Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Festplattengehäuse Test 2018

Die besten Festplattengehäuse im Vergleich

Vergleichssieger
Fantec DB-ALU3e-6G
Bestseller
Inateck FE2005
Salcar 201603213
UGREEN 30847
Salcar 616837
CSL 23683
Preistipp
ORICO 2189U3-BK
Modell Fantec DB-ALU3e-6G Inateck FE2005 Salcar 201603213 UGREEN 30847 Salcar 616837 CSL 23683 ORICO 2189U3-BK
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Technikaffe.de
Bewertung GUT
Festplattengröße 3.5" 2.5" 2.5" 2.5" 3.5" 2.5" 2.5"
Material Gehäuse Aluminium Aluminium/
ABS-Kunststoff
Aluminium/
ABS-Kunststoff
Kunststoff Kunststoff Aluminium ABS-Kunststoff
Schnittstellen USB 3.0, eSata USB 3.0 USB 3.0 USB 3.0 USB 3.0 USB 3.0 USB 3.0
Max. Transferrate
(theoretischer Maximalwert)
5 Gbit/s 5 Gbit/s 5 Gbit/s 5 Gbit/s 5 Gbit/s 5 Gbit/s 5 Gbit/s
Farbe schwarz schwarz schwarz schwarz schwarz anthrazit schwarz
Werkzeugfreie Montage
Status-LED
Ruhemodus
Plug & Play
Maße 19.2 x 12 x 3.2 cm 13 x 10.4 x 2.5 cm 12.5 x 8 x 1.5 cm 16 x 8.9 x 3.3 cm 20.5 x 11.3 x 3.2 cm k.A. 13.8 x 9 x 3.4 cm
Gewicht 522 g 68 g 118 g 118 g 240 g 200 g 118 g
Vor- und Nachteile
  • sehr robustes Aluminium Gehäuse schützt die Festplatte vor Schlägen
  • stehender und liegender Betrieb möglich
  • schneller Einbau durch Click-System
  • Gehäuse gewährleistet eine verbesserte Wärmeabfuhr
  • automatische USB Erkennung
  • Gehäuse-Sperrung über kleinen Verschluss-Schalter
  • automatische Aktivitätsanzeige eines USB-Anschlusses
  • hohe Systemkompatibilität
  • mit UASP Transferprotokoll
  • schlichtes Design mit 30 cm langem USB-Kabel
  • fester Halt dank mehreren EVA Schwämmen
  • stabiles Gehäuse schütz vor äußeren Einflüssen
  • abgerundete Kanten beugen Schaden vor
  • Einschub über abklappen des Gehäusedeckels
  • optimal gekühlt durch Voll-Aluminium-Gehäuse
  • keine externe Stromversorgung zusätzlich zum USB
  • inkl. Schraubendreher und Schrauben
  • hergestellt aus feuerfestem Material
  • zusätzlich montierte Verstärkungen gegen Stöße
  • inkl. 18-Monats-Garantie
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Fantec DB-ALU3e-6G
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
  • sehr robustes Aluminium Gehäuse schützt die Festplatte vor Schlägen
  • stehender und liegender Betrieb möglich
  • schneller Einbau durch Click-System
Bestseller 1)
Inateck FE2005
Technikaffe.de
Bewertung SEHR GUT
  • Gehäuse gewährleistet eine verbesserte Wärmeabfuhr
  • automatische USB Erkennung
  • Gehäuse-Sperrung über kleinen Verschluss-Schalter
Salcar 201603213
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • automatische Aktivitätsanzeige eines USB-Anschlusses
  • hohe Systemkompatibilität
  • mit UASP Transferprotokoll
UGREEN 30847
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • schlichtes Design mit 30 cm langem USB-Kabel
  • fester Halt dank mehreren EVA Schwämmen
Salcar 616837
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • stabiles Gehäuse schütz vor äußeren Einflüssen
  • abgerundete Kanten beugen Schaden vor
  • Einschub über abklappen des Gehäusedeckels
CSL 23683
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • optimal gekühlt durch Voll-Aluminium-Gehäuse
  • keine externe Stromversorgung zusätzlich zum USB
  • inkl. Schraubendreher und Schrauben
Preistipp 1)
ORICO 2189U3-BK
Technikaffe.de
Bewertung GUT
  • hergestellt aus feuerfestem Material
  • zusätzlich montierte Verstärkungen gegen Stöße
  • inkl. 18-Monats-Garantie

