Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Router Test 2020

Die besten Router im Vergleich

Vergleichssieger
AVM FRITZ!Box 7490
Bestseller
Ubiquiti Networks Indoor
NETGEAR WNDR3400-100PES
TP-Link TL-WR940N N450
Preistipp
Asus RT-N12E N300 Black Diamond
Modell*
AVM FRITZ!Box 7490 Ubiquiti Networks Indoor NETGEAR WNDR3400-100PES TP-Link TL-WR940N N450 Asus RT-N12E N300 Black Diamond
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
4911 Bewertungen
994 Bewertungen
778 Bewertungen
2616 Bewertungen
786 Bewertungen
WLAN Typ 802.11 n 802.11 a/b/g/n 802.11 a/b/g/n 802.11 b/g/n 802.11 b/g/n
Unterstütze Frequenzen 2,4 GHz | 5 GHz 2,4 GHz | 5 GHz 2,5 GHz | 5 GHz 2,4 GHz 2,4 GHz
Max. Geschwindigkeit 1.300 MBit/s 867 MBit/s 600 MBit/s 450 MBit/s 300 MBit/s
USB-Anschlüsse 2 - 1 - -
Anzahl LAN Anschlüsse 4 1 4 4 4
Farbe rot, silber weiß sczhwarz schwarz schwarz
Wandmontage möglich k.A.
Dualband
Schnelle, einfache Installation
Gastzugang
Maße 24.5 x 17.5 x 5.5 cm 17.6 x 17.6 x 4.3 cm 15.3 x 22.3 x 3.1 cm 23 x 14.4 x 3.5 cm 25.5 x 18.8 x 5.9 cm
Gewicht 798 g 1600 g 499 g 322 g 318 g
Vor- und Nachteile
  • für schnellstes Heimnetz
  • kompatible zu allen gängigen DSL-Anschlüssen
  • mehr Reichweite und höhere Übertragungsraten als Vorgängermodelle
  • besonders leicht und kompakt
  • mobil einsetzbar
  • schnell einzurichten ohne Softwareinstallation
  • gleichzeitiger Dualbandbetrieb
  • kabellos auf USB Speicher zugreifen
  • für bis zu 8 Geräte empfohlen
  • externe Antennen halten hohe Geschwindigkeit über weite Entfernungen
  • IP-basierte Bandbreitenzuweisung für optimale Verteilung der Leistung
  • energieeffiziente Arbeitsweise
  • VPN-Server Unterstützung
  • volle Netzwerk-Kontrolle in übersichtlicher Benutzeroberfläche
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
AVM FRITZ!Box 7490
  • für schnellstes Heimnetz
  • kompatible zu allen gängigen DSL-Anschlüssen
  • mehr Reichweite und höhere Übertragungsraten als Vorgängermodelle
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Ubiquiti Networks Indoor
  • besonders leicht und kompakt
  • mobil einsetzbar
  • schnell einzurichten ohne Softwareinstallation
Erhältlich bei
NETGEAR WNDR3400-100PES
  • gleichzeitiger Dualbandbetrieb
  • kabellos auf USB Speicher zugreifen
Erhältlich bei
TP-Link TL-WR940N N450
  • für bis zu 8 Geräte empfohlen
  • externe Antennen halten hohe Geschwindigkeit über weite Entfernungen
  • IP-basierte Bandbreitenzuweisung für optimale Verteilung der Leistung
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Asus RT-N12E N300 Black Diamond
  • energieeffiziente Arbeitsweise
  • VPN-Server Unterstützung
  • volle Netzwerk-Kontrolle in übersichtlicher Benutzeroberfläche
Erhältlich bei

Der Kaufratgeber zum einfachen Router Test: Das passende Gerät finden und praktische Tipps erhalten

