ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Intel NUC DN2820FYK mit Intel Celeron N2820 für 129 Euro

Update: Wir haben die neue NUC ausführlich getestet. Hier geht es zum Intel NUC Test


Wie vermutet bringt Intel mit der Intel NUC DN2820FYK nun einen Mini-PC mit dem Intel Celeron N2820, der auf Intels Bay Trail-M Architektur aufbaut und über 2 Kerne mit je 2,13GHz (2,4GHz Turbo) sowie 1MB Cache verfügt. Die TDP gibt Intel mit 7,5W an, die Intel NUC DN2820FYK soll trotzdem nicht passiv sondern mit einem Lüfter erscheinen.

Die Bay Trail-M Archtiktur ist im Taktvergleich ca. halb so schnell wie die Intel Haswell Architektur, so ist der Intel Celeron N2820 mit seinen 2,13 (2,4) GHz im Cinebench R11.5 Multi-Core Benchmark ca. so schnell wie der Intel Celeron 2961Y mit 1,1GHz, der auf der Haswell Architektur aufbaut. Mit 7,5W (Bay Trail-M) zu 11,5W (Haswell) fällt die Energieeffizienz bei gleicher Leistung aber deutlich zugunsten des Intel Celeron N2820 aus.

Der Prozessor kann maximal 8GB DDR3L-1600 (wird auf DDR3L-1066 heruntergetaktet) 1,35V (Low Voltage) Arbeitsspeicher ansprechen, allerdings nur Single-Channel-Ram mit einer geringen Bandbreite von 1,066 GB/s. Die interne Intel HD Graphis taktet mit 0,76 GHz.

Intel NUC DN2820FYK mit Intel Celeron N2820 für 129 Euro

Die Intel NUC DN2820FYK verfügt über 1 HDMI Port, 1 GBit LAN, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, W-LAN 802.11n (Intel Wireless-N 7260), Bluetooth 4.0 und einem IR-Empfänger. Ein rückseitiger Stereo-Klinke Anschluss ist verbaut. Der HDMI 1.4 Port unterstützt 7.1 Kanal Sound. Der Mini PCI-E Slot wird von der mitgelieferten W-LAN Karte belegt.


Intel NUC DN2820FYK mit Intel Celeron N2820 für 129 Euro

Technische Daten

ProzessorIntel Celeron N2820 (2x 2,13GHz, 7,5W TDP, Turbo)
Arbeitsspeichermax. 8GB DDR3L-1600 (1,35V)
GrafikkarteIntel HD Graphics @ 0,76GHz
Festplatte1x SATA2 (3Gb/s) 2.5 Zoll
FunkW-LAN 802.11n bis 150MBit/s, Bluetooth 4.0
Anschlüße1x HDMI, 1Gbit LAN, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, IR-Empfänger, Stereo-Klinke
Gewicht1,22kg
Abmessungen11,7 x 11,2 x 5,2cm
Preis129 Euro


Das System ist kompatibel zu Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 sowie Linux. Es verfügt über einen Fast-Boot-Modus. Ob Intel damit den perfekten Media-Player für OpenElec (XBMC) anbietet, werden wir demnächst testen, wir haben ja bereits XBMC Tests mit dem Intel Celeron 1007U gemacht, der noch auf der alten Ivy Bridge Architektur aufbaut.

Laut meinen Berechnungen sollte der Intel Celeron N2820 ca. 78% der Leistung des Intel Celeron 1007U erbringen. Letzterer war in XBMC bei Full-HD zu maximal 65% ausgelastet. Damit könnte Intel hier echt einen super Prozessor für einen XBMC Mediaplayer hingelegt haben.

Als Lieferdatum steht Ende Januar bis Mitte Februar 2014 im Raum, der Preis liegt aktuell bei 129 Euro, könnte aber noch leicht absinken. Wie bei Intel NUC Kits üblich müssen der Arbeitsspeicher (nur Low-Voltage mit 1,35V !) und die Festplatte separat erworben werden.


