Bestehende Klingelanlage per Funk erweitern

Heute beschreibe ich euch wir ihr auf einfache Weise eure bestehende Klingelanlage per Funk erweitern könnt.

Ich war auf der Suche nach einer Lösung wie ich auch auf meinem neu ausgebauten Dachboden die Türklingel hören kann. Zu erst hatte ich mich für eine günstige zusätzliche Funkklingel (AVANTEK Funk Türklingel Kit) entschieden. Leider lies die Qualität zu wünschen übrig. Das Set hat nur sporadisch auf den außen angebrachten Sender reagiert, bzw. nur wenn man den Klingelknopf länger gedrückt gehalten hat. Das lies mich nach einer Alternative suchen und die habe ich auch gefunden.

Ich habe mich für das System BELL aus dem Hause m-e (modern-electronics) entschieden und genau das werde ich euch hier vorstellen.

Das Set was ich bei mir einsetze besteht aus einem

und einem.

Einrichtung


Die Einrichtung gestaltet sich sehr simpel. Nach dem Einlegen der Batterie (liegt bei) wählt der automatisch einen der 256 verschiedenen Funkcodes aus in dem dieser dann den Empfänger an funkt. Nach dem einlegen der Batterien in den (4xAA, liegen nicht bei) befindet dieser sich für 120 Sekunden im Anlernmodus. Innerhalb dieser Zeitspanne muss man nur 1x den Sender betätigen und damit ist dieser dann angelernt. Es können insgesamt bis zu 4 Sender am Empfänger angemeldet werden. Zum Anmelden eines weiteren Senders drückt man 1x die “Code” Taste am Empfänger und betätigt dann innerhalb von 10 Sekunden den weiteren Sender.

Nun kann man noch die Klingelmelodie einstellen indem man im Inneren des

den Taster, der mit einem “S” gekennzeichnet ist, drückt. Bei jedem mal drücken wird einer der 8 verfügbaren Klingeltöne ausgewählt.

Der

, für den ich mich entschieden habe, hat 2 Möglichkeiten der Klingelsignalisierung. Die Signalisierung ist durch den Klingelton möglich oder durch die blauen LEDs des. Mit der Mode-Taste kann man zwischen dieses beiden Signalisierungen hin und her schalten bzw. auch beide Signalisierungen zugleich wählen.

Als letztes stellt man nun noch die gewünschte Lautstärke am Empfänger ein und damit sind die Geräte dann fertig eingerichtet.

Installation


Das schöne an diesem Set ist, dass man diese Erweiterung in seine bestehende Klingelanlage integrieren kann. Dazu muss man jetzt den an seine bestehende Klingel anschließen. Wie das bei mir aussieht könnt ihr euch hier ansehen:

Bilder werden geladen ...

Wie man sieht muss man nur schauen an welchen Stellen der verbaute Klingeltaster angeschlossen ist und an diesen Stellen auch den

anschließen. Der Konverter lässt sich mithilfe einer einzelnen Schraube (Schraube und Dübel liegen bei) neben der aktuellen Klingel anbringen.

Hat man einen passenden Platz für den Empfänger gefunden, kann man auch diesen mit einer Schraube (auch hier liegen Schraube und Dübel bei) an der Wand befestigen. Dadurch das der Empfänger Batteriebetrieben ist, kann man diesen aber auch wunderbar mobil verwenden. Im Sommer z.B. auf der Terrasse.

[htmlcode=14]

Galerie


Bilder werden geladen ...

Weitere verfügbare Empfänger






ArtikelbezeichnungBesonderheit
Funk-Türgong-Empfänger BELL 220 RX/ASMobiler Empfänger mit integriertem Akku und Steckdosenanschluss
Funk-Türgong-Empfänger BELL 210 RX-USBEmpfänger mit MP3 Klingeltönen

Fazit


Die Artikel von m-e aus dem BELL System sind hochwertig verarbeitet, leicht zu installieren und funktionieren einwandfrei. Die Geräte sind bei mir jetzt ca. 1 Monat im Einsatz und ich hatte bisher nicht eine Fehlfunktion. Die Lautstärke ist mehr als ausreichend. Ich habe den Empfänger im Treppenaufgang zum Dachboden hängen und bei 3/4 Lautstärke kann man diesen sowohl im 1. Stock als auch auf dem Dachboden, auch bei geschlossenen Türen, sehr gut hören.

Preislich sind die Geräte mit knapp 25,00 EUR für den

und knapp 26,00 EUR für den sehr attraktiv und in jedem Fall Ihren Preis Wert.

Wer seine vorhandene Klingelanlage mit einem oder mehreren Empfängern erweitern möchte ist mit den hier beschrieben Produkten auf der sicheren Seite. Ich spreche für die Produkte hier eine klare Kaufempfehlung aus.