ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC

In unseren Kommentaren kam immer wieder die Frage auf ob es möglich ist LibreELEC bzw. OpenELEC gemeinsam auf einer Festplatte mit Windows zu benutzen. Ich habe also ein wenig recherchiert und eine einfache und am Ende sehr komfortable Möglichkeit gefunden wie man dies umsetzen kann.



Vorbereitung

Als erstes legen wir uns die für die Installation benötigte Hardware bereit und laden uns die später zu verwendende Software herunter.

Benötigte Hardware

1x Festplatte – Zur Installation der beiden Betriebssysteme
1-3 USB-Sticks – Als Installationsmedium und für die Systeme zum partitionieren

(Wenn ihr 3 Sticks habt könnt ihr alles vorbereiten und dann alles hintereinander weg installieren)


Benötigte Software

- Installationsdateien von LibreELEC / OpenELEC
- MediaCreationTool zum Erstellen eines Windows Installationsdatenträgers
- GParted Live zum Partitionieren der Festplatte
- Linux Live USB Creator zum Erstellen eines Datenträgers mit GParted Live
- EasyBCD zum Anpassen des Bootloaders

Bis auf Windows können alle Programme für den Privatbereich kostenlos genutzt werden.



Schritt 1 – LibreELEC / OpenELEC installieren

Als erstes installiert ihr auf dem Datenträger LibreELEC bzw. OpenELEC. Wie ihr das im Detail macht, habe ich bereits in dieser Anleitung beschrieben:

Schritt für Schritt Installationsanleitung für OpenELEC (Schritte sind für LibreELEC gleich)



Schritt 2 – Erstellen des Installationsmediums von GParted Live

Dazu startet ihr den Linux Live USB Creator:

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Schritt 1: Hier wählt ihr euren USB Stick auf dem GParted Live installiert werden soll aus
Schritt 2: Hier links auf „ISO“ klicken und das Image File von GParted Live auswählen
Schritt 3: Hier nichts ändern
Schritt 4: Haken wie im Bild setzen
Schritt 5: Hier auf den Blitz klicken

Damit startet dann die Erstellung des GParted Live Sticks.



Schritt 3 – Festplatte Partitionieren mit GParted Live

Mit dem eben erstellten Stick bootet ihr jetzt GParted Live.

Hier kann man als erstes ein Keyboard Belegung auswählen.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Da dies für unser Vorhaben aber nicht nötig ist, einfach „Enter“ drücken.

Als nächstes wählt ihr die Sprache aus mit der GParted Live nachher laufen soll.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Bei mir soll es Deutsch sein, also „10“ und „Enter“.

Hier:

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Dann „0“ und „Enter“ um GParted Live zu starten.


Sobald alles hochgefahren ist, solltet ihr so ein Bild sehen:

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Mit der rechten Maustaste auf die Partition „Storage“ klicken und den Punkt „Größe ändern/verschieben“ auswählen:

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Im sich öffnenden Fenster ändern wir dann die Größe der Datenpartition von LibreELEC bzw. OpenELEC. Hierzu unter „Neue Größe“ einen entsprechenden Wert (mind. 4013) eingeben. Ich habe hier 16000 (knapp 16GB) eingegeben, das reicht für alle Eventualitäten mehr als aus.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Wenn wir die neue Größe Bestätigt haben, kommen wir zurück zum Hauptfenster und sehen unten einen neuen Bereich der „nicht zugeteilt“ heißt. Hieraus soll jetzt unsere Systempartition für Windows entstehen. Dazu mit der rechten Maustaste auf den Bereich klicken und den Punkt „Neu“ auswählen.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Hier dann unter „Dateisystem“ „ntfs“ auswählen und im Feld „Bezeichnung“ „Windows“ eintragen. Das erleichtert nachher die Auswahl der korrekten Partition bei der Windows Installation. Als nächstes dann die Eingaben mit „Add“ bestätigen.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Jetzt haben wir zwar alles soweit geändert, es ist aber noch nichts ausgeführt worden. Um unsere Änderungen zu übernehmen im Hauptfenster oben auf „Apply“ klicken und im sich dann öffnenden Fenster noch mal auf „Apply“ klicken.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Wenn alles abgeschlossen ist erscheint dieses Fenster:

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Nachdem man hier auf „Close“ drückt, erscheint wieder das Hauptfenster und man sieht die jetzt 3 vorhandenen Partitionen.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


1. Systempartition LibreELEC/OpenELEC
2. Datenpartition LibreELEC/OpenELEC
3. Systempartition für unsere Windows Installation



Schritt 4 – Windows 10 Installationsmedium erstellen

Hierzu das MediaCreationTool von Microsoft starten und ein „Installationsmedium für anderen PC erstellen“.

