ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Erstellen eines bootbaren MS DOS USB-Sticks

Bei den meisten BIOS Versionen kann man ja mittlerweile direkt aus dem BIOS heraus ein Update des BIOS machen. Es gibt aber immer noch Versionen bei denen dies nur über die DOS Oberfläche möglich ist.

Die einfachste Möglichkeit um auf die DOS Oberfläche zu kommen werde ich euch hier beschreiben...

Erstellen eines bootbaren MS DOS USB-Sticks

Als erstes benötigen wir das Programm HP USB Stick Storage Format Tool (Download) sowie ein paar MS DOS / Windows 98 System Dateien (Download).

Nach dem Download entpacken wir beide Archive und starten das HP Format Tool mit Administrator Rechten (rechte Maustaste / Als Administrator starten). Den Sicherheitshinweis von Windows bestätigen wir mit "JA" und dann sollten man folgendes Bild sehen...

Erstellen eines bootbaren MS DOS USB-Sticks


Sofern man bereits einen USB-Stick angeschlossen hat erscheint dieser auch gleich unter Device. Bei dem File system wählen wir, sofern nicht bereits ausgewählt, FAT32 aus und wenn man möchte kann man dem Stick unter Volume label noch einen eigenen Namen geben.

Unter Format options setzen wir einen haken bei Quick Format und bei Create a DOS startup disk.

Als letztes müssen wir dem Tool nur noch sagen wo wir die DOS Systemdateien entpackt haben und mit einem klick auf Start wird der bootbare MS DOS USB-Stick erstellt.

Ihr habt Fragen oder Probleme? Nutzt unser Forum oder hinterlasst einen Kommentar.



8 Kommentare

Von AndiSh am 13.03.2019
Besucher

Danke!
Musste alle Explorer-Fenster in Win10 zu machen, dann war das "Schreibschutzproblem" keines mehr.
Offensichtlich fragt das HP-Tool das OS, ob noch ein anderes Programm auf den Stick zugreift, und es reicht, im Verzeichnis zu sein. Kannte ich bisher nicht.

Von Iggen am 15.12.2018
Besucher

Habe eben erfolgreich einen Stick in Windows 10 1809 erstellt.

Das Tool muss als Administrator ausgeführt werden. Falls der Stick bereits formatiert ist, wird eine Meldung erscheinen, dass das "Device write protected" ist. Ich habe dies umgangen, in dem ich in der Laufwerksverwaltung alle Volumes des Sticks gelöscht habe.

Das Tool verrichtet nun seinen Dienst, hinterlässt aber scheinbar keine Dateien auf dem Stick. "Scheinbar" ist das Stichwort: io.sys msdos.sys und command.com werden auf dem Stick gespeichert.

Wer alle Dateien auf dem Stick haben möchte kann nun die übrigen Dateien aus dem win98boot-Ordner auf den Stick kopieren.

ACHTUNG: die bereits vorhandenen Dateien io msdos und command dürfen NICHT überschrieben/ersetzt werden!

Viel Erfolg!
Iggen

Von AlexanderP am 11.11.2018
Besucher

In Windows 7 muss man lokaler Administrator am Rechner sein.
Zusätzlich muss man unter:
Systemsteuerung > Benutzerkonten > Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern
auf die niedrigste Sicherheitsstufe einstellen.

Von Tobias am 21.03.2018
Besucher

bei mir kommt dann "device media is write protected

Von Konstantin am 02.04.2017
Besucher

Hallo, ich versuche schon seit Tagen dieses Tool anzuwenden. Die fehlermeldung aber immer dieselbe:
"device media is write-protected" mit 3 usb sticks schon ausprobiert und bei keinem ist ein schreibschutz drin.

Von Dennis am 12.11.2016
Technikaffe.de Team

1045 Beiträge
@Patrik:

Dann machst du irgendwas falsch, aber ohne nähere Infos kann ich dir leider nicht helfen.

Gruß
Dennis

Von Patrik am 11.11.2016
Besucher

Leider wird nichts auf dem USB gespeichert...deshalb kein Booten

Von Bohne02 am 06.09.2016
Besucher

Hallo, funktioniert leider nicht unter Win 10x64 1607 - Build 14393.105 mit dem HP Tool.
Es kommt nachdem man auf Start drückt eine Fehlermeldung, ( Failed to Format the device )
Ich hab es an 2 Win 10 Rechnern getestet und unter win 7 funktioniert das tadellos.

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Der Corsair Flash Voyager GT ist ein USB 3.0 Stick dem weder Wasser noch Schmutz etwas anhaben kann. Wir sehen uns den Stick hier einmal genauer an... --
Hier findet ihr, immer aktuell, die für uns zur Zeit perfekte Hardware zum Einrichten eines Stand-Alone Kodi Mediaplayers. Kodi ist eine Mediaplayer Software die du..
Eigentlich haben wir diesen Artikel in regelmäßigen Abständen aktualisiert, aber wie bereits vor einiger Zeit in unseren News geschrieben haben wir uns entschlossen aus diesem T..
Über den Autor
Mit seinen 36 Jahren ist Dennis nicht nur der Senior des Technikaffe Teams, er hat im Laufe seines langen Lebens auch viel Erfahrung im Heimkinobereich sammeln können. Für seine "Packen wirs einfach an" Mentalität mögen wir Ihn noch mehr als für seine Fahrkünste.