Neues J3455-ITX oder alt-bewährtes J3160-ITX

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neues J3455-ITX oder alt-bewährtes J3160-ITX

    Ich habe vor mir ein NAS zu bauen und mich im Großen und Ganzen an die Eigenbau-Anleitung hier (vielen Dank dafür!) zu halten. Allerdings gibt es ja inzwischen die neueren Boards mit den Apollo Lake's - die sollten ja prinzipiell etwas besser sein als die Braswell's. Meine Frage läuft im Prinzip darauf hinaus ob im Moment etwas dagegen spricht schon auf die neue Apollo Lake anstatt auf die ältere Braswell Plattform zu setzen.

    Vielen Dank schon mal für die Entscheidungshilfe ;)
  • Hallo,

    Im Prinzip wäre das sogar die einzige Empfehlung, die ich aussprechen würden, denn die Brasswell-Plattform (u.A. J3700) besitzt keine "Erweiterte Intel SpeedStep® Technologie", welche man jetzt wieder in die Apollo-Lakes eingebaut hat. Damit sollte sich ein ordentliches stromsparendes NAS aufbauen lassen - aber Achtung: derzeit ist der Support unter Linux noch eingeschränkt und sicherlich nur mit dem neuesten Kernel gegeben (aktuell v4.8), d.h. es ist Betriebssystem-Bastelei angesagt (unter OMV 2.x mehr als unter OMV 3.x).

    Sc0rp