Hier die Galerie zum durchklicken:

Bilder werden geladen ...
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC Thumbnail
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC Thumbnail
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC Thumbnail
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC Thumbnail
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC Thumbnail
  • HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC Thumbnail




Schritt 5 – Windows installieren

Mit dem eben erstellten Windows Installationsmedium booten und dann Windows auf der unter GParted live erstellten Partition installieren.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC




Schritt 6 – Bootmanager mit EasyBCD anpassen

Da der PC nun immer direkt in Windows bootet, müssen wir als letzten Schritt noch den Bootmanager anpassen.

Unter „Momentane Einstellungen“ sehen wir das es nur einen Eintrag, nämlich unsere Windows Installation gibt.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Um die Liste um einen Eintrag für die LibreELEC Installation zu erweitern, klicken wir in der EasyBCD Werkzeugbox auf „Neuen Eintrag zufügen“.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Hier wechselt ihr jetzt auf den Reiter „Linux/BSD“ und wählt als „Typ“ „SysLinux" aus. Im Feld „Name“ könnt ihr den Namen eures neuen Startmenüeintrages festlegen. Bei mir also „LibreELEC“. Unter dem Punkt Laufwerk ist die erste Partition der Festplatte ausgewählt, wenn ihr wie hier beschrieben vorgeht ist das die Systempartition eurer LibreELEC bzw. OpenELEC Installation, hier brauchen wir daher nichts zu ändern.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Mit einem Klick auf „Eintrag zufügen“ wird der neue Startmenüeintrag erstellt. Wenn ihr jetzt auf die „Momentanen Einstellungen“ klickt, seht ihr auch den eben neu erstellten Eintrag als "Eintrag #2".

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Bei mir ist es jetzt so, dass ich als Standard die LibreELEC Installation starten möchte. Dazu könnt ihr unter dem Punkt „Start-Menü bearbeiten“ die Reihenfolge und auch den als Standard ausgewählten Starteintrag ändern.

Ich habe meine LibreELEC Installation auf den ersten Starteintrag geschoben und als „Voreinstellung“ definiert. Außerdem habe ich auch noch die "Wartezeit" die vergeht bis das Standardsystem startet auf 5 Sekunden gesetzt.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Mit einem Klick auf „Einstellungen speichern“ wird das neue Menü festgeschrieben. Unter „Momentane Einstellungen" kann man sich die Änderungen noch einmal anschauen.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC


Damit ist das Bootmenü erstellt.



Fertig – Ansicht des Bootmenüs

Nach dem Neustart erscheint nun das Bootmenü.

HowTo: Dualboot Windows 10 und LibreELEC / OpenELEC




39 Kommentare

Von Carsten am 07.11.2017
Besucher

Hallo, erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung, hat super geklappt.
Jetzt bin ich nur an einer Sache am Verzweifeln. Mein Beamer ist über HDMI am Receiver und der am HDMI Onboard Port angeschlossen, hier drüber soll Kodi mit einer Auflösung von 1920 x 1080p laufen.
Am VGA Onboard Port hängt ein Monitor für Windows 10, der nur eine Auflösung von 1024 x 768p kann.
Wenn ich jetzt Windows starte läuft alles, fahre ich jetzt Windows runter und schalte den Monitor aus und starte Kodi dann startet dieser, aber leider nur in der Auflösung von 1024 x 768p. Es lässt sich aber auch nicht ändern, nur wenn ich den Stecker vom Monitor abziehe startet Kodi auch in der gewünschten Auflösung 1920 x 1080p.
Nun habe ich aber keine Lust jedes Mal hinter meinen Rechner zu kriechen und den Stecker vom Monitor an- und abzustöpseln.
Auch mit einer zweiten Grafikkarte, wo ich den Monitor angeschlossen habe, hatte ich kein Erfolg.
Hier startet zwar Windows , so wie ich es mir auch vorgestellt habe, aber wenn ich jetzt Kodi starte bleibt dieser beim Beamer mit dem Bild LibreELEC und dem Logo stehen und startet auf der zweiten Grafikkarte, obwohl der Monitor ausgeschaltet ist. Wenn ich diesen also einschalte läuft Kodi auf meinen Monitor, aber nicht über den Onboard HDMI Anschluss. Leider besteht auch nicht die Möglichkeit im Setup auf HDMI umzuschalten.
So, ich hoffe ich konnte mein Problem so einigermaßen erklären und hoffe, dass es dafür eine Lösung gibt und mir jemand weiterhelfen kann.
Gruß Carsten