Festplattengehäuse – für die externe Festplatte

Wenn Sie für Ihren Notebook oder Computer eine externe Festplatte nutzen möchten, benötigen Sie ein Festplattengehäuse. Dieses bietet der Festplatte eine Ummantelung und schützt sie gleichzeitig vor Schmutz, Staub und Ähnlichem. Sie können die externe Festplatte wie andere Modelle auch auf dem Schreibtisch platzieren. Dadurch können Sie die internen Speicherdaten weiterhin nutzen und den PC bei Bedarf erweitern. Der Handel bietet Ihnen verschiedene Ausführungen an und hat auch Festplattengehäuse für mehrere Festplatten im Angebot. Hilfreich sind externe Festplatten immer dann, wenn Sie den PC erweitern möchten und eine größere Festplatte benötigen. Nutzen Sie eine externe Festplatte, gewinnen Sie automatisch mehr Speicherplatz für Ihre Daten. Zudem sind diese direkt gesichert und können nicht mehr verloren gehen. Mehr Sicherheit bei der Auswahl bringt Ihnen eventuell auch ein ausführlicher Festplattengehäuse Test oder Festplattengehäuse Vergleich, den Sie ganz einfach online machen können.

Die verschiedenen Festplattengehäuse-Typen im Überblick

Der Handel bietet Ihnen verschiedene Ausführungen an. Diese unterscheiden sich zum Teil in technischen Details und werden Ihnen auch in vielen Designs angeboten.

Festplattengehäuse-Typ Beschreibung
Interne Festplatte Wie der Name bereits sagt, sind diese Festplatten in Ihrem PC oder Laptop verbaut. Sie befinden sich an einem festen Platz im Computer und speichern dort Ihre Daten. Festplatten sind in verschiedenen Größen und mit einer unterschiedlichen Speicherkapazität erhältlich. Wenn Sie ein leere Festplatte von Ihrem alten PC haben und diese weiterhin nutzen möchten, schaffen Sie mit einem Festplattengehäuse neuen Speicherplatz. Dabei müssen Sie aber auf die Festplattengröße achten. Das ist besonders wichtig, wenn es sich um ein älteres Modell handelt, da diese oft andere Größen hatten. Zu den Standardgrößen gehören heute 2,5 und 3,5 Zoll Festplatten. Interne Festplatten sind im Inneren des PC mit allen anderen Stellen gekoppelt und verbunden, wodurch die Speichermedien automatisch betrieben werden und über den PC steuerbar sind. Möchten Sie die interne Platte in ein externes Modell verwandeln, benötigen Sie ein Festplattengehäuse, das nicht nur von der Größe her passt, sondern bei dem auch die Anschlüsse überein stimmen.
Externe Festplatte mit Festplattengehäuse Sie bekommen externe Festplatten fertig zu kaufen, können aber auch Ihre ausgebaute Festplatte mit einem Festplattengehäuse ummanteln und so mehr Speicher schaffen. Sie können dabei auch mehrere Festplatten gleichzeitig nutzen, um eine möglichst hohe Speicherkapazität zu erlangen. Sie können Musik, Fotos und alle anderen Daten sicher speichern und haben jederzeit Zugriff. Da die externe Festplatte nicht in dem Computer eingebaut ist, können Sie das Speichermedium an jeden beliebigen Rechner anschließen und die Daten mobil nutzen. Ein Netzteil benötigen Sie in der Regel nur für größere Festplatten, da diese bei eine entsprechend hohen Umdrehungsgeschwindigkeit gekühlt werden sollten. Falls Sie eine HDD Festplatte besitzen, sollten Sie auf ein besonders stabiles Gehäuse achten, und diese Festplatten dem entsprechend mit einem starken Festplattengehäuse schützen.

Vor- und Nachteile verschiedener Festplattengehäuse-Typen

Alle Vor- und Nachteile eines Festplattengehäuses im Gegensatz zu einer internen Festplatte finden Sie hier.

Festplattengehäuse-Typ Vorteile Nachteile
Interne Festplatte
  • Speichert Daten intern
  • Sicherer Datenspeicher
  • Kapazität ist begrenzt
Externe Festplatte mit Festplattengehäuse
  • Bietet zusätzliche Speicherkapazität
  • Kann flexibel verwendet werden
  • Erweiterbar
  • Muss extra angeschlossen werden

Sie können ein Festplattengehäuse auch selber bauen. Passende Anleitungen dafür finden Sie im Internet.

