ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX

Auf der diesjährigen CeBit 2016 hat Zotac zwei wirklich interessante Mini PCs ausgestellt, darunter einen wassergekühlten Spiele-PC im Kleinformat und eine passiv gekühlte i5 ZBOX mit HDMI 2.0 Ausgang.


Zotac ZBOX EN 980 Watercooled

Die ZBOX EN 980 Watercooled gibt es aktuell weltweit nur zwei Mal, der ausgestellte Prototyp ist wenige Tage vor der CeBit eingetroffen. Als Prozessor kommt hier kein ULV-Prozessor zum Einsatz sondern ein echter Skylake i5 Prozessor. Im Prototyp ist laut Beschilderung mit dem Intel Core i5-6400T eine taktreduzierte Version verbaut, allerdings nennt Zotac eine Taktrate von 2,7 GHz (3,3 GHz Turbo), was dem normalen Intel Core i5-6400 entspricht.

Welcher Prozessor nun genau verbaut ist wird sich näher zum Release sicherlich herausstellen, die T-Variante ist ca. 15% langsamer als der vollwertige i5. Denkbar ist laut Zotac auch der Einsatz eines Intel Core i7. Ausgestattet ist das wassergekühlte System auch sonst sehr üppig. Neben einem M.2 Slot für schnelle SSDs fehlen auch USB 3.1 bzw. dessen Typ C Pendant nicht.

Dank der NVIDIA GeForce GTX 980 sollen Spieler ganz auf ihr Kosten kommen. Damit dies auch in 4K Auflösung funktioniert, verfügt die ZBOX EN 980 Watercooled über 2 HDMI 2.0 und 2 DP 1.2 Videoausgänge.

Bilder werden geladen ...
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail


ProzessorIntel Core i5-6400T/6400 (4 Kerne, 35/65W TDP)
Arbeitsspeicher2x DDR4-2133 SoDimm, max. 16GB, erweiterbar
GrafikNVIDIA GeForce 980 mit 4GB GDDR5
Festplatten1x SATA3 2,5 Zoll, 1x M.2 (volle Länge)
Netzwerk2x Gigabit LAN, W-Lan 802.11ac, Bluetooth 4.0
Video-Out2x HDMI 2.0, 2x DP 1.2
USB1x USB 3.1 Typ C, 1x USB 3.1, 4x USB 3.0
SD1x SDHC
Stromversorgung2x 180W externe Netzteile
KühlungWasser


Der Preis der ZBOX EN980 Watercooled wird bei rund 1.500 Euro liegen, verfügbar soll der kleine Spielerechner diesen Sommer sein. Wie auch bei allen anderen ZBoxen gewährt Zotac hier 5 Jahre Garantie. Wie laut das System im Betrieb wird konnten wir auf der CeBit aufgrund des Geräuschpegels nicht bestimmen.



Zotac C Series ZBOX mit i5 Skylake

Ein passiv gekühlter Skylake Mini-PC ist uns bisher noch nicht untergekommen. Ausgestattet mit einem Intel Core i5-6300U entstammt die ZBOX der passiven C-Serie. Das schwarze Design reiht sich nahtlos an die schon bekannten C-Serie Zboxen ein. Höhe und Tiefe sind identisch, in der Breite hat die i5 ZBOX aber ca. 2cm zugelegt.

Bisher waren die passiv gekühlten ZBoxen maximal mit einem im Takt reduzierten Core M ausgestattet (siehe unser Test zur ZBOX CI521). Das Gehäuse der neuen C-Zbox hat einen Aluminiumboden mit Kühllamellen um die Abwärme des i5 ULV-Prozessors besser abführen zu können.

Besonderes Augenmerk sollte man auch auf den HDMI 2.0 Port (4k @ 60Hz) richten. Von Haus aus unterstützen die Skylake Prozessoren nämlich nur HDMI 1.4b. In der Vergangenheit hatte ASUS schon Skylake Mainboards mit HDMI 2.0 Port vorgestellt. Dabei wird der HDMI-Port intern als Display-Port weitergeleitet.

Bilder werden geladen ...
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail
  • Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Thumbnail


ProzessorIntel Core i5-6300U (2 Kerne + HT, 15W TDP)
Arbeitsspeicher2x DDR4-2133 SoDimm, max. 16GB, erweiterbar
GrafikIntel HD Graphics 520 (24 EUs)
Festplatten1x SATA3 2,5 Zoll, 1x M.2 (volle Länge)
Netzwerk2x Gigabit LAN, W-Lan 802.11ac, Bluetooth 4.0
Video-Out1x HDMI 2.0, 1x DP
USB2x USB 3.1 Typ C, 3x USB 3.0, 2x USB 2.0
SD1x SDHC
Stromversorgung65W externes Netzteil
KühlungPassiv


Im Handel verfügbar soll die neue ZBOX Ende des 2. Quartals sein, ein Preis wurde uns von Zotac nicht genannt. Anhand der Preise der aktuellen Intel NUC6i5SYK/H (siehe Test) gehen wir aber von rund 450 Euro aus. Auch für diese ZBOX gewährt Zotac 5 Jahre Garantie.