Von Hubi am 18.09.2017
Besucher

Zwar habe Ich LibreELEC und Windows 7 in einem Notebook-HD erfolgreich installiert, aber viele bekannte kodi addons wie plexus, p2p, adryanlist, gastaway konnte ich in LibreELEC nicht installieren.
Habt ihr Tips?

Von Speedy241 am 10.09.2017
Registrierter Benutzer

1 Beitrag
Hilfe!
Wie auch in Schritt 5 im Screenshot zu sehen ist, komme ich an genau die gleiche Meldung, nämlich dass Windows 10 nicht auf die erstellete Partition installiert werden kann. Windows 10 brauch GPT und aufgrund von LibreElec läuft die Platte unter MBR.
Wie also kann ich Win10 installieren, ohne die Partitionen von LibeElec wieder zu löschen?

Danke und viele Grüße
Sascha

Von Marcel am 20.07.2017
Besucher

Moin Moin!
Habe mir blöderweise LE zerschossen und will es jetzt einmal neu installieren.
Kann ich einfach per USB neu installieren oder wird die komplette Festplatte gelöscht?
Ich kann keine separate Partition bei der Installation auswählen, es wird scheinbar nur die komplette Festplatte angezeigt.

Gruß Marcel

Von GPI am 17.06.2017
Besucher

Wer Probleme mit UEFI hat, sollte mal Grub2Win ausprobieren
Also libreelec installieren, Partition verkleinern, Windows installieren. Ich empfehle dringend minimum den Grafikkartentreiber zu installieren!
https://sourceforge.net/projects/grub2win/ grub2win installieren
Einen zusätzlichen Menüpunkt einfügen und folgende Zeilen als Costum Startparameter eingeben:

search --set=root --label System --hint hd0,msdos3
linux /KERNEL boot=LABEL=System disk=LABEL=Storage quiet

(von http://www.instructables.com/id/Dual-Boot-Libre-ELEC-and-Ubuntu-161/ )
Ich hatte einmal das Problem, das Windows nach der Grub-Installation Grafikmüll angezeigt hat. Die Reparatur-Optionen des Installations-USB-Stick haben hier aber geholfen.

Von libre am 06.06.2017
Besucher

Wie funktioniert das wenn man 2 Festplatten hat und Libreelec auf die eine und Windows 7 auf die andere haben möchte?

Von tasar am 21.02.2017
Registrierter Benutzer

16 Beiträge
Moin,

der Frage von Sichel schließe ich mich auch noch einmal an ;) Hatte bereits im letzten Jahr hier danach gefragt. Ich bekomme das mit UEFI auch nicht zum laufen, da BCD ja MBR verlangt

Von Sichel am 13.02.2017
Besucher

Danke Dennis,

das hat funktioniert. Leider habe ich bei EasyBCD kein Glück.
Da mein NUC mit UEFI bootet, lassen sich keine Änderungen vornehmen.
Sobald ich UEFI deaktiviere findet er kein Betriebssystem.
Sehr frustrierend.
Warum hatte ich bei GParted keine 1.Systempartition? Was habe ich falsch gemacht bzw. was kann man vergessen zu tun?
Habe die 0 und enter eingegeben und hatte leider keine erste Systempartition.

Danke und Gruß

Von Dennis am 13.02.2017
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Sichel:

Probier es mal mit einem anderen USB Stick.

Von Sichel am 13.02.2017
Registrierter Benutzer

1 Beitrag
Hallo und danke für die ausführliche Anleitung.
Leider habe ich bereits zu Beginn ein kleines Problem.
Beim Erstellen des GParted Live Sticks mit dem USB Creator bleibt die Ampel bei Schritt 3 gelb.
Beim Versuch zu booten heißt es "Missing Operating System".
An was kann das liegen?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
Grüße, Sichel

Von Dennis am 04.01.2017
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@marcos:

Ich wüsste nicht wie das gehen soll, wenn du eine Lösung findest gerne hier berichten.

