ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Die perfekte Hardware für Kodi !?

Hier findet ihr, immer aktuell, die für uns zur Zeit perfekte Hardware zum Einrichten eines Stand-Alone Kodi Mediaplayers.

Kodi ist eine Mediaplayer Software die durch Skins sehr einfach angepasst und kinderleicht bedient werden kann. Bei unseren Vorschlägen achten wir auf eine flüssige Bedienung, geringe Lautstärke und einen niedrigen Stromverbrauch. Wir empfehlen OpenElec, ein kleines Bundle aus Linux und Kodi welches nur 120MB groß ist und ohne Fachkenntnisse installiert werden kann.

Letztes Update: 18.07.2015


1. Intel NUC5CPYH

Die aktuelle Intel NUC5CPYH ist für uns, vor allem was Preis-Leistung angeht, an der Spitze bei den zur Zeit verfügbaren Mini PCs die als Stand-Alone Kodi-Mediaplayer eingesetzt werden können. Die NUC ist mit einem Intel Celeron N3050 ausgestattet, der auf Intels aktueller Braswell Architektur basiert. Der Prozessor verfügt über 2 Kerne mit je 1,6GHz (2,16GHz Turbo) sowie 2MB Cache.

Die perfekte Hardware für Kodi !?
Technische Daten

ProzessorIntel Celeron N3050 Dualcore CPU mit 1,6GHz (Turbo 2,16GHz)
ArbeitsspeicherBis zu 8GB DDR3L-1333/1600 1,35V 204-pin SO-Dim
GrafikkarteIntel HD Graphics 0,32GHz (Turbo 0,6GHz)
Festplatte1x SATA3 6Gbit/s 2.5 Zoll
FunkW-LAN 802.11ac 433 Mbit/s (Modul austauschbar), Bluetooth 4.0
Anschlüsse1x HDMI 1.4b, 1x VGA, 1x Gbit LAN, 4x USB 3.0, IR-Empfänger, Stereo-Klinke, Cardreader
Abmessungen (T/B/H)ca. 115 x 111 x 48,5mm
Aktueller Preis147 Euro

Leistungsaufnahme
Windows Idle6,3W
Windows Vollast11,0W
Windows 1080p8,2W
OpenElec Menu9,5W
OpenElec 1080p8,2W


Hier geht es zum vollständigen Testbericht



2. Zotac ZBOX CI321 nano

Durch die aktuelle Celeron NUC muss die ZBox ihren ersten Platz leider abgeben, trotzdem ist das Gerät immer noch hervorragend als Kodi-Player geeignet.

Die ZBOX ist passiv gekühlt, spielt alle aktuellen Medien unter Kodi einwandfrei ab und auch die Bedienung via Infrarotfernbedienung funktioniert einwandfrei. Für Viele auch immer noch interessant ist das die ZBOX den Ton, via Adapter, auch per Toslink ausgeben kann. Die ZBOX CI321 nano ist mit einem Intel® Celeron 2961Y ausgestattet, der auf Intels Haswell Architektur basiert. Der Prozessor verfügt über 2 Kerne mit festen 1,1GHz sowie 2MB Cache.

Die perfekte Hardware für Kodi !?

Technische Daten

TypZBOX CI321 nano
SpeicherBis zu 16GB DDR3L-1333/1600 204-pin SO-Dimm
Festplatte1x SATA3 6.0GB/s
CPUIntel® Celeron 2961Y Dual-Core 1,1GHz
GPUIntel© HD Graphics
3D APIDirect X 11.1, OpenGL 4.3
Video Ports1x HDMI 1.4a, 1x Display Port 1.2
Card Reader3-in-1 (SD/SDHC/SDXC)
SATA1x SATA 6.0 Gb/s
LAN2x 10/100/1000Mbps
WiFiOnboard 802.11ac Wi-Fi & Bluetooth 4.0
USB Ports4x USB 3.0 Ports, 1x USB 2.0
AudioHDMI Audio (Bitstream), S/PDIF via Adapter, Analog output

Leistungsaufnahme
Windows Idle7,0W
Windows Vollast19,2W
Windows 1080p11-13W
OpenElec Menu11,4W
OpenElec 1080p11,2W


Hier geht es zum vollständigen Testbericht



3. Intel NUC5i3RYK / NUC5i3RYH

Die Intel NUC5i3RYK ist ein sehr gut verarbeiteter Mini PC der sich perfekt als Kodi-Mediaplayer eignet. Aufgrund seiner, im Gegensatz zu den erstgenannten Geräten, potenteren CPU eignet sich dieser PC auch als HTPC und für einfachere Aufgaben auch als Desktopersatz. In der Intel NUC5i3RYK ist der Intel Core i3 Dualcore Prozessor 5010U (5. Generation Broadwell) verbaut. Dieser ist mit 2,1GHz getaktet, hat 3MB Cache und wird in 14nm Strukturbreite gebaut. Die maximale TDP liegt, wie beim Vorgänger, bei 15W.

