Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sat-Receiver Test 2021

Die besten Sat-Receiver im Vergleich

Der beste Sat Receiver 2021 – Das passende Gerät für den digitalen Empfang finden

Ein digitaler Sat-Receiver macht es möglich, in den Genuss des vielfältigen Fernsehprogramms zu kommen und digitales Fernsehen zu empfangen. Das Gerät ist in verschiedenen Preisklassen und Ausstattungen erhältlich. Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Modelle vor und erklären Ihnen, worauf Sie bei einem Kauf achten sollten, sodass Sie Ihren SAT Receiver Testsieger küren können.

» Mehr Informationen

Ein Sat-Receiver kann heutzutage mehr, als nur das Fernsehprogramm übertragen

Seit einiger Zeit hat das digitale Satellitenfernsehen den analogen Empfang abgelöst. Eine Vielzahl von Fernsehprogrammen lässt sich ab jetzt nur noch mittels eines entsprechenden Satelliten-Receivers empfangen. Das handliche Gerät bietet den Nutzern aber heutzutage auch noch weitere Vorteile als den bloßen Empfang von vielen Programmen in hochauflösender Bild- und Tonqualität.Ein Receiver ist mit tollen Extras wie einer Festplatte oder einer Aufnahmefunktion ausgestattet. Er macht den Zuschauer gleichzeitig flexibler: Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie um Punkt 8 vor dem Fernseher sitzen mussten, um Ihre Lieblingssendung nicht zu verpassen. Ein digitaler Receiver verfügt oftmals über eine große Speicherkapazität und kann Filme speichern oder pausieren, um diese zu einem anderen gewünschten Zeitpunkt erneut wiederzugeben. Aufgrund dieser zeitlichen Unabhängigkeit hat der Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion mittlerweile auch die Nutzer erreicht, die sonst kein Fernsehen anschauen, da sie flexibel sein müssen. Obwohl einige der neuen, hochwertigen Plasmafernseher einen eingebauten Satellitenempfänger haben, ist ein neuer TV Receiver wesentlich günstiger als ein Fernseher und funktioniert einwandfrei mit älteren TV-Geräten. Ein Sat Receiver unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. Während ein Sat-Receiver eine Suchfunktion hat, verfügt ein anderer lediglich über die Basisfunktionen und kann auch keine Filme abspeichern. Sie sollten bei einem Kauf daher unbedingt auf folgende Produktmerkmale Acht geben:

» Mehr Informationen

Die Parabolschüssel, um überhaupt Empfang zu haben

Damit Sie überhaupt Empfang haben, benötigen Sie neben dem Receiver eine Sat-Antenne, die auch Parabolantenne heißt. Die Installation der Satellitenschüssel ist etwas schwierig, da sie genau auf den Satelliten ausgerichtet wird. Dafür ist es mit ihr wiederum möglich, dutzende nationale und internationale TV- und Radioprogramme frei und unverschlüsselt zu empfangen.

» Mehr Informationen

Twin Turner, um zwei Sender gleichzeitig zu empfangen

Bevor Sie einen SAT Receiver kaufen, sollten Sie überlegen, wie und wofür Sie das Gerät nutzen. Nicht jedes Modell ist mit einem Twin Turner ausgestattet. Dieser integriert jedoch zwei Empfängerteile in einem Gerät und gestattet es somit, eine Sendung anzuschauen und gleichzeitig eine andere aufzunehmen. Dieser Empfang erfolgt einerseits über den Satelliten (DVB-S) und andererseits über einen Kabelanschluss, einen sogenannten Kabel Receiver (DVB-C). Für Sie lohnt sich ein Gerät mit Twin Turner besonders, wenn Sie in einem Mehrfamilienhaushalt leben und meistens auf einem Gerät fernsehen. Sie ersparen sich somit lästige Diskussionen über das aktuelle Fernsehprogramm, denn mit diesem Empfängermodell müssen Sie keine Sendung mehr verpassen und können eine Sendung anschauen und dabei zeitgleich eine andere aufnehmen.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Der Dual Turner ist nicht identisch mit dem Twin Turner oder einem Triple Turner. Nur der Dual Turner macht es möglich, das DVB-C-Signal zu wechseln, ohne die Aufnahme zu unterbrechen.