Auf was Sie beim Kauf eines Festplattengehäuses noch achten sollten

Um das passende Gehäuse für Ihre Festplatte zu finden, können Sie sich an den folgenden Tipps orientieren, die Ihnen die Auswahl erleichtern können.

  • Material

    Ein Festplattengehäuse aus Aluminium schützt die Festplatte bei einem mobilem Einsatz und kühlt diese passiv.


    Bei Festplattengehäusen (z. B. Wlan Festplattengehäuse, USB C Festplattengehäuse) haben sich Aluminium und Kunststoff durchgesetzt. Beides sind robuste Materialien, welche die Festplatte auch bei einem Sturz vom Schreibtisch schützen können. Im Vergleich zu Kunststoff leitet Aluminium die Wärme, die durch den Betrieb der Festplatte entsteht, besser ab. Dadurch kommt es nur selten zum Hitzestau. Dafür sind Festplattengehäuse aus Aluminium aber etwas schwerer als Modelle aus Kunststoff.
  • Kühlung
    Sobald die SSD Festplatte läuft, entsteht Wärme. Bei großen Festplatten, oder wenn Sie mehrere Festplatten in ein Gehäuse einbauen, sollten Sie für eine ausreichende Kühlung sorgen. Viele Modelle für große Festplatten sind daher mit einem System für die Lüftung versehen. Bei kleineren Festplattengehäusen ist dafür aber nicht ausreichend Platz vorhanden, wodurch diese bei einer langen Inbetriebnahme überhitzen können.
  • Montage

    Ein zusätzliches Festschrauben der Festplatte bietet eine zusätzliche Sicherheit.

    Obwohl die Festplatte relativ sicher in dem Gehäuse sitzt, bietet der Handel auch Modelle an, in denen Sie die Platte zusätzlich festschrauben können. Wenn Sie die Festplatte in den Gehäuse festschrauben, kann sich diese auch nicht minimal bewegen und ist optimal geschützt. Möchten Sie die Festplatte tauschen, müssen Sie nur die Schrauben entfernen.
  • On/Off
    Achten Sie beim Kauf darauf, ob das Festplattengehäuse mit einem An-/Aus-Schalter ausgestattet ist. Mit diesem Schalter ist es Ihnen möglich, die Festplatte komplett vom Strom zu trennen. Das spart nicht nur unnötige Stromkosten, sondern schont auch Ihre Festplatte und die darauf gespeicherten Daten.
  • Netzteil
    Nicht jedes Festplattengehäuse ist mit einem Anschluss für ein Netzteil ausgestattet. Viele kleine Gehäuse werden über den USB Anschluss mit Strom versorgt und benötigen keinen Netzstecker für die Stromversorgung. Größere Platten, z. B. mit 3,5 Zoll, benötigen jedoch mehr Strom und werden mit einem Netzteil betrieben, da der einfache USB Anschluss nicht genügend Leistung bringt. Bedenken Sie auch, dass USB ursprünglich für den Transport von Daten entwickelt wurde und daher nicht speziell für die Stromversorgung konzipiert ist.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Festplattengehäuse

Sparen Sie sich den Festplattengehäuse Test – hier finden Sie zahlreiche Antworten auf wichtige Fragen zum Thema.

Wie funktioniert ein Festplattengehäuse?

In Ihrem PC oder Laptop ist die interne Festplatte fest verbaut und angeschraubt oder in einem Steckplatz gesichert. Da der PC in der Regel an einem festen Platz steht, kann die Festplatte (z. B. 3,5 Sata) durch Stürze oder Ähnliches nicht beschädigt werden. Anders ist das bei einer externen Festplatte, die Sie in der Regel auf dem Schreibtisch liegen haben. Die Festplatte hat keine eigene Ummantelung und kann schnell verschmutzen. Fällt sie auf den Boden, kann sie dabei kaputt gehen, wodurch Sie keinen Zugriff mehr auf Ihre gespeicherten Daten haben. Ein Festplattengehäuse ummantelt die Festplatte und schützt sie vor Staub und Schmutz. Fällt die externe Speicherplatte hinunter, bietet die Hülle einen gewissen Schutz. Wichtig ist, dass das Gehäuse zu der Festplatte passt und die Anschlüsse übereinstimmen. Einmal in dem Festplattengehäuse untergebracht, können Sie Ihre Daten auch mitnehmen und das Speichermedium an jedem anderen PC oder Laptop anschließen.