Die perfekte Hardware für Kodi !?

Technischen Daten

ProzessorIntel Core i3 5010U Dualcore Prozessor mit 2,1 GHz
ArbeitsspeicherBis zu 16GB DDR3L-1333/1600 1,35V 204-pin SO-Dimm (2x je 8GB)
GrafikchipIntel HD Graphics 5500 mit 0,3GHz (Turbo 0,9GHz)
FestplattePlatz für 1x M.2 SSD (22x42, 22x60, 22x80), 1 SATA 6Gbit/s (Intern nur nutzbar in der H-Variante)
Schnittstellen1x Mini HDMI 1.4a, 1x Mini Display Port 1.2
AudioMini HDMI 1.4a + Mini DisplayPort 1.2 unterstützen 8-Channel (7.1) digital Audio, Analog (Klinkenstecker)
LANGigabit LAN (Intel I218-V)
WiFiWLAN 802.11ac 867 Mbit/s(fest verlötet), Bluetooth 4.0
USB Ports4x USB 3.0 (1x mit Ladefunktion an der Front)
ExtrasIntegrierter Infrarotempfänger
Aktueller PreisNUC5i3RYK: 279 Euro / NUC5i3RYH: 281 Euro

Leistungsaufnahme
Windows Idle7,1W
Windows Vollast21,6W
Windows 1080p10-13W
OpenElec Menu7W
OpenElec 1080p9W


Hier geht es zum vollständigen Testbericht



4. Intel NUC5i5RYK / NUC5i5RYH

Die intel NUC5i5RYK ist ein hochwertig verarbeiteter Mini PC von Intel. Ähnlich wie die ZBox CI540 ist die Intel NUC NUC5i5RYK als reiner Kodi-Mediaplayer auf Basis von z.B. OpenElec zu überdimensioniert. Als Stromsparender Desktoprechner oder als HTPC ist die NUC aber ideal geeignet. Die NUC hat eine Intel Core i5-4250U Dualcore CPU mit 1,6 GHz (Turbo 1-Kern = 2,7GHz, 2-Kern = 2,5GHz) verbaut. Die CPU hat 3MB Cache, ist in 14nm Strukturbreite gebaut und gehört zur Aktuellen 5. Generation (Broadwell) von Intels i-Core Serie.


Die perfekte Hardware für Kodi !?
Technische Daten

CPUIntel Core i5 5250U Dualcore Prozessor mit 1,6 GHz (Turbo bis 2,5 / 2,7GHz)
ArbeitsspeicherBis zu 16GB DDR3L-1333/1600 1,35V 204-pin SO-Dimm (2x je 8GB)
GPUIntel HD Graphics 6000 mit 0,3GHz (Turbo 1,0 GHz)
FestplattePlatz für 1x M.2 SSD (22x42, 22x60, 22x80), 1 SATA 6Gbit/s (Intern nur nutzbar in der H-Variante)
LANGigabit LAN (Intel I218-V)
WiFiWLAN 802.11ac 867 Mbit/s(fest verlötet), Bluetooth 4.0
Video Ports1x Mini HDMI 1.4a, 1x Mini Display Port 1.2
USB Ports4x USB 3.0 (1x mit Ladefunktion an der Front), 2x USB 2.0 über interne Steckleiste
Audio PortsHDMI/DP Audio, Analog Output (Klinkenstecker)
Abmessungen (T/B/H)ca. 115 x 111 x 32,7 mm
Aktueller PreisNUC5i5RYK: 365 Euro / NUC5i5RYH: 372 Euro

Leistungsaufnahme
Windows Idle6,7W
Windows Vollast27,5W
Windows 1080p9,7-10,1W
OpenElec Menu8,6W
OpenElec 1080p10,3-10,6W


Hier geht es zum vollständigen Testbericht



5. Zotac ZBox CI540

Die Zotac ZBOX nano CI540 ist, wie die ZBOX CI320, ein passiv gekühlter Mini PC aus Zotacs aktueller C-Serie. Als reiner Kodi-Mediaplayer mit OpenElec ist die CI540 etwas überdimensioniert, sollte man aber ein vollwertiges Betriessystem einsetzen wollen ist die ZBOX nano CI540 sehr zu empfehlen. Im Inneren der ZBOX nano CI540 werkelt eine Intel Core I5 4210Y Dual-Core CPU mit 1,5GHz (Turbo 1,9GHz) in die Intels Grafikchip Intel HD Graphics 4200 integriert ist.
Die perfekte Hardware für Kodi !?
Technische Daten