Ausstattung – HD- Kompatibilität, WLAN und Festplatte

Ein Sat Receiver Test(z.B der Test der Stiftung Warentest) zeigt: Neben den Empfängerteilen spielt die HD- Kompatibilität eine entscheidende Rolle. Um Inhalte in einer hochauflösenden Qualität wiederzugeben, benötigen Sie einen speziellen HD Sat Receiver. Diese Art von Receiver verfügt über einen DVB-S2 Übertragungsweg, um die Sender in einer hohen Qualität wiederzugeben. Diese Receiver-Art gilt gewissermaßen als „Erbe“ der DVB-S Generation und kosten in einigen Fällen nicht viel mehr Geld als ein gewöhnlicher TV-Receiver ohne HD-Empfang. Der SAT Receiver Vergleich verdeutlicht: Nicht nur aufgrund des nahezu identischen Preises ist die Anschaffung eines Sat-Receivers mit HD-Wiedergabe zu empfehlen. Das hochauflösende Fernsehen wird immer beliebter und immer mehr Sender fügen ihre Inhalte mit den HD-Angeboten zusammen. Sollten Sie sich für einen Sat Receiver mit DVBS2-Signal entscheiden, spielt auch die integrierte Festplatte eine Rolle. Eine Festplatte ermöglicht es, eine Vielzahl von Filmen für einen unbegrenzten Zeitraum abzuspeichern. Da die hochauflösenden Filme und Serien meist viel Speicher verbrauchen, sollte der Sat-Receiver mit Festplatte ausreichend Speicherkapazität zur Verfügung haben. Ein Festplatten-Receiver mit einem Terabyte Speicherplatz reicht vollkommen aus, um eine Vielzahl von Serien und Filmen zu speichern, ohne die alten Folgen zu löschen. Sofern eine Wiedergabe über das Internet erwünscht ist, empfiehlt sich ein HD Sat-Receiver mit WLAN-Funktion, um sich in das entsprechende Netzwerk einzuwählen und die Inhalte aus dem Internet auf dem Fernseher aufzurufen.

» Mehr Informationen

Anschlüsse – ein guter Sat-Receiver sollte mehrere HDMI-Anschlüsse haben

Im Hinblick auf die Anschlüsse gilt: Je mehr Anschlussmöglichkeiten ein Sat-Receiver hat, desto flexibler und einfacher ist dieser zu benutzen. Digitale Schnittstellen übertragen die Signale in hochwertiger Auflösung. Falls Sie Wert auf ein Heimkinosystem legen und daheim gerne in den Genuss von Entertainment kommen, empfiehlt sich ein hochwertiger 4k Sat-Receiver mit mehreren HDMI-Anschlüssen. Die Anschlüsse lassen sich dann gleichzeitig mit dem Fernseher und der Festplatte verbinden und ermöglichen es, den Ton an eine Heimkino – Soundanlage weiterzuleiten.

» Mehr Informationen

Es ist möglich, den digitalen Sat- Receiver per Menü auf dem Bildschirm zu steuern. Eine einfache Bedienung erleichtert die Menüführung. Sie sollten zudem auf den Hersteller und die allgemeine Menüsprache achten, bevor Sie einen SAT Receiver kaufen. Nicht jeder Hersteller bietet eine Menüführung in deutscher Sprache an.

Die Aufnahme sollte leise erfolgen, um Sie bei anderen Aufgaben nicht zu stören

Ein Sat Receiver Test hat ergeben, dass manche der preisgünstigen Receiver sehr laut sind, während sie eine Sendung aufzeichnen. Dies wirkt sich negativ aus, wenn die Aufnahme im Schlafzimmer stattfindet und nachts erfolgt. Dann sollten Sie lieber einen Test-Receiver wählen, der etwas mehr kostet, dafür aber geräuschärmer aufnimmt. Bewährt haben sich hier vor allem die modernen und etwas teureren Geräte wie beispielsweise zeitgemäße Receiver von Technisat, Linux oder Gigablue.#

» Mehr Informationen

Mit einer internen Zeitschaltuhr lässt sich Strom sparen

Achten Sie auch auf eine Zeitschaltfunktion, wenn Sie sich für einen Sat-Receiver entscheiden. Solch eine Zeitschaltuhr ist sehr praktisch, da sich mit dieser die Aufnahme gezielt steuern lässt und der Receiver zu einer bestimmten Uhrzeit ein- oder ausgeschaltet werden kann. Dies ist dann von Vorteil, wenn Sie gelegentlich vor dem Fernseher einschlafen. Sie müssen sich dann keine Gedanken machen, der Fernseher könne die ganze Nacht laufen. Mit einer Zeitschaltuhr stellen Sie den Receiver einfach auf die gewünschte Uhrzeit und dann schaltet er sich von selbst aus. Auch für anstehende Urlaubsplanungen ist diese Funktion äußerst nützlich, sofern Sie vergessen haben, den Receiver manuell auszuschalten.