Update: Wir haben die neue NUC ausführlich getestet. Hier geht es zum Intel NUC Test



28 Kommentare

Von Stefan am 10.09.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Gravy: Der Anschluss ist ein 5,5/2,5mm. Du kannst z.B. dieses Netzteil hier verwenden: 72W Trafo Transformator Netzteil welches rund 14 Euro kostet.

Von Gravy am 10.09.2014
Besucher

Kann mir jemand sagen welches Ersatznetzteil hier funktionieren kann, das Originalnetzteil kostet nur knapp 10€ bei Intel aber der Versand hierher knapp 30€...

12V 3A 36W ist klar, aber Hohlspitzdurchmesser? Kann mir jemand vielleicht nen Link schicken?

Von Dennis am 01.03.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Julian: Im neusten NUC Test ist die CPU-Leistung ziemlich genau beschrieben. Bitte schau doch da mal nach.

Von Julian am 01.03.2014
Besucher

Kann mir jemand sagen, ob die CPU-Leistung für 2-3 Linux VM´s auf nem Hypervisor ausreicht?
Möchte u.a Owncloud-Server betreiben.

Von Dennis am 01.03.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Grobi1209:

Guck einfach mal bei Idealo wo sie im Moment verfügbar ist.

Stefan hat seine mittlerweile auch bekommen und hat diesen Test übernommen. Ich gehe davon aus das er noch heute online geht.

Von Grobi1209 am 01.03.2014
Besucher

@Dennis:
Danke! Das wäre sehr cool von Dir! :)
Am besten erwähnst Du dann direkt welche OpenElec Version Du genommen hast. ;)

Wo hast Du die NUC bestellt und welchen RAM dazu?

THX and Greets
Grobi

Von Dennis am 27.02.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
Meine NUC ist auch gestern angekommen und ich bin am testen, schätzungsweise am Wochenende geht der Test online.

Wenn ihr was bestimmtes getestet haben wollt schreibt hier einfach einen Kommentar.

@Grobi1209:
Das Skin wird getestet.

Gruß
Dennis

Von Grobi1209 am 27.02.2014
Besucher

@Max Power:
Wie sieht die Performance bei FullHD MKV aus?? Wärst Du bereit die Mühle noch mit einem anderen Skin zu testen? Vorzugsweise Rapier?? :D
Das ist mein Skin den ich regulär nutzen möchte welcher aber auch relativ aufwendig ist...
Hab Angst das die Box dabei zusammen bricht... ;)

Greets
Grobi

Von Max Power am 27.02.2014
Besucher

Mein DN2920FYK ist gestern angekommen und die Performance ist ausreichend für OpenElec/XBMC mit Confluence. Etwas Tuning ist noch nötig, d.h. die Fernbedienung einrichten und das Bild paßt auch nicht ganz auf den Fernseher, aber das läßt sich alles einstellen.

Zuerst mußte die neue Firmware drauf, das hat ca. 5 Minuten gedauert. Die Installation von OpenElec (snapshot, da geht nur Quick Install) hat auch ca. 5 Minuten gedauert.
Vom Einschalten bis zum Confluence dauert es ca. 10 Sekunden (mit SSD als Bootplatte).

Von Grobi1209 am 16.02.2014
Besucher

Hm schade,
in dem Moment wo ich geschaut habe stand sinngemäß "Ware neu eingetroffen. Lieferbeginn bald."
Naja, warten wirs ab... Ich vermute eh, dass diese NUC für OpenELEC mit einem aufwendigen Skin ein Wenig zu schwach sein wird. Lassen wir uns überraschen. :D

Greets

Von Stefan am 15.02.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Michael: Ich meinte mit Windows 7 nicht mich persönlich, bei mir wird die NUC eh zum reinen OpenElec / XBMC Player degradiert. Ich habe gelesen, dass Intel noch Treiber für Windows 7 nachschieben wird. Ist halt für alle gut die (wie ich) eh noch eine oder mehrere Windows 7 Lizenzen rumfliegen haben :)

Von Michael am 14.02.2014
Besucher

@Stefan
Da hatte ich ja Glück mit der Bestellung. Warum willst du Win7 auf dem NUC installieren ich denke Intel wird keine Treiber rausbrimgen und Win 8.1 läuft außer HD-Audio wohl ziemlich gut.