8 Kommentare

Von Stefan am 05.07.2016
Technikaffe.de Team

1657 Beiträge
@ogseawalker: Das Gerät war auf der CeBit nicht benannt, d.h. um welches Gerät es sich letztendlich handelt, kann ich dir leider nicht sagen. Da der HDMI 2.0 Port extra angepriesen wurde, gehe ich aber davon aus, dass das Gerät auch wirklich mit einem HDMI 2.0 Port erscheint.

Von ogseawalker am 05.07.2016
Registrierter Benutzer

2 Beiträge
Der passive CI545 Nano sieht für mich auch sehr interessant an.

Hier auf den Bildern ist die Rede von HDMI 2.0. Auf der Website wird das zuerst nicht näher spezifiziert. In der Broschüre ist dann aber die Rede von HDMI 1.4a (4096x2160 @ 24Hz), HDCP compliant:
http://hkftp.zotac.com/External/ZBOX/C-series/CI545/brochure/ZBOX-CI545nano_brochure.pdf

Ist das überhaupt dasselbe Gerät? Habt Ihr etwas zu der Änderung gehört?

Von Dennis am 03.06.2016
Technikaffe.de Team

972 Beiträge
@Yoshi:

Ganz bestimmt, leider immer noch nicht verfügbar. :(

Gruß
Dennis

Von Yoshi am 03.06.2016
Registrierter Benutzer

4 Beiträge
https://www.zotac.com/de/product/mini_pcs/ci545-nano-2

...na das schreit doch förmlich nach einem Test...?!

Von Stefan am 17.03.2016
Technikaffe.de Team

1657 Beiträge
@Lars: Naja die vollwertige GeForce 980 will halt mit Strom versorgt werden :)

Von Lars am 17.03.2016
Besucher

Die ZBOX EN 980 lacht mich wirklich an. So etwas wäre ein schöner Ersatz für meinen betagten Gaming PC. Einzig die zwei Netzteile machen mich etwas stutzig. Dazu werden die doch bald grösser sein als der PC selbst.

Von Robert am 16.03.2016
Besucher

@Ganjaware
Die Firma, die wahrscheinlich die besten China-Mini-PCs produziert ist wohl Eglobal Tech Co,. Ltd:
INFO: http://eglobal-tech-co-ltd.imexbb.com/
HOME: http://www.eglobaltech.cn/
VERKAUF: http://es.aliexpress.com/item/2015-New-Barebone-PC-Intel-NUC-Core-i7-Fanless-Barebone-Mini-PC-Windows-8-1-2Nics/32378673808.html?detailNewVersion=2

Lt. Berichten aus dem Heise-Forum soll der Verkauf via Aliexpress problemlos funktionieren (ggf. mit Import-Zoll). Und die Benutzer sind auch sehr zufrieden. Hier noch deren Verkaufsseite von Alibaba: http://eglobal.en.alibaba.com/

@Technikaffe:
Ein Test eines solchen China-Gerätes bei Euch wäre wirklich GENIAL!

Von Ganjaware am 16.03.2016
Registrierter Benutzer

1 Beitrag
Den Passiven finde ich interessant, aber der Preis ist schon hoch angesetzt, in China (ja Plus Zoll und "keine" Garantie) gibt es feine Alternativen, hier mal ein Link: http://www.hystou.com/products/fanless-mini-pc/c-2/
Leider antworten bekomme ich von denen keine Antwort auf meine Emails.

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Noch immer haben viele Mini-PCs kein HDMI-CEC mit an Board. Warum nicht einfach nachrüsten hat sich da unser Leser Sascha gedacht und einen Weg gefunden seine Beebox N3150 mit dem..
Nach dem Test des Mini M8S II testen wir heute mit dem Minix Neo U1 einen weiteren Mediaplayer auf Android Basis. [bild1,80] Der Neo U1 ist mit dem V..
Nachdem wir mit dem NGC-1 von Minix bereits einen Mini-PC aus China getestet haben, folgt nun ein weiterer Test eines sehr günstigen Mediaplayers eines chinesischen Herstellers. D..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.