ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

One For All URC 7140 im Test

Auf der Suche nach einem Nachfolger für die von uns oft und gern empfohlene One For All URC 7962 (Produktion wurde eingestellt) haben wir uns auf dem Markt umgeschaut und nach einer Fernbedienung gesucht die einen ähnlichen Funktionsumfang besitzt und sich preislich in einer ähnlichen Region bewegt.

Entschieden haben wir uns erneut für eine Fernbedienung aus dem Hause One For All. Heute testen wir die One For All URC 7140 Essence 4.

One For All URC 7140 im Test


Leider ist der Funktionsumfang der One For All URC 7140 etwas geringer als bei der URC 7962, wir haben aber keine Fernbedienung in dem Preissegment gefunden die ähnlich gut ausgestattet ist wie die URC 7962.

Mit der One For All URC 7140 kann man bis zu 4 Geräte steuern (TV, Set-Top-Box, Player, AV-Receiver) und mit der „Combi Control“ Funktion kann man bis zu 3 Geräte nutzen ohne zwischen den einzelnen Geräten hin und her schalten zu müssen.



Lieferumfang

Neben der Fernbedienung liegt der Lieferung noch eine Bedienungsanleitung in diversen Sprachen bei.

Bilder werden geladen ...
  • One For All URC 7140 im Test
  • One For All URC 7140 im Test
  • One For All URC 7140 im Test Thumbnail
  • One For All URC 7140 im Test Thumbnail




Verarbeitung

Die Oberseite besteht aus mattem Kunststoff und ist recht gut verarbeitet. Alle dunklen Taste bestehen aus Gummi, die silberfarbenen aus hartem Kunststoff.

Bilder werden geladen ...
  • One For All URC 7140 im Test
  • One For All URC 7140 im Test
  • One For All URC 7140 im Test
  • One For All URC 7140 im Test Thumbnail
  • One For All URC 7140 im Test Thumbnail
  • One For All URC 7140 im Test Thumbnail


Alle Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und funktionieren sehr zuverlässig.


Die Unterseite besteht aus einem glänzenden glatten Kunststoff. Dieser Kunststoff fühlt sich ein wenig „glipschig“ an, ist damit aber auch etwas rutschhemmend. Aufliegen tut die URC 7140 auf 4 kleinen Kunststoffstegen. Diese Stege sind sehr rutschig und so kann man die Fernbedienung super von einer Tischseite zur anderen schubsen. ;)

One For All URC 7140 im Test




Funktionsumfang

Wie bereits Eingangs erwähnt, lassen sich bis zu 4 unterschiedliche Geräte mit der URC 7140 bedienen.

Die 4 verschiedenen Typen sind TV (Für TV Geräte oder Beamer), SAT (Für SAT-Receiver, Kabel-Receiver oder Mediaplayer), DVD (Für DVD- oder Blu-ray Player) und AMP (Für AV-Receiver oder andere Audio-Geräte).

Zusätzlich hat die URC 7140 auch noch einen Combi Control Mode. Damit kann man mehrere Geräte nutzen, ohne zwischen diesen hin und her zu schalten. Dabei sind allerdings die Tasten auf der Fernbedienung fest einzelnen Geräten zugewiesen.

Bilder werden geladen ...
  • One For All URC 7140 im Test
  • One For All URC 7140 im Test
  • One For All URC 7140 im Test Thumbnail
  • One For All URC 7140 im Test Thumbnail



Innerhalb dieser Funktion lassen sich alle genutzten Geräte mit einem längeren Druck der Standby-Taste auf zusammen an- bzw. ausschalten.

Zusätzlich verfügt die URC 7140 auch über eine Anlernfunktion. Hiermit kann jeder Befehl einer Originalfernbedienung auf die URC 7140 übertragen werden. Somit kann man sich 100% sicher sein, dass man seine Originalfernbedienung(en) auf jeden Fall ersetzen kann.



Einrichtung

Die Einrichtung ist im Handbuch sehr gut beschrieben. Darüber hinaus gibt es auch noch ein paar Einrichtungsvideos direkt von One For All:

Combi Control


Simple Set (Schnelleinrichtung)


Anlernen von Funktionen einer Originalfernbedienung




Bedienung im Alltag

Die URC 7140 liegt gut in der Hand und lässt sich angenehm bedienen. Sowohl die Einzelsteuerung der Geräte, als auch die Combi Control Bedienung funktionieren sehr zuverlässig.