» Mehr Informationen

Der beste SAT Receiver – Shops, Testberichte und Erfahrungen

Besonders in den Zeiten der modernen Technik kann es hilfreich sein, auf dem neusten Stand zu bleiben und die aktuellen Entwicklungen zu beobachten – dies gilt vor allem in Zeiten der gegenwärtigen HD und HD plus-Technik. In folgenden Märkten können Sie die Sat-Receiver miteinander vergleichen und sich über aktuelle Geräte informieren:

» Mehr Informationen
  • Ebay
  • Media Markt
  • Saturn
  • Real

Zahlreiche Marken stellen Sat Receiver her. Verlassen Sie sich aber keinesfalls nur auf den Ratschlag der Verkäufer, wenn Sie sich für ein Modell entscheiden. Es ist immer ratsam, zusätzliche Informationen aus dem Internet einzuholen und die geeigneten Geräte aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten sowie die Vor- und Nachteile abzuwägen. Sie sollten sich immer fragen, auf welche Funktionen Sie Wert legen und auf welche Funktionen Sie hingegen verzichten könnten.

Stiftung Warentest hat einige neuere und etwas ältere Sat-Receiver verglichen. Hier können Sie einen ersten Eindruck von den Vor- und Nachteilen erhalten.

Modell Preis Vorteile Nachteile
Technisat TechniStar S Der Preis liegt bei etwa 130 Euro
  • Full HD-Ausstattung
  • Radioempfang
  • USB-Anschluss
  • Ethernet-Anschluss
  • Mehrere HDMI-Anschlüsse
  • W-LAN
  • Aufnahmefunktion
  • Eher kostenintensiv, sofern nur „einfache“ Funktionen gewünscht sind, allgemein jedoch keine bekannt
Comag SL 40 HD Der Preis für den Comag Receiver liegt bei etwa 42 Euro.
  • Günstiges Einsteigergerät
  • Einfache Installation
  • Vorsortierte Programme
  • HDMI- und USB-Schnittstelle
  • Fehlender Netzschalter
  • Fernbedienung hat nicht so viele Funktionen
  • Keine LAN-Funktion, kein Smartcard-Slot
Samsung GX-SM550SH HDTV Der Preis für diesen HDTV Receiver beträgt um die 100 Euro.
  • HD Plus Karte für ein halbes Jahr
  • Aufnahmefunktion
  • HDMI- und Scart Ausgang
  • Ethernet-Anschluss
  • Aufnahmefunktion
  • Kein DVR möglich

Als SAT Receiver Testsieger aus dem Sat Receiver Vergleich geht der Technisat TechniStar S2 als der beste Sat- Receiver hervor, da er mit umfangreichen Funktionen punktet und über die grundsätzlichen Voraussetzungen verfügt, um digitale Aufnahmen mit einem geeigneten Speichermedium zu ermöglichen (DVRready).

Fragen und Antworten rund um das Thema Sat-Receiver

Wozu dient der LNB Out Anschluss?

Der LNB-Out Anschluss ermöglicht es, das Signal an den jeweiligen Tuner weiterzuleiten („durchzuschleifen“).

» Mehr Informationen

Was bedeutet die Abkürzung PVR?

Die Abkürzung PVR steht für Personal Video Recorder. Dieser ermöglicht die Aufzeichnung von Sendungen, selbst dann, wenn der Fernseher im Stand-by-Modus ist. Die Filme und Serienfolgen werden dabei auf der integrierten Festplatte oder mithilfe einer externen, angeschlossenen Festplatte gespeichert.

» Mehr Informationen

Wie wird ein Sat-Receiver angeschlossen?

Ein Sat-Receiver lässt sich mit einem LNB anschließen. Der Anschluss erfolgt dabei über ein HDMI-Kabel, das sowohl am Receiver, als auch am Fernseher angeschlossen wird. Anschließend gilt es, das Antennenkabel an den Sat-Receiver anzuschließen. Hier nutzen Sie am besten ein Kabel aus Koaxial. Für einige ältere Geräte benötigen Sie ein Scart-Kabel.

» Mehr Informationen

Wie stelle ich einen Sat-Receiver ein?

Ein Sat-Receiver übernimmt meistens von selbst die Suche nach den geeigneten Programmen. Dabei sucht der Sender auf den Frequenzen nach den passenden Programmen und speichert diese ab. Es sollte darauf geachtet werden, den Satelliten exakt auszurichten, um manuelle Nacharbeiten im Vorfeld zu umgehen.

» Mehr Informationen

Was muss in Bezug auf den Sender Sky beachtet werden?

Sky verfügt über einen eigenen Sat-Receiver, da das Programm verschlüsselt ist. Mit einer Mitgliedskarte von Sky können Sie den Sender auch auf Ihrem Receiver empfangen. Sie sollten dafür jedoch prüfen, ob das ausgewählte Gerät mit Sky kompatibel ist und die betreffende Sky-Karte erkennt.

» Mehr Informationen