Router sind Netzwerkgeräte, die eine Verbindung zwischen dem Internetanschluss und allen verbundenen Endgeräten herstellen. Dabei hat der Nutzer die Möglichkeit, sich per WLAN, also kabellos, sowie kabelgebunden zu verbinden. Mittlerweile ist in jedem Haushalt ein WLAN Router zu finden, der über einen DSL Breitband-Anschluss verfügt. Auf dem Markt stehen viele verschiedene Geräte zur Auswahl. Wer sich einen Router kaufen möchte, trifft oftmals auf viele verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Funktionen und Eigenschaften. Diese sind teilweise unverständlich oder sogar unbekannt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen in diesem Ratgeber verschiedene Funktionen und Eigenschaften erläutern. Am Ende sollen Sie in der Lage sein, sich für Ihren Router Testsieger zu entscheiden.

» Mehr Informationen

Herstellung von Internet Verbindung und Netzwerk

Wer sich einen DSL Anschluss bestellt, bekommt in der Regel immer ein Router-Gerät gestellt. Bekannte Telefon- und Internetdienstleister stellen eigene Geräte für den Endbenutzer zur Verfügung, so beispielsweise die bekannten Telekom Router, aber auch 1&1 WLAN Router.

Ein klassischer Router verfügt über mehrere LAN und USB Anschlüsse.

» Mehr Informationen
Diese sind mit allem Zubehör ausgestattet und können direkt eingerichtet werden. Ein VDSL Router ist übrigens auch als „Wireless Access Point“ bekannt, was so viel wie Zugangspunkt bedeutet. Beim DSL Router Vergleich ist eine entscheidende und wichtige Frage, wie Sie Ihre Geräte verbinden möchten. Eine Möglichkeit ist dabei das WLAN (Wireless LAN), was Ihnen eine kabellose Verbindung ermöglicht. Des Weiteren kann eine Verbindung aber auch per LAN, also kabelgebunden, hergestellt werden. Die WLAN Reichweite ist bei vielen Geräten beachtlich, so kann das Signal problemlos in einem Einfamilienhaus verteilt werden. Auch Mieter eines Kabelanschlusses von beispielsweise Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) können mit entsprechenden Router-Geräten eine Verbindung zum Internet herstellen. Hierfür befindet sich am Kabelmodem Router ein spezieller Anschluss, an dem das Gerät angeschlossen wird.

Überblick: Verschiedene Router Eigenschaften und Funktionen

Eigenschaft Merkmale
WLAN Lokales Funknetz für kabellose Verbindung von Geräten.
LAN Kabelgebundene Verbindung per LAN-Kabel.
VDSL Router Technik für besonders hohe Übertragungsraten.
ADSL Technologie, die normalem DSL ähnelt. Hierbei werden jedoch unterschiedliche Bandbreiten für Übertragungsrichtungen genutzt.
3G / 4G Router Ermöglicht per UMTS überall einen Internetzugang.
Modem Router Telefonsignal und Internetsignal werden bei einem Router mit Modem voneinander getrennt.
Netzwerk Transferrate Gibt die höchstmögliche Übertragungsrate an (Beispiel: LAN: 1.000 MBit/s, WLAN: bis 2.533 MBit/s)
WLAN-Standard Standards mit verschiedenen Frequenzen und Kanalbreiten.
Erhältliche Standards:
802.11b
802.11a
802.11g
802.11n
802.11ac
Verschlüsselung Sicherheitsstandards für die Verschlüsselung des Router-WLAN. Zu den gängigsten zählen WEP, WPA und WPA2.
DECT Zugangstechnologie zur Verbindung von Router und Haustelefon.

Vorteile durch eine hohe Funktionsbandbreite des Routers

Ein Vorteil ist nicht nur die Nutzung eines Routers zur Herstellung einer Internetverbindung. Er eignet sich zudem auch hervorragend, um ein eigenes Heimnetzwerk aufzubauen. Dieses dient dazu, um Ihre Geräte miteinander zu verbinden, damit zum Beispiel Daten untereinander ausgetauscht und versendet werden können. Somit entfällt auch die Nutzung eines Switch-Steckers. Ein guter WLAN Box Router ermöglicht somit Übertragungsraten im Gigabit-Bereich, was einer sehr schnellen und zeitgemäßen Geschwindigkeit entspricht. Wahlweise sind je nach Benutzung und Bedarf auch WLAN Router ohne Modem erhältlich.

