra HD Upscaling Full HD Full HD Full HD Full HD
Blu-Ray
Bluetooth
NFC
3D-Kompatibilität
WLAN
Maße 48 x 21 x 8 cm 29.6 x 43 x 51 cm 36 x 29.9 x 6.5 cm 52.7 x 32.7 x 41.2 cm 52.7 x 32.7 x 41.2 cm
Gewicht 29 kg 20 kg 25.5 kg 8 kg 7 kg
Vor- und Nachteile
  • feiner Sound
  • sehr flexible Aufstellung dank kabelloser Signalübertragung an der Empfängereinheit
  • One-Touch Mirroring und störungsfreier Surround-Sound
  • inklusive praktischer Fernbedienung
  • mit Amazon Instant Video kompatibel
  • klares Klangerlebnis
  • stylisches Sense of Quartz Design
  • robuste Bauweise
  • minimiert Störgeräusche
  • Multiroom-Konnektivität
  • Online Videos erscheinen dank intelligenter Bildoptimierung flüssiger als auf Ihrem Computer
  • Amazon Instant Video kompatibel
  • Triluminos Colour
  • kabellose Vernetzung der digitalen Geräte mit DLNA-Standard
  • leichtes Handling
  • mit Opera TV Store sind digitale Apps steuerbar
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Sony BDVN9200WB
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
  • feiner Sound
  • sehr flexible Aufstellung dank kabelloser Signalübertragung an der Empfängereinheit
  • One-Touch Mirroring und störungsfreier Surround-Sound
Bestseller 1)
Sony BDV-E4100
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • inklusive praktischer Fernbedienung
  • mit Amazon Instant Video kompatibel
  • klares Klangerlebnis
  • stylisches Sense of Quartz Design
LG LHB655NW
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • robuste Bauweise
  • minimiert Störgeräusche
  • Multiroom-Konnektivität
Preistipp 1)
Samsung HT-J4500
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • Online Videos erscheinen dank intelligenter Bildoptimierung flüssiger als auf Ihrem Computer
  • Amazon Instant Video kompatibel
  • Triluminos Colour
Samsung HT-J4200
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • kabellose Vernetzung der digitalen Geräte mit DLNA-Standard
  • leichtes Handling
  • mit Opera TV Store sind digitale Apps steuerbar

Der Heimkinosystem Vergleich – So finden Sie ein gutes Heimkinosystem!

Wie fänden Sie es, ins Kino gehen zu können, ohne das Haus zu verlassen?

Ein Heimkinosystem bringt das Kinoerlebnis zu Ihnen nach Hause.

Gemütlich in den eigenen vier Wänden im Sessel oder auf der Couch ein Kino-Erlebnis zu genießen? Das können Sie ganz einfach haben – mit einem Heimkinosystem! Das Problem bei den schicken modernen Flatscreen-TVs ist, dass ein wirkliches Feeling wie im Kino nicht aufkommen will. Das liegt daran, dass durch die LED Technik die neuen LCD Fernseher immer schmaler werden, was bedeutet, dass sie nicht genügend Raum für Boxen bieten, die einen richtig guten Sound und kräftige Bässe erzeugen können. Trotzdem müssen Sie nicht auf ein Kino-Erlebnis in Ihrem Zuhause verzichten – Heimkinosysteme machen es möglich. Dieser Artikel soll Ihnen helfen, das Wichtigste über Heimkinosysteme zu erfahren und Ihren persönlichen Heimkinosystem Testsieger zu finden, sobald Sie ein Heimkinosystem kaufen möchten. Machen wir den Heimkino Test!

Welche Heimkinosysteme gibt es?

Heimkinosystem 5.1 – Der Klassiker

Achtung:
Für das 7.1-System sollte man tatsächlich über einen großen Raum verfügen. Ansonsten wird oft eher das Gegenteil erreicht: Zwängt man ein 7.1 Heimkinosystem in ein Zimmer, das dafür zu klein ist, erzielt man eventuell sogar einen schlechteren Klang als mit dem 5.1 System.
Wenn Sie über den entsprechenden Platz verfügen, ist ein Heimkinosystem 5.1 ganz sicher die richtige Wahl. Denn diese Anlagen sorgen für ordentlichen Sound im Wohnzimmer. Ein Heimkinosystem 5.1 ist in der Regel mit fünf Boxen, einem AV Receiver und einem Subwoofer erhältlich. So werden Sie in Ihrem Heimkinoraum von allen Seiten beschallt. Viele Hersteller, wie beispielsweise Sony, Bose, Teufel, Pioneer, Yamaha und Onkyo bieten Heimkino Sets, d.h. kompakte All-in-One-Systeme an. Bei diesem Heimkinosystem müssen allerdings mehrere Kabel vom Receiver zu den einzelnen Boxen verlegt werden. Vermeiden kann man das mit einem 5.1 Kabellos, bei dem die Verkabelung natürlich entfällt.

