NAS Inbetriebnahme scheitert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • NAS Inbetriebnahme scheitert

    Hallo Profis

    Habe mein Erstlingswerk zusammen geschraubt und eingeschaltet.

    Ich kann aber nicht feststellen, ob sich da was, tut. Das HDMI-Display bleibt dunkel.
    PS2-Maus und LEDs leuchten, Lüfter werkelt. Hätte erwartet, dass sich das BIOS meldet. Fehlanzeige!

    Ich finde auch keine Anleitung unter den vielen, die mir einen Tipp geben., wie ich den Zusammenbau prüfen und die Inbetriebnahme machen sollte. Ich verwende bisher immer Notebooks, wo alles dran und drin ist.

    Vielen Dank für eine Hilfestellung.

    Proton
    Proton
    --------------------
    NAS Basic 3.0 mit UbuntuServer 18.04
  • naja, du gibst nicht wirklich viele Infos her. Das kann exterm viel sein, da brauchen wir schon genau, welche HW du hast (Board, Prozessor, Netzteil, ...).
    Ansonsten müssen wir dir sagen, es könnte der Sonnenstand sein.
    SW: OMV 4.1.22 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • Hallo wtuppa

    Ich hatte das Stichwort NAS BASIC 3.0 eingetragen, das aber nicht im Beitrag zu sehen ist. Entschuldige bitte.

    ASRock-ITX soll zum Laufen gebracht werden. Alle Komponenten bekommen Strom. Nur das HDMI-Display bleibt dunkel.
    Mit Drücken der Powertaste leuchten die LEDS Power, USB-Stick, PS2-Mouse und -Tastatur. Der Lüfter läuft an.
    Angeschlossen ist die noch leere SSD-Systemplatte. Die Datenplatten sind noch abgeklemmt.

    Frage: Welcher USB-Port muss / soll für das Booten verwendet werden? Oder ist das egal?
    Frage: Ist der HDMI-Ausgang der richtige oder muss es der VGA-Ausgang sein?
    Oder muss ein VT100-Terminal am COM-Port angeschlossen werden? So hätte man das früher gemacht;-))
    Ich hoffe, damit kannst Du was anfangen und mir einen Tipp geben.
    Proton
    Proton
    --------------------
    NAS Basic 3.0 mit UbuntuServer 18.04

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Proton ()

  • ein ITX Board habe ich selber noch nicht verwendet. Sollte aber alles funktionieren.

    Falls es dir einfach möglich ist, würde ich mal einen VGA Monitor anhängen.
    Theoretisch könnte das Board natürlich einen Defekt haben...
    SW: OMV 4.1.22 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • Mit dem USB-Stick erstellt mit dem usb-creator-gtk war das Booten erfolgreich. Auch das HDMI-Display zeigt was, was einem dann weiterhilft. Die Installation läuft noch.

    Vielen Dank an die Unterstützer und die Anleitungsmacher, ohne deren Vorarbeit ich das nicht angepackt hätte.

    Proton
    Proton
    --------------------
    NAS Basic 3.0 mit UbuntuServer 18.04