Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Interne Festplatten Test 2021

Die besten Interne Festplatten im Vergleich

Die beste interne Festplatte 2021

Interne Festplatte Test Interne Festplatte Vergleich beste Interne Festplatte

Eine gute interne Festplatte ist Voraussetzung dafür, dass ihr PC schnell startet und Anwendungen flüssig laufen.

Alles, was Sie über unseren Vergleich interner Festplatten wissen müssen

Festplattenspeicher kann man nie genug haben. Gerade in Zeiten ultraschneller Internetverbindungen, hochmoderner Games und offline verfügbarer Serien und Filme, sind vor allem ältere interne Festplatten schnell voll. Wer seine fest verbaute Platte austauschen oder eine zusätzliche Speicherplatte installieren möchte, der sollte sich vorab überlegen, worauf es eher ankommt – auf reinen Speicherplatz oder das schnelle Laden der gespeicherten Daten. Datensammler benötigen nämlich viele Terrabyte auf konventionellen internen Festplatten, während andere User eher Wert darauf legen, dass System, Spiele und Anwendungen möglichst schnell starten. Was genau das bedeutet, worauf Sie beim kaufen einer internen Festplatte achten müssen und was bei einem Internen Festplatte Test herauskam, zeigen wir Ihnen im folgenden Artikel.

» Mehr Informationen

Arten interner Festplatten

Grundsätzlich unterscheidet man drei Arten von internen Festplatte, nämlich die altbekannte, auf Magnetscheiben basierende PC Festplatte (HDD), die aus ultraschnellen Flash-Modulen bestehende SSD Festplatte, sowie die SSHD Festplatte, die eine Mischung aus den ersten beiden Varianten ist. Grob gesagt sind HDDs groß und günstig, SSDs kleiner und schneller und SSHDs eine Mischung aus beiden.

» Mehr Informationen
Art Festplatte Beschreibung
HDD Festplatte Die konventionellen Magnetfestplatten punkten vor allem durch ihre riesige Speicherkapazität. Sie werden daher auch oft als NAS Festplatte für Netzwerke benutzt. Auf HDDS lassen sich massig Daten speichern und bei Bedarf auch per Festplattenrettung wiederherstellen.
SSD Festplatte Oft mit viel weniger Platz ausgestattet und dennoch teurer in der Anschaffung, sind SSDs. Diese Halbleiterlaufwerke basieren auf Flash-Modulen, die die digital gespeicherten Daten wesentlich schneller bereitstellen können.
SSHD Festplatte SSHDs sind Hybrid Festplatten und enthalten sowohl magnetische, als auch nichtflüchtige Bauteile. Sie ermöglichen mehr Speicherplatz als reine SSDs und sind dabei ein wenig schneller als normale HDDs.

Vor- und Nachteile der Festplatten-Typen

Die meisten privaten und kleingewerblichen Nutzer verwenden die relativ teuren SSDs als Bootfestplatte für das Betriebssystem, speichern fast alle anderen Daten aber auf großen HDDs ab. Allerdings gibt es für manche Anwendungsbereiche gute Gründe, auch andere Programme und Dateien auf den schnellen SSDs oder zumindest auf SSHDs abzuspeichern.

» Mehr Informationen
Typ Festplatte Vorteile Nachteile
HDD Festplatte
  • Bietet mehrere Terrabyte Platz
  • Dank SATA Technik heute relativ schnell
  • Sehr günstig
  • Schwer, laut und stoßempfindlich
  • Passt selten in Laptops
SSD Festplatte
  • Extrem schnelle Ladezeiten
  • Sehr leise und robust
  • Kompakte Bauweise ideal für Notebooks
  • Noch immer relativ teuer
  • Meist viel weniger Speicherplatz
SSHD Festplatte
  • Schneller als eine HDD
  • Größer als eine SSD
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Spielt beide Vorteile nicht voll aus

Groß, schnell oder ein bisschen von beidem?

Wenn Sie einen Internen Festplatte Test lesen, werden oft SSD-Platten als das Nonplusultra empfohlen – sei es als Notebook Festplatte oder für den Desktop. In der Tat ist eine SSD beeindruckend schnell und ermöglicht das Starten von Programmen merkbar schneller, als eine interne HDD auf Magnetbasis. Allerdings hat so ein Geschwindigkeitsplus seinen Preis. Pro Gigabyte sind SSDs vergleichsweise um ein Vielfaches teurer. Sie sollten also abwägen, ob ein paar Sekunden weniger Wartezeit beim Start von Windows und Co. Ihnen das wert ist. Falls Sie viele Daten zu sichern haben, die nicht unbedingt häufig gebraucht werden, ist eine HDD oft die cleverere Wahl.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Eine moderne HDD ist stets eine SATA Festplatte. SATA ist dabei die neueste Schnittstelle für den Datentransfer von Festplatte zu Computer. SATA Festplatten sind zwar nicht so schnell wie SSDs, sind aber durch den neuen Standard näher herangerückt.

Für Archivare und Sammler: Große HDDs

Wenn Sie Ihren PC häufig und für viele verschiedene Zwecke nutzen, dann wissen Sie, wie schnell der Speicherplatz zur Neige gehen kann. Eine zusätzliche interne Festplatte kann schnell und recht günstig Abhilfe schaffen. Eine konventionelle SATA Festplatte stellt Ihnen problemlos mehrere hundert GB zusätzlichen Speicher zur Verfügung. Hat die interne Festplatte 1TB Speicher, passen dort neben Urlaubsvideos und den Lieblingsspielen auch noch viele zwischengespeicherte Filme und Serien drauf. Bei vielen Streaming Anbietern kann man nämlich das Programm auch herunterladen und später offline schauen – etwa im Park oder im Auto. Hat die Festplatte 2TB oder mehr, lassen sich ganze Film- und Gamingbibliotheken anlegen.