Heimkinosystem 2.1 – Die etwas abgespeckte Version

Wenn Sie nicht ganz so viel Platz zur Verfügung haben, ist eventuell ein 2.1 zu empfehlen. Denn diese Systeme bestehen aus nur zwei Heimkino Lautsprechern und einem Subwoofer. Kleiner Nachteil: Zwar haben Sie im vorderen Bereich einen sehr guten Klang, die Beschallung von hinten fehlt jedoch. Heimkino 2.1 hat den Vorteil, dass es mit weniger Aufwand installiert werden kann.

Heimkinosystem 7.1 – Das Supreme-Erlebnis

Der Unterschied zum 5.1 sind bei diesem Modell zwei zusätzliche Surround-Lautsprecher im Rücken. Das 7.1 bietet einen noch besseren Surround-Sound als das 5.1, eignet sich dabei zum Beispiel für anspruchsvolle Firmenpräsentationen und dergleichen. Für das 7.1-System sollte man tatsächlich über einen großen Raum verfügen. Ansonsten wird oft eher das Gegenteil erreicht: Zwängt man ein 7.1 Heimkinosystem in ein Zimmer, das dafür zu klein ist, erzielt man eventuell sogar einen schlechteren Klang als mit dem 5.1 System.

Da Heimkinosystem kaufen – welche Möglichkeiten gibt es?

Sie möchten aus einem Wohnzimmer mit Fernseher ein Heimkino machen? Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Sie rüsten Ihr bestehendes Gerät mit entsprechendem Zubehör und Geräten aus.
2. Sie greifen zum Heimkino Set – dem Komplettsystem

Mit einem fertigen Heimkinosystem haben Sie mehrere Vorteile. Und diese sind:

Ein Heimkino Set ist nicht nur günstiger, sondern auch einfacher und schneller zu installieren.

  • Ein Heimkino Set ist billiger
  • Ein Heimkino Set ist schneller und einfacher installiert
  • Die einzelnen Komponenten des Heimkino Sets sind perfekt aufeinander abgestimmt

Worauf ist noch zu achten:

  • Optimaler Sound
    Was den Klang betrifft, haben Sie die Wahl zwischen echtem und künstlichem Surround-Sound. Heimkinosysteme 2.1 erzeugen einen künstlichen Raumklang, haben dafür aber den Vorteil, dass sie kompakter sind und sich auch in einen kleineren Raum gut integrieren lassen. 5.1 Systeme liefern mit Hilfe des Subwoofers und mindestens fünf Heimkino Lautsprechern den optimalen Sound einer Dolby Surround Anlage.Auch ein nicht gerade günstiges Bose Heimkino und Sony Heimkino überzeugen hier z.B. mit einer Spitzen-Tonqualität.
  • Es gibt auch die Möglichkeit, ein Heimkinosystem 2.1 später mit weiteren Lautsprechern nachzurüsten. Blu-Ray Heimkinosysteme bieten dafür hochauflösende Soundformate.

  • Bildqualität
    Es gibt Blu-Ray Heimkinosysteme und Systeme für DVD. Bei HD Flatscreen TVs hat man die Qual der Wahl. DVDs sind bislang noch immer populärer als Blu-Rays, zudem sind DVD-Systeme günstiger. Was die Bildqualität angeht, können DVDs mit Blu-Rays nicht mithalten, denn hier werden die Bilder in Full HD wiedergegeben. Wenn Sie noch einen Röhrenfernseher besitzen, stellt sich die Frage „Blu-Ray oder DVD?“ nicht – dieser funktioniert ausschließlich mit DVD.
  • Anschlussmöglichkeiten
    Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Heimkinosystem genügend Schnittstellen hat, um nicht nur ein TV-Gerät anzuschließen, sondern auch USB-Sticks, Digitalkameras, Festplatten, TV-Receiver und Spielekonsolen. Das Gerät sollte mit einem SD-Kartenleser, Bluetooth und LAN oder WLAN ausgestattet sein. Mit WLAN ist es möglich, ein Heimkinosystem an ein Computernetzwerk anzuschließen. Ein weiterer Vorteil ist, wenn das Heimkino für MP3, JPEG und DivX ausgelegt ist und über einen HDMI-Ausgang verfügt.

Sie möchten über Samsung, Bose, Sony Heimkino & Co. ständig gut informiert sein? Bleiben Sie auf dem Laufenden und informieren Sie sich regelmäßig bei Testern, z.B. der Stiftung Warentest. Durch die Test- und Erfahrungsberichte werden Sie immer über die Heimkinosystem Testsieger Bescheid wissen.Auch wenn Sie ein Heimkinosystem günstig kaufen möchten, lohnt sich ein Blick der Blick auf einen Heimkino Vergleich allemal.

Wo kann man ein Heimkinosystem günstig kaufen?

Viele Hersteller wie Bose, Samsung, Sony und Philips vertreiben ihre Produkte direkt via Heimkino Online Shop. Ansonsten finden Sie eine breite Auswahl dieser und auch anderer gängiger Marken wie Loewe, Sonos oder Blaupunkt, bei Media Markt oder Saturn. Da die Preise stark schwanken, lohnt sich ein Preisvergleich in jedem Fall.