TypZBox CI540 nano
Speicher4GB RAM DDR3L-1600 (Crucial CT51264BF160B)
Festplatte64GB SSD (Phison PS3108-S8)
CPUIntel Core I5 4210Y (Dual Core 1,5GHz, mit Turbo bis zu 1,9GHz
GPUIntel HD Graphics 4200
3D APIDirect X 11.1, OpenGL 4.3
Video Ports1x HDMI, 1x Display Port
Card Reader3-in-1 (SD/SDHC/SDXC)
SATA1x SATA 6.0 Gb/s, 1x eSATA
LAN10/100/1000Mbps
WiFiOnboard 802.11ac Wi-Fi & Bluetooth 4.0
USB Ports4x USB 3.0 Ports (back), 2x USB 2.0 (front)
AudioHDMI Audio (Bitstream), S/PDIF via Adapter, Analog output

Leistungsaufnahme
Windows Idle8,3W
Windows Vollast21,8W
Windows 1080p16W
OpenElec Menu11,4W
OpenElec 1080p10,6W


Hier geht es zum vollständigen Testbericht



208 Kommentare

Von Dennis am 08.02.2017
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Alexander:

Die NUC6CAYS liegt schon hier bereit, bin aber gerade beim Test der Beebox-S 7100U.

Von Alexander am 07.02.2017
Besucher

@Dennis: Wartet ihr auf den NUC6CAYH order testet ihr den NUC6CAYS?

Von Dennis am 04.01.2017
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Alexander:

Ich weiß, ich habe die Übersicht etwas vernachlässigt... :(

Ich warte jetzt noch auf die neuen Apollo Lake NUCs und nach dem Test aktualisiere ich die Übersicht wieder. ;)

Gruß
Dennis

Von Alexander am 04.01.2017
Besucher

Hallo, tolle Übersicht! Könntet Ihr den Artikel aber aktualisieren? Es fehlen, wie ihr bereits geschrieben habt, Nvidia Shield. Auch vom Intel NUC sind ja bereits aktuellere Modelle herausgekommen. Vor allem die 4K/4K HDR 8bit/10bit Tauglichkeit wäre sehr interessant.

Danke!

Von Dennis am 22.11.2016
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@th3000:

Installiere mal bitte LibreELEC. OpenELEC wird nicht mehr wirklich weiter entwickelt und die Entwickler sind größtenteils zum LibreELEC Projekt gewechselt.

Gruß
Dennis

Von th3000 am 22.11.2016
Registrierter Benutzer

1 Beitrag
Hallo et all,

ich habe mir vor kurzem eine aktuelle Zotac ZBOX CI323 gekauft und openELEC installiert. Die Box hat jetzt eine Quadcore CPU: Intel(R) Celeron(R) CPU N3150 @ 1.60GHz.

Mit dem aktuellen Release (6.0.3) funktioniert der Displayport nicht bzw. Kodi friert ein beim Start wenn am Displayport ein Monitor angeschlossen ist! Das Startbild von Kodi am Displayport ist dann auch "zerstückelt" und in dem Moment friert die Box / Kodi ein, da hilft nur noch hart ausschalten. Wenn nur am HDMI Port ein Monitor / Fernseher angeschlossen ist funktioniert Kodi.

Habe einmal kurz openELEC 7.0 Beta 3 getestet da funktionierte es zwar aber in 7.0 Beta 3 funktioniert tvheadend noch nicht :-(


Grüße
TH

Von Dennis am 24.08.2016
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Orion:

Der Test für die CI545 ist fast fertig und geht bis ende der Woche online.

Gruß
Dennis

Von Orion am 23.08.2016
Registrierter Benutzer

1 Beitrag
Hallo an das Team !

Wann ist denn mit Tests neueren MediaPC? Modellen zu rechnen?

Beispiele:
Zotac ZBOX nano CI543
Zotac ZBOX nano CI545

Gruß

Von Dennis am 15.06.2016
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Marcel:

Nein, das liegt am Prozessor. Guck einfach in den jeweiligen Test ob das unterstützt wird. Alternativ Nutz halt LibreELEC. Oder beides im Dualboot.