» Mehr Informationen

Für Ungeduldige und Gamer: Ultraschnelle SSDs

Die meisten PCs erlauben es, mehr als eine Festplatte zu verbauen. Das nutzen viele fortgeschrittene PC-Kenner, um einen kleinen Trick anzuwenden. Sie installieren eine relativ kleine, aber superschnelle interne Festplatte mit SSD-Technik und speichern dort das Betriebssystem sowie die wichtigsten Programme oder Spiele ab. Diese laden dann besonders schnell. Der Rest, etwa Fotos, Videos oder Dokumente, werden auf einer großen konventionellen HDD Platte gespeichert. Tatsächlich lohnt eine SSD als Boot-Festplatte nicht nur für das Gaming, sondern beinahe für alle PC-Nutzer. Nicht zuletzt deshalb enthalten sehr viele neue Komplett-PCs mittlerweile diese Kombination aus SSD und HDD.

» Mehr Informationen

Die Zwischenlösung: Hybrid Festplatten

Möchten Sie Ihre derzeit verbaute interne Festplatte nicht durch eine weitere Platte ergänzen, sondern schlicht ersetzen, könnten SSHDs Sinn machen. Diese Hybridlösung aus schneller SSD und großer HDD vereint beide Vorteile in gewissem Maße und zu einem moderaten Preis. Außerdem ermöglicht eine SSHD es, die Daten bei einer Beschädigung retten zu können. Allerdings ist eine SSHD allein nicht so überzeugend wie eine Kombination aus den beiden anderen Festplatten-Arten und macht nur Sinn, wenn im PC nur eine einzige Platte verbaut werden kann.

» Mehr Informationen

Bekannte Marken und Hersteller

Hochpreisige und auch günstige Festplatten für den PC gibt es zuhauf und mehrere renommierte Anbieter wetteifern um die Kundschaft. Daher verwundert es nicht, dass fast jeder Vergleich von internen Festplatte einen anderen Interne-Festplatte-Testsieger kürt – so etwa auch der Test der Stiftung Warentest zum Thema Netzwerkfestplatten.

» Mehr Informationen
  • Samsung
  • Intenso
  • SanDisk
  • Kingston
  • Seagate
  • Toshiba

Kaufberatung: Die optimale interne Festplatte läuft schnell und leise

Vor dem Kauf einer PC- oder Notebook Festplatte sollten Sie nicht nur die Speichergröße, sondern zum Beispiel auch die Bauform beachten. Ob eine Festplatte 1 TB oder 2 TB bereitstellt, spielt keine Rolle, wenn die Platte nicht in Ihren Computer passt. Ist die interne Festplatte günstig, könnten geringe Übertragungsraten oder ein hoher Geräuschpegel der Grund sein.

» Mehr Informationen

Eine interne Festplatte bekommen Sie zum Beispiel von dem Hersteller Intenso.

  • Bauform: Jede interne Festplatte ist entweder eine 3,5 Zoll Festplatte oder eine 2,5 Zoll Festplatte. Die 3,5 Zoll Festplatte ist die gängige Größe für PC-HDDs, während die kompaktere 2,5 Zoll Festplatte auch in Laptops passt.
  • Übertragungsrate: Bei der Datenübertragung unterscheidet man in Lese- und Schreibgeschwindigkeit, wobei das Auslesen gespeicherter Daten stets schneller geht. SSDs sind in beiden Kategorien um ein Vielfaches schneller als SSHDs oder HDDs.
  • Cache: Der Cache ist der Zwischenspeicher, der es erlaubt, häufig verwendete Dateien besonders schnell bereitzustellen. Umso größer dieser Wert ist, umso rasanter starten häufig benutzte Spiele und Anwendungen.
  • Geräuschentwicklung: Grundsätzlich sind SSDs viel leiser als magnetische Platten, da sich diese mechanisch mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute drehen. Das hört man leider nach wie vor.

Eine gängige Alternative zur fest verbauten Lösung ist die externe Festplatte, auch mobile Festplatte oder USB Festplatte genannt. Eine externe Festplatte gibt es ebenfalls als HDD oder SSD, sowie als Mischform. Das hat den Vorteil, dass die mobile Festplatte die Daten einfach transportieren kann.

Eine schnelle Festplatte ist im Alltag Gold wert

Wer eine neue oder zusätzliche interne Festplatte sucht, kommt heute kaum mehr an einer SSD Festplatte vorbei. Das enorm schnelle Laden von Betriebssystem und Programmen erleichtert Arbeit, Spiel und Spaß. Wer nur massenhaft Daten archivieren will, darf gern zu einer normalen, dafür großen HDD greifen oder eben eine zusätzliche USB Festplatte anstöpseln. Informieren Sie sich vor dem Kauf mit einem Internen Festplatte Test über die beste interne Festplatte auf dem Markt. Ob durch eine neue Festplatte der PC oder Laptop wirklich bei allen Anwendungen schneller wird, hängt allerdings auch von CPU, GPU und Arbeitsspeicher ab.

» Mehr Informationen

 

Bildnachweise: © kevma20 - stock.adobe.com, © kevma20 - stock.adobe.com