Strom sparen mit GU10 LED Lampen in normaler Lampenfassung

So langsam werden LED Glühlampen preislich immer interessanter, so sind mittlerweile schon Modelle von namhaften Herstellern wie zum Beispiel Philips (Philips LED-Birne 19302900) für unter 10,00 EUR zu bekommen.

Wie wäre es aber, wenn man sogar für unter 5,00 EUR eine LED Glühlampe kaufen könnte!? Ich stelle auch hier eine Möglichkeit vor wie ich dies in meinem Haus realisiert habe…

In deutschen Haushalten werden am häufigsten Glühlampen mit den Fassungen E27 und E14 benötigt:

-

-

Dies ist auch bei mir so. Ich habe unter Anderem im Flur, im Keller, im Schlafzimmer und im Eingangsbereich immer noch Lampen mit der Fassung E27. Bei den meisten handelt es sich sogar um 3-Fach Strahler in denen bis vor kurzem noch Philips Energiesparlampen verbaut waren.

Doch wie habe ich nun einen Preis von unter 5,00 EUR / Glühlampe realisiert.

Es gibt Adapter mit denen man die äußerst günstigen GU10 LED Glühlampen auch in den Sockeln E14 und E27 verbauen kann.

Diesen Adapter E27 auf GU10 bzw. E14 auf GU10 gibt es bereits ab 1,49 EUR / Stück zu kaufen.

Die weiterhin benötigten GU10 LED Glühlampen gibt es mit 3,5 W im 10er-Pack ab 3,49 EUR / Stk. und damit sind wir kummuliert bei 4,98 EUR / Lampe. Ein wie ich finde hervorragender Preis.

Verbaut habe ich bei mir die günstigsten No-Name Adapter die ich bekommen konnte. Diese sind gut verarbeitet und ich wüsste nicht was ein Markenhersteller hier viel besser machen könnte.

Als Leuchtmittel habe ich sowohl die LEDMAN GU10 LED Lampe mit 3,5W für 3,49 EUR / Stk. (z.Zt. die günstigsten bei Amazon) sowie die SEBSON GU10 LED Lampe mit 3,5W für 4,49 EUR / Stk. im Einsatz. Mir persönlich gefallen die LED Lampen von LEDMAN etwas besser, da sie etwas heller sind und ein etwas wärmeres Licht abgeben.

Zu beachten ist, dass Lampe plus Adapter recht lang sind und daher nicht in jeder Lampe ansehnlich zu verbauen sind.

Das ganze hat natürlich nicht nur Vorteile. Der Nachteil ist hier das eine einzelne Lampe für einen größeren Raum nicht ausreicht. So habe ich z.B. in der Küche eine Lampe mit nur einer senkrecht nach unten stehenden Fassung, dort ist der Abstrahlwinkel von 110-120° einfach zu gering um den ganzen Raum auszuleuchten. Auch der Lampenschirm wird nicht angeleuchtet und kann somit kein Licht im Raum verteilen. Bei meiner Treppe zum Keller hingegen ist, dadurch das der Gang recht eng ist, die Lichtausbeute absolut ausreichend.

Fazit


Wer noch Strahler mit E14/E27 Fassung besitzt und diese günstig auf LED umrüsten möchte, wird mit dieser Lösung sehr zufrieden sein. Wo größere Abstrahlwinkel benötigt werden, der sollte auf die Standard LED Ware zurückgreifen.


Wenn Ihr Fragen oder Hinweise zu diesem Artikel habt, benutzt einfach unsere Kommentarfunktion oder schreibt einen Beitrag in unserem Forum.