Von Stefan am 13.02.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Grobi1209: Bei Alternate steht seit Gestern Liefertermin unbekannt. Bei Mini-PC gab es Probleme - die hatten wohl eine kleine Menge die nun aber schon ausverkauft ist. Vor Ende Februar ist die Kiste wohl nicht zu bekommen zumal Intel auch noch keine Treiber für Windows 7 veröffentlicht hat.

Von Grobi1209 am 13.02.2014
Besucher

Bei Alternate gibt es die Mühle auch schon:

http://www.alternate.de/Intel%28R%29/NUC_Kit_DN2820FYK/html/product/1120793/?

Von Michael am 07.02.2014
Besucher

Hi hab meinen von https://www.minipc.de/catalog/il/1795,
gestern das aktuell OpenElec (http://snapshots.openelec.tv/OpenELEC-Generic.x86_64-devel-20140204145610-r17626-g97447e4.tar)
eingespielt und jetzt läuft wirklich alles.

Von Stefan am 07.02.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Bent: Ich möchte jetzt nicht unseren kommenden Test vorhernehmen aber kurz folgendes:

Stromverbrauch im Video ca. 8W besser als die Zotac ID18, außerdem hat die Intel NUC W-LAN und einen IR-Empfänger mit an Bord. Die Zotac ID18 ist dafür bei CPU etwas und beim Arbeitsspeicher deutlich schneller.

Von Bent am 07.02.2014
Besucher

Hier mal ein ausführlicher Test für den NUC2820:

http://www.legitreviews.com/intel-nuc-dn2820fykh-bay-trail-system-review_135053

kann mir hier einer verraten was die Vor- und Nachteile zur ZBox ID18 sind?! Die ID18 hatte ich bereits für kurze Zeit mal daheim und war äußerst zufrieden. Laut Win Leistungsindex vom Testbericht oben hat die ID18 den NUC auch klar geschlagen. Also was ist hier der Vorteil? Hatte gehofft das der NUC eine neuere Generation ist. Kenne mich jetzt wirklich nicht so gut aus...vielleicht klärt mich jemand auf...

Viele Grüße

Von Dennis am 06.02.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Michael:

Verrätst du mir wo du sei gekauft hast? Bei den gängigen Versandhändlern ist sie nämlich noch nicht verfügbar.

Gruß
Dennis

Von Michael am 06.02.2014
Besucher

Hab in jetzt und bin sehr zu frieden spiel eigentlich alles ab

Von Dennis am 03.02.2014
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@hotshot:

Hehe, da wird sie auch bei mir zum Einsatz kommen wenn sie was taugt. Zur Zeit nutze ich da noch die ZBox ID18, die würde ich aber gerne ablösen.

Weitere 8 Kommentare anzeigen
Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Mit dem Minix NEO Z83-4 Pro testen wir heute ein weiteres mal einen Mini PC von dem Chinesischen Hersteller Minix. Es handelt sich hierbei um einen komplett bestücktes Gerät mit ..
Mit der NUC7i3BNK / NUC7i3BNH testen wir heute, nach der NUC mit Celeron Prozessor (NUC6CAYH / NUC6CAYS) und der ASRock Beebox mit i3 CPU (Beebox-S 7100U), den dritten Mini PC in d..
Mit der NUC6CAYH / NUC6CAYS testen wir heute den neuen Einsteiger Mini PC aus dem Hause Intel. Die “kleine” NUC kommt in 2 Varianten die sich nur im Lieferumfang unterscheiden...
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.