Dank eines mobilen WLAN Routers lässt es sich von überall aus surfen. Das platzsparende Design ermöglicht einen unkomplizierten Transport.

» Mehr Informationen
Wer keine Funkverbindung benötigt und die volle Bandbreite genießen möchte, kann auch ein Gerät ohne WLAN nutzen. Immer häufiger legen viele Nutzer Wert darauf, ihre Internetverbindung zu verschlüsseln. Einige Geräte ermöglichen es, im Menü ein VPN einzurichten. Dabei handelt es sich um ein „Virtual Private Network“, welches Ihre Internetdaten aktiv verschlüsselt. Somit können Ihre Aktivitäten nicht von außen beobachtet werden. Hersteller sind bemüht, ihre Geräte und deren Einrichtung so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Einfach zu verstehende Gebrauchsanweisungen ermöglichen es auch einem Laien, unkompliziert und Schritt für Schritt ein Gerät zu installieren. Somit haben Sie den Vorteil, dass sich im Handumdrehen ein WLAN Router einrichten und nutzen lässt. Wer auf einen festen Internetanschluss daheim verzichten möchte und beispielsweise viel unterwegs ist, für den ist ein mobiler WLAN Router von Vorteil. Diese Geräte arbeiten mit UMTS und werden mit einer SIM-Karte betrieben. Der Bezug der Internetdaten ist also mit dem eines Handys zu vergleichen. Unabhängig davon wo Sie sich gerade befinden, Sie können von überall mittels 3G und 4G (Mobilfunkstandards) im Internet surfen. Hierfür sind teilweise auch besonders platzsparende Mini Router erhältlich.

Die Vorteile eines Routers im Überblick

  • Schnelle und einfache Einrichtung
  • Funkverbindung zu Geräten durch WLAN
  • Wahlweise auch kabelgebundene Verbindung per LAN
  • Hohe Übertragungsraten
  • Aktive Verschlüsselung von WLAN-Verbindung (auch für Internetverbindung möglich)

Den passenden Router finden

Oftmals ist die Auswahl eines passenden Gerätes nicht einfach. Hierfür sollten Sie sich deshalb die Frage stellen, wofür Sie Ihren Router benutzen möchten und was für Funktionen dieser haben soll.

» Mehr Informationen
  • Verwendungszweck (Gelegentlich im Internet surfen, Musik- oder Video-Streaming? Gaming?)
  • Welche Anschlüsse werden benötigt? (DSL, Cable, LAN?)
  • Wird eine Funkverbindung (WLAN) gewünscht?

Alle einzelnen Punkte im ausführlichen Überblick:

  • Verwendungszweck: Stellen Sie sich die Frage, was Sie für Ansprüche haben. Surfen Sie gelegentlich im Internet und nutzen keine großen Datenraten, reicht ein normaler Router vollkommen aus. Sicherheitsstandards werden hier bei jedem Gerät erfüllt, sodass zum Beispiel die WLAN Verbindung verschlüsselt wird. Möchten Sie hingegen große Datenmengen aus dem Internet hoch- oder runterladen oder im Netzwerk versenden? Dann wäre beispielsweise ein Gigabit Router zu empfehlen. Denn bei diesem Gerät sind bei weitem viel höhere Datenraten möglich.
  • Anschlüsse: Zudem ist auch die Frage, über was für einen Anschluss Ihr Internet verbunden wird, von Bedeutung. Nutzen Sie einen normalen DSL Anschluss, oder einen Kabelanschluss?
  • WLAN: Möchten Sie Ihre Geräte per Funk verbinden, sollte der Router über eine WLAN Verbindung verfügen. Haben Sie ein besonders großes Haus, kann das Signal auch mit einem WLAN Repeater verstärkt werden.

