ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Haswell 4-Kern PC, 8GB Ram und nur 10 Watt im Idle!

Umso kleiner die Fertigungsstrukturen von Prozessoren werden - bei Haswell ist Intel immerhin schon bei 22nm angekommen - desto größer ist auch das Sparpotential.

Aktuell gibt es von der neusten Schöpfung aber nur Prozessoren der i5 und i7 Serie. Preis-Leistungssieger bleibt daher der Intel Celeron G1610 Ivy Bridge.

Wer allerdings etwas mehr Power benötigt oder einfach nur einen sehr sparsamen PC oder Server zusammenbauen möchte ohne auf den Preis zu achten, der sollte sich die neuen Haswell Prozessoren einmal genauer anschauen.

Erstmal vorweg: Die T und S Serie macht aktuell keinen Sinn. Es handelt sich hierbei um die gleichen Prozessoren mit lediglich reduziertem Maximal-Takt. Dies lässt sich bei jedem anderen Prozessor softwareseitig realisieren - eine Mehrausgabe für die T und S Serie ist daher nicht sinnvoll! Im Idle verbrauchen diese Prozessoren exakt das gleiche wie die normalen i5 und i7 Haswell Prozessoren!

Hier eine Zusammenstellung für einen super sparsamen PC, auch als NAS geeignet!
CPU:
Intel Core i5-4570 4x3,2GHz (Details) - 175 Euro

Mainboard:
Intel DH87RL - 90 Euro
4x DDR3 (max. 32GB), Unterstützt Low Voltage Module (1,2-1,8V)
6x USB 3.0
8x USB 2.0
5x SATA3 6GB/s
1x SATA3 6GB/s via mSATA
1x PCI-E 3.0 16x
3x PCI-E 2.0 1x
HDMI, Display-Port, DVI, 7.1 Sound, 1Gbit Intel Netzwerkadapter

Arbeitsspeicher - Low Voltage:
G.Skill Sniper DDR3-1600 2x4GB = 8GB, 9-9-9-25 @ 1,25V - 65 Euro
ADATA XPG Series DDR3-1600 2x4GB = 8GB, 9-9-9-24 @ 1,35V - 60 Euro

System-HDD:
Samsung 840 Series Basic 120GB (530MB/s lesen, 130MB/s schreiben) - 85 Euro

Netzteil:
Enermax ETL300AWT 80+ Bronze 300W Netzteil - 50 Euro
1x ATX 20+4 Polig
1x 4+4 Polig ATX
1x PCI-E 6 Polig
4x SATA
2x Interne Stromversorgung

oder

Be quiet! BN140 System Power 7 80+ Bronze 300W Netzteil - 35 Euro
1x ATX 20+4 Polig
1x 4+4 Polig ATX
4x SATA
2x Interne Stromversorgung

Mit dieser Zusammenstellung erhaltet Ihr einen potenten und sparsamen Rechner, der die CPU-Grafik benutzt. Unter Vollast werden knappe 90 Watt fällig. Dies ist für die gebotene Leistung sehr wenig!

Das Mainboard bietet auch die Möglichkeit eine dedizierte Grafikkarte nachzurüsten. Allerdings wird dann ggf. ein größeres Netzteil fällig. Je größer Grafikkarte und Netzteil werden, desto mehr Idle- und Maximalverbrauch generiert ein System. Moderne i5- oder i7 Systeme mit dedizierter Grafikkarte verbrauchen meist von 300W - 500W.

Bitte beachtet, dass ihr die 10W nur erreichen könnt, wenn ihr im BIOS sämtliche C-States aktiviert. Einen ausführlichen Bericht rund um die C-States, P-States und S-States findet ihr hier.

Einen weiteren Artikel zum Thema Haswell findet ihr hier - Haswell Dual Core Office PC für 300 Euro



4 Kommentare

Von Stefan am 12.03.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Patrick: Doch, das steht im Titel :) Geringe 10 Watt zieht der PC im Idle.

Von Patrick am 11.03.2014
Besucher

Was zieht der den im Idle? Schade wurde das nicht erwähnt.

Von Stefan am 03.09.2013
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
Den Artikel kenne ich, dort wird aber z.B. gar nicht auf den Arbeitsspeicher (Stichwort: Low Voltage) eingegangen. Ansonsten ist die Zusammenstellung hier ja kein Hexenwerk und sicher auf mehreren Seiten zu finden.

Von DocMogg am 02.09.2013
Besucher

Alternativ (und ausführlicher): ct 19/2013, Seite 146ff.

;-)

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Für das NAS - Basic 3.0 nutzen wir wieder ein Mainboard von ASRock. Konkret handelt es sich um das ASRock J3455-ITX, welches mit einem neuen Intel Apollo Lake Vier..
Das Kürzel TDP steht für Thermal Design Power und beschreibt ziemlich genau wofür die TDP gedacht ist: anhand der Einordnung eines Prozessors in eine TDP-Klasse ..
Mit dem ASRock J3710-ITX testen wir den Nachfolger des sehr erfolgreichen ASRock N3700-ITX. Das ASRock J3710-ITX ist aber nur ein kleines Update, welches auf die gl..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.