Die Sendeleistung des Infrarotsenders ist sehr gut und besser als so manche billige Originalfernbedienung. Bei vielen China-Mediaplayern ist ja häufig eine Fernbedienung dabei die mehr schlecht als recht funktioniert, diese lassen sich mit der URC 7140 ideal ersetzen.

Alle meine Geräte ließen sich problemlos einrichten und bedienen. Mein Kodi Player, beispielsweise, lief sofort und ohne Probleme, hierzu musste ich nur unter SAT das Microsoft Profil (Code: 1272) auswählen.

Für den Betrieb der Fernbedienung werden 4 AAA Batterien benötigt die der Lieferung nicht beiliegen. Ich habe die Fernbedienung mit 4 Samsung Eneloop Akkus getestet und auch das lief einwandfrei.

One For All URC 7140 im Test




Fazit

Die gute Funktion und der günstige Preis (z.Zt. unter 20,00 EUR) lassen einen über die nicht allzu hochwertige Verarbeitung leicht hinweg sehen. Wer ein günstige Universalfernbedienung für bis zu 4 Geräte sucht ist mit der URC 7140 gut bedient.



PositivNegativ
Günstiger PreisGünstige Verarbeitung
Gute Sendeleistung
Problemlose Funktion




5 Kommentare

Von whiteywhiteman am 07.12.2016
Besucher

hallo,
ist es möglich bei der combi control funktion auch die eingänge bei den geräten festzulegen, wie z.b. bei der harmony 555 ?
bsp. combi control 1: TV schaltet auf HDMI 2, sat receiver nur auf an, av receiver auf OPT1 ?
bsp. combi control 2: TV schaltet auf HDMI 4, av receiver auf OPT2 ?
wieviele combi controls können definiert werden ?
und werden bei einem wechsel von einer combi control zur nächsten die damit vorher eingeschalteten geräte auch wieder ausgeschalten ?

danke

Von te36 am 05.12.2016
Besucher

Sieht schick aus, aber ich wuerde die URC 6440 empfehlen. Die hat USB schnittstelle mit der man nicht nur bequem am rechner die fernbedienung programmieren kann, sondern vor allem auch die programmierung einfach als Datei sichern und restaurieren kann. Und fuer ca. 5 Teuro mehr. Look & Feel sind natuerlich geschmackssache.

Von Fred am 11.08.2016
Besucher

Als ich mir 2014 einen neuen TV gekauft habe kaufte ich mir auch eine Universal Fernbedienung, weil ich die Original Fernbedienung vom Gerät nicht nutzen wollte. Gekauft habe ich mir die von Heitech 4 in 1. Das einzige was ich an der nicht mag ist diese Glanzoberfläche. Immerhin nutzten sich die Ziffern nicht ab. Für knapp 5 Euro nehme ich das mit dem Glanz in kauf.

Von Dennis am 28.07.2016
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Robert:

Die Geräte kann man nicht miteinander vergleichen. Weder vom Preis noch vom Leistungsumfang.

Es gibt viele Leute die gar keine Lust haben sich mit der Programmierung einer Logitech Harmony zu beschäftigen und genau für diese Leute sind diese Art von günstigen Fernbedienungen gedacht.

Ich persönlich setze auch nur Harmonys bei mir ein, habe aber mittlerweile auch gemerkt das ich da kein Maßstab bin. :)

Gruß
Dennis

Von Robert am 28.07.2016
Besucher

da würde ich lieber zu einen Logitech Harmony raten.
Die per PC konfigurierbar ist und der Anlern Aufwand viel geringer ist, da die Remote Befehle meistens in einer Datenbank schon vorhanden sind.

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Mit dem Minix NEO Z83-4 Pro testen wir heute ein weiteres mal einen Mini PC von dem Chinesischen Hersteller Minix. Es handelt sich hierbei um einen komplett bestücktes Gerät mit ..
Mit der NUC7i3BNK / NUC7i3BNH testen wir heute, nach der NUC mit Celeron Prozessor (NUC6CAYH / NUC6CAYS) und der ASRock Beebox mit i3 CPU (Beebox-S 7100U), den dritten Mini PC in d..
Mit der NUC6CAYH / NUC6CAYS testen wir heute den neuen Einsteiger Mini PC aus dem Hause Intel. Die “kleine” NUC kommt in 2 Varianten die sich nur im Lieferumfang unterscheiden...
Über den Autor
Mit seinen 36 Jahren ist Dennis nicht nur der Senior des Technikaffe Teams, er hat im Laufe seines langen Lebens auch viel Erfahrung im Heimkinobereich sammeln können. Für seine "Packen wirs einfach an" Mentalität mögen wir Ihn noch mehr als für seine Fahrkünste.