Warum wird das Festplattengehäuse nicht erkannt?

Die Anschlüsse des Gehäuses sollten mit den Anschlüssen der Festplatte kompatibel sein.

In den PC eingebaute Festplatten werden in der Regel immer erkannt. Es kann aber passieren, dass Ihr PC die gleiche Festplatte, sobald sie extern ist, nicht mehr erkennt. Die Ursachen dafür können sehr unterschiedlich sein. Am besten versuchen Sie, den Steckplatz zu wechseln und schließen das externe Festplattengehäuse an einen anderen USB Port an. Eventuell liegt auch ein Wackelkontakt vor. Das können Sie leicht testen, indem Sie die Festplatte aus dem externen Gehäuse entfernen und ohne dieses noch einmal anschließen. Sie können auch versuchen, den PC neu zu starten. Dabei muss die Festplatte jedoch mit dem Computer verbunden sein. Beim Neustart wird diese dann in der Regel erkannt.

Welche Größe sollte man für ein Festplattengehäuse wählen?

Gängige Festplattengehäuse haben die Größen 2,5 oder 3,5 Zoll. Die größeren Modelle werden immer seltener verbaut, da sie mehr Platz wegnehmen. Dieser ist im Laptop aber besonders knapp. Dennoch bekommen Sie Gehäuse in beiden Größen. Der Scheibendurchmesser beträgt 8,89 cm und das Gehäuse hat eine Größe von mindestens 19×11 cm. Bei einer 2,5 Zoll Festplatte misst die Scheibe nur ca. 6,35 cm und Sie benötigen ein Festplattengehäuse mit den Mindestmaßen 12×8 cm. 2,5 Zoll Festplatten sind relativ leicht und lassen sich dem entsprechend gut transportieren.

Über welche Anschlüsse sollte ein Festplattengehäuse verfügen?

Bei der Größe des Gehäuses sollten Sie in erster Linie die Größe der Festplatte beachten. Ist das Gehäuse (z. B. Verbatim) zu klein, passt die Festplatte nicht hinein. Aber auch ein zu großes Gehäuse ist nicht geeignet. Die Größe des Gehäuses muss demnach der Größe Ihrer Festplatte entsprechen. Danach sollten Sie die Anschlüsse miteinander abgleichen. Zu den intern verbauten Festplatten gehören unter anderem SATA 1, 2 und 3 oder auch 3,5 Sata. Diese können Sie auch als externe Festplatte verwenden. Diese nennen sich dann eSATA und benötigen ein spezielles Kabel zum Anschließen. Die Schnittstellen sind ebenfalls wichtig. Die USB Anschlüsse der Festplatte müssen mit denen des Gehäuses übereinstimmen.

Wie teuer ist ein Festplattengehäuse?

Je nach Ausführung und Hersteller müssen Sie mit einem Preis zwischen 10 und 30 Euro rechnen. Eine gute Auswahl haben Sie zum Beispiel online (z. B. bei Amazon) oder auch in Elektronikfachmärkten vor Ort wie Saturn oder Media Markt. Hier finden Sie ein Festplattengehäuse günstig (oder günstiges Festplattengehäuse) in einer guten Qualität. Der Festplattengehäuse Testsieger bzw. das beste/r Festplattengehäuse ist aber auch in anderen Testzeitschriften (z. B. Stiftung Warentest) zu finden.

Namhafte Festplattengehäuse Hersteller

Ein gutes Festplattengehäuse kaufen Sie zum Beispiel hier:

  • Verbatim
  • QNAP
  • NAS
  • Toshiba
  • Calcar
  • Fantec
  • Inateck
  • CSL-Computer
  • ORICO

Fazit – so kaufen Sie das richtige Festplattengehäuse!

Ob Wlan Festplattengehäuse, Festplattengehäuse für mehrere Festplatten oder USB C Festplattengehäuse für die SSD Festplatte – es gibt viele verschiedene Modelle, die Sie wählen können. Wichtig ist, dass alle Komponenten gut zusammenpassen, sodass Sie mit der externen Festplatte an verschiedenen Geräten gleich gut arbeiten können. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in einem Festplattengehäuse Test, in dem die aktuellsten Modelle mit all ihren Vor- und Nachteilen genauer unter die Lupe genommen werden.