Heimkinosysteme im Test – Die besten Heimkinosysteme im Vergleich

Heimkinosysteme werden in Heimkino Tests, z.B. von der Stiftung Warentest, regelmäßig getestet und miteinander verglichen, um Heimkinosystem Testsieger zu küren. Aktuell kommen die besten Heimkinosysteme eindeutig von Sony und Teufel. Auch das Bose Heimkino schneidet herrvoragend ab. Sie überzeugen mit Top-Qualität, einwandfreiem Sound und einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis. Bose Heimkino überzeugt mit einer guten Bedienqualität. Auch ein Samsung Heimkino und ein LG Heimkino kommen in zahlreichen Testberichten gut weg. Beide arbeiten mit Blu-Ray und WLAN und zeichnen sich durch eine vergleichsweise einfache Installation aus. Aus dem ein oder anderen Heimkinosystem Vergleich geht hervor, dass auch Produkte der Hersteller Harman/Kardon, Aura, Denon, Sonos und Loewe bekamen Empfehlungen.

Hier ein Überblick über die Heimkinosystem Testsieger und ihre wichtigsten Eigenschaften:

Marke Eigenschaften
Sony Heimkino
  • Starker Sound durch fünf Boxen
  • Blu-Ray- und DVD-tauglich
  • hervorragende Bildwiedergabe
Bose Heimkino
  • Hervorragende Bild- und Tonqualität
  • elegantes Design
  • leichte Bedienbarkeit
Teufel Heimkino
  • Satter Sound
  • einfacher Aufbau
LG Heimkino
  • Kristallklarer Sound
  • WLAN
  • einfache Installation
Samsung Heimkino
  • Hervorragende Bildqualität
  • leichte Mängel beim Sound

FAQ – Häufig auftretende Fragen einfach und kompakt beantwortet

Wie stelle ich ein Heimkinosystem richtig auf?

Am besten ist es, wenn Sie sich bei der Aufstellung des Systems auf den tatsächlich genutzten Bereich konzentrieren – also auf den Teil des Raumes, in dem sich sowohl das Fernsehgerät als auch Sessel oder Couch befinden. Positionieren Sie den Bildschirm vom Sitzplatz aus gesehen zentral.
Wenn das schwierig sein sollte – mit einem AV-Receiver können Sie eventuelle Abstriche in der Positionierung recht gut kompensieren.

Wie funktionieren kabellose Heimkinosysteme?

Natürlich sind auch die Hersteller von Heimkinos längst auf den Wireless-Zug aufgesprungen. Zu beachten ist bei kabellosen Geräten, dass bei WLAN andere Funknetze nicht gestört werden sollten.
Ein großer Vorteil ist, dass auf Kabel verzichtet werden kann. Ein Nachteil hingegen ist, dass kabellose Heimkinos anfälliger für Störungen sind – beispielsweise, wenn sich in der Nähe ein (Mobil)telefon befindet. Bislang gibt es nicht allzu viele Hersteller, deren Marken den Kabellos 5.1 Test bestanden haben, und dazu gehören Sony, Samsung, Philips, LG und das Teufel Heimkino.

Was braucht man für ein Heimkino?

Man kennt es aus Hollywood-Filmen: Männer in Smoking und Frauen im kleinen Schwarzen sitzen cocktailschlürfend vor einer Leinwand, die ihnen ganz allein gehört. Ein Heimkino galt lange als ein für Normalsterbliche unerschwinglicher Luxus. Inzwischen können sich jedoch auch Durchschnittsverdiener ein Heimkino einrichten – der technische Fortschritt hat es möglich gemacht.

Was braucht man alles für ein Kino-Erlebnis zu Hause?

  • Der Receiver
    Ein Heimkino Test zeigt: Ein absolutes Muss für ein Heimkino ist ein guter Receiver. Für den perfekten Kino-Sound muss ein Receiver die Formate DTS und Dolby beherrschen. Die meisten Receiver unterstützen aktuell die Formate DTS HD und Dolby True HD.
  • Die Boxen
    Ebenso wichtig sind gute Boxen. Bei einem Surround-System ist der Center Speaker besonders wichtig, da er für Sprache und Effekte zuständig ist.
  • Der Beamer
    Ein Heimkino-Beamer sollte eine Full HD Auflösung ermöglichen, um Blu-Rays gerecht zu werden.
    Achtung: Wichtig ist bei einem Beamer eine hohe Leuchtkraft, damit der Raum komplett abgedunkelt werden kann.
  • Die Leinwand
    Natürlich tut es auch eine weiße Wand, aber Erfahrungen zeigen, dass das beste Bild aus einem Beamer oder Projektor mit einer Leinwand erzielt wird. Vor Anschaffung sollten Sie jedoch über folgende Fragen nachdenken:

  • Ist der Raum groß genug für eine Leinwand?
  • Möchten Sie eine Leinwand-Tapete oder eine, die automatisch ausfährt?