Gruß
Dennis

PS
Eine Anleitung zum Dualboot veröffentliche ich spätestens am Samstag. ;)

Von Marcel am 15.06.2016
Besucher

Ich habe gelesen das der HD-Ton bei der Beebox unter Windows wohl nicht funktioniert.
Ist das bei den NUCs generell der Fall?

Von Dennis am 13.06.2016
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Marcel:

Ich persönlich finde zur Zeit die Beebox am besten. :)

Eigenbau wäre mir als reiner Abspieler zu groß. Außerdem ist das mit dem eingebauten IR Receiver sehr komfortabel, die kleinen Mini PCs lassen sich so wie ein ganz normale Gerät per Fernbedienung mit bedienen.

Von Marcel am 13.06.2016
Besucher

Verdammt! Wie konnte ich den Artikel denn nur übersehen?
Na toll! Jetzt schwanke ich zwischen der BeeBox, dem NUC5PPYH und einem Eigenbau mit dem ASRock J3710-ITX.
Was würdet ihr empfehlen?

Von Dennis am 13.06.2016
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Marcel:

Link zum Test

Beide sehr zu empfehlen, habe die N3150 seit dem Test hier bei mir im Wohnzimmer stehen.

;)

Von Marcel am 13.06.2016
Besucher

Hallo,
mich würden mal Tests der Beeboxen interessieren.
Ist was in der Richtung geplant?
Gruß
Marcel

Von Dennis am 01.02.2016
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Q42:

Nein, da muss ich mal wieder ran. Mir fehlt gerade die Zeit dafür.

Die NUC5PPYH und das NVidia SHIELD TV fehlen hier. Die Beiden sind ganz oben anzusiedeln.

Gruß
Dennis

Von Q42 am 01.02.2016
Besucher

Hallo,

ich weiß jetzt nicht ob das Kommentar gestern angekommen ist, weil ich mit dem Handy geschrieben habe.

Aber ist die Liste noch aktuell ? Ist ja schon ein halbes Jahr alt :)

Von Q42 am 31.01.2016
Besucher

Gibt es bald wieder eine aktuelle Liste oder kann man diese auch im Jahr 2016 heranziehen?

Danke

Von DerRico am 03.12.2015
Registrierter Benutzer

6 Beiträge
Es gibt ja neben den NUC noch eimerweise andere Möglichkeiten, Kodi zu nutzen ...
Aber es hängt natürlich immer davon ab, was gewünscht und geplant ist.

Für das reine Media-Playback bis FullHD reicht ein Raspberry Pi 2 mit OpenELEC bei mir z.B. aus.
Ich verwende allerdings auch keine kompletten BD-ISOs im LAN ;)

Ein großer Vorteil: Der integrierte Pulse-Eight kompatible HDMI-CEC Adapter, so dass man mit der Werks-Fernbedienung des TV auch den RaspPi steuern kann.

Von Dennis am 18.11.2015
Technikaffe.de Team

1007 Beiträge
@Zotac ZBOX nano CI323:

Ja, das ist definitiv geplant. :-)

Ich habe bisher aber keinen Termin wann wir ein Testgerät von Zotac bekommen können.

Gruß
Dennis

Von Zotac ZBOX nano CI323 am 17.11.2015
Besucher

Hallo!

Mich würde sehr interessieren, wie sich die neue Zotac ZBOX nano CI323 im Vergleich zur CI321 und CI521 schlägt. (V.a. in Bezug auf OpenELEC/Kodi.)

Habt Ihr vor, die Box in nächster Zeit zu testen? (Wär sehr cool!)

Danke,
--leo

Weitere 188 Kommentare anzeigen
Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
In dieser Anleitung zeigen wir euch, wie ihr ein NAS auf Ubuntu Linux Server aufbaut. Dabei legen wir Wert auf ein schnelles, kleines System welches trotzdem alle w..
Nach dem Test des Mini M8S II testen wir heute mit dem Minix Neo U1 einen weiteren Mediaplayer auf Android Basis. [bild1,80] Der Neo U1 ist mit dem V..
Nachdem wir mit dem NGC-1 von Minix bereits einen Mini-PC aus China getestet haben, folgt nun ein weiterer Test eines sehr günstigen Mediaplayers eines chinesischen Herstellers. D..
Über den Autor
Mit seinen 36 Jahren ist Dennis nicht nur der Senior des Technikaffe Teams, er hat im Laufe seines langen Lebens auch viel Erfahrung im Heimkinobereich sammeln können. Für seine "Packen wirs einfach an" Mentalität mögen wir Ihn noch mehr als für seine Fahrkünste.