Mein erstes NAS mit Openmediavault

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mein erstes NAS mit Openmediavault

    Hallo,

    bin hier der neue und benutze / benuzte einen alten Qnap TS119.
    Da ich langsam auf UHD (4K) aufrüste und mein NAS dafür zu Schwach ist (Läuft kein PlexMediaServer drauf) habe ich kurzer Hand meinen alten Rechner dafür genommen,
    da ich selbst seit einigen Monaten auf Intel NUC 8i7HVK umgestiegen bin.

    Die Hardware meines "alten" Rechners ist zwar evtl. etwas "oversize" aber der soll ja noch einige Jahre seinen Dienst verrichten wenn möglich :)

    Quellcode

    1. root@OMV-NAS-i7-4770:~# inxi -F
    2. System: Host: OMV-NAS-i7-4770 Kernel: 4.19.0-0.bpo.1-amd64 x86_64 (64 bit) Console: tty 0
    3. Distro: Debian GNU/Linux 9 (stretch)
    4. Machine: Device: desktop Mobo: Intel model: DH87RL v: AAG74240-302 serial: BQRL3110000M
    5. UEFI: Intel v: RLH8710H.86A.0331.2018.0327.1547 date: 03/27/2018
    6. CPU: Quad core Intel Core i7-4770 (-HT-MCP-) cache: 8192 KB
    7. clock speeds: max: 3900 MHz 1: 839 MHz 2: 1496 MHz 3: 978 MHz 4: 1555 MHz 5: 1585 MHz 6: 1562 MHz
    8. 7: 1481 MHz 8: 1368 MHz
    9. Graphics: Card: Intel Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller
    10. Display Server: N/A driver: N/A tty size: 252x38 Advanced Data: N/A for root out of X
    11. Audio: Card-1 Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio Controller driver: snd_hda_intel
    12. Card-2 Intel Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor HD Audio Controller driver: snd_hda_intel
    13. Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.19.0-0.bpo.1-amd64
    14. Network: Card: Intel Ethernet Connection I217-V driver: e1000e
    15. IF: enp0s25 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: 00:22:4d:a5:6b:96
    16. Drives: HDD Total Size: 10120.9GB (4.2% used)
    17. ID-1: /dev/sda model: SanDisk_SSD_PLUS size: 120.0GB
    18. ID-2: /dev/sdb model: WDC_WD100EFAX size: 10000.8GB
    19. Partition: ID-1: / size: 101G used: 2.3G (3%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
    20. ID-2: swap-1 size: 9.54GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda3
    21. RAID: No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
    22. Sensors: None detected - is lm-sensors installed and configured?
    23. Info: Processes: 179 Uptime: 20:53 Memory: 892.1/7893.6MB Init: systemd runlevel: 5
    24. Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5
    25. root@OMV-NAS-i7-4770:~#
    Alles anzeigen
    oder wer es lieber so liest ;)


    Quellcode

    1. root@OMV-NAS-i7-4770:~# screenfetch
    2. _,met$$$$$gg. root@OMV-NAS-i7-4770
    3. ,g$$$$$$$$$$$$$$$P. OS: Debian 9.7 stretch
    4. ,g$$P"" """Y$$.". Kernel: x86_64 Linux 4.19.0-0.bpo.1-amd64
    5. ,$$P' `$$$. Uptime: 20h 51m
    6. ',$$P ,ggs. `$$b: Packages: 671
    7. `d$$' ,$P"' . $$$ Shell: bash 4.4.12
    8. $$P d$' , $$P CPU: Intel Core i7-4770 CPU @ 3.9GHz
    9. $$: $$. - ,d$$' RAM: 890MiB / 7893MiB
    10. $$\; Y$b._ _,d$P'
    11. Y$$. `.`"Y$$$$P"'
    12. `$$b "-.__
    13. `Y$$
    14. `Y$$.
    15. `$$b.
    16. `Y$$b.
    17. `"Y$b._
    18. `""""
    Alles anzeigen
    Da dies nun das erste NAS-Projekt ist das auf einen "normalen" Linux Basiert (Debian) und nicht eine eigene SOftware wie von Synology oder Qnap benutzt
    die dir soweit alles vorgibt hoffe ich man darf hier einige "Neulingsfragen" stellen ohne gleich als DAU abgestempelt zu werden.

    Ich versuche schon recht viel zu lesen, nur leider ist meine Englisch mehr als schlecht und ich bin soweit fast nur auf deutsche Anleitungen begrenzt ;(

    Habe diesen Rechner nun soweit Testweise eingerichtet im reinem UEFI-Boot, un d eine 10TB-Platte zum testen drangehängt.
    Der gemessene Stromverbrauch im 24 Stunden betrieb wurde mir von einem STromzähler mit 1,7KWh in 4 Tagen gemessen.
  • Hallo Sc0rp,

    das DAU bezieht sich ja auf OMV und seinen Plugins, Einstellungen, nicht auf Linux allgemein ;)

    Leichtere Linuxkenntnisse besitze ich (einfacher User) da auf meinem Rechner Manjaro-Linux läuft, und ich auch eine Dreambox besitze....

    Naja und OMV kann man ja nicht direkt vergleichen mit einem Manjaro-Linux bzw. Debian-Linux mit installiertem KDE-Plasma als GUI :D