Der beste Router – Verschiedene Hersteller stehen zur Auswahl

Unser Tipp
Ihnen ist wichtig, dass Sie sich einen Router Testsieger kaufen? Stiftung Warentest nimmt in regelmäßigen Abständen viele Geräte unter die Lupe und stellt Ihnen die besten Router in einem Router Test (z.B. Stiftung Warentest) vor. Somit können Sie sich sicher sein, welcher der beste Router für Sie ganz persönlich ist. In diesem Router Test können Sie alle Funktionen und Eigenschaften genau überprüfen.
Ein Router Vergleicht zeigt, dass am Markt viele verschiedene Hersteller zur Auswahl stehen, mit jeweils verschieden aufgebauten Router-Modellen. Dazu zählen unter anderem TP Link Router, D Link Router, aber auch Geräte von Linksys und Cisco gehören zum Standard. Weitere bekannte und sehr namhafte Hersteller sind Zyxel, Fritz und Belkin. Des Weiteren erhalten Sie auch Netgear Router, ASUS Router, aber auch Unitymedia WLAN Router. Viele der genannten Hersteller haben verschiedene Router im Programm, alle bieten die Möglichkeit, eine WLAN Verbindung herzustellen. Geräte wie ein FritzBox WLAN Router oder ein ASUS Router, aber auch andere Hersteller bieten dabei höchste Übertragungssicherheit.

» Mehr Informationen

FAQ – Fragen rund um das Thema Router

Wie wird ein Router eingerichtet?

Für die Einrichtung werden alle benötigten Kabel angeschlossen, die Konfiguration wird mit einem Installationsassistenten durchgeführt. Dieser wird am Computer aufgerufen und die Einstellungen vorgenommen.

» Mehr Informationen

Wie lässt sich ein Router updaten?

Zum Updaten eines Routers wird in der Regel im Router-Menü die Software vollautomatisch per Knopfdruck aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

» Mehr Informationen

Wie lässt sich ein Router-Reset durchführen?

Zum Zurücksetzen Ihres Routers haben Sie zwei Möglichkeiten. Zum einen kann hierfür auf der Rückseite oder seitlich ein kleiner Reset-Button gedrückt werden. Alternativ kann der Reset aber auch im Router-Menü durchgeführt werden.

» Mehr Informationen

Wie funktioniert die Konfiguration eines Routers?

Um den Router zu konfigurieren und Einstellungen vorzunehmen, müssen Sie sich in das Menü einloggen. Hier können alle gewünschten Änderungen vorgenommen werden.

» Mehr Informationen

Wo sollte ein Router am besten platziert werden?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn Sie ein WLAN Router kaufen, muss der Router in der Regel direkt an der Telefondose platziert werden, da er hier per Kabel mit dem Hausanschluss angeschlossen wird. Sie sind mit Ihrem WLAN-Signal und der Qualität unzufrieden? Mit einem WLAN Verstärker lässt sich die Verbindung verbessern. Diese sind zum Beispiel mit einer WLAN FritzBox oder einem WLAN Router der Telekom kompatibel.

Was ist beim Routerwechsel zu beachten?

Möchten Sie sich einen neuen WLAN Router kaufen, achten Sie darauf, dass dieser über alle nötigen Anschlüsse und Schnittstellen verfügt. Zudem sollte dieser alle Sicherheitsstandards erfüllen.

» Mehr Informationen

Welche LEDs müssen am Router für einen reibungslosen Betrieb leuchten?

1.Power/DSL/Online: Leuchtet die LED, ist eine aktive Internetverbindung hergestellt.
2.WLAN: Leuchtet die WLAN-LED, ist eine Funkverbindung möglich.