Gruß
Dennis

Von marcos am 04.01.2017
Besucher

Hey,

mit der Anleitung hat alles super funktioniert.
Nun habe ich aber ein kleines Problem mit meiner FB.

Unter ibreelec funzt sie ohne Probleme wenn es nach 5 Sekunden startet.

Leider funzt sie aber nicht beim Auswahlfenster wenn ich zwischen libreelec und Windows 10 wählen kann.
Brauch da gerade immer meine Tastatur.

Geht das auch irgendwie mit der FB? Jedesmal Tastatur is blöd.

Von Calle am 31.12.2016
Besucher

@Dennis
Hallo, vielen Dank für die schnelle Antwort - hat alles geklappt.
Danke und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Gruß Calle

Von Dennis am 30.12.2016
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Calle:

Nein, das musst du nicht.

Lade dir einfach das Update-File runter und packe es in den Update-Ordner auf der Linux Partition.

Dann startest du neu und LibreELEC installiert sich von selbst.

Gruß
Dennis

Von Calle am 30.12.2016
Besucher

Hallo,
habe mein System vor langer Zeit genau so installiert mit Openelec und Kodi 16 und würde jetzt gerne auf LibreELEC mit Kodi 17 umsteigen. Muss ich nun alles neu installieren also auch Windows oder gibt es auch eine Möglichkeit nur LibreELEC neu zu installieren ?
Gruss Calle

Von Dennis am 11.12.2016
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Ralf:

Ja, aber nicht mit dieser Anleitung.

Von Ralf am 11.12.2016
Besucher

Hallo

ist das ganze auch mit Linux (Ubuntu etc) anwendbar? Bzw wie
stellt man dort den Bootloader/Bootreihenfolge um?

Gruß

Von Dennis am 10.12.2016
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Rebtor:

Du hast geschrieben das du Windows auf einer anderen Festplatte installieren willst als LibreELEC, dementsprechend ist es was anderes.

Hier geht es darum Windows und LibreELEC auf einer Festplatte zu installieren und das funktioniert genauso wie hier beschrieben.

Wenn du mittlerweile doch erstmal dieser Anleitung gefolgt bist, beides auf einer Platte installieren willst und sich Windows trotzdem nicht installieren lässt. Dann spiel noch mal mit den BIOS Booteinstellungen rum. Legacy boot/Uefa boot etc.

Von Rebtor am 10.12.2016
Besucher

@Dennis
Naja, mein gesamtes Vorhaben sicherlich nicht, aber ich möchte ja erstmal alles so hinbekommen, wie in dieser Anleitung, aber scheiter, wie gesagt, an der Installation von Windows!
Alles Andere ist dann echt etwas Anderes, soweit komme ich ja garnicht...

MfG

Von Dennis am 10.12.2016
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Rebtor:

Dein Vorhaben hat aber sehr wenig mit dem hier beschriebenen Dual-Boot zu tun. Melde dich am besten mal im Forum an, eventuell hat da jemand eine Idee. Alles was mir einfällt (BIOS-Einstellungen) hast du schon gemacht.

Weitere 19 Kommentare anzeigen
Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Da unsere Tests, was kleine Mini Tastaturen angeht, bisher sehr Riitek-lastig waren, haben wir uns heute mal ein Gerät eines anderen Herstellers näher angesehen. Mit der Minitast..
Heute testen wir mir der Rii mini i25 eine Mini-Tastatur von Riitek die nicht nur über ein deutsches Tastaturlayout verfügt, sondern sich auch dadurch auszeichnet, dass eine AIR-..
Ein Linux Betriebssystem kann sehr vielfältig verwaltet werden. Wir haben in der Vergangenheit z.B. das Verwaltungstool Webmin vorgestellt, welches einen sehr großen Funktionsumf..
Über den Autor
Mit seinen 36 Jahren ist Dennis nicht nur der Senior des Technikaffe Teams, er hat im Laufe seines langen Lebens auch viel Erfahrung im Heimkinobereich sammeln können. Für seine "Packen wirs einfach an" Mentalität mögen wir Ihn noch mehr als für seine Fahrkünste.